Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.
Seite 4 von 27 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 269
  1. #31
    Ist öfter hier  
    Registriert seit
    19.10.2016
    Ort
    Frankfurt/Main
    Beiträge
    79

    Standard AW: Heckantrieb oder Frontantrieb

    Auch wenn schon viel zu dem Thema geschrieben wurde - hier wurde nach Erfahrungen gefragt.

    Wir hatten ein Eura Mobil Profila 685 VB, Ford Transit frontgetrieben, 7m lang, 2m Überhang.
    Das war des öfteren grenzwertig. Z.B. auf den Stellplatz am Titisee (steile geschotterte Auffahrt zu den Terassen) kamen wir nur mit vielen Versuchen und gnadenlosem Anlauf.
    Am Gardasee und Umgebung haben wir ebenfalls recht oft Traktion verloren, insbesondere bei Nässe. In Serpentinen langsamer werden war selten eine gute Idee, da half ebenfalls nur Schwung.
    Da wir Bootsfahrer sind und deshalb auch öfter einen Trailer mitnehmen, war das mit Anhänger noch schwieriger.
    Slippen kann man sowieso vergessen.

    Wir haben uns bewusst für Heckantrieb entschieden, danach gesucht und sind jetzt bei Iveco (9m lang, 3m Überhang).
    Das ist gar kein Vergleich, Traktionsprobleme sind kein Thema mehr.

    Federung, Geräuschkulisse, Verbrauch - all diese Punkte halten wir für unerheblich. Es geht nur um Traktion.

  2. #32
    Ist öfter hier  
    Registriert seit
    21.10.2016
    Beiträge
    56

    Standard AW: Heckantrieb oder Frontantrieb

    Das ist eine interessante Erfahrung!
    Darf ich nachfragen, wieviel PS der Frontantrieb Ford gehabt hat und vor allem hatte er die Zusatzfunktion "Traktion Plus" wie es der FIAT Ducato hat?

    Im Moment ist unser Favoritenfahrzeug nämlich ein 7,49 M-WoMo mit 2 Meter Überhang auf FIAT Ducato-Basis, wobei ich da zum 180 - PS - Motor tendieren würde.

  3. #33
    Ist öfter hier  
    Registriert seit
    19.10.2016
    Ort
    Frankfurt/Main
    Beiträge
    79

    Standard AW: Heckantrieb oder Frontantrieb

    Das war ein 2014er Modell mit 140 PS aus den 2,2 Litern.
    "Traktion Plus" sagt mir gar nichts.

    Ich habe auch keine Vorstellung, was da durch technische Helferlein verbessert werden können soll.
    Unter Traktionskontrolle (die der Ford auch hatte, meine ich) verstehe ich im Allgemeinen ein Abbremsen der Räder (entweder per Motordrosselung oder Bremseneingriff), damit die Räder nicht durchdrehen. Bein Anfahren ist das sicher auch sinnvoll (Haftreibung > Gleitreibung).

    Aber Traktion im Sinne von Haftreibung erhöhen geht auch damit nicht. Grip ist Grip ist Grip. Physik halt.
    Noch mehr PS, noch mehr Drehmoment - alles nutzlos, wenn man es nicht auf die Strasse bekommt.

  4. #34
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    14.552

    Standard AW: Heckantrieb oder Frontantrieb

    Alles hat zwei Seiten: Das ist das Gute am Schlechten und das Schlechte am Guten." (Werner Mitsch)

    Alpa, Konzept Top, Qualität Flop


    Moderation im promobil Forum und PNs an Moderatoren
    Mit 3.452 Benutzern waren die meisten Benutzer gleichzeitig online (26.08.2019 um 10:40 Uhr).

  5. #35
    Stammgast   Avatar von rundefan
    Registriert seit
    14.12.2012
    Beiträge
    5.837

    Standard AW: Heckantrieb oder Frontantrieb

    Hallo Rocas, hallo Chili-FFM,

    eigentlich ist dies "Traction Plus" vom Ducato doch nichts anderes als das bei anderen Fahrzeugherstellern "ASR" genannte Prinzip, also das Überwachen der Raddrehzahl bei den Rädern der Antriebsachse.

    Der von Bernd verlinkte Artikel stellt dies schön dar. Allerdings halte ich die Formulierung
    Gegenüber der Basis-ASR, dessen fahrdynamische Priorität auf der sicheren Spurhaltung durch frühe Leistungsrücknahme zielt, gibt Traction Plus kompromisslos höhere Motormomente frei, der kraftumleitende Bremseingriff ist merklich aggressiver ausgelegt.
    für reinen Werbesprech. Wenn ich die vorhandene Leistung nicht auf den jeweiligen Untergrund bringe, nutzt mir auch ein höheres Drehmoment nicht eine Bohne weiter. Aber, auch hier versetzt der Glaube Berge.
    Beste Grüße von der Oberweser, Werner (rundefan)



  6. #36
    Ist öfter hier  
    Registriert seit
    19.10.2016
    Ort
    Frankfurt/Main
    Beiträge
    79

    Standard AW: Heckantrieb oder Frontantrieb

    Ganz meine Meinung. Wenn die angetriebenen Räder nicht genug Grip haben, nützen die Helferlein auch nichts.
    Das gezielte Abbremsen/Differentialsperren etc. hilft nur bei Grip-Differenzen, aber nicht bei zu wenig Grip.

  7. #37
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    14.552

    Standard AW: Heckantrieb oder Frontantrieb

    Ich bin 2014 ca. 6.600 km Ducato gefahren. Dreimal habe ich Traktion plus manuell zugeschaltet, jedesmal drehten zunächst die Räder durch. Tiefer Schotter, Auffahrt mit frischem Splitt und nasse Wiese. In allen drei Fällen hat Traktion plus bewirkt, dass die Räder nicht mehr durchdrehten und das 7 m Mobil frei kam. Würde ich einen Fiat bestellen, dann wäre mir das den Aufpreis wert. Gibt ein wenig mehr Sicherheit.

    Gruß
    Bernd
    Alles hat zwei Seiten: Das ist das Gute am Schlechten und das Schlechte am Guten." (Werner Mitsch)

    Alpa, Konzept Top, Qualität Flop


    Moderation im promobil Forum und PNs an Moderatoren
    Mit 3.452 Benutzern waren die meisten Benutzer gleichzeitig online (26.08.2019 um 10:40 Uhr).

  8. #38
    Stammgast   Avatar von wolf2
    Registriert seit
    14.01.2011
    Beiträge
    2.815

    Standard AW: Heckantrieb oder Frontantrieb

    Hallo Werner,
    ich muss dir da wiedersprechen.

    Beim normalen ASR also der Schlupfregelung wil man den Schlupf verhindern. D.h. wenn Schlupf an einem Rad auftritt nimmt man insgesammt die Leistung zurück um zu verhindern, dass das 2te Rad auch noch durchdreht und das Fahrzeug dadurch ausbricht.

    Bei dem Traction Plus System bremst man zum einen das durchdrehende Rad ab um die Differentialwirkung (wenn ein Rad durchdreht wird die ganze Leistung auf das durchdrehende Rad geleitet) aufzuheben und zum Anderen erhöht man die Leistung um weiteren Vortrieb zu erhalten und aus dem Gelände herauszukommen.

    Es handelt sich um 2 für verschieden Einsatzzwecke unterschiedlich optimierte Systeme.
    Grüsse aus dem schönen Saarland
    Wolfgang

    Man braucht zwei Jahre um sprechen zu lernen und fünfzig, um schweigen zu lernen.
    Ernest Hemingway


  9. #39
    Ist öfter hier  
    Registriert seit
    19.10.2016
    Ort
    Frankfurt/Main
    Beiträge
    79

    Standard AW: Heckantrieb oder Frontantrieb

    Mir leuchtet das nicht ein.
    Was nützt es, die - Zitat: "Leistung zu erhöhen" - wenn man schon die niedrigere Leistung nicht auf den Untergrund bekommen hat?
    Bei Grip-Differenzen das durchdrehende Rad abzubremsen, um die Kraft auf's andere Rad zu bekommen - okay.

    Wenn aber auf nasser Wiese, auf feuchter Strasse oder auf Schotter beide Räder schlechten Grip haben, dann nützt das einfach nichts.
    Das ist der Moment, wo der Heckantrieb seine Stärken ausspielt.

  10. #40
    Stammgast   Avatar von wolf2
    Registriert seit
    14.01.2011
    Beiträge
    2.815

    Standard AW: Heckantrieb oder Frontantrieb

    Das hilft nur dann wenn lediglich ein Rad durchdreht.
    Wenn beide Räder durchdrehen ist Feierabend!
    Allerdings ist das beim Heckantrieb auch nicht anders, dort können dich dann vielleicht noch die Zwillingsräder bzw. die höhere Achslast retten.
    Ansonsten hilft nur der Trecker!
    Grüsse aus dem schönen Saarland
    Wolfgang

    Man braucht zwei Jahre um sprechen zu lernen und fünfzig, um schweigen zu lernen.
    Ernest Hemingway


Seite 4 von 27 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Mike Sanders? Fett? Wachs oder Lack? Glaubensfrage oder Erfahrungen?
    Von KudlWackerl im Forum Sonstiges, Fragen und Antworten rund ums Reisemobil
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 27.06.2017, 10:30
  2. Suche CP oder Stellplatz an der Strecke Mailand Bologna oder Genua Livorno
    Von Dieter-Z6D im Forum Sonstiges, Fragen und Antworten rund ums Reisemobil
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 25.08.2016, 08:03
  3. Heckantrieb , 2To AHK, Längsschläfer mind. B160, 3.schlafplatz, geräumig unter 8m ...
    Von joergP im Forum Planung, Entscheidung und Erfahrungen
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 21.10.2015, 12:58
  4. Kasten-Wohnmobil mit Heckantrieb?
    Von DieMitDemGaulFährt im Forum Planung, Entscheidung und Erfahrungen
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 15.09.2015, 15:22
  5. Womo-Kauf jetzt oder später - Carthago e-line oder ähnlich
    Von imported_Rüdi im Forum Reisemobile
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 19.03.2009, 00:41

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •