Seite 1 von 4 1 2 3 4 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 32
  1. #1
    Ganz neu hier  
    Registriert seit
    24.08.2016
    Beiträge
    6

    Rotes Gesicht Erster Womourlaub in der Schweiz Kind...

    Hallo zusammen,

    um einige Tipps zu sammeln wende ich mich jetzt einfach mal hierher

    Mein Freund und und ich haben evtl. vor uns ein Wohnmobil zu mieten ( 7m ) und damit ab Mitte September bis evtl Anfang Oktober mit unserer 13 Monate alten Tochter in die Schweiz zu fahren...
    Da wir noch nie mit einem Wohnmobil unterwegs waren, fragt er sich, ob er es sich zutrauen soll, mit 7m zu fahren, ohne Rückfahrkamera...
    Frage...kann man es als unerfahrener Wohnmobilfahrer auf den schweizer Straßen meistern? Wie sind die Straßen dort? Nicht das wir dann auf einmal nicht mehr vor und zurück kommen, weil wir irgendwo steckenbleiben. Selbst kommen wir ja auch aus den Bergen, nur wie gesagt, Wohnmobilerfahren sind wir nicht..
    Wir wollten uns so die Highlights der Schweiz anschauen, bischen wandern ec, so oft es geht frei stehen u. ab u. an mal auf nen Campingplatz...
    Oder ist Septermber/Oktober sogar schon "zu kalt" mit Kleinkind?
    Was könnt ihr uns raten? Welche Straßen sollte man unbeding meiden, welche sind problemlos?

    LG Sandi

  2. #2
    Stammgast   Avatar von Drachana
    Registriert seit
    12.04.2016
    Ort
    Willingen (Upland)
    Beiträge
    928

    Standard AW: Erster Womourlaub in der Schweiz Kind...

    Hallo Sandi....

    Oh je! Viele Fragen!

    Spontan würde ich mal sagen "Nein" ....Es ist euch nicht zuzutrauen!
    Ich meine das aber nicht böse oder abfällig! Wenn man noch nie mit einem Wohmbobil gefahren ist (ich rede gar nicht von verreisen). Dann sind 7 Meter schon mal eine Ecke. Man muss vieles beachten!!! Wie man um die Kurve fährt, wie man ausholt, wegen dem Radstand. Die Höhe ist wichtig, auch die Breite. Nicht zu vergessen das Gewicht, grade mit Kleinkind... Dazu dann noch die Alpenpässe... ein WoMo verhält sich anders wie ein PKW, sowohl bergauf, aber besonders Berg runter. Tonnen schieben!!!! Dazu kommt noch deine Frage wegen der Rückfahrkamera. So eine Kamera kann hilfreich sein, wenn es um ein paar Zentimeter geht. Aber allgemein muss man sein "Gefährt" beherrschen können. Und frei stehen??? Weia.... Würde ich als erste Ausfahrt mit einem Wohnmobil gar nicht erst probieren! Mit einem Kleinkind und das erste Mal... käme für mich nur (!!!!) ein Campingplatz in Frage! Da könnt ihr in Ruhe überlegen, ob das wirklich das Richtige ist!

    So oder so.... wenn ihr es macht, wünsche ich euch viel Spaß und aber auch viel Glück!!!
    Lieb Grüßt Angie
    mit Thomas, Chica, Tobi, Punkt und Paul.



    Toleranz macht Freunde!

  3. #3
    Stammgast   Avatar von Alaska
    Registriert seit
    14.01.2014
    Ort
    Taunusstein
    Beiträge
    6.525

    Standard AW: Erster Womourlaub in der Schweiz Kind...

    Wa die Pässe betrifft solltet Ihr Euch das Buch Denzel`s großer Alpenstrassenführer kaufen.Dort sind alle Pässe der Alpen genau beschrieben und in Schwierigkeitsgrade eingeteilt,dazu eine genaue Anleitung über die spezielle Fahrtechnik bei Passfahrten,vor allem bergab.Vom Freistehen in der Schweiz rate ich ab,da ist der CP immer die bessere wahl.Da Ihr nur zu zweit seit und ein Baby solltet Ihr darüber nachdenken ein kleineres Wohnmobil zu mieten,7m sind reichlich, überdimensioniert.Rückfahrkamera sind überflüssig,einer fährt und einer weist ein,besser als jede Kamera.Der Strassenzustand in der Schweiz ist allgemein gut,ich rate dringend dazu die Geschwindigkeitsbegrenzungen zu beachten,es kann sonst exorbitant teuer werden.

    Gruß Arno
    Und ist der Berg auch noch so steil,bisserl was geht alleweil

    Bekennender SP und Wackenverweigerer

  4. #4
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    15.735

    Standard AW: Erster Womourlaub in der Schweiz Kind...

    Hallo Sandi,

    warum nicht, nur nicht Bange machen lassen.

    Die Schweiz ist wunderschön, allerdings auch teuer. Beste Autobahnen und fast überall gute Straßen. Nur kleine Passstraßen solltet ihr vielleicht meiden. Normale Bergstrecken fährt man letztendlich nicht anderes, wie mit dem Pkw, frühzeitig runterschalten, zurückhaltend bremsen. Bergab, so wie bergauf... Eine Rückfahrkamera ist hilfreich, aber nur beim rangieren, hier kann der Partner auch austeigen und einweisen.

    Also mieten und den ersten Tag vorsichtig ein wenig mit dem Mobil üben, einen freien Parkplatz suchen, abbiegen, rückwärts fahren usw., also nicht sofort lossausen.

    Freistehen ist in der Schweiz nicht so gut möglich, es gibt aber einige wenige Stellplätze. Insofern wären Cp (nicht unbedingt günstg) mit Kleinkind schon die bessere Lösung. Hier eine erste Übersicht: http://www.campercontact.com/de/schweiz.aspx

    Die in Frage kommenden Ziele solltet ihr schon selbst recherieren (z.B. Reiseführer), einen Routenplaner einsetzen und schauen welche Straßen in Frage kommen.

    Nur Mut...

    Aber vielleicht melden sich die Schweizer Kollegen, die sind natürlich viel kompetenter.

    Viele Grüße
    Bernd
    Geändert von MobilLoewe (24.08.2016 um 17:43 Uhr) Grund: Link eingefügt
    MobilLoewe, unterwegs im Dethleffs Alpa

    Wer A sagt, der muss nicht B sagen. Er kann auch erkennen, dass A falsch war. (Bertolt Brecht)

    Moderation im promobil Forum und PNs an Moderatoren, sowie das geschriebene Wort.

  5. #5
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    14.08.2015
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    215

    Standard AW: Erster Womourlaub in der Schweiz Kind...

    Hmmm, auch ich würde eher zu einem "Nein" tendieren - aber ebenfalls eher als guter Rat und nicht böse gemeint.
    Solange man auf ner breiten Straße oder Autobahn fährt, ist es absolut egal, ob das Ding jetzt 5 oder 8 Meter hat.
    Sobald die Straßen aber schmäler, kurviger oder bergig werden, merkt man leider sehr schnell, wie lange, schwerfällig und träge so ein Wohnmobil ist.
    Die Rückfahrkamera hilft super zum Entfernung Abschätzen beim Rückwärts einparken auf nem Parkplatz oder Stellplatz, mehr aber auch nicht.
    Und - auch wenn es blöde klingt - nicht nur dein Freund sollte sich zutrauen, mit dem Leih-Womo zu fahren - auch wenn man es nicht hofft/wünscht, kann sonst ein verknackster Fuß schnell mal eine längere Standpause bedeuten.
    Auch das mit dem Freistehen solltet ihr nochmals überdenken. Zwischendrin mal eine Nacht ist es sicher eine Möglichkeit, wenn man die Gegend und Gepfogenheiten nicht kennt, sollte man eher vorsichtig damit umgehen.
    Abgesehen davon, werdet ihr spätestens alle paar Tage ohnehin einen Camping- oder Stellplatz mit Strom zum Aufladen der Batterie aufsuchen müssen.
    Mit Heizung ist die Temperatur im Womo zu dieser Zeit sicher kein Problem - solange genügend Gas vorhanden ist. Wenn ihr zusätzlich noch ein wenig kocht, müsst ihr sicher mit 1-2 Flaschen pro Woche rechnen.
    Leider haben die Schweizer andere Gasflaschen und es gibt nur wenige Händler, die zusätzlich deutsche Tauschflaschen teuer anbieten.
    Meine Empfehlung für eure erste Womo-Tour wäre eine einfachere Tour, wo ihr erst mal das Urlaubmachen mit dem Womo so richtig kennenlernt.
    Mit Camping- und Stellplätzen und dann auch mal frei stehen, keinen besonders herausfordernden Straßen und dennoch viel Spaß.
    Und da gibts sicher auch gute Alternativen zu den "Highlights der Schweiz".
    Viele Grüße von womi-on-tour

  6. #6
    Stammgast   Avatar von ivalo
    Registriert seit
    11.02.2011
    Ort
    CH-Regio Basiliensis
    Beiträge
    1.256

    Standard AW: Erster Womourlaub in der Schweiz Kind...

    Guten Abend

    Vieles ist bereits geschrieben und sollte wegweisend sein.

    Meine Empfehlung: Region Bieler- und Neuenburgersee und weiter ins Wallis. Allerdings würde ich im Tal bleiben. Frei stehen ist nicht zu empfehlen für Neulinge. An den Seen und im Wallis ist die Auswahl an Campingplätzen gross.

    In höheren Lagen wird es in den Nächten bereits kühl, auch Frost ist möglich. Daher die Heizung erklären lassen und ausprobieren. Genügend Gasvorrat mitführen.

    Der Automobilclub TCS führt etliche Campingplätze in allen Regionen der CH. Hier sind weitere Informationen - auch zu den Preisen - erhältlich: https://www.tcs.ch/de/camping-reisen/camping/

    Für Fahrzeuge mit Gesamtgewicht bis 3.5 Tonnen ist für die Autobahn eine Vignette erforderlich. Kann bei der Einreise an den grossen Zollämtern gekauft werden. Gesamtgewicht >3.5 Tonnen fällt unter die Schwerverkehrsabgabe. Google hilft weiter für Informationen.

    Gruss Urs
    Geändert von ivalo (24.08.2016 um 18:03 Uhr)
    Vorsicht beim Lesen: Meine Beiträge können auch bissige Ironie/Satire enthalten.
    Wer die Wahrheit sagt, braucht ein schnelles Pferd.
    alte ​Indianerweisheit

  7. #7
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    07.09.2015
    Beiträge
    113

    Standard AW: Erster Womourlaub in der Schweiz Kind...

    Zitat Zitat von ivalo Beitrag anzeigen
    .... Frei stehen ist nicht zu empfehlen für Neulinge. An den Seen und im Wallis ist die Auswahl an Campingplätzen gross. ...
    Freistehen ist eigentlich völlig problemlos. Bloss manchmal ist es nicht ganz einfach einen schönen UND kostenlosen Platz zu finden. Im Jura, im Wallis oder der Zentralschweiz gibt es solche zuhauf. In den grösseren Städten und im Tessin aber weniger.

    Zitat Zitat von ivalo Beitrag anzeigen
    .... Für Fahrzeuge mit Gesamtgewicht bis 3.5 Tonnen ist für die Autobahn eine Vignette erforderlich. Kann bei der Einreise an den grossen Zollämtern gekauft werden. ...
    .. oder im ganzen Land bei der Post, an den Tankstellen und bei den meisten Autogaragen.

    liebe Grüsse vom Muger
    .

  8. #8
    Stammgast   Avatar von womofan
    Registriert seit
    14.01.2011
    Ort
    20 Km südl. von Regensburg
    Beiträge
    3.975

    Standard AW: Erster Womourlaub in der Schweiz Kind...

    ..... und beim ADAC
    Viel zu spät begreifen viele die versäumten Lebensziele: Freuden, Schönheit und Natur, Gesundheit, Reisen und Kultur.
    Darum, Mensch, sei zeitig weise! Höchste Zeit ist's! Reise, reise!
    Ois isi
    LG Peter

  9. #9
    Stammgast   Avatar von ivalo
    Registriert seit
    11.02.2011
    Ort
    CH-Regio Basiliensis
    Beiträge
    1.256

    Standard AW: Erster Womourlaub in der Schweiz Kind...

    Guten Abend

    Mit der Empfehlung von @Muger wäre ich vorsichtig. Seine vielfältigen Erfahrungen können kein Massstab für Neulinge sein. Zudem ist er mit einem ausgebauten Möbelwagen unterwegs, welcher nicht sofort als Reisemobil auffällt. Nicht jeder mag dort übernachten, wo ein Weltreisender wie Muger sich immer noch wohlfühlt. Als regelmässiger Leser seines Blogs kenne ich seine manchmal etwas spezielle Art inzwischen. Der Blog ist lesenswert und teilweise sogar humorvoll ...

    Gruss Urs
    Geändert von ivalo (24.08.2016 um 19:07 Uhr)
    Vorsicht beim Lesen: Meine Beiträge können auch bissige Ironie/Satire enthalten.
    Wer die Wahrheit sagt, braucht ein schnelles Pferd.
    alte ​Indianerweisheit

  10. #10
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    07.09.2015
    Beiträge
    113

    Standard AW: Erster Womourlaub in der Schweiz Kind...

    Zitat Zitat von ivalo Beitrag anzeigen
    ... Mit der Empfehlung von @Muger wäre ich vorsichtig. Seine vielfältigen Erfahrungen können kein Massstab für Neulinge sein.
    Ja, da hast du vielleicht sogar recht.
    Anderseits war ich viele, viele Jahre als (auch Wohnmobil-) Reiseleiter unterwegs und kann das deswegen schon auch einschätzen. Grad in den Bergen und auf den Alpenpässen kann man problemlos übernachten. Und dann gibt es da ja auch noch 410 Campingplätze und einige Hundert Womo-Stellplätze. Und natürlich die von mir so geliebten und legalen Freisteh-Plätze.


    liebe Grüsse vom Muger
    .

Seite 1 von 4 1 2 3 4 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. unser erster Eindruck von Stellplätzen
    Von Destillator im Forum Erfahrungen mit Stell- und Campingplätzen
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 06.03.2014, 23:49
  2. Erster Strafzettel mit neuem Wohnmobil
    Von ctwitt1 im Forum Recht im Straßenverkehr
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 06.11.2013, 17:23
  3. Erster Wohnmobil-Stellplatz in Wien
    Von christolaus im Forum Österreich
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 14.10.2013, 20:14
  4. Familie mit Kind 4J aus Braunschweig
    Von maxpaul im Forum Vorstellungsrunde
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 09.02.2013, 08:29
  5. Urlaub ohne Kind?
    Von Olivia im Forum Was ich schon immer mal loswerden wollte
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 26.10.2012, 13:46

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •