Seite 3 von 5 ErsteErste 1 2 3 4 5 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 41
  1. #21
    Stammgast   Avatar von Wolle_M
    Registriert seit
    12.08.2015
    Ort
    Bahrenfleth an der Stör
    Beiträge
    929

    Standard AW: Lebensgefahr Alkovebleiter...

    Hm, wenn ich das hier so lese...

    Der Alkoven im Carado hat einen wirklich hohen Einstieg, die Leiter recht schmale Stufen, da muss man schon ein alternder Zirkusartist sein, um ohne Aufstiegshilfe einzusteigen. Was das mit tanzen zu tun hat, wenn man ab- wie aufsteigt, erschließt sich mir nicht. Die Leiter im Hymer für das Hubbett ist wesentlich besser gestaltet. Holz mit 8 cm Stufen, doch die braucht man nicht, weil die Sitze als Stufe dienen. Warum Carado da so eine dünne Leiter für noch größere Höhe baut, weiß ich nicht. Ja und 120 kg in Bewegung talwärts sind schwer zu kalkulieren, da hab ich echt Schwein gehabt...

    Jedenfalls werde ich jeden Mieter noch mal explizit auf die Gefahr hinweisen.
    Viele Grüße,
    Wolfgang

    Hymer B 524, 1999, L-Sitzgruppe,
    LuckyWoMoDog
    http://www.weisse-sh.de

  2. #22
    Stammgast   Avatar von Wolle_M
    Registriert seit
    12.08.2015
    Ort
    Bahrenfleth an der Stör
    Beiträge
    929

    Standard AW: Lebensgefahr Alkovebleiter...

    Zitat Zitat von Drachana Beitrag anzeigen
    Oh mein Gott Wolle.... woher kenne ich das????

    Ich wünsche dir Gute Besserung!!!!!
    Danke Angie, schon wieder heile
    Viele Grüße,
    Wolfgang

    Hymer B 524, 1999, L-Sitzgruppe,
    LuckyWoMoDog
    http://www.weisse-sh.de

  3. #23
    Stammgast  
    Registriert seit
    04.06.2013
    Ort
    Frankfurt am Main
    Beiträge
    2.846

    Standard AW: Lebensgefahr Alkovebleiter...

    Ich denke das hat nichts mit dem Alter zu tun. Bei dem Schummerlicht im Alkoven, wenn es überhaupt Leselampen gibt, kann es nachts auch mal passieren, dass sich die Treppe aus der Aufhängung löst, meistens nur eine Seite weil irgendwas schief ist. Das war auch im Knaus Boxlife Hochbett über der Dinette so, dass man da nicht einfach eine Feststellschraube macht ähnlich wie bei den Tischen... Aber auch auf fixierten Leitern verunglücken alle Altersgruppen.

    Und es werden gefühlt jedes Jahr mehr Leitern, viele Modelle haben ja heute schon zwei, auch für das Heckbett auf der Riesengarage.

  4. #24
    Stammgast   Avatar von womofan
    Registriert seit
    14.01.2011
    Ort
    20 Km südl. von Regensburg
    Beiträge
    3.975

    Standard AW: Lebensgefahr Alkovebleiter...

    Zitat Zitat von Wolle_M Beitrag anzeigen
    Hm, wenn ich das hier so lese...
    Warum Carado da so eine dünne Leiter für noch größere Höhe baut, weiß ich nicht. Ja und 120 kg in Bewegung talwärts sind schwer zu kalkulieren, da hab ich echt Schwein gehabt...

    Jedenfalls werde ich jeden Mieter noch mal explizit auf die Gefahr hinweisen.
    Hallo Wolfgang,
    gut, das es nicht schlimmer ausgegangen ist.
    Es ist wie überall bei der Weißware aller Hersteller.
    Es muß möglichst wenig wiegen und möglichst wenig kosten.
    Deshalb werden solche "Leiterchen" eingebaut.
    Da heißt es dann langsam und vorsichtig rauf und ebenso runter.
    Nur wenn das Gewichtslimit deutlich über 3,5 t liegt und der Preis Richtung 100 000.- € und mehr geht,
    werden schöne Klappstufen mit breiter Trittfläche verbaut.
    Viel zu spät begreifen viele die versäumten Lebensziele: Freuden, Schönheit und Natur, Gesundheit, Reisen und Kultur.
    Darum, Mensch, sei zeitig weise! Höchste Zeit ist's! Reise, reise!
    Ois isi
    LG Peter

  5. #25
    Stammgast   Avatar von goldmund46
    Registriert seit
    15.01.2011
    Ort
    Vorderpfalz
    Beiträge
    1.039

    Standard AW: Lebensgefahr Alkovebleiter...

    Ja - Alkoven mit Hecksitzgruppe, das hat was! Wenn nur im Alkoven das Gefühl nicht wäre, man liege in einem Sarg.

    Sorry, mir geht's halt so...
    Wer die Wahrheit sagt braucht ein schnelles Pferd... (arabische Weisheit)

  6. #26
    Stammgast   Avatar von womofan
    Registriert seit
    14.01.2011
    Ort
    20 Km südl. von Regensburg
    Beiträge
    3.975

    Standard AW: Lebensgefahr Alkovebleiter...

    Zitat Zitat von goldmund46 Beitrag anzeigen
    ........Ja - Alkoven mit Hecksitzgruppe, das hat was! .........
    .
    Geändert von womofan (16.12.2016 um 17:11 Uhr)
    Viel zu spät begreifen viele die versäumten Lebensziele: Freuden, Schönheit und Natur, Gesundheit, Reisen und Kultur.
    Darum, Mensch, sei zeitig weise! Höchste Zeit ist's! Reise, reise!
    Ois isi
    LG Peter

  7. #27
    Stammgast   Avatar von norder
    Registriert seit
    28.09.2012
    Ort
    25554 Wilster
    Beiträge
    1.089

    Standard AW: Lebensgefahr Alkovebleiter...

    Man soll sich halt nicht vom Harn drängen lassen. Fallen kann man bei jeder Konstruktion, auch in Häusern sind schon genug Leute die Treppen runtergefallen.
    Darum gute Besserung - noch mal passiert das gleiche nicht.
    Hans

  8. #28
    Stammgast   Avatar von Chief_U
    Registriert seit
    22.12.2012
    Ort
    Nordostoberfranken
    Beiträge
    3.639

    Standard AW: Lebensgefahr Alkovebleiter...

    Zitat Zitat von goldmund46 Beitrag anzeigen
    Ja - Alkoven mit Hecksitzgruppe, das hat was! Wenn nur im Alkoven das Gefühl nicht wäre, man liege in einem Sarg.

    Sorry, mir geht's halt so...
    Hallo Eckhart,

    so ging es mir auch immer, bis ich unser Modell in natura sah. Und dann noch die äussere Optik und die Fahrzeughöhe...
    Nach der ersten Saison wissen wir: Für uns genau richtig entschieden, die inneren Werte zählen.
    Viele Grüsse
    Chief_U / Uwe
    PhoeniX RSL 7100 auf Mercedes Sprinter 516 CDI, Länge: 7,70m, Höhe: 3,60m, zgG: 5,3to

  9. #29
    Stammgast   Avatar von Rafi
    Registriert seit
    17.10.2013
    Beiträge
    1.116

    Standard AW: Lebensgefahr Alkovebleiter...

    Hallo KollegInnen,

    ich schlage da mal in die Kerbe von Uwe. Klar ist das eine Frage der Fahrzeuggröße, aber dann gibt es eben eine Treppe mit breiten, bequemen Stufen und einen Alkoven, in dem man aufrecht sitzen kann. Sowohl der Aufstieg als auch die Luft über dem Bett entsprechen dem, was man in vielen VIs über der Heckgarage an Bett und Bettaufstieg auch findet.
    Wer einen Alkoven haben will bei niedriger Fahrzeughöhe und wenig Fahrzeuglänge hat halt einen flachen Alkoven und eine steile, schmale Leiter. Außer klein und innen sehr geräumig und wohnlich ist halt nur die Flasche von der bezaubernden Jeanny - oder nein, die macht sich ja selber ganz klein, damit sie in der Flasche komfortabel unterkommt. Ihr könnt ja mal übern - "Ja, Meister!"

    Grüße Rafael

    "Großer weißer Vogel" - 8,5 m / 6,5 to
    Rollendes Ferienhaus von Renate, Rafael, Blacky

  10. #30
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    16.975

    Standard AW: Lebensgefahr Alkovebleiter...

    Zitat Zitat von willy13 Beitrag anzeigen
    Ich hatte die Lösung in einem Auszugskasten, war gar nicht mein Ding. ...
    Ich hatte die Lösung im vorherigen Mobil auch, wie Uwe und Rafael. Sehr stabil, standsicher, breite Stufen und fußfreundlich mit Teppichboden belegt. Klar, höherer Stufenabstand als eine Leiter, dennoch m.E. um vieles bequemer.

    Anlegeleitern kenne ich auch aus meinen früheren Alkoven, fand ich nicht so prickelnd, auch das rüsten und verstauen, wenn das Ding im Alkoven rumliegt. Wobei es Lösungen gibt, wo die Leiter ausgezogen wird, auch nicht schlecht.

    Wie auch immer, es wird nicht ohne gewisse Kompromisse abgehen, jeder setzt seine Prioritäten ein wenig anders.

    Gruß
    Bernd
    MobilLoewe, unterwegs im Dethleffs Alpa

    Streiten geht schief, wenn der Respekt voreinander fehlt.

    Moderation im promobil Forum und PNs an Moderatoren, sowie das geschriebene Wort.

    Mit 4.319 Benutzern waren die meisten Benutzer gleichzeitig online (20.05.2020 um 15:39 Uhr).

Seite 3 von 5 ErsteErste 1 2 3 4 5 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •