Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.
Seite 1 von 4 1 2 3 4 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 31
  1. #1
    Stammgast   Avatar von clouliner1
    Registriert seit
    08.01.2014
    Ort
    Seevetal
    Beiträge
    4.354

    Standard richtige Spannung bei Erhaltungsladung?

    Hallo,

    bei Temperaturkompensation verändern sich ja je nach Umgebungstemperatur die Ladespannungen.

    Meine Exide Gel sind mit 13,8V Erhaltung angegeben, was der Lader bei 20 Grad C auch macht. Bei nun 3 Grad C liegt die Spannung bei 14,1V.
    Wie kann man kontrollieren, ob die Differenz ok ist, gibt es da eine Tabelle die die Veränderung je nach Temperatur angibt?
    Gruß Thomas

  2. #2
    Gesperrt  
    Registriert seit
    17.11.2015
    Ort
    Neustadt Wstr.
    Beiträge
    6.076

    Standard AW: richtige Spannung bei Erhaltungsladung?

    Ja, da gibt es eine Tabelle.

    Schau beim Batterie-Hersteller.

    Grüße, Alf

  3. #3
    Stammgast   Avatar von clouliner1
    Registriert seit
    08.01.2014
    Ort
    Seevetal
    Beiträge
    4.354

    Standard AW: richtige Spannung bei Erhaltungsladung?

    Dankeschön!
    Gruß Thomas

  4. #4
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    13.09.2014
    Beiträge
    126

    Standard AW: richtige Spannung bei Erhaltungsladung?

    Rechnen !
    0,03V pro °C, bei Temp. unter 20°C bis 0°C, Spannungs Z U schlag, Temp tiefer 0°C nicht weiter erhöhen . Bei höher 25 °C
    Spannungs A B schlag . Blei Batt.-Betriebsgrenze max. um 45 ° C. Zwischen 20 u. 25° C bei mir Toleranzzone, manche (Batteriehersteller)machen auch scharfe Grenze bei. 20 oder 25° C. Zu- u. Ab-schläge gelten sowohl für U1 wie U2 in IU1oU2, also U1= Ladeschlußspannung,
    U2 = Erhaltungsldg.-Spannung.
    Rechenbeispiel f. Hauptldg. Batt-Temp. 0°C : 20x0,03 = +0,6 V , bei U1 (20°C) = 14,3 V 14,9 V (+/- 0,1 V). Für Batt-Temp. 32°C (hatte ich in Port./Spanien dieses Jahr bei wochenlangen Temps 37/25 °C T/N) 7x0,03 = -2 V , waren bei 14,3V Gel-Vollladung 14,1V .

    Erhaltung 13,8V , macht bei Frost 14,4 V Erhaltungssp. , in Spanien waren es bei der Hitze 13,6 °C, was das Calira ausregelte . Gr. Richi

  5. #5
    Stammgast   Avatar von clouliner1
    Registriert seit
    08.01.2014
    Ort
    Seevetal
    Beiträge
    4.354

    Standard AW: richtige Spannung bei Erhaltungsladung?

    wenn ich das jetzt richtig beobachtet habe, ist zwar die Erhaltungsspannung bei kalten Batterien gestiegen, aber nicht die Schlussspannung. Die Ladeschlussspannung blieb bei 14,4V, die Erhaltung ging nur auf 14,1 zurück..
    Soll ich das nochmal genauer beobachten?
    Gruß Thomas

  6. #6
    Stammgast   Avatar von Travelboy
    Registriert seit
    11.01.2014
    Ort
    Norddeutschland - Kreis Stade im Elbe-Weser-Dreieck
    Beiträge
    4.703

    Standard AW: richtige Spannung bei Erhaltungsladung?

    Wie machen das eigentlich die zig Millionen Aotofahrer zwischen Moskau und Sizilien mit ihren Batterien, treiben die genau so einen Aufwand ?

    Wenn ich auf Tour bin steht mein PKW auch nur in der Garage und über Winter steht mein alter T4 schon seid 10 Jahren unbewegt einige Monate am Strassenrand und ich hatte noch nie Probleme mit der Batterie.

    Volker

  7. #7
    Gesperrt  
    Registriert seit
    17.11.2015
    Ort
    Neustadt Wstr.
    Beiträge
    6.076

    Standard AW: richtige Spannung bei Erhaltungsladung?

    Zitat Zitat von clouliner1 Beitrag anzeigen
    wenn ich das jetzt richtig beobachtet habe, ist zwar die Erhaltungsspannung bei kalten Batterien gestiegen, aber nicht die Schlussspannung. Die Ladeschlussspannung blieb bei 14,4V, die Erhaltung ging nur auf 14,1 zurück..
    Soll ich das nochmal genauer beobachten?
    Hallo Thomas,

    manche Geräte können die Spannung nicht weiter als 14,4 Volt erhöhen. Ich vemute das ist die Ursache.

    Das müsste man nun für den von dir verwendeten Gerätetyp nachschlagen.

    Aber solange die Erhaltungsladung hochgenommen wird, ist meine Meinung dass es bei GEL o.k. ist.


    Zitat Zitat von Travelboy Beitrag anzeigen
    Wie machen das eigentlich die zig Millionen Aotofahrer zwischen Moskau und Sizilien mit ihren Batterien, treiben die genau so einen Aufwand ?

    Wenn ich auf Tour bin steht mein PKW auch nur in der Garage und über Winter steht mein alter T4 schon seid 10 Jahren unbewegt einige Monate am Strassenrand und ich hatte noch nie Probleme mit der Batterie.

    Volker
    Die Russen erwarten sicher keine 15 Jahre Lebensdauer für ihre Batterien ... Die Sizilianer sowieso nicht.

    Grüße, Alf

  8. #8
    Stammgast   Avatar von womofan
    Registriert seit
    14.01.2011
    Ort
    20 Km südl. von Regensburg
    Beiträge
    3.624

    Standard AW: richtige Spannung bei Erhaltungsladung?

    Zitat Zitat von KudlWackerl Beitrag anzeigen
    Hallo Thomas,

    manche Geräte können die Spannung nicht weiter als 14,4 Volt erhöhen. Ich vemute das ist die Ursache.

    das würde doch im Umkehrschluss heissen, Schaudt schrottet vorsätzlich mit seinen EBL die Batterien
    fast aller Reisemobilhersteller bzw. der Käufer der Reisemobile, weil ihre EBL nur bis 14,4 laden oder ?
    In meiner Schaudt BA steht als Ladeschlussspannung 14,4 Volt.
    Erhaltungsladung geht auf 13,7 zurück.
    Nimm Dir Zeit für Deine Freunde,
    sonst nimmt die Zeit Dir Deine Freunde.
    Ois isi
    LG Peter

  9. #9
    Stammgast   Avatar von Travelboy
    Registriert seit
    11.01.2014
    Ort
    Norddeutschland - Kreis Stade im Elbe-Weser-Dreieck
    Beiträge
    4.703

    Standard AW: richtige Spannung bei Erhaltungsladung?

    In der BA steht aber auch, dass die EBL nur für BS und Gel geeignet sind und nicht für AGM.

    Also trägt nur der die Verantwortung der da eine falsche Batterie an klemmt - Womohersteller oder Eigner.

    Volker

  10. #10
    Gesperrt  
    Registriert seit
    17.11.2015
    Ort
    Neustadt Wstr.
    Beiträge
    6.076

    Standard AW: richtige Spannung bei Erhaltungsladung?

    Zitat Zitat von womofan Beitrag anzeigen
    das würde doch im Umkehrschluss heissen, Schaudt schrottet vorsätzlich mit seinen EBL die Batterien
    fast aller Reisemobilhersteller bzw. der Käufer der Reisemobile, weil ihre EBL nur bis 14,4 laden oder ?
    ...
    Aus dieser Diskussion halte ich mich raus, weil ich so vorgegangen bin, erst die Batterie wählen, dann eine passendes Ladegerät. Rapido hatte nämlich das Ladegerät so gewählt, dass der vorbesitzer alle 2 bis 3 Jahre einen neuen Batteriesatz gekauft hat.

    Du schreibst oben was von Exide Gel? Welche Batterien hast du denn überhaupt? setz mal einen Link auf die Herstellerseite genau deiner Batterie. So drehen wir uns immer im Kreis und stochern im Nebel

    Grüße, Alf

Seite 1 von 4 1 2 3 4 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Problem mit der Erhaltungsladung der Motorbatterie
    Von Rotty im Forum Stromversorgung
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 11.01.2016, 11:20
  2. Batterieanzeige im Aufbau für Spannung und Strom
    Von Bud Fox im Forum Stromversorgung
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 07.01.2016, 17:05
  3. Erhaltungsladung Starterbatterie: Ist diese Schaltung geeignet?
    Von conny7 im Forum Selbermachen - Tipps und Tricks
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 31.07.2015, 17:05
  4. Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 24.03.2015, 17:09
  5. Neue AGM Batterien - welche Spannung ist richtig
    Von jessid im Forum Stromversorgung
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 22.09.2014, 09:38

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •