Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.
Seite 3 von 10 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 100
  1. #21
    Stammgast   Avatar von ivalo
    Registriert seit
    11.02.2011
    Ort
    CH-Regio Basiliensis
    Beiträge
    1.256

    Standard AW: Bürstner Wohnmobil mit 4 Jahren schon Alufraß Vorsicht!

    [QUOTE=raidy;468980] "... Alufraß entsteht durch eine elektrochemische Reaktion zwischen zwei Metallen, einem 'elektrisch' edlem und einem unedlem (Aluplatte und Metallklammern, Tackernägeln darunter oder auch Alublech und Wasser ...

    Guten Abend

    Vor Jahren wurden Fahrzeuge mit Lacken auf Verdünnerbasis lackiert, zB. Nitro-Lacke. Aus Umweltschutzgründen wurden wasserbasierte Lacke sogenannter "Wasserlack" entwickelt. Als Lösungsmittel dient Wasser wie bei Dispersionsfarben.

    Welche Art Lack die Hersteller von Reisemobilen verwenden ist mir nicht bekannt. Ob hier ein Zusammenhang bestehen könnte? Möglicherweise kann ein Fachmann Aufklärung leisten.

    Gruss Urs
    Geändert von ivalo (08.12.2016 um 18:24 Uhr)
    Vorsicht beim Lesen: Meine Beiträge können auch bissige Ironie/Satire enthalten.
    Wer die Wahrheit sagt, braucht ein schnelles Pferd.
    alte ​Indianerweisheit

  2. #22
    Stammgast   Avatar von raidy
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Landkreis Esslingen
    Beiträge
    10.112

    Standard AW: Bürstner Wohnmobil mit 4 Jahren schon Alufraß Vorsicht!

    Es gibt leider derart viele Ursachen, dass es hier reine Spekulation wäre, den Grund zu ermitteln. Eine nicht zu verachtende Ursache ist schlichtweg die Qualität des Aluminiums durch den Lieferanten. Kleinste Fehler in der Herstellung rächen sich oft erst Jahre später. Aber auch falsche Reinigungsmittel und ungenügendes abspülen der Waschlauge kann dazu führen.
    Wer sich hier mal genauer einlesen will, dem empfehle ich dieses Dokument. Es ist allerdings etwas sehr wissenschaftlich und somit nicht für jeden verständlich.

    Zur Spannungsreihe: Die Todsünde "falsche Schraube" in Alu habe ich leider nun schon öfters erlebt. Daher ist dies immer mein erster Ansatz, wenn ich ein geschädigtes Alublech sehe. Am schlimmsten sind Baumarktschrauben mit hohem Kohlenstoffgehalt und nur bräuniert oder nur sehr dünn verzinkt. Ich nehme nur "Edelstahl" 1.4404 oder 1.4578 Schrauben, die mir ein Würth-Mitarbeiter empfohlen hat.
    Geändert von raidy (08.12.2016 um 18:36 Uhr)
    Die Mehrheit der Affen bezweifelt, dass der Mensch von ihnen abstammt.

  3. #23
    Stammgast   Avatar von womofan
    Registriert seit
    14.01.2011
    Ort
    20 Km südl. von Regensburg
    Beiträge
    3.877

    Standard AW: Bürstner Wohnmobil mit 4 Jahren schon Alufraß Vorsicht!

    Zitat Zitat von Hans Steuerbord Beitrag anzeigen
    Hallo womofan, also, Lochfraß oder Alufraß sind eigentlich ganz gemeine Korrossionsarten. Bei Aluminium genügt es bereits, daß man mit den bloßen Händen vor dem Lackauftrag das saubere Alublech berührt. Es kann dann wahlweise reagieren oder auch nicht oder auch erst nach geraumer Zeit. Aber manchmal mitten auf dem Blech. Das kann passieren, wenn billiges Material verwendet wird, sagten mir Händler. Nun will ich aber auch sagen, daß Bürstner ganz excellente Bauweise und Qualität herstellt, ohne Frage. Bis auf die zugekauften Alubleche, welche aus ......bezogen werden.
    Hallo Hans,

    Du hast es richtig erkannt und darunter hatten bzw haben immer noch fast alle Hersteller zu leiden,
    die irgendwann, sicher unbewußt, eine miese Charge Alu eingekauft und verarbeitet haben.
    Da kommt ein Tieflader mit 5 oder mehr Rollen Alu und der Hersteller kann nicht erkennen,
    dass eine Rolle davon mangelhaft ist.
    Dann werden etliche Wohnmobile damit beplankt und der Ärger beginnt,
    wenn die Garantie abgelaufen ist.
    Bei dem von mir in Google erwähnten "Premiumhersteller" war es allerdings der Ringanker,
    der damals die Probleme bei den damals excellenten und herrlichen WOMOs verursacht hat.
    Aber das ist wieder eine andere Geschichte, die Betroffenen von damals können ein Buch darüber schreiben.
    ich wünsche Dir, dass alles zu Deiner Zufriedenheit geregelt werden kann.
    In allen Wohnmobilforen darüber zu berichten hat schon oftmals zu einem sehr befriedigenden Ergebnis geführt.
    Die von User raidy zu recht angeführten "falschen" Schrauben treffen bei Dir ja GsD nicht zu.
    Sie waren und sie sind bei manchen Herstellern auch heute noch oftmals Grund
    für traurige Geschichten.
    Geändert von womofan (08.12.2016 um 19:17 Uhr)
    Viel zu spät begreifen viele die versäumten Lebensziele: Freuden, Schönheit und Natur, Gesundheit, Reisen und Kultur.
    Darum, Mensch, sei zeitig weise! Höchste Zeit ist's! Reise, reise!
    Ois isi
    LG Peter

  4. #24
    Moderator   Avatar von Waldbauer
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Zwischen Inn und Salzach
    Beiträge
    8.091

    Standard AW: Bürstner Wohnmobil mit 4 Jahren schon Alufraß Vorsicht!

    Zitat Zitat von Hans Steuerbord Beitrag anzeigen
    Hallo, also, es soll auf keinen Fall eine Verallgemeinerung sein. Aber Alufraß tritt auch bei Premiummobilen auf, keine Frage. Nur diese Eigner werden ob des Premiumnamens schon anders bedient. Stellen Sie sich vor, man käme mit so einem Problem mit seinem PKW zu Porsche oder BMW oder Mercedes. Unvorstellbar, daß man einen Premiumwagen nach 2 Jahre aufwärts, denn Alufraß kommt nicht spontan sondern frißt langsam, so im Regen stehen läßt wie die Bürstnerfamilie. Bauen Sie ein Haus, bauen Sie es einfach und Sie bekommen 30 ( !!! ) Jahre Garantie für die Außenhaut ( Dachziegel ).
    Das mit den Premium-Autoherstellern würde ich so nicht unterschreiben.
    Ich habe Ende Februar 2012 einen neuen Mercedes B 180d bekommen. Der Wagen ist schön ausgestattet. u.a. mit Leichtmetallrädern. Da das Auto im Februar geliefert wurde habe ich ab Werk Winterreifen mitbestellt, eben auf diesen Alurädern. Nach dem dritten Winter begann auf den Innenseiten aller 4 Felgen der Lack zu blühen, trotz weniger gefahrener Kilometer und guter Pflege. Nach dem jetzigen Winter muß ich wohl oder übel die Reifen abmontieren und die Felgen behandeln lassen sonst kann ich sie in spätestens 2 Jahren entsorgen. An den Stellen wo der Alufraß wütet scheidet Beschädigung durch äußere Einflüsse aus.
    Wohlgemerkt, Felgen in "Erstausrüsterqualität".
    Gruß aus Oberbayern
    Franz

    Unterwegs mit einem Eura Mobil Profila RS 660 HB

    https://www.promobil.de/forum/threads/35607-So-arbeiten-unsere-Moderatoren

  5. #25
    Stammgast  
    Registriert seit
    28.03.2016
    Ort
    nähe Heidelberg
    Beiträge
    1.812

    Standard AW: Bürstner Wohnmobil mit 4 Jahren schon Alufraß Vorsicht!

    Raidy ist m.E. aufm richtigen Weg, Spannungs reihe ist richtig, mein Tipp wären Lokalelemente.
    Aber wie häufig in letzter Zeit verfestigt sich meine Meinung: Hersteller wie Knaus, Bürstner etc im Mittelklassebereich haben irgendwie nachgelassen (reines Bauchgefühl).
    lg
    olly

  6. #26
    Gesperrt  
    Registriert seit
    04.04.2016
    Beiträge
    93

    Standard AW: Bürstner Wohnmobil mit 4 Jahren schon Alufraß Vorsicht!

    Hmmm sehr komisch, ich würde mal sagen, dass der Händler nichts taugt. Bei unserem Viseo Bj 2012 bemerkte ich 2015 so eine komische Blasenbildung an verschiedenen Stellen rund ums Fahrzeug herum, sogar an der Aufbautüre und an dem Türrahmen. Mein Händler hat das alles fotografiert, dokumentiert und bei Bürstner angerufen. Irgendwann hatte ich dann einen Termin bei meinem Händler und alle Bleche wurden ausgetauscht, sogar ein neues Türdekor gabs dazu.
    Also ich würde nicht auf die Marke schimpfen, sondern mir einen anderen Händler suchen.

  7. #27
    Stammgast  
    Registriert seit
    28.03.2016
    Ort
    nähe Heidelberg
    Beiträge
    1.812

    Standard AW: Bürstner Wohnmobil mit 4 Jahren schon Alufraß Vorsicht!

    Nicht auf die Marke schimpfen???
    Ein Womo mit 4JH und Alufraß, kein Einzelfall, notwendiger Blech/Türtausch bei dem Preis, das ist eine Kombination aus Armutszeugnis und Qualitätsoffenbarungseid für diese Marke, dann lieber gleich ein Italiner, da stimmt wenigsten da Preis/Leistungsverh.
    Wir hatten vor 25 Jh einen Bürstner aus den 80er, gute Qualität heute aber anders
    lg
    olly

  8. #28
    Stammgast   Avatar von raidy
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Landkreis Esslingen
    Beiträge
    10.112

    Standard AW: Bürstner Wohnmobil mit 4 Jahren schon Alufraß Vorsicht!

    Zitat Zitat von dodo66 Beitrag anzeigen
    .....das ist eine Kombination aus Armutszeugnis und Qualitätsoffenbarungseid für diese Marke...lg olly
    Oder einfach nur das Pech einer schlechten Charge des Blechlieferanten. Und der haftet bestenfalls fürs Blech und nicht fürs WoMo, womit der Hersteller des WoMos auch sofort ein Kostenproblem hat.
    Aber leider ist es auch oft so (ich unterstelle dies hier nicht!), dass die geliebte Abteilung Einkauf mal wieder eine neue Einkaufsquelle für Bleche erschlossen hat, die sich dann statt als günstig als billig erwies. Leider lassen sich solche Mängel kaum durch eine QS im voraus sicher ausschließen.

    In jedem Fall aber ist es nicht gerecht auf Grund einzelner Vorkommnisse gleich den Hersteller als Gesamtes in Frage zu stellen.
    Geändert von raidy (09.12.2016 um 21:52 Uhr)
    Die Mehrheit der Affen bezweifelt, dass der Mensch von ihnen abstammt.

  9. #29
    Stammgast  
    Registriert seit
    28.03.2016
    Ort
    nähe Heidelberg
    Beiträge
    1.812

    Standard AW: Bürstner Wohnmobil mit 4 Jahren schon Alufraß Vorsicht!

    Raidy, da ist etwas wahres dran an Deiner Argumentation,
    mir fällt aber ein, dass gerade Mittelklasseherst. diese massiven Qualitätsprobleme haben, offensichtlich sind sie derart unter Koistendruck, dass der EK versucht den billigsten Kruscht zu kaufen, Qualität egal. Vielleicht bekommen Firmen wie Bürstner+Knaus bei den Herstellern nicht die Konditionen wie Hymer, Dethleffs + CO
    lg
    olly

  10. #30
    Stammgast   Avatar von raidy
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Landkreis Esslingen
    Beiträge
    10.112

    Standard AW: Bürstner Wohnmobil mit 4 Jahren schon Alufraß Vorsicht!

    Ich nenne es den Lopez-Effekt. Der wollte auch mal bei VW sparen auf Teufel komm raus und hat dabei mehr Schaden als Nutzen angerichtet. Sicher ist es immer ein Balanceakt zwischen guten Produkte, zufriedenen Kunden und Kostenersparnis wo möglich. Nur auf dem Rücken der Kunden darf es trotzdem nie sein.
    Aber in einer Zeit, in der viele (Gott sein Dank nicht alle) nur noch nach billigst möglichen Preis suchen und sich dabei den Händler nicht genauer anschauen, wird es halt immer enger mit Kulanz-Rücklagen für die guten Händler (und Hersteller).
    Geändert von raidy (09.12.2016 um 22:28 Uhr)
    Die Mehrheit der Affen bezweifelt, dass der Mensch von ihnen abstammt.

Seite 3 von 10 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Bei mir wurde schon (ich im WohnMobil schlafend) eingebrochen. Und bei Euch? Umfrage?
    Von KudlWackerl im Forum Was ich schon immer mal loswerden wollte
    Antworten: 96
    Letzter Beitrag: 04.12.2016, 18:44
  2. Alufraß nach 2 1/2 Jahren!
    Von k28 im Forum Reisemobile
    Antworten: 57
    Letzter Beitrag: 23.11.2015, 20:15
  3. Neues Wohnmobil 3,5 t nach 2 Jahren zum TÜV ? Hilfe,,,
    Von darec im Forum Recht im Straßenverkehr
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 12.03.2014, 18:49
  4. Wohnmobil nach 4 Jahren Haltedauer tauschen ?
    Von Waldbauer im Forum Planung, Entscheidung und Erfahrungen
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 03.10.2013, 10:12
  5. Alufraß
    Von oliwink im Forum Reisemobile
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 21.10.2012, 19:09

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •