Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.
Seite 9 von 27 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 ... LetzteLetzte
Ergebnis 81 bis 90 von 269
  1. #81
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    14.557

    Standard AW: Heckantrieb oder Frontantrieb

    Bürstner bastelte da mal was mit Heckantrieb: http://www.buerstner.com/de/service/...aesthetik.html
    Aber leider...

    Gruß
    Bernd
    Alles hat zwei Seiten: Das ist das Gute am Schlechten und das Schlechte am Guten." (Werner Mitsch)

    Alpa, Konzept Top, Qualität Flop


    Moderation im promobil Forum und PNs an Moderatoren
    Mit 3.452 Benutzern waren die meisten Benutzer gleichzeitig online (26.08.2019 um 10:40 Uhr).

  2. #82
    Stammgast   Avatar von Chief_U
    Registriert seit
    22.12.2012
    Ort
    Nordostoberfranken
    Beiträge
    3.162

    Standard AW: Heckantrieb oder Frontantrieb

    Zitat Zitat von MobilLoewe Beitrag anzeigen
    Bürstner bastelte da mal was mit Heckantrieb: http://www.buerstner.com/de/service/...aesthetik.html
    Aber leider...

    Gruß
    Bernd
    Rocas sucht einen VI.
    Viele Grüsse

    Chief_U / Uwe
    PhoeniX RSL 7100 auf Mercedes Sprinter 516 CDI, Länge: 7,70m, Höhe: 3,60m, zgG: 5,3to

  3. #83
    Stammgast   Avatar von clouliner1
    Registriert seit
    08.01.2014
    Ort
    Seevetal
    Beiträge
    4.694

    Standard AW: Heckantrieb oder Frontantrieb

    z.B. 5,3t - Mercedes mit Frankia. http://suchen.mobile.de/fahrzeuge/de...0&pageNumber=2
    Gruß Thomas

  4. #84
    Stammgast   Avatar von Chief_U
    Registriert seit
    22.12.2012
    Ort
    Nordostoberfranken
    Beiträge
    3.162

    Standard AW: Heckantrieb oder Frontantrieb

    Nicht schlecht der Frankia.
    Viele Grüsse

    Chief_U / Uwe
    PhoeniX RSL 7100 auf Mercedes Sprinter 516 CDI, Länge: 7,70m, Höhe: 3,60m, zgG: 5,3to

  5. #85
    Ist öfter hier  
    Registriert seit
    21.10.2016
    Beiträge
    56

    Standard AW: Heckantrieb oder Frontantrieb

    ... also ich habe den Markt jetzt definitiv durchsucht!

    Es gibt bei Mobilen bis 4,5 Tonnen nur Heckantriebler bei Hymer sonst habe ich keinen Hersteller gefunden.

    Im Gegenteil, ich habe sogar festgestellt, dass klassische "Heckantrieb-Bauer" wie Phoenix bei Modellen unter 5 Tonnen auf den Ducato setzen und zwar bis 8 Meter länge (klar auch mit Doppelachse).

    Wenn sich der Ducato bei namhaften Herstellern - also auch Herstellern der Luxusklasse - wie Carthago, Frankia, Phoenix etc. mit 7 - 8 Metern Fahrzeuglänge bewährt, kann ich mir viele Nachteile, von denen geschrieben wurde nicht vorstellen.

    Wer kann noch von einem 7++ - Meter - Mobil auf Ducato-Basis berichten?

    Ich wäre wirklich an Erfahrungswerten interessiert; wer nicht öffentlich posten will, kann mir auch gerne eine private Nachricht schicken.

    Für mich ist ziemlich sicher, dass ich keine 5 Tonnen bewegen möchte, mit 4,5 bekomme ich allen gewünschten Luxus und meine Deadline die ich für ein Neufahrzeug aufwenden will liegt bei 120.000 € wofür es schöne Integrierte gibt, aber eben nur auf Ducato-Basis.

    LG Rocas

  6. #86
    Stammgast   Avatar von womofan
    Registriert seit
    14.01.2011
    Ort
    20 Km südl. von Regensburg
    Beiträge
    3.870

    Standard AW: Heckantrieb oder Frontantrieb

    Vielleicht kommt ja auch ein VI mit Allrad in Frage ?:

    http://suchen.mobile.de/fahrzeuge/de...er=1&fnai=next
    Viel zu spät begreifen viele die versäumten Lebensziele: Freuden, Schönheit und Natur, Gesundheit, Reisen und Kultur.
    Darum, Mensch, sei zeitig weise! Höchste Zeit ist's! Reise, reise!
    Ois isi
    LG Peter

  7. #87
    Gesperrt  
    Registriert seit
    19.11.2016
    Beiträge
    83

    Standard AW: Heckantrieb oder Frontantrieb

    Zitat Zitat von Rocas Beitrag anzeigen
    Wer kann noch von einem 7++ - Meter - Mobil auf Ducato-Basis berichten?

    Alle 3-Achsigen Alko/Ducatos liegen doch über 7 Meter ?
    z.B. die Hymer B7xx Baureihe

    LG

    Lola

  8. #88
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    14.557

    Standard AW: Heckantrieb oder Frontantrieb

    Auf promobil.de zum Tandemachser gefunden:

    "Mit einer eingeschränkten Handlichkeit wegen des großen Wendekreises und einem hohen Platzbedarf muss man freilich rechnen. Ob nun beim Parken, auf Stell- und Campingplätzen oder beim Abstellen des Fahrzeugs in der ungenutzten Zeit. Dazu kommt die mäßige Traktion eines frontgetriebenen Fahrgestells."

    Sehr freundlich beschrieben...

    Gruß
    Bernd
    Alles hat zwei Seiten: Das ist das Gute am Schlechten und das Schlechte am Guten." (Werner Mitsch)

    Alpa, Konzept Top, Qualität Flop


    Moderation im promobil Forum und PNs an Moderatoren
    Mit 3.452 Benutzern waren die meisten Benutzer gleichzeitig online (26.08.2019 um 10:40 Uhr).

  9. #89
    Moderator   Avatar von Waldbauer
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Zwischen Inn und Salzach
    Beiträge
    8.087

    Standard AW: Heckantrieb oder Frontantrieb

    Der modellgepflegte Ducato wird werksseitig nun bis 4,4 Tonnen Gesamtgewicht angeboten, ebenso gibt es einen längeren Radstand beim ALKO-Fahrwerk so dass der hintere Überhang nicht mehr ganz so lang ausfällt.
    Das erweitert die Einsatzmöglichkeiten als Womo-Basis schon ein wenig.
    Gruß aus Oberbayern
    Franz

    Unterwegs mit einem Eura Mobil Profila RS 660 HB

    https://www.promobil.de/forum/threads/35607-So-arbeiten-unsere-Moderatoren

  10. #90
    Stammgast  
    Registriert seit
    01.03.2012
    Ort
    Wuppertal
    Beiträge
    631

    Standard AW: Heckantrieb oder Frontantrieb

    Zitat Zitat von Rocas Beitrag anzeigen
    ... also ich habe den Markt jetzt definitiv durchsucht!


    Im Gegenteil, ich habe sogar festgestellt, dass klassische "Heckantrieb-Bauer" wie Phoenix bei Modellen unter 5 Tonnen auf den Ducato setzen und zwar bis 8 Meter länge (klar auch mit Doppelachse).

    Wenn sich der Ducato bei namhaften Herstellern - also auch Herstellern der Luxusklasse - wie Carthago, Frankia, Phoenix etc. mit 7 - 8 Metern Fahrzeuglänge bewährt, kann ich mir viele Nachteile, von denen geschrieben wurde nicht vorstellen.

    Wer kann noch von einem 7++ - Meter - Mobil auf Ducato-Basis berichten?

    LG Rocas
    Hallo,

    bisher haben auch Concorde und Morelo VI´s auf dem 2-Achser-Fiat-Chassis für den Bereich bis 8 Meter gebaut. Beide haben aber offenbar wegen der Gewichtsproblematik (die noblen Herren bauen schon ein wenig schwerer ) davon wieder Abstand genommen und nutzen für die Credo bzw. Home-Serien nur noch den Iveco. Und der oben zitierte Phoenix Midi-Liner auf Fiat war in einem Test als 4,5 Tonner schon im "fahrfertigen Zustand" an der Beladungsgrenze, ( Zuladung 230 Kg wohlgemerkt ohne jegliches Gepäck und Beifahrer) . So richtig bewährt haben sich die bis 8 m Auto´s auf Fiat 2-Achser also nicht, zumindest nicht bei den "Premium-Herstellern", da die den "Leichtbau" nicht so konsequent vorantreiben/können. Andererseits gibt es schon seit einiger Zeit die Möglichkeit die 4,5 Tonner auf 4,8 Tonnen aufzulasten und dann könnte es vielleicht schon wider passen.

    Wir haben einen VI mit 2-Achser-Fiat-Cassis mit dem sehr langen Radstand von 4,53 m. Das Mobil ist 7,9 m lang und durch den langen Radstand ist zwar der Wendekreis enorm, die Traktion dafür besser als bei den 7,4 m-Mobilen mit mittlerem Radständen. Der lange Radstand tragt zu einer besseren relativen Belastung der Vorderachse bei.

    Wir hatten bisher jedenfalls Null Probleme mit der Traktion. Diese Aussage ist aber keineswegs allgemeingültig und ist nur für uns zutreffend. Andere mögen andere Anforderungen an das Mobil stellen und dann ist ggf. ein Heckantrieb besser. Ein mit unserem Mobil vergleichbares mit Heckantrieb hätte es bei Frankia gegeben. Es wäre nur leider mind. 25.000,- Euro teurer als unsere jetziges gewesen und das hat dann leider unseren Rahmen gesprengt.

    Gruß
    Tom

    p.s.: Übrigens, die Zuladungsreserven bei unserem 4,5 tonner sind auch völlig ausreichend (fahrfertig und VOLLEM Wassertank ca. 800 Kg Zuladung), ob man aber nun mit 4,5 to oder 5 to rumfährt, das ist doch dann wirklich nicht der ausschlaggebende Unterschied, oder?
    Geändert von nanniruffo (20.11.2016 um 11:07 Uhr)

Seite 9 von 27 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Mike Sanders? Fett? Wachs oder Lack? Glaubensfrage oder Erfahrungen?
    Von KudlWackerl im Forum Sonstiges, Fragen und Antworten rund ums Reisemobil
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 27.06.2017, 10:30
  2. Suche CP oder Stellplatz an der Strecke Mailand Bologna oder Genua Livorno
    Von Dieter-Z6D im Forum Sonstiges, Fragen und Antworten rund ums Reisemobil
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 25.08.2016, 08:03
  3. Heckantrieb , 2To AHK, Längsschläfer mind. B160, 3.schlafplatz, geräumig unter 8m ...
    Von joergP im Forum Planung, Entscheidung und Erfahrungen
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 21.10.2015, 12:58
  4. Kasten-Wohnmobil mit Heckantrieb?
    Von DieMitDemGaulFährt im Forum Planung, Entscheidung und Erfahrungen
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 15.09.2015, 15:22
  5. Womo-Kauf jetzt oder später - Carthago e-line oder ähnlich
    Von imported_Rüdi im Forum Reisemobile
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 19.03.2009, 00:41

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •