Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.
Seite 1 von 18 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 176
  1. #1
    Stammgast   Avatar von Dieselreiter
    Registriert seit
    30.10.2016
    Ort
    Wien
    Beiträge
    1.305

    Standard Eure Meinung: Rentabilitätsgrenze Wohnmobil

    Ein Womo kostet Geld, viel Geld. Je älter es wird, umso geringer ist die Abwertung, aber umso höher ist die Gefahr einer überraschenden, teuren Reparatur.

    Die hohen Kosten gehen mit einer hohen Anzahl von Nächtigungen einher. Wenn man weniger ausgeben will / kann, dann darf man nicht so viele Tage unterwegs sein. Aber die Fixkosten für Versicherung, Steuer, Service und Abwertung bleiben. Man muss als das Womo eine Mindestanzahl an Tagen pro Jahr betreiben, sonst wird das Womo unrentabel. Dehnt man die Nutzung auf viele Nächtigungen aus, dann werden die umgelegten Fixkosten pro Tag niedriger, aber die laufenden Kosten (Sprit, Abnutzung, Maut, Stellgebühren, etc.) natürlich nicht und können einen sehr schnell "überholen".

    Wie viele Tage pro Jahr müsste / sollte man ein Womo betreiben, um innerhalb Rentabilitätsgrenze zu bleiben?

    Meinungen aller Art sind willkommen - aber natürlich ist nicht jede Antwort sinnvoll. "Unbezahlbar" oder "Freiheit ist nicht rentabel" sind natürlich sinnbefreit, hier darf man ausnahmsweise den Pfennigfuchser raushängen lassen.
    Liebe Grüße, Peter


  2. #2
    Stammgast  
    Registriert seit
    19.01.2011
    Ort
    Backnang
    Beiträge
    3.493

    Standard AW: Eure Meinung: Rentabilitätsgrenze Wohnmobil

    Bevor Du ein Ergebnis erwarten kannst, mußt Du deine individuelle "Rentabilitätsgrenze" eindeutig definieren.
    Deine Fragestellung ist zu schwammig, um klare Antworten geben zu können.
    Genauso hättest Du auch fragen können:
    "Wieviel Lohn muß ich von meinem Chef verlangen, damit ich ordentlich leben kann?"
    Ob die möglichen Antworten
    "Unbezahlbar" oder "Freiheit ist nicht rentabel"
    sinnbefreit sind oder nicht, hast nicht Du zu entscheiden, sondern der jeweilig Antwortende,


    Volker
    Alles, was ich habe, ist sinnvoll und nützlich. Alles, was ich nicht habe, ist unsinnig und überflüssig.

  3. #3
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    14.598

    Standard AW: Eure Meinung: Rentabilitätsgrenze Wohnmobil

    Zitat Zitat von Dieselreiter Beitrag anzeigen
    ... Wie viele Tage pro Jahr müsste / sollte man ein Womo betreiben, um innerhalb Rentabilitätsgrenze zu bleiben? ...
    Es ist für mich völlig sinnlos daran auch nur einen Gedanken zu verschwenden.

    Sorry und Gruß
    Bernd
    Alles hat zwei Seiten: Das ist das Gute am Schlechten und das Schlechte am Guten." (Werner Mitsch)

    Dethleffs Alpa des MobilLoewen

    Moderation im promobil Forum und PNs an Moderatoren
    Mit 3.452 Benutzern waren die meisten Benutzer gleichzeitig online (26.08.2019 um 10:40 Uhr).

  4. #4
    Stammgast  
    Registriert seit
    22.12.2013
    Beiträge
    794

    Standard AW: Eure Meinung: Rentabilitätsgrenze Wohnmobil

    Wenn man sich diese Fragen stellt, sollte man vielleicht besser diese Art zu Reisen aufgeben und in Goldbarren investieren.....ob das rentabler ist...zeigt die Zukunft.
    Liebe Grüße

    Pit

  5. #5
    Gesperrt  
    Registriert seit
    11.11.2013
    Ort
    Schwerte
    Beiträge
    1.751

    Standard AW: Eure Meinung: Rentabilitätsgrenze Wohnmobil

    Da fiel mir spontan die Frage ein: Wo ist die Rentabilitätsgrenze bei einer Ehefrau?

    Mensch, Kollege seh das als Hobby oder lass es!

    Trotz der blöden Frage versuche ich mal sachlich zu antworten: Wenn Du ein Wohnmobil nicht mindestens 2 Monate im Jahr, besser 3 Monate nutzt, ist es günstiger eines zu mieten.

    Gruß
    Rombert

  6. #6
    Stammgast   Avatar von Dieselreiter
    Registriert seit
    30.10.2016
    Ort
    Wien
    Beiträge
    1.305

    Standard AW: Eure Meinung: Rentabilitätsgrenze Wohnmobil

    Zitat Zitat von Womo-Pit Beitrag anzeigen
    Wenn man sich diese Fragen stellt, sollte man vielleicht besser diese Art zu Reisen aufgeben und in Goldbarren investieren.....
    Ganz so ist das nicht - man kann ja Womos auch mieten ... !

    Zitat Zitat von Rombert Beitrag anzeigen
    Wenn Du ein Wohnmobil nicht mindestens 2 Monate im Jahr, besser 3 Monate nutzt, ist es günstiger eines zu mieten.
    DAS schätze ich als unrentabel ein! 2 Monate Miete pro Jahr kosten in unseren Breitengraden sicher an die 7.000 - nur für die Miete alleine, ohne Betriebskosten.
    Geändert von Dieselreiter (21.12.2016 um 23:07 Uhr)
    Liebe Grüße, Peter


  7. #7
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    31.07.2014
    Ort
    Oberlausitz
    Beiträge
    128

    Standard AW: Eure Meinung: Rentabilitätsgrenze Wohnmobil

    Wenn ich bei der Frage angekommen bin, verkaufe ich mein Womo.

  8. #8
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    14.598

    Standard AW: Eure Meinung: Rentabilitätsgrenze Wohnmobil

    Zitat Zitat von Dieselreiter Beitrag anzeigen
    Ganz so ist das nicht - man kann ja Womos auch mieten ... !
    Kann man, aber dann entfällt für mich der Sinn. Außerdem sind mir die eigenen Betten wichtig, und, und, und.
    Zitat Zitat von MobilLoewe Beitrag anzeigen
    Nix wie weg, jederzeit. Deswegen auch kein Saisonkennzeichen.
    Noch 4 Tage...
    Zitat Zitat von Dieselreiter Beitrag anzeigen
    Hast du schon mal ausgerechnet, was das Womo pro Jahr kostet?
    Nein, werde ich auch nicht.

    Gruß
    Bernd
    Geändert von MobilLoewe (21.12.2016 um 23:14 Uhr) Grund: 3. Zitat eingefügt
    Alles hat zwei Seiten: Das ist das Gute am Schlechten und das Schlechte am Guten." (Werner Mitsch)

    Dethleffs Alpa des MobilLoewen

    Moderation im promobil Forum und PNs an Moderatoren
    Mit 3.452 Benutzern waren die meisten Benutzer gleichzeitig online (26.08.2019 um 10:40 Uhr).

  9. #9
    Stammgast   Avatar von Dieselreiter
    Registriert seit
    30.10.2016
    Ort
    Wien
    Beiträge
    1.305

    Standard AW: Eure Meinung: Rentabilitätsgrenze Wohnmobil

    Zitat Zitat von fwelle Beitrag anzeigen
    Wenn ich bei der Frage angekommen bin, verkaufe ich mein Womo.
    Hast du schon mal ausgerechnet, was das Womo pro Jahr kostet?
    Liebe Grüße, Peter


  10. #10
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    23.02.2015
    Beiträge
    372

    Standard AW: Eure Meinung: Rentabilitätsgrenze Wohnmobil

    Für mich ist etwas rentabel, wen es Geld verdient.
    Für Vermieter zB.

    Ansonsten sind Sachen zweckmässig, erfüllen meine Ansprüche und Bedürfnisse in Freizeit, Sport.
    LG von Bernd und Brita
    bis 10/15 mit Knaus Sun Traveller 550D, ab 2016 mit Laika Kreos 3008

Seite 1 von 18 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Eure Meinung: Doppel- oder Halbdinette?
    Von Dieselreiter im Forum Reisemobile
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 11.11.2016, 14:20
  2. Hymer oder Eura? Eure Meinung.....
    Von Quax im Forum Planung, Entscheidung und Erfahrungen
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 13.05.2014, 15:55
  3. Wie ist Eure Meinung zu Rückfahrpiepser
    Von willy13 im Forum Selbermachen - Tipps und Tricks
    Antworten: 53
    Letzter Beitrag: 06.01.2014, 10:40
  4. Eure Meinung zu den Produkten von Kathrein
    Von Remmi im Forum Sat-Anlagen, TV und Multimedia
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 20.07.2012, 11:50
  5. Hymer oder Carthago ? Wie ist eure Meinung ?
    Von JFK im Forum Reisemobile
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 19.07.2008, 13:14

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •