Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.
Seite 1 von 8 1 2 3 4 5 6 7 8 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 75
  1. #1
    Ist öfter hier  
    Registriert seit
    21.10.2016
    Beiträge
    56

    Standard Fiat, Mercedes oder Iveco?

    Hallo,
    Fiat ist der gängiste Aufbau - so weit ich weiß mit Frontantrieb.
    Mercedes ist deutlich teurer, ebenso Iveco.

    Was habt Ihr für ein Fahrgestell und was sind Eure Erfahrungen damit?

    Mehr würde mich noch interessieren, was für ein Fahrgestell würdet Ihr wählen, wenn Ihr Euch ein neues WoMo kaufen würdet.

    Vorab schon mal Danke für Hinweise.
    LG Rocas

    (Wen das Thema nicht interessiert, braucht nicht zu antworten - wäre auch hilfreich)

  2. #2
    Moderator   Avatar von Waldbauer
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Zwischen Inn und Salzach
    Beiträge
    8.086

    Standard AW: Fiat, Mercedes oder Iveco?

    Das ist wohl in erster Linie eine Frage des Geldes, zumindest bei Wohnmobilen mit 3,5 oder etwas mehr Tonnen Gesamtgewicht.
    Als Vergleichsbeispiel nenne ich mal den Hymer ML-T 580 gegen den Exsis t 588.
    Der Preisunterschied beträgt rund 7000 Euro die weitestgehend für die Mercedes-Basis fällig werden.
    Ist der Mehrpreis gerechtfertigt? Wo sind die meß- und sichtbaren Vorteile für die Basis mit Stern? Ist der Heckantrieb das einzig Wahre?
    Abgesehen von der Tatsache dass Hymer-Fahrzeuge preislich inzwischen sowieso davongelaufen sind kommt man beim Exsis bestimmt mit weniger als 70000 Euro inklusive etwas Sonderausstattung davon wo bei einem Mercedes-Unterbau schnell mal 80000 Euro fällig werden.
    Diese Überlegungen habe ich schon angestellt, ein ML-T wäre ein Wunschkandidat gewesen, aber nicht für das Geld.
    Also wurde ein Eura Mobil gekauft mit einem Ducato drunter, mit fast allen Fahrerhauspaketen wie Klimaautomatik, FIAT-Radio mit vielen Funktionen usw., ich bin damit sehr zufrieden. Speziell auf die Klimaautomatik möchte ich nicht mehr verzichten.
    Ich halte in diesem Fall den Fiat für die bessere Alternative, ausser man legt auf ein hervorragendes Automatikgetriebe und etwas mehr Komfort wert.
    Der Fiat bietet mit dem ALKO-Fahrwerk das bessere Fahrwerk und eine wesentlich höhere Zuladung, die Zeiten in denen über die Qualität eines Fiat Ducato die Nase zu rümpfen gewesen wäre sind längst vorbei.
    In höheren Gewichtsklassen, so bis 5,3 Tonnen, spielt Mercedes eine größere Rolle, obwohl hier der Preisabstand zu einem vergleichbaren Iveco ebenso relativ groß ist. Diese Mobile erreichen schnell 6-stellige Eurosummen in der Preisliste, da ist die Kundschaft nicht mehr ganz so preissensibel.
    Ausreisser nach unten bieten bei einigen Herstellern Fahrgestelle von Ford und Renault, warum das so ist kann ich nicht beurteilen.
    Gruß aus Oberbayern
    Franz

    Unterwegs mit einem Eura Mobil Profila RS 660 HB

    https://www.promobil.de/forum/threads/35607-So-arbeiten-unsere-Moderatoren

  3. #3
    Stammgast   Avatar von AlterHans
    Registriert seit
    26.08.2011
    Ort
    Im Südosten von BW
    Beiträge
    1.622

    Standard AW: Fiat, Mercedes oder Iveco?

    In der promobil September 2014 Seite 128-167 war ein sehr ausführlicher Vergleichstest der Basiskästen mit 3,5 t. Diese können zT auch aufgelastet werden.
    Sieger war Mercedes Sprinter, dann VW Crafter, Ford, Fiat, Renault. Der Test ist mit sehr vielen Messwerten unterlegt und berücksichtigt auch die Kosten.
    Habe noch selten einen so ausführlichen Test gelesen.

    Ich würde den Crafter als Basis für einen Eigenbau wählen, ansonsten den Sprinter für ein Fertigmobil, ohne Rücksicht auf die Kosten sofern ich sie stemmen kann.
    Den Fiat für ein Mobil aus dem breiten Markt, bzw. gebraucht wenn es die Kosten befehlen.

    Ich würde mich freuen wenn Du mich nicht sofort wieder abkanzeln würdest wg. Thema verfehlt.
    Ich weiss, Du hast nach Erfahrungen gefragt. Einen link kann ich leider nicht einstellen. Und der Iveco fehlt. Und der Test ist schon gut zwei Jahre alt.

    Trotzdem könnte meine Antwort für Dich hilfreich sein.
    Gruß vom AltenHans!
    VW T4 syncro.Eigenbau m.Ormocarleerkab. L5,52; B1,99; H2,80, 3 T.
    https://get.google.com/albumarchive/...sR06Is0B-zdVPD

  4. #4
    Stammgast   Avatar von womofan
    Registriert seit
    14.01.2011
    Ort
    20 Km südl. von Regensburg
    Beiträge
    3.864

    Standard AW: Fiat, Mercedes oder Iveco?

    Hallo Rocas,

    User Waldbauer hat den springenden Punkt genannt, nämlich den Preis.
    Iveco Daily und Sprinter werden preislich ziemlich gleichauf liegen,
    der Ducato ist unter den Dreien der billigste, aber auch der einfachste.
    Mittlerweile hat auch der neue Daily auf Wunsch als Extra eine Wandlerautomatik
    und ist mit 205 PS dann auch bestens motorisiert, vor allem dann, wenn man nicht
    ständig die ganze Motorleistung braucht.
    Mir würden beide Varaianten mit Zwillingsbereifung am besten bzw. gleich gut gefallen.
    "Zwillingsbereifung ist der Allrad des armen Mannes (Reisemobilisten)"
    Meine 7 Jahre langen Erfahrungen mit einem Alkovenmodell auf einem zwillingsbereiften Transit waren durchwegs
    positiv, was ich vom Ducato nicht sagen kann, wenn man von einem nassen
    Untergrund weg fahren möchte......
    Deshalb würde ich mich beim nächsten Mal wieder für die Zwillingsbereifung entscheiden.
    Aktuell z.B. für den hier:
    http://suchen.mobile.de/fahrzeuge/de...er=1&fnai=next
    Alles drin, alles dran, perfekt in der Verarbeitung und alles zusammen
    mit einem ordentlichen Preisabschlag.
    So etwas findet man sehr selten.
    Solche Reisemobile werden üblicherweise nicht verkauft,
    sondern vererbt, weil sie bei guter Pflege 2 Generationen
    in den Urlaub begleiten.
    Auch ideal für monatelange Reisen geeignet.
    Hat auch noch kein Adblue!
    Geändert von womofan (26.10.2016 um 17:44 Uhr)
    Viel zu spät begreifen viele die versäumten Lebensziele: Freuden, Schönheit und Natur, Gesundheit, Reisen und Kultur.
    Darum, Mensch, sei zeitig weise! Höchste Zeit ist's! Reise, reise!
    Ois isi
    LG Peter

  5. #5
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    14.543

    Standard AW: Fiat, Mercedes oder Iveco?

    Zitat Zitat von Rocas Beitrag anzeigen
    Hallo,
    Fiat ist der gängiste Aufbau - so weit ich weiß mit Frontantrieb.
    Mercedes ist deutlich teurer, ebenso Iveco.

    Was habt Ihr für ein Fahrgestell und was sind Eure Erfahrungen damit?

    Mehr würde mich noch interessieren, was für ein Fahrgestell würdet Ihr wählen, wenn Ihr Euch ein neues WoMo kaufen würdet.

    Vorab schon mal Danke für Hinweise.
    LG Rocas

    (Wen das Thema nicht interessiert, braucht nicht zu antworten - wäre auch hilfreich)
    Ganz einfach, bis 5 Tonnen Sprinter, über 5 Tonnen Iveco. Ich bin zufriedener MB-Sprinter Fan und möchte derzeit nichts anders fahren wollen. Wenn es um Geld geht, dann spricht nichts gegen den Ducato, ausschließlich mit Frontantrieb und inzwischen auf einem hohen technischen Stand, außer bei der Abgasregelung.

    Gruß
    Bernd

    Der Nachsatz war nicht erforderlich, hier antwortet jeder wie er mag...
    Alles hat zwei Seiten: Das ist das Gute am Schlechten und das Schlechte am Guten." (Werner Mitsch)

    Alpa, Konzept Top, Qualität Flop


    Moderation im promobil Forum und PNs an Moderatoren
    Mit 3.452 Benutzern waren die meisten Benutzer gleichzeitig online (26.08.2019 um 10:40 Uhr).

  6. #6
    Stammgast   Avatar von womofan
    Registriert seit
    14.01.2011
    Ort
    20 Km südl. von Regensburg
    Beiträge
    3.864

    Standard AW: Fiat, Mercedes oder Iveco?

    Zitat Zitat von Rocas Beitrag anzeigen
    Hallo,

    (Wen das Thema nicht interessiert, braucht nicht zu antworten - wäre auch hilfreich)
    Ach ja, und noch was:
    Sei halt nicht so grantig, solche Sätze kommen einfach nicht gut an in einem Forum,
    besonders dann nicht, wenn man ganz neu in ein Forum einsteigt.
    Denn das Selbe gilt ja auch für Dich, überlese Beiträge einfach, die Dich nicht interessieren.
    Bernd war schneller.
    Viel zu spät begreifen viele die versäumten Lebensziele: Freuden, Schönheit und Natur, Gesundheit, Reisen und Kultur.
    Darum, Mensch, sei zeitig weise! Höchste Zeit ist's! Reise, reise!
    Ois isi
    LG Peter

  7. #7
    Ist öfter hier  
    Registriert seit
    21.10.2016
    Beiträge
    56

    Standard AW: Fiat, Mercedes oder Iveco?

    Vielen Dank für Eure Rückmeldungen.
    Waren allesamt hilfreich und geben mir Stoff und Grundlagen für weitere Überlegungen!

    LG Rocas

  8. #8
    Stammgast   Avatar von Rafi
    Registriert seit
    17.10.2013
    Beiträge
    1.116

    Standard AW: Fiat, Mercedes oder Iveco?

    Hallo Rocas,

    hier kommt noch der Daily-Fahrer. Ich bin beim zweiten Daily. Vorher hatte ich einen 5,3-Tonner, jetzt 6,5 to. Der 6,5-Tonner wirkt deutlich solider, hat wohl auch größere Bremsen und steht wegen größerer Reifen breiter auf. Mit dem bin ich nach knapp 30.000 km recht zufrieden. Ärger gab es bisher mit einer schlecht eingebauten Beifahrertür. Maschine läuft und zieht (3l / 170PS). Die Federung ist bekanntlich etwas LKW-mäßig rauh, aber das wird bei uns durch federnde Sitze ausgeglichen. Der Verbrauch liegt bei rund 14l /100 km, was aber ja im Wesentlichen auch dem etwas sperrigen Ferienhaus zuzurechnen ist, welches hinten drauf geschraubt ist. In der Abteilung 5,3 bis 7,5 to gibt es ja auch praktisch keine auf dem hiesigen Mobi-Markt vertretene Alternative, so dass sich die Frage nach dem Basisfahrzeug in dieser Gewichtsklasse nicht stellt.

    Grüße Rafael

    "Großer weißer Vogel" - 8,5 m / 6,5 to
    Rollendes Ferienhaus von Renate, Rafael, Blacky

  9. #9
    Stammgast   Avatar von Travelboy
    Registriert seit
    11.01.2014
    Ort
    Norddeutschland - Kreis Stade im Elbe-Weser-Dreieck
    Beiträge
    4.913

    Standard AW: Fiat, Mercedes oder Iveco?

    Ich würde mir ein Mercedes mit einem vernünftigen DSG Getriebe wünschen, evt. auch als Allrad.
    meiune zweite Wahl währe dann der Iveco mit dem Automatikgetriebe
    ja und dann kommt der Ducato, leider ohne vernünftig Automatik und dieses Schift-Getriebe ?? NEIN, ist nicht mein Fall, da schalte ich dann lieber selbst.
    Und dann kommen noch die Exoten Renault, Peugeot, Ford usw.

    NUR LEIDRER gibt es meinen Wunschgrundriss nur auf Ducato, also heißt es Kompromisse machen und die fangen da an, wo es am wenigsten stört - beim Fahrzeug.

    Jetzt nach 4 Jahren und 36.000km mit dem Ducato als Schalter, kann ich nichts negatives sagen, alles läuft perfekt und ich würde diese Entscheidung wieder treffen - wenn es denn keinen Hersteller gibt, der mir meinen Wunschgrundriss auf einen MB baut

    Volker

  10. #10
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    14.543

    Standard AW: Fiat, Mercedes oder Iveco?

    Volker, wo ist der Unterschied zwischen einem DSG Getriebe und "Schift-Getriebe"?

    Es geht nichts über eine schöne Wandlerautomatik, der Sprinter mit 7-Gang, der Iveco sogar als 8-Gang. Wo der Vorteil in dem weiteren Gang liegt, weiß ich nicht.

    Ich fahre die gute alte 5-Gang Automatik, in Kombination mit dem Allrad bietet MB derzeit nichts anderes an. Klappt bestens, nur die Drehzahl ist etwas höher.

    Man kann nicht alles haben...

    Gruß
    Bernd
    Alles hat zwei Seiten: Das ist das Gute am Schlechten und das Schlechte am Guten." (Werner Mitsch)

    Alpa, Konzept Top, Qualität Flop


    Moderation im promobil Forum und PNs an Moderatoren
    Mit 3.452 Benutzern waren die meisten Benutzer gleichzeitig online (26.08.2019 um 10:40 Uhr).

Seite 1 von 8 1 2 3 4 5 6 7 8 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Riss in der Frontscheibe - Carglas oder Fiat?
    Von Rombert im Forum Erfahrungen mit Herstellern, Händlern und Werkstätten
    Antworten: 46
    Letzter Beitrag: 30.03.2016, 14:46
  2. Frischling in Sachen Campmobil, welcher Pössl-Roadcamp mit Fiat Dukate oder Citroen J
    Von mongolfritz im Forum Planung, Entscheidung und Erfahrungen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 08.12.2015, 12:30
  3. Fiat-Motor 130 oder 150 PS ????
    Von mattze im Forum Fahrgestelle und Motorisierung
    Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 17.11.2012, 09:00
  4. Mercedes 6 to vs Iveco
    Von RJung im Forum Fahrgestelle und Motorisierung
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 26.08.2012, 20:28
  5. Neu: Frankia FF4 auf Mercedes oder Fiat
    Von MobilLoewe im Forum Neuigkeiten rund um das Reisemobil
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 12.06.2011, 21:38

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •