Seite 7 von 15 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 70 von 146
  1. #61
    Kennt sich schon aus   Avatar von Sunlew
    Registriert seit
    07.08.2016
    Beiträge
    100

    Standard AW: Anzeige wegen Fahrerflucht, ohne geschädigtes Auto???

    Zitat Zitat von Tortuga Beitrag anzeigen
    Der Avatar sagt doch schon alles! ��
    Was sagt das Avatar, sprich es ruhig aus!
    Grüße aus dem Neuseenland,
    Norman

  2. #62
    Stammgast  
    Registriert seit
    11.01.2014
    Ort
    Norddeutschland - Im Elbe-Weser-Dreieck
    Beiträge
    5.638

    Standard AW: Anzeige wegen Fahrerflucht, ohne geschädigtes Auto???

    Nun kommt mal runter

    seid Post 53 wird das hier immer hirnloser,
    Volker

  3. #63
    Kennt sich schon aus   Avatar von Sunlew
    Registriert seit
    07.08.2016
    Beiträge
    100

    Standard AW: Anzeige wegen Fahrerflucht, ohne geschädigtes Auto???

    Ah ja?
    Ich bin verdammt stolz darauf ein Sachse zu sein!
    Wenn jemand hier alle Sachsen über den Kamm scheren will, dann bekomme ich das kotzen!
    Und wenn sich dann noch so ein Nordbadener über mein Avatar aufregt, dann erst recht!
    Einfach diese Stichelei lassen oder aussprechen!
    Grüße aus dem Neuseenland,
    Norman

  4. #64
    Stammgast   Avatar von Drachana
    Registriert seit
    12.04.2016
    Ort
    Willingen (Upland)
    Beiträge
    933

    Standard AW: Anzeige wegen Fahrerflucht, ohne geschädigtes Auto???

    Erst mal: NEIN, ich lebe nicht in Sachsen! Und damit hat das auch überhaupt nichts zu tun!

    Zurück zum Thema!

    Ich habe heute meinem Chef berichtet, was der Polizist gesagt hat, was die Geschädigte gesagt hat... usw
    Habe ihn gefragt, was wir nun tun sollen!
    Erst mal hat er ähnliches gesagt, wie hier wer geschrieben hat (Name grade nicht schauen kann). Der Versicherungsschaden ist die eine Seite, die Fahrerflucht eine Andere! Allerdings ist die Sache Folgendes: Da ich ja keinen Schaden habe, ich auch nichts gemerkt habe, die Geschädigte sich nicht sicher sein kann, wer da an ihr Auto dran gefahren ist und vor allem WANN... , da sie ja weg gefahren ist, ist der Vorwurf einzig und allein von dem Zeugen, der mit Aller Gewalt nicht genannt werden will.
    Dann: Wenn mein Chef einen Schaden, über seine Versicherung laufen lässt, wo er rein netterweise den Schaden bezahlt, ist das ein Eingeständnis, dass ich doch dran gefahren bin!

    Cheffe wollte einmal seinen Anwalt anrufen um ihn um Rat zu fragen.... Na ja mein Chef ist halt wie er ist....
    Als er aus der Zentrale kam, habe ich ihn gefragt, was nun ist und er antwortete ziemlich angefressen:
    Ich habe das jetzt RA .... übergeben, habe die Schnauze voll! Ich zahl doch nicht ein Schaden, von dem ich nicht sicher weiss, dass er von einem meiner Autos verursacht worden ist! Der RA kümmert sich und ruft zuerst mal auf der Wache an und fragt, was das für Aussagen sind. Dann fordert er Akteneinsicht... das wollen wir doch mal sehen, WER da angezeigt hat!

    Was mich betrifft, muss ich jetzt warten, was sein RA sagt. Bekomm ich eine Anklageschrift wegen Fahrerflucht, bin ich sofort auch beim Anwalt.
    Lieb Grüßt Angie
    mit Thomas, Chica, Tobi, Punkt und Paul.



    Toleranz macht Freunde!

  5. #65
    Moderator   Avatar von Waldbauer
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Zwischen Inn und Salzach
    Beiträge
    8.540

    Standard AW: Anzeige wegen Fahrerflucht, ohne geschädigtes Auto???

    Angie,
    es hat lang gedauert den einzig richtigen Weg zu finden.
    Gruß aus Oberbayern
    Franz

    Unterwegs mit einem Eura Mobil Profila RS 660 HB

    Weise ist der Mensch, der nicht den Dingen nachtrauert, die er nicht besitzt, sondern sich der Dinge erfreut, die er hat.
    Epiktet, um 50-138 n.Chr. , griechischer Stoiker und Philosoph

  6. #66
    Kennt sich schon aus   Avatar von Sunlew
    Registriert seit
    07.08.2016
    Beiträge
    100

    Standard AW: Anzeige wegen Fahrerflucht, ohne geschädigtes Auto???

    Zitat Zitat von Drachana Beitrag anzeigen
    Erst mal: NEIN, ich lebe nicht in Sachsen! Und damit hat das auch überhaupt nichts zu tun!

    Zurück zum Thema!

    Ich habe heute meinem Chef berichtet, was der Polizist gesagt hat, was die Geschädigte gesagt hat... usw
    Habe ihn gefragt, was wir nun tun sollen!
    Erst mal hat er ähnliches gesagt, wie hier wer geschrieben hat (Name grade nicht schauen kann). Der Versicherungsschaden ist die eine Seite, die Fahrerflucht eine Andere! Allerdings ist die Sache Folgendes: Da ich ja keinen Schaden habe, ich auch nichts gemerkt habe, die Geschädigte sich nicht sicher sein kann, wer da an ihr Auto dran gefahren ist und vor allem WANN... , da sie ja weg gefahren ist, ist der Vorwurf einzig und allein von dem Zeugen, der mit Aller Gewalt nicht genannt werden will.
    Dann: Wenn mein Chef einen Schaden, über seine Versicherung laufen lässt, wo er rein netterweise den Schaden bezahlt, ist das ein Eingeständnis, dass ich doch dran gefahren bin!

    Cheffe wollte einmal seinen Anwalt anrufen um ihn um Rat zu fragen.... Na ja mein Chef ist halt wie er ist....
    Als er aus der Zentrale kam, habe ich ihn gefragt, was nun ist und er antwortete ziemlich angefressen:
    Ich habe das jetzt RA .... übergeben, habe die Schnauze voll! Ich zahl doch nicht ein Schaden, von dem ich nicht sicher weiss, dass er von einem meiner Autos verursacht worden ist! Der RA kümmert sich und ruft zuerst mal auf der Wache an und fragt, was das für Aussagen sind. Dann fordert er Akteneinsicht... das wollen wir doch mal sehen, WER da angezeigt hat!

    Was mich betrifft, muss ich jetzt warten, was sein RA sagt. Bekomm ich eine Anklageschrift wegen Fahrerflucht, bin ich sofort auch beim Anwalt.
    Gut so! Der einzig richtige Weg im Moment!
    Grüße aus dem Neuseenland,
    Norman

  7. #67
    Stammgast   Avatar von Breisgauer
    Registriert seit
    22.12.2015
    Beiträge
    1.539

    Standard AW: Anzeige wegen Fahrerflucht, ohne geschädigtes Auto???

    Zitat Zitat von Sunlew Beitrag anzeigen
    Ah ja?
    Ich bin verdammt stolz darauf ein Sachse zu sein!
    Da hst Du auch allen Grund dazu! Da der Fall ja nun gar nicht in Sachsen war, ist der Einwurf von Alf gleich doppelt peinlich. Die Gesetze kennt die Polizei oft nur rudimentär bzw. hält sich nicht daran. Erlebe ich leider immer wieder. Und das ist scheinbar überall so, gerade auch hier in BW. Das ändert aber auch nichts daran, daß die meisten Polizisten in Ordnung sind. Es sind eher die höheren Ränge, die Politik machen statt ihrer Arbeit für den Bürger nachzugehen.

    Ansonsten seltsamer Fall. Ich würde aber auch mal die - nicht vorhandenen - Unfallspuren am Taxi sichern. Also zumindest mal Aussage der Polizei protokollieren, daß man nichts sieht. Nicht daß Dein Taxi bis zum möglichen Prozeß einen anderen Schaden erfährt und dann alles noch unklarer wird.
    Gruß Eike
    _________________________
    Bürstner Nexxo 690G

  8. #68
    Stammgast   Avatar von Drachana
    Registriert seit
    12.04.2016
    Ort
    Willingen (Upland)
    Beiträge
    933

    Standard AW: Anzeige wegen Fahrerflucht, ohne geschädigtes Auto???

    Sodele!!!

    Erst mal: Ja Eike, alle Schäden die je an den Taxen entstehen (verschuldet oder unverschuldet) werden protokoliert. Auch mit Bildern. Und Unfälle landen auf dem Schreibtisch der selben Wache!

    Jetzt kommt aber der Brüller!!!

    Ich habe ja die Geschädigte gebeten, einmal in unserer Zentrale vorbei zu kommen um ihren Schaden einmal anschauen zu können. Und diese nette Frau war auch heute da! Und hat uns Bilder gezeigt! Ein blauer Kleinwagen mit schwarzer Stoßstange und der hatte einen schmalen weißen (!!!) Streifen. Meine Cheffin war dabei, als sie so erzählte.... Was die Polizei in ihrer Heimat sagte, dass der Zeuge so komisch wäre usw. Meine Cheffin versicherte ihr noch mal, dass der Schaden bezahlt werden würde, wenn ich ihn denn verursacht hätte, sie aber immer mehr Zweifel hegt und das Ganze jetzt einem Anwalt übergeben hat. Und die Geschädigte hat dem voll zugestimmt! Und sie sagte auch, sie würde den Zeugen anzeigen! Ihr kommt das alles nicht geheuer vor...
    Sie wäre auch bei so einem Fahrzeugaufbereiter gewesen und gefragt, was dieser Schaden denn für eine Höhe hat. Dieser würde ihr den für 100 € wegpolieren.
    Ich habe mich erst mal tierisch gefreut, weil ich mir nächtelang den Kopf zerbrochen habe, wegen dem Wort "Fahrerflucht".
    Nun weiß ich aber, dass ich das gar nicht gewesen sein kann! ALLE unsere Taxen haben schwarze Stoßstangen... Ich sitze IMMER auf dem selben Bulli.... Die Stoßstange eines Bullies ist höher als die eines Kleinwagens..... UND: Schwarz auf Schwarz ergibt kein weiß!!!! Juhuuuu!

    Jetzt haben wir alle eine krasse Vermutung.
    Die PKW`s von dem anzeigenden Unternehmen haben keine Stoßstange, die schwarz abgesetzt ist. Die sind alle rundum weiß! Was ist, wenn der "Zeuge" selbst dran gefahren ist und mir das in die Schuhe schieben wollte? Aber das lässt sich nachprüfen!

    Ich werde jetzt also warten, bis der Anwalt vom Chef den Namen des Zeugen hat, und dann bin ich auf der Polizei! Und zwar mit Anwalt! Und ich überlege auch ob ich etwas gegen den Polizisten unternehme! Aber da werde ich wohl schlechte Karten haben, weil er mir das am Telefon gesagt hat... ich habe keine Zeugen!

    Aber die Anzeige werde ich machen! Und zwar mit Anlauf!
    Lieb Grüßt Angie
    mit Thomas, Chica, Tobi, Punkt und Paul.



    Toleranz macht Freunde!

  9. #69
    Stammgast  
    Registriert seit
    01.04.2015
    Beiträge
    825

    Standard AW: Anzeige wegen Fahrerflucht, ohne geschädigtes Auto???

    Hallo

    So einen Fall hatte ich auch neulich in unserem Fuhrpark. Da hatte auch ein Zeuge einen Fahrer von uns wegen Fahrerflucht angezeigt. Ich bekam einen Anruf von der Polizei. Der Beamte schilderte mir den Vorfall und ich versprach im so schnell wie möglich für Aufklärung zu sorgen. Er hat mir auch gesagt, dass der Schaden so gering sei, dass er nicht von Fahrerflucht ausgehe, sondern der Fahrer dies gar nicht bemerkt habe. Ich hatte unseren Fahrer nach wenigen Minuten am Telefon und da der Vorfall erst einen Tag zurücklag, konnte sich der Fahrer noch sehr gut daran erinnern und versicherte mir, das es zu keiner Berührung beim ausparken gekommen sein kann weil er auch eine Einparkhilfe vorn hat und die hat immer eine ausreichenden Abstand angezeigt. Während des Anrufs hat er seine Stoßstange kontrolliert und keinerlei Beschädigung fest gestellt. Ich habe Ihn dann gebeten sich so schnell wie möglich bei der Polizei zu melden. Er ist dann sofort mit dem Wagen bei der Polizei vor gefahren. Das Ergebnis war, dass er es nicht gewesen sein kann, da die gemessene Höhe des Schadens nicht mit der Höhe seiner Stoßstange zusammen passt und keine Beschädigungen bei Ihm vorhanden waren.

    Im Prinzip gleicher Vorfall aber eine vollkommen andere Einschätzung des bearbeitenden Beamten.
    Viele Grüße von

    Tommy
    -------------------------------------------------------------------------
    Ohne Ziel stimmt jede Richtung

  10. #70
    Stammgast   Avatar von Drachana
    Registriert seit
    12.04.2016
    Ort
    Willingen (Upland)
    Beiträge
    933

    Standard AW: Anzeige wegen Fahrerflucht, ohne geschädigtes Auto???

    Hallo Tommy!

    Im Prinzip das Gleiche, da hast du Recht! Und Andere Einschätzung des Polizeibeamten, hast du sicher auch Recht!

    Der Hintergrund der ganzen Sache habe ich ja noch nicht bekannt geben dürfen. Aber jetzt kann und darf ich das!

    In Willingen ist folgendes Problem: Es hat ein Taxiunternehmen aufgemacht, was vom Inhaber her schon einen sehr schlechten Ruf hat. Kein Gastronom ruft da an, weil sie den Inhaber und seine Neu Gewonnene Frau seid Jahren kennen. Rotlichtmilieu, Unterschlagungen und Betrug. Soll nicht meine Sorge sein. Das Riesen Problem ist aber: Diese Firma zockt die Gäste in Willingen ab. Den Gästen wird aus dem ankommenden Zug die Koffer in deren Autos entführt... und viele Andere Sachen. Da es nur begrenzte Taxikonzessionen gibt, haben die einfach irgendwelche Autos beschriftet und lassen die im Ort fahren.

    Die 4 Orts - Taxiunternehmen haben sich zusammen geschlossen, um die Gäste vor Abzocke zu schützen. Und gehen gegen das Unternehmen vor. Unter Anderem mit Bildaufnahmen, wo solche Autos stehen. Auch ich habe solche Aufnahmen gemacht. Ich habe schon Schläge angedroht bekommen uns mehr. Um das alles hier zu beschreiben, bräuchte ich drei Seiten.

    Als an dem TATTAG die Polizei anrief, habe ich sofort dir Vermutung geäußert, wer solch eine Anschuldigung äußern könnte... es stellte sich ja dann später als Tatsache heraus!

    Es gibt keine Taxies, die kein Taxischild und keine gelbe Nummer im Heck haben. Alles andre sind Mietwagen, die ihre Preise gestalten dürfen, wie sie wollen. Allerdings dürfen die auch nicht stehen wo sie wollen!

    Ich berichte weiter!
    Lieb Grüßt Angie
    mit Thomas, Chica, Tobi, Punkt und Paul.



    Toleranz macht Freunde!

Seite 7 von 15 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 30.06.2016, 06:51
  2. 3,5to Fahrverbot wegen maroder Infrastruktur in D
    Von smx im Forum Planung, Entscheidung und Erfahrungen
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 11.02.2015, 18:01
  3. % bei Versicherungen wegen GFK Dach?
    Von Klaus12345 im Forum Versicherung und Kfz-Steuer
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 23.07.2014, 15:50
  4. Von wegen 100.000 Euro oder mehr
    Von MobilLoewe im Forum Lustiges und Peinliches rund ums Wohnmobil
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 17.04.2013, 17:12
  5. Enteignung wegen Umweltzone
    Von MobilLoewe im Forum Recht im Straßenverkehr
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 09.01.2012, 22:56

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •