Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.

Umfrageergebnis anzeigen: Angemessene Stromkosten in kWh

Teilnehmer
120. Sie dürfen bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Pauschal in den Stellplatzgebühren

    8 6,67%
  • 0,20 bis 0,40 Euro pro KWh

    18 15,00%
  • 0,40 bis 0,90 pro kWh

    52 43,33%
  • 1,00 Euro pro kWh

    15 12,50%
  • bis 2,00 Euro pro kWh

    4 3,33%
  • Ist mir egal

    23 19,17%
Seite 2 von 18 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 175
  1. #11
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    13.354

    Standard AW: Stromkosten und Stromsäulen auf Stellplätzen

    Zitat Zitat von clouliner1 Beitrag anzeigen
    ich kann doch die Preise für eine KWh zu Hause mit den Preisen auf Stellplätzen vergleichen. Habt ihr mal auf eure Abrechnung geschaut, was da noch an Nebenkosten z.B. Netzzugang aufgeschlagen wird?
    Stimmt, der Preis ist allenfalls Orientierung für die Kalkulation eines Stellplatzbetreibers. Die Kosten für die Infrastruktur (einschließlich Erhalt und Reparaturen) plus Verdienst ergibt den Strompreis. Wobei ich selbst bei den Euro/Cent/Säulen glaube, die Infrastruktur für die Elektroanlage wird zusätzlich auch über die Stellplatzgebühr finanziert.

    Den Stellplatz in Wildeshausen besuche ich öfters als Zwischenübernachtung Richtung Norden, mit 5 Euro einschließlich Strom wirklich günstig, da stört mich der Pauschalpreis nicht. Aber Stadtverwaltungen müssen ja nicht kalkulieren... Im Sommer standen dort auch mal "Dauercamper", das Brummen der Klimaanlage inklusive.

    Viele Grüße
    Bernd
    Nur tote Fische schwimmen mit dem Strom... Moderation im promobil Forum und PNs an Moderatoren

    Meine private Homepage MobilLoewe mit Alpa





  2. #12
    Gesperrt  
    Registriert seit
    19.11.2016
    Beiträge
    83

    Standard AW: Stromkosten und Stromsäulen auf Stellplätzen

    Zitat Zitat von clouliner1 Beitrag anzeigen
    ich kann doch die Preise für eine KWh zu Hause mit den Preisen auf Stellplätzen vergleichen. Habt ihr mal auf eure Abrechnung geschaut, was da noch an Nebenkosten z.B. Netzzugang aufgeschlagen wird?
    Bei mir : "Nichts..........."

    mit den Stellplatzgebühren sollte die "Infrastruktur" abgegolten sein, alles über 70ct/KWh ist m.E. zu viel, 50ct empfinde ich als angemessen.

    LG

    Lola

  3. #13
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    13.354

    Standard AW: Stromkosten und Stromsäulen auf Stellplätzen

    Zitat Zitat von Lola17 Beitrag anzeigen
    ... mit den Stellplatzgebühren sollte die "Infrastruktur" abgegolten sein, alles über 70ct/KWh ist m.E. zu viel, 50ct empfinde ich als angemessen. ...
    Mit anderen Worten, diejenigen, die keinen Strom benötigen, sollen für die Stromnutzer mitbezahlen?

    Gruß
    Bernd
    Nur tote Fische schwimmen mit dem Strom... Moderation im promobil Forum und PNs an Moderatoren

    Meine private Homepage MobilLoewe mit Alpa





  4. #14
    Gesperrt  
    Registriert seit
    19.11.2016
    Beiträge
    83

    Standard AW: Stromkosten und Stromsäulen auf Stellplätzen

    Ja,

    Du zahlst beim Auto selbst dann KFZ-Steuern, wenn Du damit nicht fährst, aber jederzeit könntest.

    Du benötigst den Strom nicht.............aber er steht Dir jederzeit zur Verfügung.

    LG

    Lola

  5. #15
    Stammgast   Avatar von BRB-Stefan
    Registriert seit
    18.11.2011
    Ort
    Brandenburg an der Havel
    Beiträge
    4.016

    Standard AW: Stromkosten und Stromsäulen auf Stellplätzen

    Ich betrachte es als normal Strom auf dem Stellplatz anzubieten. Weshalb darf der Betreiber etwas daran verdienen,
    wenn er mir den Strom weiterleitet. Was ich seit einiger Zeit beobachten kann ist in meinen Augen Wucher.
    ... zumal Gewerbetreibende durchaus einen anderen Stromtarif haben, als Privatpersonen ...
    Strompreise willkürlich in einer horrenden Höhe festzulegen finde ich unverschämt.
    (das Argument vorher eine Infrastruktur schaffen zu müssen, zählt wohl kaum - ich zahle ja den Platz - diese Kosten wird ein Betreiber doch kalkulieren können)

    Übrigens - gegen die "Stromheizer" hilft meiner Meinung nach ein einfaches Mittel: geringe Absicherung.
    Ich meine, das einfach die Sicherung herausfliegt, wenn der Stromverbrauch zu hoch ist,
    oder über eine zweite Säule eine teurere, höhere Absicherung anbieten.

    Ebenso betrachte ich WLAN als einen Service und bin nicht bereit dafür zu zahlen, weil der Betreiber mal einen Router gekauft hat ...
    Stefan, sehr gern unterwegs mit Kerstin und Rapido 996 MH



    unsere private Homepage mit Reiseberichten und mehr: wiese-mobil.de

  6. #16
    Stammgast   Avatar von BRB-Stefan
    Registriert seit
    18.11.2011
    Ort
    Brandenburg an der Havel
    Beiträge
    4.016

    Standard AW: Stromkosten und Stromsäulen auf Stellplätzen

    Zitat Zitat von MobilLoewe Beitrag anzeigen
    Mit anderen Worten, diejenigen, die keinen Strom benötigen, sollen für die Stromnutzer mitbezahlen?
    Gruß Bernd
    Ja, so wird es sein Bernd.
    Wie würdest du es als Betreiber machen?
    Stefan, sehr gern unterwegs mit Kerstin und Rapido 996 MH



    unsere private Homepage mit Reiseberichten und mehr: wiese-mobil.de

  7. #17
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    13.354

    Standard AW: Stromkosten und Stromsäulen auf Stellplätzen

    Zitat Zitat von Lola17 Beitrag anzeigen
    Ja,

    Du zahlst beim Auto selbst dann KFZ-Steuern, wenn Du damit nicht fährst, aber jederzeit könntest.

    Du benötigst den Strom nicht.............aber er steht Dir jederzeit zur Verfügung.
    Ah, nur zahle ich keine Kfz Steuer, damit andere Auto fahren können. Aber ist ja wurscht...

    Viele Grüße
    Bernd
    Nur tote Fische schwimmen mit dem Strom... Moderation im promobil Forum und PNs an Moderatoren

    Meine private Homepage MobilLoewe mit Alpa





  8. #18
    Stammgast   Avatar von rundefan
    Registriert seit
    14.12.2012
    Ort
    an der Oberweser
    Beiträge
    5.735

    Standard AW: Stromkosten und Stromsäulen auf Stellplätzen

    Hallo Lola!

    Ich denke, die von Dir angewendete Denkweise ist ziemlich schlicht, wenn es um Strom- bzw. Stellplatzkosten geht.
    Es ist natürlich die stets wachsende Zahl von Mobilisten, die unbedingt eine Vollversorgung auch auf SP haben wollen. Das war vor Jahren durchaus anders.

    Sicher sind dann die"altgedienten Mobilisten" die Leidtragenden der "gepämperten Neu-User Mentalität", weil diese anscheinend nicht ohne Stromanschluss, Wasseranlage (möglichst in Nähe der abgestellten Fahrzeuge) und Sanitärgäude leben können/wollen.

    Natürlich stimmt die Argumentation mit den KFZ-Steuern, allerdings mit einer Einschränkung. Wenn ich mein Fahrzeug, gleich ob PKW, LKW oder Sonderfahrzeug "Wohnmobil" benutze, erwarte ich die Infrastruktur als Gegenleistung für meine gezahlten Steuern.

    Für eine unaufgefordert zur Verfügung gestellte Leistung auf einem SP bin ich jedenfalls nicht bereit zu zahlen. Da ich mobil bin, kann ich auf solche Plätze gut verzichten.
    Beste Grüße von der Oberweser, Werner (rundefan)



  9. #19
    Stammgast   Avatar von Travelboy
    Registriert seit
    11.01.2014
    Ort
    Norddeutschland - Kreis Stade im Elbe-Weser-Dreieck
    Beiträge
    4.664

    Standard AW: Stromkosten und Stromsäulen auf Stellplätzen

    Ich hab für 0,4 bis 0,90 €/KWh gestimmt, halte ich für gerecht, die Infrastruktur muß gebaut und gepflegt werden.
    Da kann dann jeder slbst entscheiden ob er und wieviel Strom er braucht.
    Eine Pauschale ist ungerecht, da hier die Mobilisten, die keinen Landstrom brauchen betrogen werden.

    Ich habe vor zwei Wochen das erste mal in diesem Jahr Landstrom benötigt, es war zwei Tage so nebelig das ich nicht genug Sonne tanken konnte.
    Volker

  10. #20
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    13.354

    Standard AW: Stromkosten und Stromsäulen auf Stellplätzen

    Zitat Zitat von BRB-Stefan Beitrag anzeigen
    Ja, so wird es sein Bernd.
    Wie würdest du es als Betreiber machen?
    Stefan, der Stellplatzbetreiber betreibt höchstwahrscheinlich eine Mischkalkulation. Jeder kann dann entscheiden, ob die Stellplatzgebühr angemessen ist oder nicht. Grundsätzlich bin ich allerdings der Meinung, ich möchte nur für das bezahlen, was ich nutze. Das ist aber nicht immer so, ich kann damit aber leben.

    Viele Grüße
    Bernd
    Nur tote Fische schwimmen mit dem Strom... Moderation im promobil Forum und PNs an Moderatoren

    Meine private Homepage MobilLoewe mit Alpa





Seite 2 von 18 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Verhalten auf Stellplätzen
    Von SkyTiFahrer im Forum Erfahrungen mit Stell- und Campingplätzen
    Antworten: 181
    Letzter Beitrag: 15.03.2019, 14:57
  2. Privatsphäre auf Stellplätzen
    Von Anne_Mandel im Forum Thema des Monats
    Antworten: 270
    Letzter Beitrag: 27.08.2015, 18:04
  3. Beschilderung von Stellplätzen
    Von MobilLoewe im Forum Erfahrungen mit Stell- und Campingplätzen
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 16.12.2013, 09:00
  4. Müllentsorgung auf Stellplätzen
    Von MobilLoewe im Forum Sonstiges
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 06.10.2013, 18:37
  5. Fahrzeugabstand auf Stellplätzen
    Von MobilLoewe im Forum Sonstiges
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11.06.2008, 18:47

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •