Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.
Seite 3 von 16 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 159
  1. #21
    Stammgast   Avatar von Drachana
    Registriert seit
    12.04.2016
    Ort
    Willingen (Upland)
    Beiträge
    911

    Standard AW: Änderung des Reiseverhaltens aufgrund von Terrorgefahr?

    Obwohl ich es erahne, dass sich das Reiseverhalten von vielen ändern wird, nicht nur von den WoMo-Fahrern, versuche ich allgemein keine Panik zu erzeugen. Grade was Marion sagt.... Kinder fragen... was soll man da erklären? Einerseits zieht man sie menschlich auf, alle Menschen sind gleich, nun aber doch nicht? Das ist echt schwer, zu erklären was da grade überall passiert.

    Unser Reiseverhalten wird sich nicht ändern. Wir suchen nach Job-Trubel eher Menschenarme Regionen auf.

    Diese Vollirren können jederzeit und überall auftauen und zuschlagen. Aber den Schuh muss sich die Politik anziehen.... Ich verzichte nicht auf mein Urlaub!
    Lieb Grüßt Angie
    mit Thomas, Chica, Tobi, Punkt und Paul.



    Toleranz macht Freunde!

  2. #22
    Stammgast  
    Registriert seit
    21.05.2016
    Beiträge
    581

    Standard AW: Änderung des Reiseverhaltens aufgrund von Terrorgefahr?

    Hallo zusammen,
    Thomas hat recht, auch wenn wir meinen, wir bleiben so wie wir sind und machen weiter wie bisher. Dem ist nicht so
    Wenn man auf eine Großveranstaltung geht oder auf öffentliche Plätze, ist es wie zu Zeiten der IRA bei meinem Londonbesuch in den 70igern. Jede Tasche am Boden oder großer Müllsack, bzw. ungewohntes bringt die "Sinne" durcheinander. Damals war das Grauen im Baskenland und Großbritanien, eben ausserhalb der Bundesrepublik. Amokläufe hat es auch schon viel früher in Deutschland gegeben. An den ersten, es war glaub ich in Köln, war ein Flammenwerfer die Tatwaffe, das war 1964, zu dieser Zeit und später wurde sogar noch darüber nachgedacht jedem Reservisten ein Gewehr + Munition mit nach Hause zu geben und heute? Ein Taschenmesser ist schon zu viel. Wir haben uns schon verändert.
    Ich versuche so weiter zu leben wie bisher, mit dem Wissen, das unsere Zukunft nicht mehr so sicher ist wie es unsere Vergangenheit war. Frei nach Thomas, wir werden für die Lösungen schon unsere Probleme finden.
    Es grüßt euch Manfred

  3. #23
    Stammgast   Avatar von wolf2
    Registriert seit
    14.01.2011
    Beiträge
    2.815

    Standard AW: Änderung des Reiseverhaltens aufgrund von Terrorgefahr?

    Hallo zusammen,
    auch ich bin der Meinung, dass obwohl wir immer wieder behaupten, egal was unsere Politiker tun und was ihr Tun für Folgen hat, wir lassen uns und unseren Lebensablauf dadurch nicht beeinflussen, dem ist mitnichten so!
    Jeder muss, ob er will unter nicht dieses "Treiben" mitansehen und keiner möchte durch so einen Verrückten frühzeitig aus dem Leben scheiden.
    Daher ist die Aussage ich habe keine Angst und ich lasse mir meine Freiheit nicht beschneiden zu Hause oder am Stammtisch schnell gesagt, aber sobald man sich der Konsequenz dieser Aussage wirklich mal vor Augen führt, werden das die ersten sein die ihre Mitmenschen tottrampeln nur um nicht selbst zu den Opfern zu zählen!
    Ich für meinen Teil weiss noch nicht wie ich mich in Zukunft verhalten werde, wenn die Einschläge näher kommen?
    Grüsse aus dem schönen Saarland
    Wolfgang

    Man braucht zwei Jahre um sprechen zu lernen und fünfzig, um schweigen zu lernen.
    Ernest Hemingway


  4. #24
    AMWomo24
    Gast

    Standard AW: Änderung des Reiseverhaltens aufgrund von Terrorgefahr?

    Letztlich ist der Mensch ein Herdentier. Er sucht Schutz in der Herde und wird kopflos wenn die Gefahr da ist.
    Das Beispiel München hat's gezeigt, dass die größte Gefahr schnell aus der Menschenmasse entsteht. Da sind dann Großveranstaltungen eine echte Herausforderung für die Veranstalter. Wartet mal ab was das für Konsequenzen für z.B das Oktoberfest haben wird.

    Die Angst ist ja auch nicht der einzige mögliche Anlass für Veränderung im Reiseverhalten. So unbeschwert und Locker ist der Grenzverkehr aus dem allseits beliebten Süden nun nicht mehr. Und wer aus dem Norden kommt, z.B. aus GB über Dover, stellt schnell fest was sich geändert hat und reibt sich verwundert die Augen.

    So ist es bereits eine Tatsache, dass sich vieles bereits geändert hat. So wie sich auch noch in Bälde vieles ändern wird. Ob es muss, sei dahin gestellt.

    Wie das Individuum damit umgeht ist ein anderes Thema. Aber so wird ein Jeder Veränderungen unterworfen sein, ob er will oder nicht.
    Er/Sie ist halt Teil der Gesellschaft und hat, trotz der individuellen Freiheit, nur einen eng begrenzten Gestaltungsspielraum.

    Wie sagt der Kölner: Et kütt wie et kütt und et hätt noch immer jot jejange.

    In diesem Sinne wünsche ich Allen einen friedlichen, gesunden und wunschgemäß verlaufenden Urlaub. Mach et jot ävver nit ze off.😉

  5. #25
    Stammgast   Avatar von Alaska
    Registriert seit
    14.01.2014
    Ort
    Taunusstein
    Beiträge
    6.183

    Standard AW: Änderung des Reiseverhaltens aufgrund von Terrorgefahr?

    Ich werde es diesen Sch..Kerlen nicht gestatten in mein Leben einzugreifen,wenn es so weit kommt haben die gewonnen.Also: Business as usual,basta.,

    Gruß Arno
    Und ist der Berg auch noch so steil,bisserl was geht alleweil

    Bekennender SP und Wackenverweigerer

  6. #26
    Stammgast   Avatar von Esron
    Registriert seit
    01.11.2014
    Ort
    Langenfeld/Rhld.
    Beiträge
    1.529

    Standard AW: Änderung des Reiseverhaltens aufgrund von Terrorgefahr?

    Auch ich will mein Leben und meine Gewohnheiten nicht ändern, aber wie hier der Ein oder Andere schon angeführt hat, wird es eine unbewußte Anpassung an die neuen Verhältnisse geben, bei dem Einen mehr bei dem Anderen weniger. Auch wir gehören eher zu denen, die die Ruhe suchen, wir stehen nicht auf Städtereisen und Stadtbesichtigungen, wenn man auch die ein oder andere mal besucht. Aber das Philosophieren hilft da auch nicht weiter, man kann solche Hohlbirnen nicht in Gänze ausschalten oder auch nur auf dem Schirm haben, es gibt keine 100% Sicherheit und wie Ansbach gezeigt hat, bleibt auch die "Provinz" nicht verschont.
    Gruß

    Roland

    mit der besten besseren Hälfte der Welt immer wieder gerne unterwegs

  7. #27
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    22.10.2013
    Beiträge
    374

    Standard AW: Änderung des Reiseverhaltens aufgrund von Terrorgefahr?

    Zitat Zitat von Alaska Beitrag anzeigen
    Ich werde es diesen Sch..Kerlen nicht gestatten in mein Leben einzugreifen,wenn es so weit kommt haben die gewonnen.Also: Business as usual,basta.,

    Gruß Arno
    Hallo Arno,

    die wollen in Dein Leben eigreifen, indem sie es beenden.

    Grüße

    Gert

  8. #28
    Stammgast   Avatar von Alaska
    Registriert seit
    14.01.2014
    Ort
    Taunusstein
    Beiträge
    6.183

    Standard AW: Änderung des Reiseverhaltens aufgrund von Terrorgefahr?

    Könnte aber auch umgekehrt sein,je nach Situation.

    Gruß Arno
    Und ist der Berg auch noch so steil,bisserl was geht alleweil

    Bekennender SP und Wackenverweigerer

  9. #29
    Stammgast   Avatar von Mark-86
    Registriert seit
    20.10.2013
    Beiträge
    3.429

    Standard AW: Änderung des Reiseverhaltens aufgrund von Terrorgefahr?

    Hier ist kein Terrorismus und den Rest überlasse ich unserer Politik. Die kriegen das schon hin.
    Mich kratzt das alles nicht und beeinflusst mich auch nicht wirklich.

  10. #30
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    14.543

    Standard AW: Änderung des Reiseverhaltens aufgrund von Terrorgefahr?

    Zitat Zitat von Mark-86 Beitrag anzeigen
    Hier ist kein Terrorismus und den Rest überlasse ich unserer Politik. Die kriegen das schon hin.
    Mich kratzt das alles nicht und beeinflusst mich auch nicht wirklich.
    Mein jüngster Enkel hält sich die Hände vor den Augen, ich kann nichts sehen, also bin ich weg.
    Alles hat zwei Seiten: Das ist das Gute am Schlechten und das Schlechte am Guten." (Werner Mitsch)

    Alpa, Konzept Top, Qualität Flop


    Moderation im promobil Forum und PNs an Moderatoren
    Mit 3.452 Benutzern waren die meisten Benutzer gleichzeitig online (26.08.2019 um 10:40 Uhr).

Seite 3 von 16 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Ist eine Änderung der deutschen Rechtschreibung an mir vorbei gegangen?
    Von SeewolfPK im Forum Was ich schon immer mal loswerden wollte
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 01.12.2013, 12:28
  2. Änderung der Kfz-Steuer für Wohnmobile ohne Mindeststehhöhe von 170 cm
    Von SeewolfPK im Forum Versicherung und Kfz-Steuer
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 21.02.2013, 17:47
  3. Änderung der Tel.-Nr. in Marokko
    Von mafra im Forum Außereuropäisch
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 14.02.2009, 11:01
  4. Änderung der Schadstoffklasse
    Von Frank CC im Forum Versicherung und Kfz-Steuer
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.06.2005, 20:48

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •