Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.
Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 21
  1. #11
    Stammgast  
    Registriert seit
    04.06.2013
    Ort
    Frankfurt am Main
    Beiträge
    2.846

    Standard AW: Keramik Versiegelung

    Mal eine blöde Frage:

    Wird da nur das Fahrerhaus versiegelt oder das ganze Wohnmobil, also in Bernds Fall auch der Bimobil Aufbau? Und da auch die Kunststofffenster oder machen die das nur auf Lack?
    Gruß, Stefan

  2. #12
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    14.554

    Standard AW: Keramik Versiegelung

    Hallo Stefan, es wird i.d.R. Aufbau und Fahrerhaus versiegelt. Ob das Sinn macht die Fenster zu versiegeln? Übrigens, eine Preisanfrage beim Vorgängermobil lag deutlich über 1.000 Euro. Gut das ich das nicht investiert habe, die "Liaison" hilt ja nicht lange...

    Viele Grüße
    Bernd
    Alles hat zwei Seiten: Das ist das Gute am Schlechten und das Schlechte am Guten." (Werner Mitsch)

    Alpa, Konzept Top, Qualität Flop


    Moderation im promobil Forum und PNs an Moderatoren
    Mit 3.452 Benutzern waren die meisten Benutzer gleichzeitig online (26.08.2019 um 10:40 Uhr).

  3. #13
    Stammgast   Avatar von Esron
    Registriert seit
    01.11.2014
    Ort
    Langenfeld/Rhld.
    Beiträge
    1.529

    Standard AW: Keramik Versiegelung

    Es wird der gesamte Aufbau incl. Aufbaufenster versiegelt, i.d.R. wird auch Küche und Bad, bis auf Duschtasse, versiegelt.
    Der Preis liegt eher bei zwischen 1.500 und 2.000€ je nach Größe des WoMo und Zustand.
    Gruß

    Roland

    mit der besten besseren Hälfte der Welt immer wieder gerne unterwegs

  4. #14
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    13.02.2011
    Ort
    Essen
    Beiträge
    272

    Standard AW: Keramik Versiegelung

    Hallo Roland,
    Preis mag durchaus realistisch sein, ich denke mal, Sonderpreis bekommen zu haben.
    Gruß Uli
    wann immer möglich unterwegs mit LAIKA KREOS 5009 Edition 50

  5. #15
    Stammgast   Avatar von Esron
    Registriert seit
    01.11.2014
    Ort
    Langenfeld/Rhld.
    Beiträge
    1.529

    Standard AW: Keramik Versiegelung

    Mache das Thema mal wieder auf nachdem es ja auch in Dezember-Ausgabe thematisiert wurde.
    Ich hatte es ja schon einmal geschrieben, es ist aktuell unser 2. Mobil, dass wir mit einer Keramikversiegelung haben versehen lassen.
    Bisher habe ich mich dazu immer positiv geäußert, das hat sich mit den Jahren jedoch geändert.

    Nach nunmehr 3 Jahren mit der Versiegelung sieht unser Mobil "schlimm" aus, matt und trübe.
    Laut Aussage der Firma, die die Versiegelung durchgeführt hat, liegt es an den Umwelteinflüssen!?
    Nach 3 Jahren? Wo man doch mit einer dauerhaften Versiegelung geworben wird, schützt u.A. gegen Seewasser und Seeluft.

    Aus meiner Sicht funktioniert die Versiegelung auf lackierten oder polierten Flächen wie versprochen, auf GFK-Flächen wirkt sie aus meiner Erfahrung nicht oder nicht lange.

    Habt ihr ähnliche oder andere Erfahrungen gemacht?
    Gruß

    Roland

    mit der besten besseren Hälfte der Welt immer wieder gerne unterwegs

  6. #16
    Stammgast   Avatar von Chief_U
    Registriert seit
    22.12.2012
    Ort
    Nordostoberfranken
    Beiträge
    3.160

    Standard AW: Keramik Versiegelung

    Hallo Roland,
    an meinem Mobil ließ ich die Versiegelung kurz nach Erstzulassung aufbringen. Heuer im Frühjahr wurde die Prozedur auf Garantie nach zwei Jahren wiederholt, da einige Stellen waren, die ich nicht mehr sauber bekam. Versiegelung war keine mehr drauf?!? Nochmals würde ich dafür kein Geld mehr ausgeben. Da lieber 1x in Jahr sich selbst drüber machen.


    Gruß Uwe

    Gesendet von iPhone mit Tapatalk
    Viele Grüsse

    Chief_U / Uwe
    PhoeniX RSL 7100 auf Mercedes Sprinter 516 CDI, Länge: 7,70m, Höhe: 3,60m, zgG: 5,3to

  7. #17
    Stammgast   Avatar von Alaska
    Registriert seit
    14.01.2014
    Ort
    Taunusstein
    Beiträge
    6.198

    Standard AW: Keramik Versiegelung

    Ich halte die Keramikversiegelung ebenfalls für Unsinn.Jedes Jahr zu beginn der Saison mit Wachspolitur und Poliermaschiene drüber und das Auto ist für einen Bruchteil der Kosten die für eine K-Versiegelung aufgerufen werden in einem Topzustand.


    Gruß Arno
    Und ist der Berg auch noch so steil,bisserl was geht alleweil

    Bekennender SP und Wackenverweigerer

  8. #18
    Kennt sich schon aus   Avatar von LuckyMan01
    Registriert seit
    15.02.2015
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    137

    Standard AW: Keramik Versiegelung

    So sehe ich das auch..

    Ich wasche unser Wohnmobil 6-8 mal im Jahr und 2-3 mal jährlich wird Versiegelung aufgetragen..Ich benutze dafür Produkte von Menzerna..

    Die 3000 Euro oder mehr für die Keramik - Versiegelung spare ich mir lieber

    Gruß

    LuckyMan...

    Immer unterwegs mit meiner Brigitte
    Gruß aus Dortmund...

    Marcus und Brigitte

  9. #19
    Moderator   Avatar von Waldbauer
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Zwischen Inn und Salzach
    Beiträge
    8.086

    Standard AW: Keramik Versiegelung

    Ich verwöhne die Aussenhülle meines Plastik-Womos einmal im Jahr mit Nano-Politur.
    Nano-Politur klingt doch gut. Auf den 500-ml-Flaschen steht als UVP € 49,90. Dann muß es doch was ganz gutes sein, oder ?
    Wahrscheinlich ist es so ein Wundermittel das gerne von fliegenden Händlern auf Supermarktparkplätzen angeboten wird.

    Spass beiseite. Niemals im Leben würde ich ein so teures Mittel kaufen. Auch die meisten Markenprodukte mit hochtrabenden Qualitätsversprechen halte ich für überteuert, Keramik-Versiegelung sowieso. Was ist daran "Keramik"? Wie soll "Keramik" in flüssiger Form auf glatten, lackierten Oberflächen haften?
    Ich werde im Frühjahr den Osterhasen fragen wie das möglich ist.
    Zur reinen Versiegelung neuwertiger Lacke ist wahrscheinlich Carnauba-Wachs noch eines der besten Mittel.

    Mein Nano-Mittel habe ich in Ibääh gefunden und habe für 4 Flaschen, also 2 Liter, zusammen mit 4 guten Microfasertüchern € 24,95 bezahlt. Das Zeug läßt sich sehr leicht verarbeiten, der Lack glänzt danach relativ lange Zeit wie ein lackierter Hundsbeutel im Mondschein. Es ist auch sehr gut auf Kunststoffen anzuwenden, diese behalten ihre ursprüngliche Farbe und sehen aus wie neu.
    Was in dem Mittel drin ist weiß der Geier, es steht nichts davon auf der Verpackung, was EU-rechtlich nicht legal ist. Es steht nur Nano-Politur drauf, das klingt fast so interessant wie Keramik-Versiegelung. Wenn die 4 Flaschen aufgebraucht sind kaufe ich das wieder wenn es noch erhältlich ist. Ich hätte den Herrn Googel nach der Herstellerfirma befragt, er kennt die aber nicht.
    Gruß aus Oberbayern
    Franz

    Unterwegs mit einem Eura Mobil Profila RS 660 HB

    https://www.promobil.de/forum/threads/35607-So-arbeiten-unsere-Moderatoren

  10. #20
    Stammgast   Avatar von Esron
    Registriert seit
    01.11.2014
    Ort
    Langenfeld/Rhld.
    Beiträge
    1.529

    Standard AW: Keramik Versiegelung

    Auch bei uns ist die Versiegelung direkt nach Neuzulassung aufgetragen worden, Uwe.

    Promobil hat die Versiegelung ja im letzten Heft auch "getestet" und kam, allerdings nach nur einem 1/2 Jahre, zu einem positiven Ergebnis.
    "Getestet" wurde dort an einem Kastenwagen sodass GFK-Flächen hier nicht getestet und bewertet wurden. Es wird aber der Eindruck erweckt, dass es grundsätzlich gilt.
    Diesen Eindruck habe ich nach der 2. Versiegelung, diesmal ein Eura mit kompletten GFK-Flächen, eben nicht. Deshalb meine Frage nach euren Erfahrungen, da mir der Test ein falsches Bild zu vermitteln scheint.

    Bei meinem ersten Mobil, Sunlight komplett lackierte Flächen, hatte ich keine Probleme, Reinigung war war easy und die Flächen behielten ihren Glanz.
    Jetzt bei unserem Eura, GFK-Flächen, ist die Wirkung auf der Fläche nicht mehr sichtbar, Führerhaus, Folierungen am Aufbau und reine Kunststoffteil sind jedoch ok.
    Die GFK-Flächen sehen matt und milchig aus, und das, wie gesagt bereits nach 3 Jahren, gesprochen wird aber von dauerhaftem Schutz und Resistenz gegen Salzwasser und Seeluft etc.

    Ich denke ich werde nochmal Kontakt mit der Firma aufnehmen, Nacharbeit hat er bereits angeboten, aber sonst sehe ich es wie Uwe, nochmal würde ich es nicht machen.
    Gruß

    Roland

    mit der besten besseren Hälfte der Welt immer wieder gerne unterwegs

Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Keramik Toilette im Detleffs funktioniert nicht.
    Von Regina Schröder im Forum Ver- und Entsorgung und Toiletten im Wohnmobil
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 28.03.2016, 16:48
  2. Keramik- oder Nano-Versieglung?
    Von christolaus im Forum Sonstiges, Fragen und Antworten rund ums Reisemobil
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 30.01.2015, 13:47
  3. PROMOBIL 11 "Dauertest ADRIA CCS Versiegelung"
    Von reimo3 im Forum Erfahrungen mit Herstellern, Händlern und Werkstätten
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 30.10.2014, 21:28
  4. GFK-Versiegelung
    Von Chief_U im Forum Sonstiges, Fragen und Antworten rund ums Reisemobil
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 30.05.2014, 19:50

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •