Seite 25 von 33 ErsteErste ... 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 LetzteLetzte
Ergebnis 241 bis 250 von 327
  1. #241
    Ist öfter hier   Avatar von oeli10
    Registriert seit
    31.12.2016
    Beiträge
    64

    Standard AW: Wohnmobil und Boot... eine traumhafte Verbindung!

    Zitat Zitat von Waldbauer Beitrag anzeigen
    Unmittelbar hinter dem Womo ging die Schranke wieder runter, vor dem Boot. Sie war aus Kunststoff und nicht besonders stabil, also nahm das Boot keinen Schaden. Anscheinend hatte das Ding eine Sollbruchstelle.
    Klar Franz, so eine Sollbruchstelle hat jede (moderne) Schrankenanlage, ansonsten würde man ja die ganze Apparatur niederreißen und der Schaden und vor allem der Ausfall wäre für den Betreiber wohl enorm.
    Das mit der Weiterfahrt ohne "Meldung" kommentiere ich mal nicht

    lg Tommi
    Tommi und Sandra aus Innsbruck

  2. #242
    Ist öfter hier   Avatar von falo6691
    Registriert seit
    17.07.2013
    Ort
    Taunus
    Beiträge
    58

    Standard AW: Wohnmobil und Boot... eine traumhafte Verbindung!

    Zitat Zitat von Aquaplay Beitrag anzeigen
    Hallo Olaf, das sieht gut aus. Hatte auf einem Charterboot ebenfalls die Variante und die funktionierte in der Tat recht gut. Über die Kosten dazu hab ich mir noch keine Gedanken gemacht. Da ich ein ähnliches Equipment habe wie du war mir bisher immer ein Tablet zu gut für ein RIB. Wegen dem Wetter und so.
    Ab ich gebe zu das hat was. Und in Norwegen erst .....
    Stein stark.

    Andreas
    Für Charterboote habe ich ein wasserdichtes CAT S40. Da hält der Akku mit GPS >7h und Du kannst damit ins Wasser springen und noch telefonieren. Muss man aber nicht .

    Die Navionics App kostet um die EUR 30,- glaube ich.

    Ciao, Olaf

  3. #243
    Moderator   Avatar von Waldbauer
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Zwischen Inn und Salzach
    Beiträge
    8.520

    Standard AW: Wohnmobil und Boot... eine traumhafte Verbindung!

    Zitat Zitat von oeli10 Beitrag anzeigen
    Klar Franz, so eine Sollbruchstelle hat jede (moderne) Schrankenanlage, ansonsten würde man ja die ganze Apparatur niederreißen und der Schaden und vor allem der Ausfall wäre für den Betreiber wohl enorm.
    Das mit der Weiterfahrt ohne "Meldung" kommentiere ich mal nicht

    lg Tommi
    Wäre das Boot beschädigt gewesen hätte ich Remmidemmi gemacht. Was kann ich dafür dass die Schranke gleich hinterm Womo runterging, ich war schon froh dass es die Fahrräder die hinten am Womo hingen nicht erwischt hat.
    Gruß aus Oberbayern
    Franz

    Unterwegs mit einem Eura Mobil Profila RS 660 HB

    Weise ist der Mensch, der nicht den Dingen nachtrauert, die er nicht besitzt, sondern sich der Dinge erfreut, die er hat.
    Epiktet, um 50-138 n.Chr. , griechischer Stoiker und Philosoph

  4. #244
    Stammgast   Avatar von Alaska
    Registriert seit
    14.01.2014
    Ort
    Taunusstein
    Beiträge
    6.617

    Standard AW: Wohnmobil und Boot... eine traumhafte Verbindung!

    So was ähnliches ist mir in Irland am Rock of Cashel passiert,die Schranke kam plötzlich runter als ich noch nicht ganz durch war und hat die Heckbox auf dem Fahrradträger erwischt,die Box hatte nur eine Riefe,die Schranke war abgeknickt.Ich bin nach dem ich den Schaden an meiner Heckbox angesehen hatte und dem Parkplatzwärter erklärt hatte was passiert war weiter gefahren,habe nie wieder was davon gehört.

    Gruß Arno
    Und ist der Berg auch noch so steil,bisserl was geht alleweil

    Bekennender SP und Wackenverweigerer

  5. #245
    Stammgast   Avatar von Drachana
    Registriert seit
    12.04.2016
    Ort
    Willingen (Upland)
    Beiträge
    930

    Standard AW: Wohnmobil und Boot... eine traumhafte Verbindung!

    Dann wollen wir doch mal zum WoMo + Boot zurück kehren
    ... mit dem "Ersten-Angie-Weser-Erlebnis" (Benzinmotor, 50 PS)

    Erst mal Richtung Werner: Super lieben Dank!!! Yachthafen Dreiländereck hat nur einen Mini-Nachteil (nur per PN), ansonsten: Mega-Liebe Leute, toller Platz und günstig!

    Ja, also los gings Sonntag mittag. Da waren wir gegen 15 Uhr. Sehr schöne Gegend! Ca 17 Uhr kam der Besitzer, slipte uns das Boot rein. RatzFatz war das drinne, an den Steg gebunden. Und dann: Das erste Mal den Motor starten unter Kraft (wasserwidertstand)... Nix!
    Und damit die Motorenfreaks gleich auch noch was zu lachen haben muss die Erklärung her, was Thomas alles versucht hat zum starten: Batterieschalter, Gaseinstellung, Zulauf Tank, Lüften des Tanks, Dichtungen, Verölung sauber, und was weiss ich....
    Das Teil wollte und wollte nicht. Stimmung im Keller, Scheidung drohte. Sohn und Schwiegertochter wollte abends nach kommen... will nicht, alles sch.... deine Emma (son Spruch von uns)....
    Alles Liebe und nette zureden half nicht. Männe stinkesauer und totmüde nach Nachtschicht. --> Ab ins Bett!
    Nachts kamen dann Sohnemann und Frau. Sie wollten zelten. Erlaubnis hatten wir vom Besitzer, keine Saison. Dann sind die Beiden noch jung! Mit dem Hinweis: "Wenns zu kalt wird, kommt ins WoMo, da ist warm!", waren alle im Bett.
    Ich war mit der Dämmerung wach. Erst mal mit allen Hunden spazieren gegangen, wunderschön da, entlang der Weser.
    Zurück, Kaffeemaschine an, bekomme ich einen Hilferuf aus dem Zelt: Hilfe Mama, mein Genick, ich kann mich nicht mehr bewegen!
    Raus ans Zelt, da hat sich der Sohnemann Zug geholt, falsch gedreht (war auch ein Billig-Billig Zelt für 70 €)
    Dann habe ich den erst mal in eine Arztpraxis gefahren. Diese natürlich Montagsmorgens völlig überfüllt! Aber ihm war schlecht und er drohte von den Schmerzen umzukippen, also ab auf die Liege. Mit Spritze im Hintern und Schmerzmittel im Genick gings--> Startpilot kaufen.
    Mit Starrgenick-Sohn und endnervten Männe mit Hoffungsschimmer gings zum Boot zurück.
    Und: Er ging nicht... ging nicht.... auf einmal: Die Batterie!!! (da gibts son Schalter) Umgelegt... Wuuuuums! Lief!
    Mittlerweile war Mittag. Also alle ins Womo, hatten lecker Brötchen mit Mett, erst mal Frühstücken!
    Dann: Kekse, 3 Faschen Wein, Chipse, Limo, Cola, MiniportaPotti für die absolute Not und Starterpilot gings los! Richtung Bad Karlshafen. Sohnemann ging es unterwegs wieder nicht gut, ab in die Koje (hat jetzt eine ganz andere Bedeutung .. kicher)
    Und plötzlich: Tucker tucker... blub bluuub.... Aus! Entgegen der Strömung... Männe schaut mich mit Riesen P auf der Stirn an! Paaanik, was ist jetzt los??? Schwiegertöchterchen auch P auf der Stirn. Ich: Keine Ahnung! Du bist hier der Kapitän!!!! Dann trieb das Boot in die eigenen Wellen. Das P auf der Stirn wurde größer. Thomas stürzte derweil zum Tank: Das kann doch nicht sein, das der leer ist? .... Sch....se, der hat keine Luft! Alles an Luft aufgedreht...
    Alle die das jetzt lesen, denken sicher, man sind die blöd!
    Nein, das ist die Aufregung, der Versuch beim Ersten mal perfekt zu sein und alles richtig zu machen.
    Jedenfalls, Motor sprang wieder an, alles toll, wieder zurück in "unseren" Hafen.
    Abends Karten gespielt und geangelt. Früh zu Bett.
    Morgens wollten wir mit der Strömung nach Höxter, dort lecker essen gehen und wieder zurück. (Gegen den Strom )
    So der Plan, also erst mal einkaufen: Kiste Kolabier, zwei Flaschen Wein, Wasserkanister, Decke für die Schwiegertochter, zusätzlich Kissen für Starrhals-Sohn. u.v.m. Und natürlich einen Ersatzkanister, weil wir den Tag davor für das kleine Stück ja schon ziemlich viel Sprit gebraucht haben.
    Aber ok, ich bin kein Kapitän...
    Also Männe lassen. Er meinte, es reicht.

    Also ich kann jetzt nicht sagen wo wir waren. Von Lauernförde aus haben wir Höxter erst gar nicht erreicht. Dann hat er auch gemerkt, daß wir von der Zeit nicht in die "Essensmittagszeit" kommen, also können wir auch umkehren...
    Gesagt, getan. Gedreht. --> Gegen die Strömung!
    Während der Fahrt habe ich immer mal geschaut... tante guggle... und Männe wurde blasser und blasser, das schaffen wir nicht!
    Ich bin ja was Tankfüllungen angeht aus Erfahrungen extrem skeptisch, bei mir ist Reserve=Leer!
    Männe eigentlich entspannt
    Gesagt, gedacht.... Motor aus. (vorher noch den Spruch in meine Richtung: dann lassen wir uns halt bis Bremen treiben.... ) Hihi

    Tatsächlich haben wir in der Strömung gepaddelt wie die Blöden, daß wir irgendwie an den Rand kommen. Richtig rum, um den Motor nicht zu schrotten. Männe hat den dann hoch gemacht, ich wollte grade an den Rand springen, da sprang "Starrhals-Sohn" mit Leine in der Hand... Anker raus. Schwiegertöchterlein und ich hatten die "Aufgabe" den Anker zu bewachen...
    Die Herren waren zuständig für Sprit.
    Nach etwa einer Stunde Ankerbewachung, kamen die Männer wieder. Aufgetankt. Beverungen haben wir gesehen beim ankern, es wären noch ca 400--500 m gewesen. Da haben wir dann aber einen Anlegeplatz gefunden. ca 16 Uhr. Hunger!!!

    Und ob ihr es glaubt oder nicht, in Beverungen gibt es das Avanti. Von aussen wenig vertraulich. Unsere Gedanken: Egal! Trocken werden, irgendwas essen. Unser Hafen ist 300 meter weiter auf der anderen Seite. Aber dieses Avanti war sowas von mega-lecker. Absolut nett und zuvorkommend, jeden Wunsch erfüllend. So gute Pasta und Pizza und Salat bekommt man sehr sehr selten! Hier in Willingen jedenfalls nicht! Es war ein Highlight des Tages, an Essen. Wir waren alle verblüfft!

    Ja, Resümee der Tage:
    Yachthafen Dreiländereck TOP
    Slippen dort Im Service
    Super nette Leute, auch in der kleinen Hafenkneipe am Ort
    Boot kennen gelernt
    Man sollte mal auf das Gewicht achten um "gleiten" zu können

    Und was mir auch wichtig ist:
    Da war ein "Eura" aus Bocholt. Ein superliebes nette Ehepaar, was nach Paderborn wollte.
    Gaaaaanz liebe Grüße! Wir hatten etwas Hektik durch das Boot, aber mal wieder treffen wäre toll!

    So, jetzt kann Mensch herzhaft lachen, oder über uns herziehen, wie doof wir sind

    Umfragen diesbezüglichh unterlasse ich....

    ich habe mega Muskelkater, aber guten!
    Lieb Grüßt Angie
    mit Thomas, Chica, Tobi, Punkt und Paul.



    Toleranz macht Freunde!

  6. #246
    Stammgast   Avatar von Drachana
    Registriert seit
    12.04.2016
    Ort
    Willingen (Upland)
    Beiträge
    930

    Standard AW: Wohnmobil und Boot... eine traumhafte Verbindung!

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	P1010959.jpg 
Hits:	104 
Größe:	62,2 KB 
ID:	22975
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	P1020035.jpg 
Hits:	107 
Größe:	102,0 KB 
ID:	22976Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	P1020025.jpg 
Hits:	106 
Größe:	93,1 KB 
ID:	22977Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	P1020023.jpg 
Hits:	106 
Größe:	75,1 KB 
ID:	22978
    Lieb Grüßt Angie
    mit Thomas, Chica, Tobi, Punkt und Paul.



    Toleranz macht Freunde!

  7. #247
    Stammgast   Avatar von rundefan
    Registriert seit
    14.12.2012
    Ort
    am Sollingrand/Oberweser
    Beiträge
    6.066

    Standard AW: Wohnmobil und Boot... eine traumhafte Verbindung!

    Hallo Angie,
    Na, das war doch ne schöne Übung für das befahren der Weser. Die ist bei uns in der Ecke ja mit ordentlicher Fließgeschwindigkei ausgestattet. Und ja, mit der "Avanti" habt ihr eine tolle Pizzeria gefunden. Für Euren nächsten Besuch hätte ich noch eine gute, die heißt "la casa", ist vom Avanti ungefähr300 m auf der anderen Strassenseite. In Lauenförde gibt es noch ein argentinisches Steakhaus und die "Post" ebenfalls Pizza und Pasta ( einfach mal nach "Anni fragen ).

    Und den Mini-Nachteil muss ich nicht kennen. Ihr wart ziemlich nah am ehemaligen AKW Würgassen, da standen die Angler immer in Nähe des Kühlwasserauslauf. Erzählungen von Freunden nach gabs da immer die größten Fische der Region. Müsstet Ihr ja dran vorbei gewesen sein, liegt stromauf etwa 500m hinter dem Yachthafen.
    Und zu Tal seid ihr vermutlich zwischen Beverungen und Blankenau gewesen, wenn Deine Männer nach etwa einer Stunde mit Sprit wieder am Boot waren. Die nächste Weserbiegung, hinter der Eisenbahnbrücke, und Ihr hättet meinen Wohnort erreicht. Ihr seht ein Stahlseil über die Weser, da läuft in der Saison unsere Gierseilfähre, zwischen dem am rechten Ufer liegenden "Eulenkrug", tolles Lokal, in der Saison auch am linken, unserem Ufer in der "Fährklause" ( die haben auch eine Webseite ) kann man gut versorgt werden. Zudem gibt es in der Saison direkt in 50 m Entfernung einen Sportbootanleger.

    Also, lasst Euch den Spass am Bootfahren nicht nehmen, kümmere Du Dich um immer um den notwendig vollen Reservetank, dann gibt es auch keinen Muskelkater mehr.
    Beste Grüße von der Oberweser, Werner (rundefan)
    Aktueller Durchschnittverbrauch
    bei Sprinter 313 mit Sprintshift aus 02.2005

  8. #248
    Stammgast  
    Registriert seit
    14.01.2015
    Beiträge
    926

    Standard AW: Wohnmobil und Boot... eine traumhafte Verbindung!

    Tolles Erlebnis Angie. Da erzählt ihr in 10Jahren noch von. Nach dem Motto " Weißt du noch "........
    Grüße aus Kölle, am Rhein
    Günter

  9. #249
    Stammgast   Avatar von Drachana
    Registriert seit
    12.04.2016
    Ort
    Willingen (Upland)
    Beiträge
    930

    Standard AW: Wohnmobil und Boot... eine traumhafte Verbindung!

    Zitat Zitat von Guenni2 Beitrag anzeigen
    Tolles Erlebnis Angie. Da erzählt ihr in 10Jahren noch von. Nach dem Motto " Weißt du noch "........
    Mit Sicherheit Günter!!!!!

    Ja Werner,
    das Stahlseil habe ICH gesehen. Sagte noch zu Männe, schau mal, wenn da ne Fähre dran kann, können wir das auch. Aber er hat das abgelehnt Richtig, Das Lokal haben wir gesehen. Und da war auch so ein Minianleger. Aber das Lokal hatte eh zu.
    Und in Beverungen wollten wir ja eigentlich in das "la casa". So war der Plan. Aber durch Seenot, waren wir etwas zu spät zur Mittagszeit da, und zu früh zur Abendzeit. Es war 16 Uhr und es hat in Strömen geregnet.
    Ach ja, heute so mit einem Tag Abstand und noch mehr Muskelkater fand ich und alle Anderen es einfach nur toll.
    Beim nächsten Weserausflug, fliegt die Kiste Bier raus, kommen 2 Ersatzkanister rein

    Ende Juni machen die da im Yachthafen, so ein Bootstreffen und fahren gemeinsam so mit ein paar Booten zum Essen, später eine kleine Party auf WoMo-Sp/CP/Anleger. Leider am Wochenende. Das klappt für uns ja wieder nicht. Aber wer da Zeit hat: Ihr könnt ja mal auf die HP schauen, wer da mal Lust zu hat.
    Total nett und hilfsbereit sind die alle da. Und egal ob Ruhe, Gesellschaft, biken, grillen, angeln, wandern.... War schon ein toller Tip von Werner. Zu der Umgebung kann er euch sicher noch viel mehr erzählen...

    Was ich allgemein noch sagen möchte: Das slippen da, macht Cheffe mit seinem Geländewagen kostenlos, wenn man bei ihm Gast ist. Finde ich toll!
    Lieb Grüßt Angie
    mit Thomas, Chica, Tobi, Punkt und Paul.



    Toleranz macht Freunde!

  10. #250
    Kennt sich schon aus   Avatar von Aquaplay
    Registriert seit
    13.06.2016
    Ort
    LK Harburg
    Beiträge
    222

    Standard AW: Wohnmobil und Boot... eine traumhafte Verbindung!

    Hallo Angie,
    das sind ja tolle Erlebnisse. Und glaube mir, das was Euch passiert ist, kann jedem und durchaus auch einem Erfahreneren Skipper passieren. Aber wie Günther schon sagte : da erzählt Ihr in 10 Jahren noch von.
    Wichtig ist doch das IHr auch ne Menge Spass hattet.

    Macht weitersoll .

    Andreas
    Strassenyacht und Boot - Herz was willst Du mehr ??

Seite 25 von 33 ErsteErste ... 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Ist eine Reise nach England zu planen eine gute Idee?
    Von reisemobil im Forum Westeuropa
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 02.07.2016, 20:51
  2. Verbindung Heckwand nicht sauber verarbeitet?
    Von Breisgauer im Forum Reisemobile
    Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 08.06.2016, 18:39
  3. Wie bringt ihr eine persönliche Note in euer Wohnmobil?
    Von Guenni2 im Forum Sonstiges, Fragen und Antworten rund ums Reisemobil
    Antworten: 51
    Letzter Beitrag: 14.04.2016, 17:46
  4. Wohnmobil und große Boot mit dem neuen Ford Chassis 350 HD und 470
    Von Kehrer24 im Forum Neuigkeiten rund um das Reisemobil
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 05.08.2015, 08:54
  5. Vom Boot zum Wohnmobil!?
    Von Hanjo 26 im Forum Vorstellungsrunde
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 15.05.2015, 17:47

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •