Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.
Seite 7 von 11 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 70 von 106
  1. #61
    Stammgast   Avatar von Sky Traveller
    Registriert seit
    30.09.2015
    Ort
    im Westen der BRD
    Beiträge
    1.196

    Standard AW: Motoröl jährlich wechseln oder nicht?

    Zitat Zitat von Waldbauer Beitrag anzeigen
    Bei den modernen Common Rail Dieselmotoren ist das natürlich etwas anders, die Vorschriften der Motorenhersteller sind da ziemlich eindeutig, die Preise für das Öl entsprechend
    Das dachte ich auch - und hatte jetzt, knapp anderthalb Jahre nach Kauf des Mobils, erstmals recherchiert, wie das mit Ersatzöl und Wechsel sich wohl verhält. Recht schnell hatte ich herausgefunden, dass es tatsächlich rigide Vorschriften seitens Fiat für meinen Ducato gibt: 5W30 ACEA C2 soll es bittschön sein. Ich googelte fleißig weiter und war entsetzt über die Preise solchen Markenöls.

    Ein weiterer Blick in die Betriebsanleitung von Fiat verriet mir, dass sogar ein ganz bestimmtes Öl eines ganz bestimmten Herstellers gewünscht wird: Selenia Pure Energy WR ist Herstellervorgabe. Was stellt sich heraus: das ist in Deutschland mithin die billigste Plörre mit Preisen auf Baumarktniveau. Kostet acht Mark der Liter.

    Was war die Freude groß, als ich mich so billig nach Herstellervorgaben richten konnte. Ich hatte gedanklich schon 200,- für den Ölwechsel einkalkuliert, basierend auf Aussagen, was andere so in den Werkstätten bezahlen. Wenn ich jetzt noch herausfinde, wo die Ablassschraube ist, mache ich es komplett selbst, lasse das Altöl in die Spülschüssel ab und entsorge das über den Hausmüll

  2. #62
    Moderator   Avatar von Waldbauer
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Zwischen Inn und Salzach
    Beiträge
    8.086

    Standard AW: Motoröl jährlich wechseln oder nicht?

    Bernd,
    Übereinstimmung mit der Bedienungsanleitung des Traktors, die ich als Original habe, ist nicht darstellbar. 1951 gingen die technischen Uhren hinsichtlich des Motoröls aber sowas von anders. Viskositäten in DIN kannte man im Hause Xaver Fendt damals noch nicht, sie waren in "Engler" angegeben. Ich müsste mich mal schlau machen wie das zu Übersetzen wäre. Auch legierte Öle waren damals noch selten anzutreffen, ich weiß nur dass mein verstorbener Onkel immer 20-Liter-Fässer HD-Öle von BP oder Shell gekauft hat. Das war dann im Sommer 30er Öl und im Wintrer 10er, manchmal auch ganzjährig 20er.

    Beim Wohnmobil und auch bei meinen PKW´s sehe ich das natürlich wesentlich kritischer. Bei letzten Ölwechsel ließ ich in den Motor meines Suzuki Jimny Liqui Moly 5W30 Öl einfüllen und stelle fest das das Klappern der Ventile nach dem Kaltstart mit diesem Öl wesentlich schneller verschwindet als mit dem 5W40 von ATU. Ausserdem verbraucht der Suzuki nun etwas weniger Benzin. Nicht viel, aber immerhin.
    Gruß aus Oberbayern
    Franz

    Unterwegs mit einem Eura Mobil Profila RS 660 HB

    https://www.promobil.de/forum/threads/35607-So-arbeiten-unsere-Moderatoren

  3. #63
    Kennt sich schon aus   Avatar von Ixeoit
    Registriert seit
    02.12.2015
    Beiträge
    114

    Standard AW: Motoröl jährlich wechseln oder nicht?

    Zitat Zitat von Sky Traveller Beitrag anzeigen

    Ein weiterer Blick in die Betriebsanleitung von Fiat verriet mir, dass sogar ein ganz bestimmtes Öl eines ganz bestimmten Herstellers gewünscht wird: Selenia Pure Energy WR ist Herstellervorgabe.
    Wünschen können die sich viel.

    Mein bevorzugtes Öl das alle Vorgaben erfüllt.

    https://www.amazon.de/Meguin-6562-me...30+longlife+vw



    http://www.meguin.de/meguin/web.nsf/id/pa_home.html

    Dann schau mal nach wer sich hinter der Firma verbirgt.
    Geändert von Ixeoit (15.07.2016 um 10:57 Uhr)
    Mobiles Wohnen.

  4. #64
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    13.04.2016
    Beiträge
    476

    Standard AW: Motoröl jährlich wechseln oder nicht?

    Zitat Zitat von Ixeoit Beitrag anzeigen
    Mein bevorzugtes Öl das alle Vorgaben erfüllt.
    Damit hast du doch tatsächlich 20€ zum Selina-Öl gespart, Respekt!

    Frank

  5. #65
    Kennt sich schon aus   Avatar von Ixeoit
    Registriert seit
    02.12.2015
    Beiträge
    114

    Standard AW: Motoröl jährlich wechseln oder nicht?

    Zitat Zitat von knarfi Beitrag anzeigen
    Damit hast du doch tatsächlich 20€ zum Selina-Öl gespart, Respekt!

    Frank
    Du wirst es nicht glauben , meine Ducati bekommt auch alle 12000 km ihr Öl von diesem Hersteller..

    Und ehe hier die Frage gestellt wird Nein ich bin kein Schwabe.
    Mobiles Wohnen.

  6. #66
    Gesperrt  
    Registriert seit
    17.11.2015
    Ort
    Neustadt Wstr.
    Beiträge
    6.076

    Standard AW: Motoröl jährlich wechseln oder nicht?

    Zum Thema gab es schon vor Jahren einen gut recherchierten Bericht im Fernsehen. Über das Lifetime Öl kann man denken was man will, vermutlich ganz normales Öl, teuer verkauft?

    Aber hört mal genau hin, die Ansage der Ölwirtschaft bei Minute 2:50.



    Grüße, Alf

  7. #67
    Stammgast   Avatar von Travelboy
    Registriert seit
    11.01.2014
    Ort
    Norddeutschland - Kreis Stade im Elbe-Weser-Dreieck
    Beiträge
    4.922

    Standard AW: Motoröl jährlich wechseln oder nicht?

    Meine freundliche Fiat professional Werkstatt hat beim letzten Ölwechsel ~7,00€/ Liter berechnet.

    Volker

  8. #68
    Stammgast   Avatar von womofan
    Registriert seit
    14.01.2011
    Ort
    20 Km südl. von Regensburg
    Beiträge
    3.870

    Standard AW: Motoröl jährlich wechseln oder nicht?

    Zitat Zitat von KudlWackerl Beitrag anzeigen
    Zum Thema gab es schon vor Jahren einen gut recherchierten Bericht im Fernsehen. Über das Lifetime Öl kann man denken was man will, vermutlich ganz normales Öl, teuer verkauft?

    Aber hört mal genau hin, die Ansage der Ölwirtschaft bei Minute 2:50.



    Grüße, Alf
    Nun ja,
    nicht jedes Wundermittel ist auch wirklich eines. http://www.autoservicepraxis.de/entzaubert-1697830.html
    Wem soll man nun glauben ?
    Solange ich noch Garantie habe auf unseren Ducaten, werde ich noch bis 2018 weiterhin 1 x im Jahr
    zum gehen und das Öl wechseln lassen.
    So lange habe ich Garantie auf den Motor und sollte er danach wirklich ohne meine eigene Schuld
    die Segel streichen, (was ich nicht hoffe und auch nicht erwarte bei der guten Pflege )
    gibts vielleicht auch noch ein paar € Kulanz von FIAT.
    Viel zu spät begreifen viele die versäumten Lebensziele: Freuden, Schönheit und Natur, Gesundheit, Reisen und Kultur.
    Darum, Mensch, sei zeitig weise! Höchste Zeit ist's! Reise, reise!
    Ois isi
    LG Peter

  9. #69
    Kennt sich schon aus   Avatar von Santana63
    Registriert seit
    29.11.2016
    Ort
    https://kurzelinks.de/he08
    Beiträge
    482

    Lächeln AW: Motoröl jährlich wechseln oder nicht?

    Bei unseren Benziner PKW (Anfang 90er) mit Saugmotor kommt so alle 10Jahre mal neues rein.

    Bei Turbo Diesel Motoren sehe ich das anders wegen dem Turbolader.

    Beim so oft geschmähten 1,9td Fiat jährlich mit Filterwechsel (macht gerade mal 10€) 15W40 Baumarktöl.
    Mache ich selber weil man gut ran kommt.
    Dem gehts mit seinen 200Tkm auf dem Tacho super, erster Turbo, Motor und auch Kopf.

    Beim 2,8jtd auch jährlich, kommt ja egal welche Service Einstellung eh genau nach 12Monaten die "Maul-Schlüssel" Anzeige im Tacho,
    bisher immer bei Fiat für so rund 160,-€.

    Da es die nun hier nicht mehr gibt, habe ich jetzt Filter und dieses Öl
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	51BgPvC5+uL._SY450_.jpg 
Hits:	55 
Größe:	42,2 KB 
ID:	21754

    gekauft und in einer Marken offenen LKW/Baumaschinen Werkstatt am Samstag zum 30,-€ Kaffeekassen Satz wechseln lassen.
    Die waren so begeistert das sie gleich noch Frostschutz Kühlwasser Waschwasser und die anderen Öl Füllstände kontrolliert haben.
    Entsorgung war auch inkl.

    Mal sehen ob MAGNATEC sich bemerkbar macht.

    Und die Bude halte ich mir natürlich warm.

  10. #70
    Stammgast   Avatar von goldmund46
    Registriert seit
    15.01.2011
    Ort
    Vorderpfalz
    Beiträge
    926

    Standard AW: Motoröl jährlich wechseln oder nicht?

    Hallo Kudl-alf,

    es ist immer wieder erstaunlich, woher Du die Themen für Deine Postings nimmst! Offensichtlich leidest Du des öfteren unter Frührentner-Langeweile und willst 500.000 Wohnmobilisten in Europa mit Deinen intelligenten Ergüssen erquicken?

    Zu Deinem Thema "Ölwechsel" zitiere ich gerne den 60-jährigen Werkstattmeister meiner nahe gelegenen MB-Nutzfahrzeug-Werkstatt, der meint: Immer zum Saisonbeginn im Wechsel alle Jahre 1x Ölwechsel und das andere Mal Wartungsdienst...

    PS: Das Leben kann so einfach sein...
    PPS: Und nicht vergessen: Im Winter 1x alle vier Wochen die Batterien übers Wochenende an Landstrom hängen!
    unterwegs mit Concorde Compact, EZ 8/2004, 110 PS, Alu-Tankflasche, 150 Wp Solar, 100 Ah Lithium

Seite 7 von 11 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 01.04.2015, 19:09
  2. GSM-Ortung, sinnvoll oder nicht? (Nicht GPS!)
    Von raidy im Forum Einbruch und Diebstahlschutz
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 18.10.2014, 07:44
  3. HU bald jährlich?
    Von MobilLoewe im Forum Recht im Straßenverkehr
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 28.05.2013, 08:56
  4. SPLIT: Heiße Diskussion - stilvoll oder oder nicht?
    Von MobilLoewe im Forum Lob, Kritik und Verbesserung
    Antworten: 49
    Letzter Beitrag: 24.08.2011, 21:20

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •