Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.
Seite 45 von 54 ErsteErste ... 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 LetzteLetzte
Ergebnis 441 bis 450 von 537
  1. #441
    Kennt sich schon aus   Avatar von paul1973
    Registriert seit
    17.01.2016
    Beiträge
    391

    Standard AW: Ahorn Erfahrungen

    Zitat Zitat von Crosser66 Beitrag anzeigen


    Das wird nicht mein letzter Beitrag sein!
    hast du in einem anderen Forum auch angedroht und was kam? nix ...

  2. #442
    Lernt noch alles kennen  
    Registriert seit
    29.04.2017
    Beiträge
    28

    Standard AW: Ahorn Erfahrungen

    Wollte mich auch nochmal zum Thema melden. Wenn ich hier geschrieben habe, wir sind mit unserem Ahorn absolut zufrieden, so gebe ich lediglich meine Meinung kund. Natürlich gibt es auch Andere, die sicher Probleme mit der Firma haben. Das stelle ich nicht außer Rede. Wie es eben auch Probleme mit Hymer, Weisberg und sonstigen Herstellern geben kann. Warum man die Firma Ahorn dermaßen schlecht macht, kann ich nicht nachvollziehen. Jeder Einzelfall müsste hierzu betrachtet werden. Wir sind mit unserem Alaska noch immer voll zufrieden. Fast 4 Wochen in Schweden ohne jegliche Komplikationen. Kontakt zu Ahorn problemlos. Wir hatten aber bislang noch keine nennenswerte Probleme. So schlecht in der Qualität ist Ahorn überhaupt nicht. Ein besseres Preis- Leistungsverhältnis haben wir nicht finden können. Außerdem wollten wir unbedingt einen Renault und keinen Fiat. Der Renault ist ebenfalls spitze. Also bei uns und ich rede auch nur von uns ist alles in Bester Ordnung. Manchmal macht eben auch der Ton die Musik. Viele Grüße an die zufriedenen Ahornkunden und auch an die, welche Probleme haben. Wir wünschen bei der Meisterung recht viel Erfolg.Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	20180518_184419.jpg 
Hits:	0 
Größe:	16,0 KB 
ID:	27605
    Geändert von schwarzwaldrand (15.06.2018 um 13:31 Uhr)

  3. #443
    Stammgast   Avatar von Trail 660
    Registriert seit
    08.03.2016
    Ort
    Dinkelsbühl
    Beiträge
    603

    Standard AW: Ahorn Erfahrungen

    Auch ich bin nach 15 Monaten mit meinem Ahorn ACT 680 zufrieden. Ich fahre seit fast 30 Jahren Wohnmobil und kann nur sagen dass das Preis-Leistungsverhältnis unschlagbar ist.
    Rahmenfenster, Voll-GFK Aufbau. XPS-Isolierung. Fliegentür Serie, Euro 6b mit AdBlue auf Master III. Überhaupt ist der Master das größte Argument. Die Laufruhe ist sehr gut. Ich verbrauche auf der Autobahn 9,6 liter100/km bei 110 Km/h. Ich habe den 145 PS Twin Turbo. Die Verarbeitung ist absolut O.K.
    Ein paar Kleinigkeoten habe ich selbst erledigt. 2 kleine Garantiesachen wurden ohne Tamtam zeitnah erledigt. Die Kommunikation klappt gut.

    Solche Kampfpreise locken viele Neulinge im Wohnmobiöbereich. Da werden gerne falsche Kaufentscheidungen bei der Modellwahl getroffen. Da stoßen dann auch oft Null Erfahrung auf überzogene Erwartungen. Ich will nicht pauschalisieren. Denn bei 1500 verkauften Ahörnern in 2017 und einem Firmenumsatz mit 50 Millionen ist sicher auch mal ein Problemfall dabei.

    Ich kann nur sagen. Passt absolut


    Passion for Life mit Ahorn 680 Plus

  4. #444
    Stammgast   Avatar von Zwergi
    Registriert seit
    28.01.2015
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    701

    Standard AW: Ahorn Erfahrungen

    Wir haben unseren Ahorn Canada AD jetzt 14 Tage, sind davon 10 Tage unterwegs gewesen. Im Großen und Ganzen kein großer Unterschied zum Kentucky K-Line, aber ein paar Kleinigkeiten sind schon anders, was uns aber bei der Kaufentscheidung nicht wirklich abgehalten hätte. Also der Klobereich ist etwas kleiner geworden. Für gro0e Menschen ginge das gar nicht, ebenso der Platz an der Dinette ist zu klein, da kommt man sich mit den Füßen schon mal ins Gehege, wenn man sich direkt gegenüber sitzt. Ist Gewohnheitssache, wir sind beide relativ kurz geraten , da gehts. Die Klapptüren sind nicht richtig eingestellt, da haben wir 2 Stückchen dickes Tesa eingeklabt, jetzt klapperts nicht mehr. Die neuen Griffe sind m. M. nicht sonderlich komfortabel, wenn man längere Fingernägel hat. Und ich habe einige Male vergessen, den Hebel für die Verriegerung der Schubladen im Küchenbereich herunter zu drücken, sehr um Unmut meines Hundes, der sich sehr erschreckt hat, als die Schubladen alle aufgingen während der Fahrt. Die ausziehbaren Fußteile an der Dinette lassen sich nur schwer herausziehen, wir haben ja Teppichboden verlegt, da geht das gar nicht mehr. Na ja, brauchen wir auch nicht wirklich. Mal sehen, ob wir da noch was ändern. Im Bad ist jetzt wenigstens 1 Steckdose, haben wir erweitert auf 2 weitere, und dabei ffestgestellt, dass der Kabelschuh für die Lampem nur ganz lose war, nicht gequetscht, ist einfach abgerutscht. Haben wir erledigt. Die Leiter für das Heckbett geht so auch gar nicht, war im Kentucky schon so und wir haben es geändert. Da die Aufbaubatterie jetzt in der Küchenzeile untergebracht ist, weil unter dem Beifahrersitz ja nun der AdBlue Tank ist, geht da fast ein ganzes Teil an Stauraum verloren, damit kann man aber leben, ich habe trotzdem alles untergebracht. Dass dadurch jetzt das Waschebecken direkt an der Schrankwand ist, ist nicht so schön, da muß die Kaffeemaschine jetzt vor dem Fenster stehen. Ist aber auch nicht wirklich störend.
    Angenehm ist das Fenster in der Tür. Aber der Abfallbehälter in der Tür ist nicht optimal, weil man da sehr aufpassen muß, dass die Tür nicht zugeht, wenn die Fliegentür in Benutzung ist, die würde sich dann verbeulen. Die Fenster sind jetzt in wesentlich besserer Qualität. Im Bad hat man auch mehr Stauraum und die Einrichtung da ist hochwertiger, die obere Klappe bleibt offen, wenn man das will, das ging beim Kentucky nicht. Die Beleuchtung ist wesentlich besser und das blaue Nachtlicht am Boden ist lustig. Das Auto läuft wesentlich ruhiger, es ist unglaublich leise im Innenraum, man hört nur sehr wenig. Jetzt haben wir noch den Außengriff nachgerüstet, Haken angebracht, die Abwassersache muß noch verlängert werden und soll dann auch von innen per Knopfdruck bedient werden können, aber das kommt noch. Dann komm jetzt Ende August noch die Gastankflasche eingebaut und die Gasaußensteckdose sowie der Unterbodenschutz und Hohlraumversiegelung. Und die Trittstufe soll auch vom Fahrersitz aus bedient werden können, aber das hat noch etwas Zeit.Der Gurtbock von der Dinette ist ausgebaut, Sicherheitsgurte dort brauchen wir nicht, sind ja nur zu zweit. Bringt 25 kg Gewichtsersparnis. Und die Reifen sind auf Alufelgen, bringt pro Rad auch 5 kg. Ob wir mal auflasten, wissen wir noch nicht, im Moment reichts noch grade. Wir haben ja weder Fahrräder noch sonstwas Schweres an Bord.
    Wenn jemand noch Fragen hat, beantworte ich gern.
    Freundliche Grüße ,
    Maja

  5. #445
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    03.07.2017
    Ort
    Lübeck
    Beiträge
    254

    Standard AW: Ahorn Erfahrungen

    Vielen Dank für den Bericht.
    Gerade da ihr ja einen Vorgänger hattet, habt ihr einen guten Vergleich.

    Interessant ist, dass die Ahorn Mobile, egal ob nun durch den Hersteller getrieben oder Ahorn-Speyer initiiert, doch weiter entwickelt werden.
    Dass einem dabei nicht jede Änderung gefällt ist klar.
    Was die Aufbautür angeht, haben wir letztes Jahr (da hatten wir einen Canada AD gemietet), ein Fenster in der Tür vermisst. Gab es damals aber wohl auch nicht. Ihr habt nun schon ein Fenster drin, in einer der großen Reisemobil Zeitschriften habe ich aktuell gelesen, dass die Ahorn für Modelljahr 2019 eine neue Tur bekommen, die dann auch zwei Verriegelungen hat, statt nur eine.

    Wie auch immer, ich lese gerne Berichte wie eure, weil sie einfach schnörkellos beschreiben was gut ist und was weniger.

  6. #446
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    19.10.2015
    Beiträge
    261

    Standard AW: Ahorn Erfahrungen

    Hallo Maja, sag mal wo hast du denn die Angabe für das Gewicht der Alufelgen her? Meine Erfahrung ist da eher das die Alufelge schwerer ist wie eine Stahlfelge, die Alufelge ist vom Material viel dicker damit sie das Gewicht überhaupt trägt. Oder sind es Schmiedefelgen?

    Gruß
    Jörg

  7. #447
    Stammgast   Avatar von Zwergi
    Registriert seit
    28.01.2015
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    701

    Standard AW: Ahorn Erfahrungen

    Mein Mann hat beide Räder gewogen, eins mit Alu und das andere mit Stahl, beides Sommerreifen.

    Wir haben aber wieder mal einen Fehler gemacht. Der Außengriff von Fiamma ist angebracht, wir haben die Höhe ausprobiert, wo es bequem ist, und hinterher festgestellt, dass der Türgriff so weit herausragt, dass der Bügel nicht mehr zu verschliessen ist. Na ja, alles fest und sicher eingeklebt, und nun bleibt es so, ist eben nur ein Türgriff und keine zusätzliche Türsicherung, auch egal.
    Fehler sind dazu da, um gemacht zu werden, hihi.
    Freundliche Grüße ,
    Maja

  8. #448
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    19.03.2017
    Ort
    München
    Beiträge
    151

    Standard AW: Ahorn Erfahrungen

    Wir haben mit unserem Canada TE Saison beendet. 2x Italien, Tittisee/Elsass, 10 Wochen Schweden/Norwegen und 5 Wochen Polenrundfahrt mit Abstecher in der Slowakei. Wir sind auch nach der 2. Saison sehr zufrieden mit unserem Womo. Im Laufe der Zeit haben wir für ca. 18.000-. € An und Umbauten vorgenommen, so dass wir jetzt "unser" Wohnmobil haben und das zu einem Gesamtpreis, wo ich bei anderen Marken nicht mal die Grundausstattung hätte. Also.......?bis jetzt nichts falsch gemacht.
    Nach 18 Monaten hat er jetzt 36.000 km auf der Uhr.
    Grüß Gott aus München

  9. #449
    Stammgast   Avatar von Trail 660
    Registriert seit
    08.03.2016
    Ort
    Dinkelsbühl
    Beiträge
    603

    Standard AW: Ahorn Erfahrungen

    Das klingt doch super


    Passion for Life

  10. #450
    Stammgast   Avatar von Zwergi
    Registriert seit
    28.01.2015
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    701

    Standard AW: Ahorn Erfahrungen

    Hört sich gut an! Hoffentlich geht uns das mit unserem neuen Ahorn auch so. Wir haben auch inzwischen etliches umgebaut und jetzt ist es so, wir unser vorheriges und so wie wir es haben wollen. Lediglich die Badverriegelung ist schon gebrochen (nach 3 Monaten) und an die Verriegelung der Schubladen hab ich mich noch immer nicht ganz gewöhnt , aber ansonsten alles gut.
    Freundliche Grüße ,
    Maja

Seite 45 von 54 ErsteErste ... 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Erfahrungen mit Windows 8?
    Von Rombert im Forum Internet im Reisemobil
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 07.09.2016, 22:06
  2. Ahorn Kentucky K-Line LG
    Von seeli1 im Forum Reisemobile
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 10.05.2016, 11:07
  3. Suche Infos zu Ahorn Camp (HF 696)
    Von knipser1 im Forum Reisemobile
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 12.08.2014, 21:28
  4. Erfahrungen mit DVB-T ?
    Von Jung im Forum Sat-Anlagen, TV und Multimedia
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 30.08.2009, 11:28

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •