Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.
Seite 1 von 12 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 120
  1. #1
    Stammgast   Avatar von walter7149
    Registriert seit
    14.12.2013
    Ort
    Selbu / eine Autostunde südöstlich von Trondheim/Norwegen
    Beiträge
    4.625

    Standard Wohnmobilfahren bei winterlichen Straßenvehältnissen

    Hallo, aus aktuellem Anlaß :

    Wer ist denn trotz winterlicher Straßenverhältnisse trotzdem mit dem Wohmobil unterwegs, denn es ist ja so, das man da mit dem Wohnmobil nicht unbedingt unterwegs sein muß ?

    Laßt ihr dann die Womotour einfach ausfallen, verschiebt sie oder fahrt ihr trotzdem ?

    Wer ist denn jetzt gerade unterwegs, wie hat es sich fahren lassen und was habt ihr unterwegs so alles erlebt ?

    Einmal selbst sehen, erleben und ausprobieren, ist mehr als 100 Neuigkeiten hören oder lesen.
    Grüße von Walter aus Selbu - Hilsen fra Walter fra Selbu

  2. #2
    Kennt sich schon aus   Avatar von avm75
    Registriert seit
    07.12.2016
    Ort
    Goch, NRW
    Beiträge
    416

    Standard AW: Wohnmobilfahren bei winterlichen Straßenvehältnissen

    Hoi, wie der Holländer sagen würde...

    Das Unterforum ist ja "Wintertouren im Reisemobil". Bei so einer Wintertour sind winterliche Straßenverhältnisse ja quasi Grundvoraussetzung
    Oder anders: Uns haben u.a. regelmäßige Tagesausflüge zum Ski-/Snowboardfahren zum Wohnmobil gebracht. Solche Ausflüge sind ohne Schnee, also winterliche Verhältnisse irgendwie....langweilig
    Also ja, wir sind trotz, genau genommen wegen der winterlichen (Straßen)verhältnisse mit dem Wohnmobil unterwegs, verschieben oder ausfallen lassen gibt es da nicht.

    Am 04./05.01.2017 haben wir die letzte Tour nach Winterberg gemacht. Am Mittwoch Abend gegen 21.00 Uhr zu Hause los. Für die Nacht war starker Schneefall angekündigt und Glätte durch überfrierende Nässe. Beides setzte schon am Abend ein. Gegen 23.30 Uhr kamen wir auf dem Stellplatz oberhalb des Krankenhauses in Winterberg an. Die letzten 30-40 km waren schon eine Herausforderung, es wurde immer glatter, der Schnee immer mehr. Insgesamt blieben die Straßen aber befahrbar, mit der nötigen und gebotenen Vorsicht. Auf dem Stellplatz war es relativ dunkel, dort haben wir noch nie gestanden, deshalb kannten wir uns nicht aus. Wir konnten im Dunkeln nur wenige WoMo's ausmachen, Park-Markierungen waren durch 10-15 cm Schneelage nicht mehr auszumachen. Wir haben uns mal einfach hingestellt, am nächsten morgen sahen wir, dass die 30-40 Wohnmobile genau am anderen Ende des großen Parkplatzes standen

    Auch an den Parkplätzen an den Pisten hat alles gut geklappt, der Frontantrieb hat auch schwierige Stellen gut gemeistert, wird höchstwahrscheinlich am überragenden Fahrer gelegen haben

    Für uns ist der Winter kein Grund das WoMo stehen zu lassen. Im Gegenteil, wir planen schon den nächsten Ski-Ausflug.
    Great minds discuss ideas. Average minds discuss events. Small minds disuss people.
    - Eleanor Roosevelt

  3. #3
    Stammgast   Avatar von Zwergi
    Registriert seit
    28.01.2015
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    701

    Standard AW: Wohnmobilfahren bei winterlichen Straßenvehältnissen

    Wir sind ja jetzt schon öfter mal im Winter gefahren, haben auch das ganze Jahr Winterreifen drauf. Wenn es unumgänglich wäre (wie letztes Jahr, als wir unseren Wekpen von der schwäbischen Alb geholt haben), würden wir fahren, sonst eher nicht. Man muß ja nicht mal selbst schuld sein ... wenn da Idioten sich nicht auf die winterlichen Verhältnisse einstellen und einfach drauf losbrettern (haben wir hier leider auch schon öfter gesehen), dann hat man manchmal eben auch mit dem Wohnmobil keine Chance, da unbeschadet vorbeizukommen , selbst bei allergrößter Vorsicht. Und wenn fahren, dann sowieso nur tagsüber. Da wir uns usnere Zeit ja jetzteinteilen können, kann man da schon einiges an Sicherheit gewinnen. Aber wiegesagt, gerade wenn Glätte angesagt ist, würden wir eher stehen bleiben.
    Freundliche Grüße ,
    Maja

  4. #4
    Stammgast   Avatar von WoMo 2015
    Registriert seit
    30.03.2015
    Beiträge
    697

    Standard AW: Wohnmobilfahren bei winterlichen Straßenvehältnissen

    Ich bin sehr oft in der Gegend von Kitzbühel bis zum Arlberg unterwegs.

    Wenn man da die vollen Plätze sieht sind sehr viele Wintercamper unterwegs.

  5. #5
    Gesperrt  
    Registriert seit
    17.11.2015
    Ort
    Neustadt Wstr.
    Beiträge
    6.076

    Standard AW: Wohnmobilfahren bei winterlichen Straßenvehältnissen

    Hallo Walter,

    Klar, ganzjährig!

    Aber da ich keine Lust habe Schneeketten zu montieren, immer mit der gebotenen Vorsicht.

    Grüße, Alf

  6. #6
    Stammgast   Avatar von Travelboy
    Registriert seit
    11.01.2014
    Ort
    Norddeutschland - Kreis Stade im Elbe-Weser-Dreieck
    Beiträge
    4.941

    Standard AW: Wohnmobilfahren bei winterlichen Straßenvehältnissen

    Wir fahren Ganzjahresreifen und im Allgemeinen sind die Hauptstrassen bei uns auch bis zum frühen Vormittag geräumt und abgestreut.
    Sollten wir doch mal - wie letzt im Oberharz - in Neuschnee und vereister Fahrbahn kommen und die Steigung wird zu extrem,
    kommen die Ketten drauf und es geht weiter, ist ja auch nur eine Sache von Minuten.

    Gruß
    Volker

  7. #7
    Stammgast   Avatar von biauwe.de
    Registriert seit
    22.03.2014
    Ort
    Werne an der Lippe
    Beiträge
    2.056

    Standard AW: Wohnmobilfahren bei winterlichen Straßenvehältnissen

    4 Wochen noch dann geht es wieder nach Norwegen:

    Geändert von biauwe.de (15.01.2017 um 12:46 Uhr)
    Gruß Uwe.

    Eura Mobil Terrestra 710 HB, Solarkraftwerk 850 WP, LiFeYPO4 Akku,http://www.unki2010.de/sonoff.htm, fast völlig autark

  8. #8
    Stammgast   Avatar von k28
    Registriert seit
    06.12.2013
    Ort
    Welzheim, ca. 40 km östlich von Stuttgart
    Beiträge
    1.395

    Standard AW: Wohnmobilfahren bei winterlichen Straßenvehältnissen

    Ich fahre auch das ganze Jahr. Auch gerne bei Schnee. Mit unserem Womo natürlich etwas vorsichtiger als mit dem PKW, der sich bei Schnee sehr gut fahren lässt.
    Diesen Winter schonen wir allerdings unseren Hymer, da bereits verkauft.
    2 Fahrten (bei jedem Wetter) werden noch gemacht:
    Nächstes Wochenende nach Sulzemoos zum letzten Kundendienst, 2 Wochen später die "Abschiedsfahrt" an den Federsee. Gerade im
    Winter und bei Schnee ein sehr lohnendes Ziel!

    Gruß Klaus

    Unterwegs mit Frankia A 740

  9. #9
    Kennt sich schon aus   Avatar von martin_binser
    Registriert seit
    03.09.2016
    Ort
    A99 zwischen Kreuz München Nord und Kreuz München Süd
    Beiträge
    206

    Standard AW: Wohnmobilfahren bei winterlichen Straßenvehältnissen

    Zitat Zitat von walter7149 Beitrag anzeigen
    Hallo, aus aktuellem Anlaß :

    Wer ist denn trotz winterlicher Straßenverhältnisse trotzdem mit dem Wohmobil unterwegs, denn es ist ja so, das man da mit dem Wohnmobil nicht unbedingt unterwegs sein muß ?

    Laßt ihr dann die Womotour einfach ausfallen, verschiebt sie oder fahrt ihr trotzdem ?

    Wer ist denn jetzt gerade unterwegs, wie hat es sich fahren lassen und was habt ihr unterwegs so alles erlebt ?

    Also mir fallen da spontan zwei Antworten ein:

    1. Die meisten werden sich Montag früh auch wieder in die Arbeit aufmachen, also warum heute nicht einen kleinen Ausflug, zumal es punktuell schön sonnig ist, was mit Neuschnee ein herrliches Bild macht.

    2. Zum Wintersport - was auch immer - gehört nun mal Schnee (ich rede jetzt nicht von Unwettern wie die Tage) und Wintersport + WoMo macht m.E. sehr viel Sinn.

    BTW: Wer größere Bedenken hat im Winter zu Fahren - es gibt Trainings von Automobilclubs und Herstellern zu dem Thema, macht sauviel Spaß und gibt eine Menge Informationen und Sicherheit.
    BTW2: Es gibt auch WoMos mit Allrad - leider viel zu wenige - dann ist der Winter ein Riesenspaß ...
    Geändert von martin_binser (15.01.2017 um 14:08 Uhr)

  10. #10
    Stammgast   Avatar von womooli
    Registriert seit
    28.12.2013
    Ort
    Schiffdorf
    Beiträge
    731

    Standard AW: Wohnmobilfahren bei winterlichen Straßenvehältnissen

    Moin zusammen, auch wir fahren das ganze Jahr. Also auch bei Schnee.
    Ich bin da tiefen entspannt. Julia sieht das aber hanz anders und ist doch sehr angespannt.
    Aber mit 5t kommt man auch schnell an Grenzen wo dann halt Schluß ist und man umplanen muß.

    Über Silvester waren wir in Willingen und von dort sollte es dann am 04.01. nach Oberhof zum Biathlon gehen.
    Da der Stellplatz in Oberhof ausgebucht war hatten wir einen Campingplatz ausserhalb gebucht. In Frankenhain war dann für uns Schluß
    Erster Versuch ohne Schneeketten den Berg hoch scheiterte. Also langsam rückwerts wieder runter und Schneeketten aufziehen.
    Unsere Schneeketten ziehen sich nicht selber nach. Ich muste wieder an der Steigung anhalten und nachziehen. Das war verkehrt. Als ich wieder anfahren wollte ist die Kette auf der Beifahrerseite gerissen. Also Feierabend.
    Wir haben dann noch versucht in Oberhof direkt (Die Bundestraße hoch war frei) einen Platz zu finden, aber im Ort lagen auch ca 15cm Schnee und auch dort war kein vorran kommen.
    Also kurze Umplanung und es ging dann nicht in den Schnee sondern ins Tropical Island.
    Der Weg dorthin über Dresden war aber in dem Schneecaos auch kein Pappenstiel.
    Gruß
    Oliver


    Unser neues rollendes Heim. Bürstner Argos 747-2

Seite 1 von 12 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Erfahrungen mit Wohnmobil bei winterlichen Straßenverhältnissen
    Von walter7149 im Forum Sonstiges, Fragen und Antworten rund ums Reisemobil
    Antworten: 72
    Letzter Beitrag: 26.01.2018, 22:40
  2. Spray ersetzt Schneeketten bzw Grip auf Winterlichen Strassen????
    Von Milbe im Forum Sonstiges, Fragen und Antworten rund ums Reisemobil
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 08.02.2015, 11:42

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •