Seite 3 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 32
  1. #21
    Moderator   Avatar von Waldbauer
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Zwischen Inn und Salzach
    Beiträge
    8.692

    Standard AW: SOS-Urlaub im Wohmobil- Auf der Suche nach Tipps nach schlechten Erfahrungen:/

    Die Erfahrungen des Themenstarters werden wohl einige hier teilen können.
    Meine Frau und ich waren jedoch nie mit unseren Kindern im Womo unterwegs, wir reisten damals noch mit dem Wohnwagen und das klappte ganz gut.
    Vor ca. 3 Jahren nahmen wir erstmals unsere Enkelkinder mit auf Tour, wir nahmen uns natürlich keine weit entfernten Ziele vor und blieben auch nur maximal 5 Tage weg, auch das klappte gut.
    Die Fehler die der Themenstarter gemacht hat haben wir beim Reisen zu zweit ebenfalls hinbekommen: Man nahm sich einfach zu viel vor, wenn man berufstätig ist will man seine Urlaubsreisen mit möglichts viel Erlebtem in zu kurzer Zeit abarbeiten. Das ist keine Erholung. Ich denke da an unsere erste Reise nach Süditalien vor ungefähr 15 Jahren. Wir wollten innerhalb von gut 2 Wochen möglichst viel südlich von Rom sehen und erleben. Wir waren jeden Tag woanders. Ich habe viele Fotos gemacht und schon beim Sortieren zuhause wurde klar: Wir konnten viele Bilder nicht mehr zuordnen. Zu viele Erlebnisse in zu kurzer Zeit, das war der Fehler.
    Man muß richtiges Wohnmobilreisen erst lernen und üben dann klappt es auch mit Kindern.
    Inzwischen sind wir viel lockerer. und entspannter unterwegs, wir nehmen unsere Ziele grob umrissen ins Visier und lassen uns ein wenig treiben.
    Wenn die Enkelkinder dabei sind, ein-bis zweimal im Jahr, wird mit denen besprochen was gemacht wird, was besichtigt werden soll, wie weit gefahren wird.
    Die erste Reise mit den Enkeln führte nach Zirndorf zum Playmobil-Land, 3 Tage. Die Buben haben das genossen, für uns war das beileibe keine Erholung. Bereits nach 50 Kilometern fragte der Ältere, damals 6 Jahre alt: Opa, wann sind wir denn endlich da ?
    Im letzten Jahr waren wir erst im Serengetipark in Hodenhagen und am nächsten Tag im Vogelpark Walsrode, Anreise von uns aus ca. 700 Kilometer. Das wurde mit Zwischenübernachtung klaglos überstanden. Zum Vogelpark wollen sie wieder mal hin....
    Aber mit beiden 2 Wochen unterwegs zu sein wäre nur schwer vorstellbar, dazu sind sie noch zu klein.
    Der Ältere hat heute Geburtstag, er wird 9 Jahre alt, der kleinere ist 6.
    Sein Kommentar als ich ihm erzählte dass ich in 5 Wochen 71 Jahre alt werde: Hast ganz gut durchgehalten,Opa.
    Gruß aus Oberbayern
    Franz

    Unterwegs mit einem Eura Mobil Profila RS 660 HB

    Weise ist der Mensch, der nicht den Dingen nachtrauert, die er nicht besitzt, sondern sich der Dinge erfreut, die er hat.
    Epiktet, um 50-138 n.Chr. , griechischer Stoiker und Philosoph

  2. #22
    Stammgast   Avatar von rundefan
    Registriert seit
    14.12.2012
    Ort
    am Sollingrand/Oberweser
    Beiträge
    6.211

    Standard AW: SOS-Urlaub im Wohmobil- Auf der Suche nach Tipps nach schlechten Erfahrungen:/

    Hallo psylvie,

    hier haben ja Viele schon versucht, Deine Fragen zu beantworten.
    Ich kann da nicht mithalten, habe aber trotzdem etwas zu sagen. Unsere erste Wohnmobilriese ging 1996mit einem gemieteten Womo nach Norwegen. Mit uns fuhr unser Sohn, damals 16 Jhre alt. Wir mussten von uns bis zur Fähre in Frederikshavn ca. 700 km fahren, was wir in ca. 12 h erledigten. Das war für uns Drei damals Grund genug, solche Kraftaktionen nicht mehr zu machen.

    Schon während der Reisezeit in Norwegen haben wir die Rückfähre umgebucht, damit wir mehr Zeit für die Rückreise hatten. In Norwegen wurden es dann Tagesetappen zwischen 20 und 120 km. Wobei die 20 km entstanden, als wir an einem Gletscher von einem Tal ans Ende des parallel liegenden Tales gefahren sind. Selbst für den damals 16 jährigen war nach 10 Tagen in Norwegen damals der Speicher voll, er wollte eher weniger sehen, dafür mehr an einem Ort verweilen. Wie Du siehst, alles nur Anfängerfehler.

    Aber die Art von Euch, mit den Jungs im Vorhinein die aktivitäten zu planen, hat schon was. Wahrscheinlich muss man einfach alle Beteiligten einbremsen, sich nicht zu viel vorzunehmen.

    Ich halte die Argumentation von Volker ( brainless ) allerdings auch nicht für schlecht. Wenn ich hier so manche Vorstellung lese, dann kamen viele Neumitlgieder, nachdem sie lange Jahre mit Wohnwagen und den Kindern ihre Urlaube machten zum Wohnmobil.Allerdings erts, als sie ohne Kinder reisen konnten. Vllt. ist also ein WW eine gute Alternative, bedeutet für Dich dann noch eine Menge Überzeugungsarbeit bei Deinem Mann. Könnte aber für schönere Urlaubserinnerungen sorgen.
    Beste Grüße von der Oberweser, Werner (rundefan)
    Aktueller Durchschnittverbrauch
    bei Sprinter 313 mit Sprintshift aus 02.2005

  3. #23
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    14.08.2015
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    215

    Standard AW: SOS-Urlaub im Wohmobil- Auf der Suche nach Tipps nach schlechten Erfahrungen:/

    Hallo,
    ich glaub auch, dass für euch der Wohnwagen eine viel bessere Alternative wäre.

    Für mich ist - momentan - ein Urlaub in unserem Womi der beste Urlaub, den es geben kann.
    Wir genießen es sowohl flexibel größere Touren machen zu können, als auch mal 2-3 Tage an einem CP mit etwas mehr "Luxus" zu bleiben und nicht zu fahren, sondern einfach entspannen, die evtl. vorhandenen Wellnesseinrichtungen des CPs zu nutzen, zu lesen, ...

    Schau doch einfach mal bei https://www.familyontour.de oder auch https://www.unser-fahrtenschreiber.de, ich glaube, das trifft eher die Art von Urlaub, die euch gefallen und Spaß und Erholung bieten könnte.
    Viele Grüße von womi-on-tour

  4. #24
    Papa2011
    Gast

    Standard AW: SOS-Urlaub im Wohmobil- Auf der Suche nach Tipps nach schlechten Erfahrungen:/

    Hallo psylvie

    Wir reisen mit unserem Sohn (bald 6) seit drei Jahren im Wohnmobil. Zu Beginn im Kastenwagen, seit diesem Jahr im Alkoven. Unser Reiseverhalten hat sich mit Kind Grundauffassung verändert.
    Waren wir zu Beginn auf wechselnde Stellplätze und CPs orientiert, so zeigte es sich schnell, dass wir eher einen schönen "Hauptstandort" aussuchen, an dem es gleichaltrige Kinder und prima Sanitäranlagen gibt und von dort aus unsere Touren per Rad oder Bus oder Bahn starten. Abenteuer kommen da auch nicht zu kurz. Wir haben so Paris, Wien, Barcelona, Hamburg, Billund, Amsterdam und auch den Europa Park, Legoland, die Alpen, Salzburg und auch Venedig und Borkum gesehen....standen dabei auch unterwegs auf Stellplätzen in Österreich, Bayern, Holland....

    Aus meiner Erfahrung passt ein Wohnmobil perfekt zu unserem Reiseverhalten - hier haben schon einige geschrieben, dass Ihr mal prüfen müsstet, wie Ihr reisen wollt und welchen Komfort Ihr braucht und wieviel Wohnraum - wir als Eltern haben im Alkovenmobil endlich auch Platz und dadurch ,ehr Erholung gefunden - sind damit zwar nicht mehr so wendig und schnell wie ein Kastenwagen, das ist es uns aber wert - wir sind alle drei gerne unterwegs und selbst Regentage sin mit Alkoven gut wegzustecken.
    Mit Wohnwagen wäre man am Urlaubsort zwar flexibler, jedoch ist das Reisen mit Kind bei unseren Touren nicht komfortabel machbar. Häufig gibt es gute Stellplätze, die nur für Womos gedacht sind, auch habe ich subjektiv früher mit unserem damaligen Puccini am Haken schon Stress bei Seitenwind, LKW überholen und in Baustellen gehabt - trotz ATC. Mag aber subjektiv sein, auch die 100km/h Begrenzung (in Holland ja noch langsamer) stören ein wenig....
    Mit dem Womo reisen wir im Schnitt 120-130km/h auf der Autobahn, im Stau können wir gelassen was essen, oder aufs Klo gehen, auf Stellplätzen parken wir ein, ziehen Fahrerhaus Verdunklung zu und gehen Schlafen - das ist immer wieder toll - war auch beim Kastenwagen so ....

    Also unser Tipp - probiert weiter aus, was Eure beste und erholsamste Reiseform ist und seid flexibler in Zeit- und Routenplanung...denn ohne Erholung für alle Reisenden ist auch mobiles Reisen egal ob im Womo oder Wowa nichts wert....


    Gesendet von iPad mit Tapatalk

  5. #25
    Stammgast  
    Registriert seit
    11.01.2014
    Ort
    Norddeutschland - Im Elbe-Weser-Dreieck
    Beiträge
    5.771

    Standard AW: SOS-Urlaub im Wohmobil- Auf der Suche nach Tipps nach schlechten Erfahrungen:/

    Hallo Franz,
    Sein Kommentar als ich ihm erzählte dass ich in 5 Wochen 71 Jahre alt werde: Hast ganz gut durchgehalten,Opa.


    Viele Grüße aus dem Norden
    Volker

  6. #26
    Stammgast  
    Registriert seit
    19.01.2011
    Ort
    Backnang
    Beiträge
    3.496

    Standard AW: SOS-Urlaub im Wohmobil- Auf der Suche nach Tipps nach schlechten Erfahrungen:/

    Zitat Zitat von Papa2011 Beitrag anzeigen
    Mit dem Womo reisen wir im Schnitt 120-130km/h auf der Autobahn,
    Um einen Schnitt von 120 - 130 km/h zu erreichen, mußt Du ständig mit 160 - 180 km/h unterwegs sein. Blödsinn.

    im Stau können wir gelassen was essen,
    Ja, im Pkw kann man nix essen. Kein belegtes Brot, keine Frikadelle und auch keinen Apfel.

    auf Stellplätzen parken wir ein, ziehen Fahrerhaus Verdunklung zu und gehen Schlafen - das ist immer wieder toll
    Finden bestimmt auch die Kinder toll: Lange Fahrt, einparken, Vorhänge zu und pennen.

    Ja, nee iss klar, woll?!



    Volker
    Alles, was ich habe, ist sinnvoll und nützlich. Alles, was ich nicht habe, ist unsinnig und überflüssig.

  7. #27
    Papa2011
    Gast

    Standard AW: SOS-Urlaub im Wohmobil- Auf der Suche nach Tipps nach schlechten Erfahrungen:/

    Hallo Volker,

    Richtig Lesen hilft: ich habe geschrieben " 120/130 auf der Autobahn"
    Und ja - unser Sohn findet es toll, nach 300km auf einem Stellplatz anzukommen, keinen Wohnwagen ausrichten etc zu müssen, sondern einfach Schlafen zu gehen - wo ist Dein Problem?

    Deine Wortwahl ist respektlos und ich freue mich, dass ich entspannter und freundlicher als Du unterwegs bin

    Frohes Fest me für das Neue Jahr etwas mehr "brain", um mal Deinen Nickname ins Spiel zu bringen


    Gesendet von iPad mit Tapatalk

  8. #28
    Stammgast   Avatar von rundefan
    Registriert seit
    14.12.2012
    Ort
    am Sollingrand/Oberweser
    Beiträge
    6.211

    Standard AW: SOS-Urlaub im Wohmobil- Auf der Suche nach Tipps nach schlechten Erfahrungen:/

    Hallo Papa2011,

    Tut mir ja leid, aber Du solltest den eigenen Post nochmals lesen. Da schreibst Du: " Mit dem Womo reisen wir im Schnitt 120-130km/h auf der Autobahn." Damit ist die Aussage von "brainless" nun nicht so falsch, wie Du es darstellen willst.
    Ist aber auch ziemlich gleichgültig, weil diese Diskussion keine Hilfestellung für den Themenstarter ist.
    Beste Grüße von der Oberweser, Werner (rundefan)
    Aktueller Durchschnittverbrauch
    bei Sprinter 313 mit Sprintshift aus 02.2005

  9. #29
    Papa2011
    Gast

    Standard AW: SOS-Urlaub im Wohmobil- Auf der Suche nach Tipps nach schlechten Erfahrungen:/

    Hallo Rundefan - verstehe, es muss hier also juristisch korrekt formuliert werden.
    Danke und schöne Feiertage
    Jens


    Gesendet von iPad mit Tapatalk

  10. #30
    Stammgast   Avatar von Alaska
    Registriert seit
    14.01.2014
    Ort
    Taunusstein
    Beiträge
    6.909

    Standard AW: SOS-Urlaub im Wohmobil- Auf der Suche nach Tipps nach schlechten Erfahrungen:/

    Hallo, Papa 2011

    Mit dem Wohnmobil mit 120-130 km/h über die AB zu rasen ist - zumal auch noch mit einem Kind an bord- einfach verantwortungslos.

    Gruß Arno
    Und ist der Berg auch noch so steil,bisserl was geht alleweil

    Bekennender SP und Wackenverweigerer

Seite 3 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Erste Wohnmobilreise nach Dänemark - wer hat Tipps ?
    Von WolfgangderFlexer im Forum Nordeuropa
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 06.12.2016, 07:44
  2. Suche nach Sicherung
    Von Achim_1101 im Forum Stromversorgung
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 10.10.2015, 21:35
  3. Tipps zum Buchen der Fähre nach Sardinien
    Von Coral660-walter im Forum Fähren
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 17.08.2015, 23:05
  4. Suche nach Grundriss
    Von Ogee im Forum Planung, Entscheidung und Erfahrungen
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 01.05.2015, 19:51
  5. Tag 1 der Suche nach dem Reisemobil
    Von Burngps im Forum Planung, Entscheidung und Erfahrungen
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 10.09.2011, 12:58

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •