Seite 5 von 8 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 78
  1. #41
    Stammgast   Avatar von ThomasPr
    Registriert seit
    26.02.2012
    Ort
    München
    Beiträge
    613

    Standard AW: Mal wieder "Super" Erfahrung mit GoBox gemacht

    Zitat Zitat von agent_no6 Beitrag anzeigen

    Das Ding muß funkionieren, fertig. Und wenn nicht, ist irgendwann die Asfinag in der Bringschuld und nicht der Benutzer, es sei denn er hat mutwillig das Teil außer Gefeckt gesetzt
    Das ist Deine Vorstellung, entspricht aber nicht den Verpflichtungen, die Du mit dem Go Box Vertrag eingehst. Die "Vereinbarung" mit der Asfinag weist dem Nutzer auch Pflichten zu, u.a. auf die Signale zu achten (die auch deutlich hörbar sind).

    Das System selbst funktioniert sehr zuverlässig. Tausende LKW's sind damit unterwegs und man hört praktisch nichts darüber, dass das System nicht funktioniert. Das kommt praktisch nur von Wohnmobilfahrern, die die GoBox selten nutzen.

    Das die Mitarbeiter an einer Servicestation nicht zuverlässig arbeiten, ist ein anderes Thema, aber dem will die Asfinag nach der Antwort ja wohl nachgehen.


    Viele Grüße aus München
    Thomas
    Gesendet von iPad mit Tapatalk
    Viele Grüße aus München
    Thomas

  2. #42
    Stammgast  
    Registriert seit
    05.12.2013
    Ort
    Rhein-Sieg Kreis
    Beiträge
    1.419

    Standard AW: Mal wieder "Super" Erfahrung mit GoBox gemacht

    Zitat Zitat von ThomasPr Beitrag anzeigen
    Das ist Deine Vorstellung, entspricht aber nicht den Verpflichtungen, die Du mit dem Go Box Vertrag eingehst. Die "Vereinbarung" mit der Asfinag weist dem Nutzer auch Pflichten zu, u.a. auf die Signale zu achten (die auch deutlich hörbar sind).
    Hab ich geschrieben ich hätte nicht auf die Signale geachtet? Hab ich doch, bin deswegen ja auch zu einer GoBox-Service-Station, aber wenn die Mitarbeiter nicht ein absolutes Minimum an Schulung haben, klappt das eben nicht. Selbst die dritte Station hat nicht sauber gearbeitet, da stinkt es doch gewaltig zum Himmel. Und das liegt in der Verantwortung der Asfinag und nicht im Nutzer. Wie weit und welche Umwege muß ich denn nachts noch fahren, um meine Maut korrekt nachbezahlen zu können?
    Ich bin doch meinen Verpflichtung nachgekommen und bin direkt zu einer Service-Station gefahren. Eigentlich hätte man das aufnehmen müssen, weiterfahren und mal warten was die werten Damen und Herren dann in Rechnung gestellt hätten...

    Ich persönlich könnte jetzt nach einmaliger Nachzahlung so ein Terminal bedienen, warum können das diese Honks nicht??

    Ciao
    Dietmar

  3. #43
    Stammgast  
    Registriert seit
    05.12.2013
    Ort
    Rhein-Sieg Kreis
    Beiträge
    1.419

    Standard AW: Mal wieder "Super" Erfahrung mit GoBox gemacht

    Zitat Zitat von ThomasPr Beitrag anzeigen

    Das System selbst funktioniert sehr zuverlässig. Tausende LKW's sind damit unterwegs und man hört praktisch nichts darüber, dass das System nicht funktioniert. Das kommt praktisch nur von Wohnmobilfahrern, die die GoBox selten nutzen.
    Oh, das ist jetzt ganz dünnes Eis auf dem du dich bewegst, was unterstellt du jetzt den Wohmobilfahrern. Daß sie unfähiger sind als die LKW-Fahrer?

  4. #44
    Stammgast   Avatar von ThomasPr
    Registriert seit
    26.02.2012
    Ort
    München
    Beiträge
    613

    Standard AW: Mal wieder "Super" Erfahrung mit GoBox gemacht

    Zitat Zitat von agent_no6 Beitrag anzeigen
    Oh, das ist jetzt ganz dünnes Eis auf dem du dich bewegst, was unterstellt du jetzt den Wohmobilfahrern. Daß sie unfähiger sind als die LKW-Fahrer?
    Ich unterstelle keinem etwas, ich stelle nur fest, dass das System bei den LKW's funktioniert. Ich selbst nutze das System seit Jahren auch ohne Probleme.
    Bei Nichtfunktionieren der GoBox gibt es ganz klare Anweisungen an den Nutzer.

    Wenn die Service Stationen nicht ordnungsgemäß arbeiten, ist das nicht in Ordnung. Aber wie Du ja berichtet hast, will die Asfinag dem nachgehen.


    Viele Grüße aus München
    Thomas
    Gesendet von iPad mit Tapatalk
    Viele Grüße aus München
    Thomas

  5. #45
    Stammgast  
    Registriert seit
    05.12.2013
    Ort
    Rhein-Sieg Kreis
    Beiträge
    1.419

    Standard AW: Mal wieder "Super" Erfahrung mit GoBox gemacht

    Zitat Zitat von ThomasPr Beitrag anzeigen
    Wenn die Service Stationen nicht ordnungsgemäß arbeiten, ist das nicht in Ordnung. Aber wie Du ja berichtet hast, will die Asfinag dem nachgehen.
    Aber das ist das Problem der Asfinag und nicht der Nutzer. Wenn ich nach dem ersten Nachzahl-Versuch "aufgegeben" hätte, und wäre ohne zu zahlen weiter, was dann?
    Dann wäre ICH Mautpreller und müsste der Asfinag nachweisen, daß ich meiner Pflicht nachgekommen bin. So kann das nicht laufen. Ich habe gleich beim ersten Kollegen nachgefragt, ob er mir das schriftlich bestätigen kann, natürlich konnte er das nicht...

  6. #46
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    19.02.2013
    Beiträge
    200

    Standard AW: Mal wieder "Super" Erfahrung mit GoBox gemacht

    Zitat Zitat von agent_no6 Beitrag anzeigen
    Dann wäre ICH Mautpreller und müsste der Asfinag nachweisen, daß ich meiner Pflicht nachgekommen bin. So kann das nicht laufen. Ich habe gleich beim ersten Kollegen nachgefragt, ob er mir das schriftlich bestätigen kann, natürlich konnte er das nicht...
    Weißt du was, lieber agent_no6, ich lese hier schon eine Weile mit, mein Fazit: NoGo für Österreich, fertisch. Ich möchte einfach auf der Autobahn nicht wie ein 40-t gewerblicher Laster vertütet werden, und dies bei sogar 5'-Plakette.

    Auch wenn viele User schreiben, keine Autobahn, deswegen keine Abzockermaut in Ösiland, lese ich doch immer wieder, polizeiliche Ableitung auf Autobahn und ...aha..... just ist die ASFINAG dar, natürlich nur um zu beruhigen. Nein, Mobilisten sollten mit den Füßen abstimmen, ich tue es seit Jahren, obschon, zugegeben, Österreich ein wirklich schönes Land und seine Bewohner sind allesamt meist besser als wir...

    Gen Süden geht es für mich seit Jahren deswegen immer über die Schweiz, Maut ist zu akzeptieren, obschon dort Daueraufenthalt mit Mobil auch nicht zu finanzieren wäre... lachlach....

    LG
    M.

  7. #47
    Stammgast  
    Registriert seit
    05.12.2013
    Ort
    Rhein-Sieg Kreis
    Beiträge
    1.419

    Standard AW: Mal wieder "Super" Erfahrung mit GoBox gemacht

    Zitat Zitat von moselander Beitrag anzeigen
    Weißt du was, lieber agent_no6, ich lese hier schon eine Weile mit, mein Fazit: NoGo für Österreich, fertisch. Ich möchte einfach auf der Autobahn nicht wie ein 40-t gewerblicher Laster vertütet werden, und dies bei sogar 5'-Plakette.
    Lieber M,

    wenn ich durch die Schweiz fahren kann, fahr ich auch durch die Schweiz, das ist so sicher wie das Amen in der Kirche, obwohl auch da die Wegelagerer nicht kleinlich sind , und da meine ich jetzt nicht die Maut, die ist geradezu preiswert. Egal das führt jetzt zu weit.

    Aber wenn du nun mal mit jemand einen Treffpunkt im schönen Austria ausmachst, musst du eben in den sauren Apfel beißen...
    Und nach Südtirol fahr ich auch nicht durch die Schweiz.
    Früher bin ich immer ohne GoBox gefahren, durch das Inntal ist es mit GoBox aber noch einigermaßen preiswert und zeitlich lohnt es sich dann mit diesem Teil. Normalerweise, wenn sie funktioniert...

    Den Brenner fahr ich immer Landstrasse, das sind 30 Min mehr, für 40.-€. Das steht in absolut keiner Relation, der KM für einen €, das ist mal ne Ansage..
    Aber die fahr ich auch nur nachts oder spät abends, ansonsten ist zuviel Verkehr. Genauso Fernpass, tagsüber Horror..

    Ciao
    Dietmar

  8. #48
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    19.02.2013
    Beiträge
    200

    Standard AW: Mal wieder "Super" Erfahrung mit GoBox gemacht

    Zitat Zitat von agent_no6 Beitrag anzeigen
    Den Brenner fahr ich immer Landstrasse, das sind 30 Min mehr, für 40.-€. Das steht in absolut keiner Relation, der KM für einen €, das ist mal ne Ansage..
    Aber die fahr ich auch nur nachts oder spät abends, ansonsten ist zuviel Verkehr. Genauso Fernpass, tagsüber Horror..
    Lieber Dietmar,

    dem ist aus meiner Sicht nichts hinzuzufügen. Vielleicht sieht man sich einmal. Wäre schön...

    Lieben Gruß
    M.

  9. #49
    Moderator   Avatar von Waldbauer
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Zwischen Inn und Salzach
    Beiträge
    8.779

    Standard AW: Mal wieder "Super" Erfahrung mit GoBox gemacht

    Aus gegebenem Anlaß hole ich das Thema wieder hoch.

    Am 8.10.2019 machten wir uns auf den Weg nach Wien. Um Zeit zu sparen benutzten wir die Autobahn. Die Gobox gab, obwohl sie noch ziemlich reichlich mit Guthaben ausgestattet war beim Durchfahren der Erfassungsstellen immer 2 Pieptöne ab, was auf ein Guthaben von weniger als 35 Euro hindeutet. Eigentlich hätte dieses Guthaben locker bis Linz reichen müssen. Um ganz sicher zu gehen verließen wir bei Linz die Autobahn nachdem ich vorher an einer Tankstelle vergeblich versucht hatte die Box überprüfen zu lassen und ggf. Guthaben aufzuladen. Wir übernachteten in Linz auf einem Campingplatz, am nächsten Tag machte ich mich auf die Suche nach einer ASFINAG Verkaufsstelle, natürlich abseits der Autobahn. Ich "kaufte" an der ENI Station in Enns € 75,- Mautguthaben. Der Tankstellenbetreiber war so freundlich und druckte für mich einen Streifen mit den letzten 30 Transaktionen meiner Gobox aus, sie wies ein Restguthaben von 5 Cent aus, also war keine Nachzahlung fällig..
    Zu meiner Überraschung fand ich nach Rückkehr unserer Ostfrieslandtour ( 9 Monate nach der Reise !) im Briefkasten ein Schreiben der ASFINAG vor in dem ich aufgefordert werde € 240,- Ersatzmaut binnen 4 Wochen ab Ausstellung der Rechnng zu zahlen, keine Anrede, kein Datum, nur die üblichen Drohungen was bei Nichtzahlung geschieht, schließlich hätte ich die erforderliche Maut nicht entrichtet.
    Glücklicherweise habe ich den Ausdruck mit der Auflistung der Transaktionen und den Beleg für das bezahlte Folgeguthaben aufgehoben.

    Ich habe bereits ein Schreiben an die Asfinag aufgesetzt und bin am Überlegen ob ich selber versuche mit der Asfinag klarzukommen oder besser gleich einen Anwalt damit beauftragen sollte.
    Dem Verein eilt ja ein entsprechender Ruf voraus.
    Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht ?
    Gruß aus Oberbayern
    Franz

    Unterwegs mit einem Eura Mobil Profila RS 660 HB

    Weise ist der Mensch, der nicht den Dingen nachtrauert, die er nicht besitzt, sondern sich der Dinge erfreut, die er hat.
    Epiktet, um 50-138 n.Chr. , griechischer Stoiker und Philosoph

  10. #50
    Stammgast  
    Registriert seit
    05.12.2013
    Ort
    Rhein-Sieg Kreis
    Beiträge
    1.419

    Standard AW: Mal wieder "Super" Erfahrung mit GoBox gemacht

    Franz, du alter Verbrecher. Wohl mal wieder irgendwas falsch gemacht und jetzt musst du auf deren Kulanz hoffen. Das ist doch die größte Scheixxe ever. Dazu noch nach 9 Monaten...
    Hoffentlich (Und wahrscheinlich) kommst du da wohlbehalten raus, aber es zeigt daß man jeden Zettel wie für das Finanzamt 10 Jahre aufbehalten sollte.
    Da lobe ich mir die Mautstationen, zahlen, durchfahren und fertig. Und in Ruhe schlafen.
    Grüße Dietmar

Seite 5 von 8 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Kann VW den Super-Gau überleben?
    Von ivalo im Forum Was ich schon immer mal loswerden wollte
    Antworten: 906
    Letzter Beitrag: 14.01.2020, 17:37
  2. Antworten: 91
    Letzter Beitrag: 26.11.2016, 21:09
  3. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 13.04.2016, 19:01
  4. Ich habs wieder gemacht und mir ein WoMo zugelegt.
    Von McPyro im Forum Vorstellungsrunde
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 03.03.2016, 23:06
  5. Wer hat schon Erfahrung mit Nummernschid-Rückfahrsysteme im Womo gemacht?
    Von BrunoKnogler im Forum Sat-Anlagen, TV und Multimedia
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 03.01.2015, 21:33

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •