Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.
Seite 3 von 14 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 137
  1. #21
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    14.527

    Standard AW: Fern- und Weltreisen mit dem Reisemobil

    Zitat Zitat von Mark-86 Beitrag anzeigen
    ...
    Ich denke, dass ist alles eine Frage des persönlichen Weltbildes.
    Da hat jeder ein anderes, was natürlich auch von den eigenen Erlebnissen, Interessen, etc, abhängt. Da gibt kein "richtiges" in dem Sinne.
    Das sollte sich natürlich laufend verändern, erweitern, und verbessern, aber viele Leute haben schon ein sehr einfaches Weltbild und sind auch nicht bereit, diese Bildung zu verbessern....
    Zustimmung eins!

    Zitat Zitat von ebi1 Beitrag anzeigen
    ... Gott sei Dank trauen sich viele Menschen nicht. Nur so bleiben viele schöne Flecken erhalten. Wenn alle Menschen überall hingehen, ist es überall gleich ätzend. Der Himmel erhalte uns die einsamen Fleckchen Erde, die es noch gibt.
    Zustimmung zwei!

    Gruß
    Bernd
    Alles hat zwei Seiten: Das ist das Gute am Schlechten und das Schlechte am Guten." (Werner Mitsch)

    Alpa, Konzept Top, Qualität Flop


    Moderation im promobil Forum und PNs an Moderatoren
    Mit 3.452 Benutzern waren die meisten Benutzer gleichzeitig online (26.08.2019 um 10:40 Uhr).

  2. #22
    ebi1
    Gast

    Standard AW: Fern- und Weltreisen mit dem Reisemobil

    Hallo Bernd,

    zur Einstimmung, klick mal rein...

    http://senyatisafaricampbotswana.com

    Das war der einzige Platz, den wir reserviert hatten. Da gibt es ein Wasserloch und einen Bunker davor. Man kommt direkt ran, ohne das Leben zu riskieren. Die Bar bietet dann etwas Dekadenz, das muss ich zugeben. Man sitzt auf Stelzen und kann ein kühles Bier genießen, der Blick aufs Wasserloch ist herrlich.

    Jeder Stellplatz hat eigene Dusche / Toilette. Warmes Wasser wird mit Holz erzeugt. Am Morgen und am Abend kommt jemand und fackelt mal eben. Keine Zäune, die Elefanten laufen direkt an einem vorbei. Und ein Löwe macht auch mal 50 Meter weiter Beute.

    Ohne 4x4 kommst Du fast hin. Nützt Dir aber nichts, Du willst ja ganz hin. Also 4x4. Das mit den "any car" auf der Website ist relativ. Man geht einfach von 4x4 aus, egal, ob groß oder klein. Die letzten Meter sind Sand der tieferen Sorte.

    Was ist eine 4x4 Piste? Es gibt Asphalt und es gibt Piste. Wenn Du nicht auf die Piste willst, ist Namibia schon gestrichen. Welch ein Jammer!
    Geändert von ebi1 (05.11.2016 um 12:13 Uhr)

  3. #23
    Stammgast   Avatar von Mark-86
    Registriert seit
    20.10.2013
    Beiträge
    3.425

    Standard AW: Fern- und Weltreisen mit dem Reisemobil

    Ohne 4x4 kommst Du fast hin. Nützt Dir aber nichts, Du willst ja ganz hin. Also 4x4. Das mit den "any car" auf der Website ist relativ. Man geht einfach von 4x4 aus, egal, ob groß oder klein. Die letzten Meter sind Sand der tieferen Sorte.
    Hört sich an wie Afrika :d

  4. #24
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    14.527

    Standard AW: Fern- und Weltreisen mit dem Reisemobil

    Zitat Zitat von ebi1 Beitrag anzeigen
    Hallo Bernd,

    zur Einstimmung, klick mal rein...

    http://senyatisafaricampbotswana.com
    ....
    Was ist eine 4x4 Piste? Es gibt Asphalt und es gibt Piste. Wenn Du nicht auf die Piste willst, ist Namibia schon gestrichen. Welch ein Jammer!
    Ebi sieht toll aus, verlockend. Eine 4X4 Piste ist für mich eben die Piste, die man tunlichst nur mit Allradfahrzeugen fahren sollte. Z.B. mit Deinem neuen Abenteuermobil.

    Ansonsten, ich muss nicht alles haben. Tierbeobachtungen gehen auch komfortabler in ausgesuchten Safarilodges.

    Viele Grüße
    Bernd
    Alles hat zwei Seiten: Das ist das Gute am Schlechten und das Schlechte am Guten." (Werner Mitsch)

    Alpa, Konzept Top, Qualität Flop


    Moderation im promobil Forum und PNs an Moderatoren
    Mit 3.452 Benutzern waren die meisten Benutzer gleichzeitig online (26.08.2019 um 10:40 Uhr).

  5. #25
    Kennt sich schon aus   Avatar von luebars0
    Registriert seit
    10.07.2012
    Ort
    16548 Glienicke/Nordbahn
    Beiträge
    149

    Standard AW: Fern- und Weltreisen mit dem Reisemobil

    Hallo,
    zu Bernds Fragen nachvollziehbare bzw. verstehbare differenzierte Antworten zu geben, finde ich nicht einfach und ist sicher sehr mit der persönlichen Geschichte zusammenhängend.
    Ich erinnere ein Gespräch mit anderen Womo-Reisenden im Westen der USA, die nach einem Fahrtag durch die Wüste schrecklich gelangweilt waren und es nur öde fanden - ich konnte das in dem Moment überhaupt nicht nachvollziehen, fand die gleiche Fahrt faszinierend und wundervoll: Weite erfahren, Landschaft erleben ist für mich ein persönlicher Grund.

    Kann sein, dass es am Alter liegt aber Südafrika, Botswana, Namibia, Russland u.ä. machen wir lieber als Gruppen-Wohnmobil-Reise. Man sieht und erlebt viel, hat tagsüber ausreichend Freiraum und Individualität, am Abend findet man bei Bedarf ausreichend Gesprächspartner, wenn man sie sucht -- und nicht zuletzt, braucht man sich um Organisation und (Grenz-) Formalitäten nicht zu kümmern.

    Unsere Neugierde, das Bedürfnis nach Kennenlernen fremder Menschen und anderen Kulturen und das Erfahren von unbekannten Landschaften können wir auf diese Weise gut stillen - und mit einem Womo macht es uns am meisten Spaß.

    Grüße aus Berlin / Brandenburg

    detlev

  6. #26
    ebi1
    Gast

    Standard AW: Fern- und Weltreisen mit dem Reisemobil

    Bernd, was mir machen, braucht kein Mensch und ist auch kein Maßstab für Reisen in Afrika.

    Ich würde aber nie und nimmer auf Nambia verzichten. Die Namib und die Etosha muss man gesehen haben, wenn man dort schon unterwegs ist. Und das geht nun mal nur über Pisten. Und die kann man auch ohne 4x4 befahren, haben wir auch mehrmals gemacht. Die Grenze ist nicht die Piste, sondern der Sand.

  7. #27
    ebi1
    Gast

    Standard AW: Fern- und Weltreisen mit dem Reisemobil

    Zitat Zitat von luebars0 Beitrag anzeigen
    Hallo,
    zu Bernds Fragen nachvollziehbare bzw. verstehbare differenzierte Antworten zu geben, finde ich nicht einfach und ist sicher sehr mit der persönlichen Geschichte zusammenhängend.
    Ich erinnere ein Gespräch mit anderen Womo-Reisenden im Westen der USA, die nach einem Fahrtag durch die Wüste schrecklich gelangweilt waren und es nur öde fanden - ich konnte das in dem Moment überhaupt nicht nachvollziehen, fand die gleiche Fahrt faszinierend und wundervoll: Weite erfahren, Landschaft erleben ist für mich ein persönlicher Grund.

    Kann sein, dass es am Alter liegt aber Südafrika, Botswana, Namibia, Russland u.ä. machen wir lieber als Gruppen-Wohnmobil-Reise. Man sieht und erlebt viel, hat tagsüber ausreichend Freiraum und Individualität, am Abend findet man bei Bedarf ausreichend Gesprächspartner, wenn man sie sucht -- und nicht zuletzt, braucht man sich um Organisation und (Grenz-) Formalitäten nicht zu kümmern.

    Unsere Neugierde, das Bedürfnis nach Kennenlernen fremder Menschen und anderen Kulturen und das Erfahren von unbekannten Landschaften können wir auf diese Weise gut stillen - und mit einem Womo macht es uns am meisten Spaß.

    Grüße aus Berlin / Brandenburg

    detlev
    Hallo Detlev,

    auch das ist ein Weg, keine Frage. Wir haben es mit PKW und Mobil mehrfach gemacht, und wir waren uns einig, dass Mobil in dem Landstrich Vorteile bietet. Ähnlich war es auch mal in Kanada. Als wir mal nicht mit dem Mobil unterwegs waren, war es auch schön, bestimmte Dinge haben wir aber vermisst.

  8. #28
    Stammgast   Avatar von Travelboy
    Registriert seit
    11.01.2014
    Ort
    Norddeutschland - Kreis Stade im Elbe-Weser-Dreieck
    Beiträge
    4.904

    Standard AW: Fern- und Weltreisen mit dem Reisemobil

    Alternativ ist ein pseudo Geländewagen SUV und Lodges oder B&b, die finden sich auf dem Weg durch SA oder Namibia zu haufe und in jeder Kategorie.
    Fährst tagsüber gemütlich mit dem Allrad-PKW und genießt am Abend die Dusche und das frisch gemache Bett in einer Lodge.

    Und meistens liegen diese Lodges sogar noch günstiger für Tierbeobachtungen und landschaftlich schöner als manche Campgrounds.

    Ist halt nur nicht UNSER Ding, genau so wenig wie Gruppenreisen - brrrr

    Jeder wie er mag und kann,
    Volker

  9. #29
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    14.527

    Standard AW: Fern- und Weltreisen mit dem Reisemobil

    Zitat Zitat von Travelboy Beitrag anzeigen
    ... Und meistens liegen diese Lodges sogar noch günstiger für Tierbeobachtungen und landschaftlich schöner als manche Campgrounds. ...
    Volker, die Option steht deswegen bei uns auf dem Zettel.

    Aber wir kommen vom Thema ab.

    Gruß
    Bernd
    Geändert von MobilLoewe (05.11.2016 um 14:38 Uhr) Grund: Zitat eingefügt
    Alles hat zwei Seiten: Das ist das Gute am Schlechten und das Schlechte am Guten." (Werner Mitsch)

    Alpa, Konzept Top, Qualität Flop


    Moderation im promobil Forum und PNs an Moderatoren
    Mit 3.452 Benutzern waren die meisten Benutzer gleichzeitig online (26.08.2019 um 10:40 Uhr).

  10. #30
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    07.09.2015
    Beiträge
    113

    Standard AW: Fern- und Weltreisen mit dem Reisemobil

    Zitat Zitat von Travelboy Beitrag anzeigen
    ... Fährst tagsüber gemütlich mit dem Allrad-PKW und genießt am Abend die Dusche und das frisch gemachte Bett in einer Lodge. ...
    Aber das "Lodge-Konzept" funktioniert in den wenigsten Gegenden der Welt, grad in den Wüsten sind die Unterkünfte oft weit auseinander. Zudem bestimmen die wenigen Lodges/Hotels die Route und die Länge der Tagesetappen. Ich habe das sowohl auf unseren Orient- und Mittelamerikareisen erlebt.
    Wie viel schöner war es dann mit dem Womo; frei und unabhängig. Ganz besonders in Afrika geniesse ich es jeden Tag, inmitten der grandiosen Landschaft zu übernachten. Frei und unabhängig zu sein. Nicht jeden Tag eine Unterkunft suchen zu müssen und im "bordeigenen" Restaurant essen zu müssen. Und eine funktionierende und sauber Dusche dabei zu haben...

    liebe Grüsse vom Muger

Seite 3 von 14 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Wie halte ich die Nachbarn fern?
    Von MobilLoewe im Forum Erfahrungen mit Stell- und Campingplätzen
    Antworten: 60
    Letzter Beitrag: 19.10.2015, 07:58
  2. DVB-T im Reisemobil
    Von reisemobil im Forum Sat-Anlagen, TV und Multimedia
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 08.06.2014, 12:36
  3. Freizeitgestaltung im und mit Reisemobil
    Von Anne_Mandel im Forum Thema des Monats
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 22.08.2013, 16:14
  4. T5 als Reisemobil
    Von BRB-Stefan im Forum Neuigkeiten rund um das Reisemobil
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 23.10.2012, 18:29
  5. Reisemobil auf dem Ring
    Von wolf2 im Forum Was ich schon immer mal loswerden wollte
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 14.05.2012, 19:28

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •