Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.
Seite 4 von 6 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 55
  1. #31
    Stammgast   Avatar von Ralf_B
    Registriert seit
    11.09.2012
    Ort
    Wartburgkreis
    Beiträge
    3.139

    Standard AW: Darf man nach Schlaganfall noch ein Reisemobil fahren?

    Zitat Zitat von Mark-86 Beitrag anzeigen
    Grundsätzlich ist jeder erst einmal selbst dafür verantwortlich, zu entscheiden ob er Fahrtauglich ist oder nicht.
    Mark, dass stimmt nicht so ganz.
    Jeder Verkehrteilnehmer muss ausreichend Vorsorge dafür tragen, dass er nach Schlaganfall wieder Fahrtauglich ist.
    Da ist nunmal der erste Weg zum Arzt und der hat dann eine Aufklärungspflicht.

    Der Arzt hat eine Aufklärungspflicht. Die Beratung der Patienten ist wichtig, da ein Großteil der Patientinnen und Patienten einen Führerschein besitzt und auch nach dem Schlaganfall wieder Autofahren möchte. Der Arzt hat eine Aufklärungspflicht, die auch haftungsrechtliche Konsequenzen haben kann. Quelle
    Gruß Ralf

  2. #32
    Stammgast   Avatar von fernweh007
    Registriert seit
    14.05.2016
    Ort
    Aschaffenburg
    Beiträge
    1.859

    Standard AW: Darf man nach Schlaganfall noch ein Reisemobil fahren?

    Hallo,

    eine eventuelle Fahruntüchtigkeit aufgrund von medizinischen Einschränkungen ist in der Regel eigenverantwortlich zu beurteilen bzw man muss sich eigenverantwortlich um Beratungen dazu bemühen.
    Da sind Schlaganfälle nur ein Aspekt ... es gibt noch genug andere Krankheiten bzw Behinderungen .. z.B. Epilepsie, Depressionen, etc.die Fahreinschränkungen mit sich bringen KÖNNEN

    Darüber gibt es auch keine ärztliche Meldepflicht (die ärztliche Schweigepflicht ist ein hohes Gut) oder Datensammlungen bei Führerscheinstellen.

    Der Eingangsbeitrag legt nahe, dass bei Schlaganfall die Führerscheinstelle automatisch zwingend ein Procedere durchführt .... das ist überhaupt nicht der Fall.

    Natürlich sollte jeder mit Handicaps sich selbst hinterfragen und auch auf sein Umfeld hören .. ein "Fahrverbot" ist der letzte Schritt ..... es gibt auch genügend Hilfsmittel

    LG
    Dietmar

  3. #33
    Stammgast   Avatar von Ralf_B
    Registriert seit
    11.09.2012
    Ort
    Wartburgkreis
    Beiträge
    3.139

    Standard AW: Darf man nach Schlaganfall noch ein Reisemobil fahren?

    Zitat Zitat von fernweh007 Beitrag anzeigen
    ..., dass bei Schlaganfall die Führerscheinstelle automatisch zwingend ein Procedere durchführt .... das ist überhaupt nicht der Fall.
    Dietmar, dass das nicht der Fall ist bleibt dahingestellt.
    Jedenfalls ist es eine Lösung, wo es wenig Probleme gibt und auch die Lösung, die die wenigste Dauer/Zeit in Anspruch nimmt.
    Bei mir hat es z.B. fast 2 Jahre gedauert, bevor ich wieder hinterm Lenkrad eines Reisemobils saß.
    Die 2 Jahre sind die Wartezeit, die ich nach meinen Schlaganfall leider warten musste.

    Gruß Ralf
    Geändert von Ralf_B (25.11.2016 um 17:21 Uhr)

  4. #34
    Stammgast   Avatar von Drachana
    Registriert seit
    12.04.2016
    Ort
    Willingen (Upland)
    Beiträge
    907

    Standard AW: Darf man nach Schlaganfall noch ein Reisemobil fahren?

    Zitat Zitat von tonicek Beitrag anzeigen
    Falsch! Bezeugen, daß man sehr wohl fähig ist, steht nur den einschlägigen Fachärzten zu - wo kämen wir denn sonst hin, wenn sich jeder als fähig betrachtet, nur weil er sich "selbst Sorgen oder Gedankan macht"?
    Für dich muss man echt immer alles zerbröseln, oder????

    Für dich einfach:
    Wenn Mensch sich Sorgen macht, ob alles gut ist, und er fähig ist, geht er doch zum Arzt, oder???
    Lieb Grüßt Angie
    mit Thomas, Chica, Tobi, Punkt und Paul.



    Toleranz macht Freunde!

  5. #35
    Stammgast   Avatar von goldmund46
    Registriert seit
    15.01.2011
    Ort
    Vorderpfalz
    Beiträge
    926

    Standard AW: Darf man nach Schlaganfall noch ein Reisemobil fahren?

    Hallo Ralf,

    lass' Dich von manchem Klugscheisser hier nicht verrückt machen!

    Ob Du nach einem Schlaganfall wieder mit dem Wohnmobil unterwegs sein kannst (nicht darfst!!!), das entscheidest Du selbst - und sonst niemand! Mit Deinem Arzt hast Du das sicher im Vorfeld abgestimmt?

    Alles, was zu Deiner Lebensqualität beiträgt ist gut für Dich...

    Also?
    unterwegs mit Concorde Compact, EZ 8/2004, 110 PS, Alu-Tankflasche, 150 Wp Solar, 100 Ah Lithium

  6. #36
    Stammgast   Avatar von Ralf_B
    Registriert seit
    11.09.2012
    Ort
    Wartburgkreis
    Beiträge
    3.139

    Standard AW: Darf man nach Schlaganfall noch ein Reisemobil fahren?

    Zitat Zitat von goldmund46 Beitrag anzeigen
    ....Arzt hast Du das sicher im Vorfeld abgestimmt?
    Ja Eckart, ich habe ein nicht ganz billiges Gutachten von Neuropsychologen mit verkehrsmedizinischer Qualifikation vorlegen müssen. Erst dann habe ich mich hinter das Lenkrad des angepassten Fahrschulautos setzen dürfen und habe 20 Fahrstunden, a 45€/h genommen.

    Wie steht es so schön in meiner Signatur:
    „Wer etwas will findet Wege und wer etwas nicht will findet leider nur Ausreden“.

    Gruß aus Thüringen von Ralf.
    Das war bis 8/19 unser 3,5t Bürstner, auf Ducato 3,0l Automatik (pure Kraft, Verbrauch 10,5l), Gaspedal links, Multicommander IR.
    „Wer etwas will findet Wege und wer etwas nicht will findet leider nur Ausreden“

  7. #37
    Stammgast   Avatar von fernweh007
    Registriert seit
    14.05.2016
    Ort
    Aschaffenburg
    Beiträge
    1.859

    Standard AW: Darf man nach Schlaganfall noch ein Reisemobil fahren?

    Zitat Zitat von Ralf_B Beitrag anzeigen
    ............ vorlegen müssen.
    Hallo,

    ich kenne deine (dauerhaften??) Einschränkungen nicht, aber grundsätzlich würde mich interessieren, ob und wer und warum deine Fahrerlaubnis "entzogen" hat.

    Ich finde deine Vorgehensweise außerordentlich gut .... aber ich vermute, dass das alles auf freiwilliger privatrechtlicher Basis passiert ist.


    LG
    Dietmar

  8. #38
    Stammgast   Avatar von Ralf_B
    Registriert seit
    11.09.2012
    Ort
    Wartburgkreis
    Beiträge
    3.139

    Standard AW: Darf man nach Schlaganfall noch ein Reisemobil fahren?

    Zitat Zitat von fernweh007 Beitrag anzeigen
    ...ich kenne deine (dauerhaften??) Einschränkungen nicht, aber grundsätzlich würde mich interessieren, ob und wer und warum deine Fahrerlaubnis "entzogen" hat.
    Hallo Dietmar,
    Mein Führerschein wurde nicht eingezogen. Lese mal den Link bis Ende und da wirst du begreifen warum meine Vorgehensweise sein musste. Hier klicken: http://www.gessner-fahrschulen.de/hadicapausbildung.php

    Übrigens habe ich eine rechtsseitige Lähmung und Sprachbehinderung.

    Auszug von meiner Website:
    Motocross-Unfall 2001: Über einen 30m Table/Sprung hat sich in der Luft ein Lenker Griff gelöst und da habe ich die Kontrolle über das Motorrad verloren. Ich war so schwerverletzt das man mich reanimieren musste. Danach war ich 5 Wochen im Koma und hatte eine Gehirnblutung. Ein Lungenflügel war zusammengefallen und der andere geprellt. Schädel, Augenhöhle, Kiefer und Handgelenk waren gebrochen. Insgesamt war ich durch den Unfall 12 Wochen in Kliniken.

    Schlaganfälle bei ambulanter OP 2008: Gefäßverschluss links, hat einen Anterior- und Mediateilinfarkt ausgelöst. Die Thrombolyse konnte den Verschluß leider nicht auflösen, so sind sehr viele Gehirnzellen abgestorben. Danach war ich 17 Wochen in einer Rehaklinik und davon 13 Wochen im Rollstuhl. Mein ganzer Sprachschatz war ein undeutliches Ja und Nein. Mit sehr viel Mühe habe ich gemeinsam mit den Therapeuten das sprechen und laufen wieder gelernt. Auch wenn das Ergebnis nicht so ganz befriedigend ist, kann ich mich aber artikulieren und auch fortbewegen.

    Ich habe zweimal alles wieder erlernen müssen. Beim Unfall 2001 blieb nur so viel zurück, dass ich auch wieder arbeiten konnte. Nach den Schlaganfällen blieb aber leider eine rechtsseitige Lähmung und Sprachbehinderung zurück !

    Gruß Ralf

  9. #39
    Moderator   Avatar von Waldbauer
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Zwischen Inn und Salzach
    Beiträge
    8.085

    Standard AW: Darf man nach Schlaganfall noch ein Reisemobil fahren?

    Ich bin seit ca.14 Jahren insulinabhängiger Diabetiker, vor 9 Jahren hatte ich einen Herzinfarkt.
    Aufgrund dieser Erkrankungen dürfte ich keinen Bus fahren, und hätte ich das Segelfliegen nicht vor vielen Jahren schon aufgegeben müßte ich den Schein abgeben.
    Ob ein Risiko bei der Teilnahme am Strassenverkehr besteht und wie groß dieses ist kann ich nicht beurteilen.
    Jedenfalls lebe ich mit diesen Krankheiten problemlos weil ich mich darauf einstelle und die Ratschläge der Ärzte befolge.
    Man kann lernen in seinen Körper hineinzuhorchen wenn man um die Umstände weiß und sich richtig zu verhalten wenn was nicht in Ordnung ist. Meine Selbstkontrolle hat mich vor 2 Jahren vor einem weiteren Infarkt bewahrt. Auch merke ich selber (bisher immer rechtzeitig) wenn Unterzuckerung droht und habe selbstverständlich Kohlenhydrathaltiges an Mann.
    Gut, dass man deswegen trotzdem noch Wohnmobil fahren darf.
    Gruß aus Oberbayern
    Franz

    Unterwegs mit einem Eura Mobil Profila RS 660 HB

    https://www.promobil.de/forum/threads/35607-So-arbeiten-unsere-Moderatoren

  10. #40
    Lernt noch alles kennen  
    Registriert seit
    29.11.2013
    Beiträge
    26

    Standard AW: Darf man nach Schlaganfall noch ein Reisemobil fahren?

    Hallo Ralf,

    Zitat Zitat von Ralf_B Beitrag anzeigen
    Mein Führerschein wurde nicht eingezogen. Lese mal den Link bis Ende und da wirst du begreifen warum meine Vorgehensweise sein musste. Hier klicken: http://www.gessner-fahrschulen.de/hadicapausbildung.php
    ich habe das anders gehandhabt. Ich hatte 2008 eine Hirnblutung mit anschließender 4 jähriger Reha-Phase. Mein Führerschein war anfangs kein Thema bei den Ärzten. Nach 9 Monaten fühlte ICH mich wieder soweit hergestellt das ich unbedingt wieder selber fahren wollte, auf einem ADAC-Testgelände ein paar Übungsrunden und dann wieder auf die Straße.

    Ich habe kein Gefühl mehr in den Beinen, beidseitig an Knie abwärts, Einschränkungen bei Konzentration und des Bewegungsapperats, GDB 70 mit Kennzeichen G . Was hätten mir wohl die Ärzte/Gutachter erzählt wenn ich nachgefragt hätte?

Seite 4 von 6 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 30.05.2016, 12:27
  2. Was nervt oder stört euch beim Reisemobil fahren (Camping)
    Von M846 im Forum Erfahrungen mit Stell- und Campingplätzen
    Antworten: 50
    Letzter Beitrag: 27.02.2014, 07:09
  3. Fähren nach Marokko
    Von MobilLoewe im Forum Fähren
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 15.01.2014, 16:33
  4. Es gibt nur noch das Reisemobil in der Freizeit
    Von Cyrano im Forum Was ich sonst noch so mache
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 21.10.2011, 14:23
  5. FASZINATION REISEMOBIL noch bis 16.
    Von Udoering im Forum Sonstiges, Fragen und Antworten rund ums Reisemobil
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 10.05.2005, 14:48

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •