Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.
Seite 1 von 4 1 2 3 4 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 38
  1. #1
    Kennt sich schon aus   Avatar von Carapilot
    Registriert seit
    26.09.2012
    Ort
    bei Schwäbisch Hall
    Beiträge
    201

    Standard Transport von E-Bikes

    Hallo liebe Foristen,
    wir haben uns diesen Sommer E-Bikes zugelegt. Bisher hatten wir mit unserem Wohnmobil, Carado T 135 auf Ford Transit, die Räder hinten am Radträger, der an der Rückwand montiert ist. Zugelassen ist der Träger mit 50 kg. Da die E-Bikes allerdings schwerer sind, möchte ich diese nicht auf dem seitherigen Träger transportieren. Eine entsprechend große Garage für den Radtransport gibt es beim T135 nicht!
    Deshalb meine Überlegungen in zwei Richtungen:
    1. Radträger montieren lassen, der am Rahmen des Fahrzeugs befestigt wird, z.B. von Sawiko für E-Bikes, oder
    2. eine Anhängerkupplung montieren lassen und einen Radträger für E-Bikes, z.B. von Thule, aufsetzten.

    Bei der ersten Version könnte ich mir vorstellen, dass die Räder absolut ruhig und ohne störenden Schwingungen transportiert werden.
    Bei der zweiten Version ist das Angenehme, dass der Radträger auch gegebenenfalls am PKW montiert werden könnte. Eine Anhängerkupplung ist dort vorhanden. Aber wie sind die Schwingungen bei einem auf dem Kupplungskopf montierten Träger, zum Beispiel auf schlechten Straßen?

    Hat jemand Erfahrungen mit einem der beiden Systeme? Auf eure Meinungen bin ich gespannt!
    Viele Grüße aus dem Hohenloher Land

    Günter

    Hinterm Horizont geht's weiter.....!

  2. #2
    Stammgast   Avatar von raidy
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Landkreis Esslingen
    Beiträge
    10.088

    Standard AW: Transport von E-Bikes

    Wiegt dein e-Bike über 25kg ohne Akku? Würde mich wundern.
    Schau diese Lösung von Forie Romeo, die finde ich sehr solide.
    Die Mehrheit der Affen bezweifelt, dass der Mensch von ihnen abstammt.

  3. #3
    Stammgast   Avatar von Travelboy
    Registriert seit
    11.01.2014
    Ort
    Norddeutschland - Kreis Stade im Elbe-Weser-Dreieck
    Beiträge
    4.910

    Standard AW: Transport von E-Bikes

    Auf meiner letzten Reise habe ich diese gesehen,
    da sind die Räder sicher und vor Wetter und bösen Blicken verstaut.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	box1.jpg 
Hits:	951 
Größe:	61,4 KB 
ID:	20928

    Gruß
    Volker

  4. #4
    Gesperrt  
    Registriert seit
    17.11.2015
    Ort
    Neustadt Wstr.
    Beiträge
    6.076

    Standard AW: Transport von E-Bikes

    Hallo Günther,

    Für den PKW bzw. SUv habe ich einen Kupplungsträger von Thule der halt definitiv 60 kg aus, am Womo einen Fiame, mit spezifiziert 60 Kg.

    Den WoMo Träger teste ich am WE mit 2 eMTB, zusammen 40 kg. Habe Zweifel.

    Dann werde ich mehr wissen.

    Grüße, Alf

  5. #5
    Stammgast   Avatar von fernweh007
    Registriert seit
    14.05.2016
    Ort
    Aschaffenburg
    Beiträge
    1.859

    Standard AW: Transport von E-Bikes

    Hallo,

    unsere e-Bikes wiegen 19Kg plus 4 kg Akku (die während der Fahrt im WoMo mitfahren)

    Unser 50 kg-Träger verkraftet das problemlos

    LG
    Dietmar

  6. #6
    Stammgast  
    Registriert seit
    01.04.2015
    Beiträge
    825

    Standard AW: Transport von E-Bikes

    Hallo Günter

    ich kann Georg nur zustimmen, unsere Akkus für die Räder wiegen pro Stück 5 KG und die Räder ohne Akku jeweils 21 KG.
    Für die Anhängerkupplung am Auto habe ich mir einen Thule Heckträger EasyFold 931(60 Kg Tragkraft) gekauft, den habe ich von einem Volvo Händler sehr günstig erstanden weil Volvo drauf steht. Den Träger mit den Bikes habe ich am Auto in weniger als 5 min montiert. Das Teil ist absolute Klasse.

    Im Wohnmobil habe ich in der Heckgarage den Pedi-Packer, einfacher geht es nicht mehr.
    Viele Grüße von

    Tommy
    -------------------------------------------------------------------------
    Ohne Ziel stimmt jede Richtung

  7. #7
    Stammgast   Avatar von womofan
    Registriert seit
    14.01.2011
    Ort
    20 Km südl. von Regensburg
    Beiträge
    3.864

    Standard AW: Transport von E-Bikes

    Zitat Zitat von Carapilot Beitrag anzeigen
    Hallo liebe Foristen,
    Hat jemand Erfahrungen mit einem der beiden Systeme? Auf eure Meinungen bin ich gespannt!
    Hallo Günter,

    wir hatten vorher einen Fahrradträger an der Rückwand für 4 Räder.
    Allerdings war der so weit oben montiert, dass man unmöglich die Räder so weit oben befestigen konnte.
    Nicht sehr gut überlegt von den Dethleffs Leuten.
    Daraufhin haben wir uns einen sehr guten Träger mit parkwarnern
    für die AHK für unsere normalen Räder gekauft.
    Tragkraft 60 Kg. https://www.amazon.de/Eufab-11525-He.../dp/B00BM5TBES
    Das erschien mir dann alles etwas zu filigran für die E - Bikes, die wir uns zwischenzeitlich gekauft haben.
    Nun haben wir einen Rollerträger von Sawiko. http://www.sawiko.de/velo_3.php
    Leider hat dieser entgegen der Behauptung von Sawiko keine nennenswerte Kröpfung,
    so dass man mit ihm schon bei leichten "Senken/Vertiefungen" aufsetzt.
    Dazu kommt, dass die Schiene mit den Rücklichtern windig ist,
    ich würde diesen Träger nicht wieder kaufen.
    Dass einzig gute daran ist, dass man diese Schiene hochklappen kann,
    wenn man keine Räder transportiert.
    Ein solider Fahrradräger auf der AHK reicht vollkommen.
    Den von User Travelboy gezeigten Träger gibt es bei der Fa. Fiedler,
    sicher nicht unter 3000.- € http://www.fiedlermobil.de/images/traeger/fiedler_2.JPG
    Geändert von womofan (15.10.2016 um 13:01 Uhr)
    Viel zu spät begreifen viele die versäumten Lebensziele: Freuden, Schönheit und Natur, Gesundheit, Reisen und Kultur.
    Darum, Mensch, sei zeitig weise! Höchste Zeit ist's! Reise, reise!
    Ois isi
    LG Peter

  8. #8
    Ist öfter hier   Avatar von Gribby
    Registriert seit
    24.03.2013
    Ort
    Österforse,Schweden
    Beiträge
    62

    Standard AW: Transport von E-Bikes

    Hej, wir hatten früher einen Fahrradträger von Uebler für unsere E-Bikes auf der Anhängerkupplung unserer Wanderdüne, hat immer ohne Probleme gehalten,
    obwohl man immer beim Blick in den Rückspiegel (und durch das Heckfenster) das leichte Schwingen der Räder und der Persenning sah, hatte immer
    Bauchkneifen, es war aber immer alles fest. Heute würde ich Sawiko nehmen, stabiler gehts nicht und die Werkstatt hat toll gearbeitet (neue Hinterachse).
    Seit Juli haben wir einen gebrauchten Hymer SL mit Garage, seitdem bin ich alle Sorgen los und kann die Teile auch im Winter drin lassen, da stehen sie
    besser als in meinem halb offenen Schuppen.
    Gruss Gribby
    Geändert von Gribby (15.10.2016 um 16:45 Uhr)
    LG Harald und Bettina

  9. #9
    Kennt sich schon aus   Avatar von TravelVan690G
    Registriert seit
    14.10.2014
    Beiträge
    399

    Standard AW: Transport von E-Bikes

    Wir sind den umgekehrten Weg gegangen von 20"ebike in Garage zum 29" ebike auf der AHK


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk
    Lieben Gruß vom Gerd

  10. #10
    Gesperrt  
    Registriert seit
    17.11.2015
    Ort
    Neustadt Wstr.
    Beiträge
    6.076

    Standard AW: Transport von E-Bikes

    Hallo Jungs,

    Die neuen eBike waren nun ca. 700 km auf dem alten Fiamma Träger, hält problemlos (2 * 17 kg).

    Grüße, Alf

Seite 1 von 4 1 2 3 4 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Transport von Gasflaschen im Pkw / Heckgaragen
    Von MobilLoewe im Forum Gasversorgung
    Antworten: 81
    Letzter Beitrag: 02.05.2017, 14:02
  2. Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 21.08.2016, 10:59
  3. Transport Zweiräder
    Von BRB-Stefan im Forum Zweiräder
    Antworten: 72
    Letzter Beitrag: 13.04.2016, 20:13
  4. Wirklich passende Fahrrad Schutzhülle für E Bikes
    Von Destillator im Forum Sonstiges, Fragen und Antworten rund ums Reisemobil
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 16.03.2016, 13:40
  5. Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 14.04.2015, 09:27

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •