Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.
Ergebnis 1 bis 10 von 10
  1. #1
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    24.10.2014
    Beiträge
    320

    Standard Seite Gas geben bitte! Fehler zu Italien

    Hallo,

    in dieser Aufstellung
    https://www.promobil.de/ratgeber/rei...e-6479353.html
    ist bei Italien ein Fehler, und zwar heiß es dort:
    "...Die Gebindegröße hört bei 5-kg-Flaschen auf, 11-kg-Flaschen findet man nicht...."
    Ich habe dort in Südtirol eine 10kg-Flasche gekauft im Dezember 2015 und diese wurde auf Stellplätzen in der Toskana und in Kalabrien jeweils problemlos umgetauscht.
    Die Geschichte dazu, auch mit Fotos der Flasche, in meinem Blog:
    http://www.leben-unterwegs.com/2015/...-eine-bombola/

    Gruß
    Henning
    Mein Blog vom Leben im Wohnmobil: www.leben-unterwegs.com

  2. #2
    Kennt sich schon aus   Avatar von Variokawa
    Registriert seit
    14.08.2014
    Beiträge
    308

    Standard AW: Seite Gas geben bitte! Fehler zu Italien

    deine reise geschichte hat uns letztes winter toll gefallen, mach dieses jahr fort auch wenn es aus Spanien ist
    ciao
    Giorgio
    ciao

  3. #3
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    24.10.2014
    Beiträge
    320

    Standard AW: Seite Gas geben bitte! Fehler zu Italien

    Buon Giorno Giorgio,

    danke für die Blumen, du liest sicher schon mit. Im Moment trödel ich noch durch Frankreich, so 200km am Tag. Heute ist die letzte Etappe vor dem Pyrenäenübergang
    Was die 10kg-Bombola angeht, wirst du mir doch Recht geben, oder?
    Vielleicht ändert man das ja, so laufen die Leute damit los, weil es ja Promobil gesagt hat.

    Gruß
    Henning
    Mein Blog vom Leben im Wohnmobil: www.leben-unterwegs.com

  4. #4
    Redaktion promobil   Avatar von Anne_Mandel
    Registriert seit
    17.01.2011
    Beiträge
    98

    Standard AW: Seite Gas geben bitte! Fehler zu Italien

    Hallo Henning,

    und danke für den Hinweis. Die Geschichte, auf die du dich beziehst ist von 2013, hat also schon ein paar Jährchen auf dem Buckel. Da kann es natürlich immer mal sein, dass sich in der Zwischenzeit etwas ändert. In den neueren Versionen dieser Geschichte haben wir diesen Absatz deshalb auch weggelassen. Aber trotzdem danke fürs gründliche Lesen!

    LG, Anne

  5. #5
    Stammgast   Avatar von Travelboy
    Registriert seit
    11.01.2014
    Ort
    Norddeutschland - Kreis Stade im Elbe-Weser-Dreieck
    Beiträge
    4.933

    Standard AW: Seite Gas geben bitte! Fehler zu Italien

    Für mich ist das mangelhafte Information, wobei die Informationen vom ADAC da keine Ausnahme bilden und auch der Hinweis immer wieder sich diese EURO Füll-Adapter zu besorgen helfen nur einem, dem Händler, wenn in viele EU-Länder das Füllen ausländischer Gasflaschen verboten ist.

    Was ja auch die immer hoch gelobte Tankgasflasche betrifft.

    Interessant und hilfreich währen hier Adressen und Tipps wo und wie ich in diese Länder an Gas komme, so wie der Tipp mit der 10kg Bombola von Henning

    Gruß
    Volker

  6. #6
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    24.10.2014
    Beiträge
    320

    Standard AW: Seite Gas geben bitte! Fehler zu Italien

    Hallo,

    danke an Anne Mandel fürs Ändern.

    Travelboy: Die Euro-Adapter kosten ja nicht die Welt (etwa 15 Euro) und halten ein ganzes Wohnmobil-Leben, könnten sogar vererbt werden. Daran wird sich die Metallindustrie keine goldene Nase verdienen.

    Das Thema Gas ist anscheinend endlos und ziemlich kompliziert. Eine Tankflasche ist sicher nützlich, darf aber z.B. aus steuerlichen Gründen in Italien nicht befüllt werden, weil dort das Gas für Fahrzeugantriebe subventioniert wird. Manche Tankwarte füllen sie trotzdem, begehen aber nach meinem Verständnis der Rechtslage Beihilfe zur Steuerhinterziehung. Darum haben sich die mesiten geweigert, meine Flaschen aufzufüllen. Tauschen kann man an Tankstellen auch nicht. Die immer wieder genannten Ferramentas, also Eisenwarenhandlungen, habe ich nicht finden können. Letztlich wurde meine Flasche immer auf bewirtschafteten Stellplätzen umgetauscht. Die Infrastruktur dafür muss ja vorhanden sein, denn auch die vielen italienischen Wohnmobile können/dürfen wohl schon aus steuerlichen Gründen nur Gasflaschen haben

    In den letzten Tagen bin ich durch Frankreich gegondelt. Hier gibt es fast an jeder Tankstelle Gasflaschen. Ich habe aber keine gekauft, weil ich in Spanien und Portugal bleiben will und dort die französische Gasflasche wohl nutzlos ist.

    In Spanien, wo ich gerade angekommen bin, brauche ich zum Flaschentausch einen Vertrag mit Repsol, in dem eine spanische Adresse stehen muss. Soweit die Theorie. Was die Praxis sagt, werde ich morgen wissen, dann rücke ich in Pamplona auf einem Campingplatz ein und werde mich dumm stellen. Wenn ich die Repsol-Tauschflasche erstmal habe, soll alles Weitere kein Problem sein.

    In Portugal, so habe ich mir von Leuten sagen lassen, die schon da sind, gibt es einzelne Betriebe, die auch deutsche Flaschen befüllen. Da ist es dann durchaus nützlich, den Adapter dabeizuhaben. Ich hoffe auch, dass ich dort meine Repsol-Flasche auch mal tauschen kann. Wenn beides nicht geht, stelle ich die Ernährung auf Rohkost um und warte bis zum Mai für den Rückweg, damit ich Nachts nicht friere.
    Nächstes Jahr kommt dann ein Gastank rein, für alle Fälle bleiben die Anschlüsse im Gaskasten aber erhalten.

    Achja, in Deutschland ist es mit der Besteuerung beim Gas genau umgekerht, wie in Italien. Gas für Haushaltszwecke, also Heizen und Kochen, ist subventioniert, Gas als Antrieb für Verbrennungsmotoren nicht. Jeder, der Gas fürs Wohnmobil an einer Gastankstelle tankt, schenkt dem Staat also Geld.

    Gruß
    Henning
    Mein Blog vom Leben im Wohnmobil: www.leben-unterwegs.com

  7. #7
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    14.562

    Standard AW: Seite Gas geben bitte! Fehler zu Italien

    Hallo Henning, für LPG Autogas wird ein minimierter Steueranteil von 9,8 Cent je Liter berechnet. Insofern schon eine Subvention.

    Gruß
    Bernd
    Alles hat zwei Seiten: Das ist das Gute am Schlechten und das Schlechte am Guten." (Werner Mitsch)

    Alpa, Konzept Top, Qualität Flop


    Moderation im promobil Forum und PNs an Moderatoren
    Mit 3.452 Benutzern waren die meisten Benutzer gleichzeitig online (26.08.2019 um 10:40 Uhr).

  8. #8
    Stammgast   Avatar von Travelboy
    Registriert seit
    11.01.2014
    Ort
    Norddeutschland - Kreis Stade im Elbe-Weser-Dreieck
    Beiträge
    4.933

    Standard AW: Seite Gas geben bitte! Fehler zu Italien

    Danke Henning,
    recht informativ für mich, da ich diese Länder auch noch auf der Liste habe.
    In Norwegen (Alta) wurde meine deutsche Flasche auch ohne Probleme befüllt und die hatten sogar eigene Adapter

    Und für Italien habe ich mir schon mal einige "Gasflaschenhändler" die auf der Strecke liegen herausgesucht.
    Die nehmen für eine 10kg Bombola dann 15€ und für die 15kg Bombola 24€, da muss ich dann nicht lange überlegen.

    Gruß
    Volker

  9. #9
    Kennt sich schon aus   Avatar von Nobbi3
    Registriert seit
    19.07.2014
    Beiträge
    333

    Standard AW: Seite Gas geben bitte! Fehler zu Italien

    Nun wenn Du auf einer Tankstelle mit einer losen Gasflasche rumläufst würde Ich Dir ,auch nichts geben. Finanza sieht alles. Lizens dadurch verlieren währe ja ein desaster. Anders verhält sich das ,eine Tankgasflasche zu besitzen,und mit einen Außenanschluss ,und EURO-Adapter zu befüllen. Nie, und keine Pobleme in Sardinien oder sonstwo gehabt. Fast der gesamte Ostblock befüllt Dir das mit LPG. lg.Nobbi 3
    unendliche sommer der kindheit ,"lebe dein traum" Tapferkeit ist das Vermögen und der überlegene Vorsatz einen starken aber ungerechten Gegner Wiederstand zu leisten. (Im.Kant.

  10. #10
    Kennt sich schon aus   Avatar von Variokawa
    Registriert seit
    14.08.2014
    Beiträge
    308

    Standard AW: Seite Gas geben bitte! Fehler zu Italien

    Hallo Henning,
    wie du schreibst die 10kg bombola ist meine meinung nach die richtige lösung für Italien überwinterer, ich bin selbst als italiener nicht auf die idee gekommen ahahahah!!!!
    Oft wird sowas an viele stellen verkauft ohne Verkaufsschilder, besonders in dörfer heizen und kochen noch viele damit, einfach mal in ein Bar danach fragen
    letztes monat in kalabrien beim tanken meine auto hab ich den tankwart gefragt (war der eigentümer) ob er mir eventuell mein womo gastank befüllen wurde
    sein antwort war kurz und knapp: ich will nicht mein geschäft wegen ein paar euro verlieren
    ciao
    Geändert von Variokawa (22.11.2016 um 22:50 Uhr)
    ciao

Ähnliche Themen

  1. Soll man Zusätze ins Frischwasser geben?
    Von hoerianer im Forum Wasserversorgung
    Antworten: 154
    Letzter Beitrag: 07.06.2019, 08:00
  2. Antworten: 66
    Letzter Beitrag: 02.09.2016, 11:23
  3. Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 08.04.2015, 19:01
  4. März 2013 IPad Promobil Fehler über Fehler!
    Von ctwitt1 im Forum Lob, Kritik und Verbesserung
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 19.02.2013, 08:48
  5. Wer trägt Frontbügel für Ducato Typ 250 ein bzw. wer kann Tipps geben?
    Von joga im Forum Fahrgestelle und Motorisierung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 18.09.2010, 11:07

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •