Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.
Seite 2 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 33
  1. #11
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    14.281

    Standard AW: HILFE ! Maut in Frankreich

    Klasse 3 wäre m.E. richtig:
    "2-achsige Kfz mit einem zulässigen Gesamtgewicht über 3,5 t oder mit einer Höhe ab 3 m"
    Da nicht gewogen wird, dürfte der Automat bei unter 3 m die Kasse 2 berechnen.

    Gruß Bernd
    Alles hat zwei Seiten: Das ist das Gute am Schlechten und das Schlechte am Guten." (Werner Mitsch)

    Alpa, Konzept Top, Qualität Flop


    Moderation im promobil Forum und PNs an Moderatoren


  2. #12
    Stammgast   Avatar von ichbinswieder
    Registriert seit
    08.07.2018
    Beiträge
    558

    Standard AW: HILFE ! Maut in Frankreich

    Zitat Zitat von 007Niko Beitrag anzeigen
    Wir werden vom 09.08. - 19.08.16 unterwegs sein.
    ....
    Das mit den Ferien der Franzosen habe ich leider auch schon erfahren müssen.
    Wir hoffen dennoch spontan den ein oder anderen geeigneten CP / SP finden zu können.
    Wir kennen die Côte d’Azur sehr gut ... und zwar so gut, das wir im Leben nie wieder dort hinfahren werden wenn Hochsaison ist. Das hatten wir einmal und hat uns fast den Spaß vermiest. Ich würde mir das wirklich zweimal überlegen, denn eigentlich ist es zu der Zeit DEUTLICH überlaufen.

    Außerhalb der Saison allerdings ist es ein Traum und die Temperaturen sind dort immer sehr gut.
    Wer die Weihnachtszeit dort mal verbracht hat, sucht vermutlich kaum ein anderes Ziel.

    Natürlich sind die Interessen & Geschmäcker bei jedem anders, aber die 10 Tage würde für ICH eher in der
    Normandie oder noch besser in der Bretagne verbringen und da Frankreich eh wunder schön ist, werdet ihr vermutlich noch öfter dort hinkommen. Ein Leben reicht eh nicht aus um unseren Nachbarn kennen zu lernen. Nehmt euch lieber nen Mai/Juni oder späten September für die Côte d’Azur. Dann könnt ihr das wesentlich entspannter genießen, findet leichter Plätze und Parkplätze.

    Die deutlich ansteigende Kriminalität in der High Season sollten man vllt. auch auf dem Schirm haben. Außerhalb der Saison geht die deutlich zurück.

    Für uns gehts Gründonnerstag wieder in die Provence ... völlig entspannt und mit der Gewissheit, dass dort noch nichts los ist.

    Es grüßt der Charly

  3. #13
    Stammgast   Avatar von womofan
    Registriert seit
    14.01.2011
    Ort
    20 Km südl. von Regensburg
    Beiträge
    3.817

    Standard AW: HILFE ! Maut in Frankreich

    Ich kann User Charly nur beipflichten, würde auch niemals wieder in der Ferienzeit dort versuchen,
    auf einem SP oder CP eine freie Parzelle zu finden.
    Frei stehen oder gar einen Parkplatz für ein WOMO zu finden ist hoffnungslos,
    überall Balken in 2 m Höhe.
    Und ja, unter 3 m und 2 Achsen = Klasse 2.
    Wird aber den TE nicht weiter interessieren, denn er hat sich vor 3 Jahren zuletzt gemeldet
    bzw. hier noch mal nach einer Antwort auf seine Frage gesucht.
    User Saju würde ich Bip & Go für Frankreich empfehlen.
    Problemlos an den Mautstellen und problemlos in der Abrechnung.
    Geändert von womofan (26.03.2019 um 22:32 Uhr)
    Viel zu spät begreifen viele die versäumten Lebensziele: Freuden, Schönheit und Natur, Gesundheit, Reisen und Kultur.
    Darum, Mensch, sei zeitig weise! Höchste Zeit ist's! Reise, reise!
    Ois isi
    LG Peter

  4. #14
    Stammgast   Avatar von ichbinswieder
    Registriert seit
    08.07.2018
    Beiträge
    558

    Standard AW: HILFE ! Maut in Frankreich

    Zitat Zitat von womofan Beitrag anzeigen
    Wird aber den TE nicht weiter interessieren, denn er hat sich vor 3 Jahren zuletzt gemeldet
    bzw. hier noch mal nach einer Antwort auf seine Frage gesucht..

    Oh Peter ... du hast auf´s Datum geachtet ... ich nicht
    Es grüßt der Charly

  5. #15
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    14.281

    Standard AW: HILFE ! Maut in Frankreich

    Zitat Zitat von womofan Beitrag anzeigen
    ... User Saju würde ich Bip & Go für Frankreich empfehlen.
    Problemlos an den Mautstellen und problemlos in der Abrechnung.
    Dann müsste er aber die 3,8 t angeben und Klasse 3 bezahlen. Oder?

    Gruß Bernd
    Alles hat zwei Seiten: Das ist das Gute am Schlechten und das Schlechte am Guten." (Werner Mitsch)

    Alpa, Konzept Top, Qualität Flop


    Moderation im promobil Forum und PNs an Moderatoren


  6. #16
    Stammgast   Avatar von FrankNStein
    Registriert seit
    12.03.2017
    Beiträge
    2.294

    Standard AW: HILFE ! Maut in Frankreich

    Zitat Zitat von MobilLoewe Beitrag anzeigen
    Dann müsste er aber die 3,8 t angeben und Klasse 3 bezahlen. Oder?

    Gruß Bernd
    Nein, Du musst garnichts angeben, sondern bestellst den Transponder online und nennst nur Adresse und Konto.

    Wir nutzen unseren Transponder wechselweise für PKW und WoMo. Wird automatisch erkannt und das WoMo, da unter 3 m hoch und 2 Achsen, läuft auch in Klasse 2. Das kann man auf der Rechnung überprüfen.


    Gruß

    Frank.

  7. #17
    Stammgast   Avatar von womofan
    Registriert seit
    14.01.2011
    Ort
    20 Km südl. von Regensburg
    Beiträge
    3.817

    Standard AW: HILFE ! Maut in Frankreich

    Zitat Zitat von FrankNStein Beitrag anzeigen
    Nein, Du musst garnichts angeben, sondern bestellst den Transponder online und nennst nur Adresse und Konto.

    Wir nutzen unseren Transponder wechselweise für PKW und WoMo. Wird automatisch erkannt und das WoMo, da unter 3 m hoch und 2 Achsen, läuft auch in Klasse 2. Das kann man auf der Rechnung überprüfen.


    Gruß

    Frank.
    So ist es.
    Ich habe schon den zweiten Transponder im WOMO, beide bei der Niederlassung in Metz übernommen.
    Ausweis und KFZ Brief vorgelegt und nach 15 Minuten war der gesamte Papierkram erledigt.
    Den Vertrag habe ich immer griffbereit dabei, falls es eine Kontrolle geben sollte.
    Viel zu spät begreifen viele die versäumten Lebensziele: Freuden, Schönheit und Natur, Gesundheit, Reisen und Kultur.
    Darum, Mensch, sei zeitig weise! Höchste Zeit ist's! Reise, reise!
    Ois isi
    LG Peter

  8. #18
    Kennt sich schon aus   Avatar von Saju
    Registriert seit
    16.09.2016
    Ort
    Nähe Bonn
    Beiträge
    377

    Standard AW: HILFE ! Maut in Frankreich

    Das hört sich doch interessant an. Mich hatte die Einschränkung auf 3,5 t abgeschreckt. Wenn die an den Mautstellen Klasse 2 buchen ist das ja nicht mein Problem. Aber hier ignoriere ich ja eigentlich die Einschränkung. Ich lasse mir das mal durch den Kopf gehen. Wäre ja auch für die Durchfahrt von Spanien eine Alternative.
    Juppi - die schwerere Hälfte von SaJu

  9. #19
    Stammgast   Avatar von FrankNStein
    Registriert seit
    12.03.2017
    Beiträge
    2.294

    Standard AW: HILFE ! Maut in Frankreich

    Zitat Zitat von Saju Beitrag anzeigen
    ...
    Ich lasse mir das mal durch den Kopf gehen. Wäre ja auch für die Durchfahrt von Spanien eine Alternative.
    Nachdem wir Bip&Go nun mehr als 1 Jahr lang nutzen, würden wir uns heute, wenn wir keinen hätten, auch für eine einmalige Fahrt durch Frankreich (und Spanien, da funktioniert das auch / aus Spanien kommt eine gesonderte Rechnung), auf jeden Fall so einen Transponder holen. Das kostet einmalig - ich glaube - 20,-- EUR und für jeden Monat, den der Transponder eingesetzt wird, eine Grundgebühr von 1,70 EUR + die Streckengebühren. Es kostet also nichts, wenn das Teil das Jahr über ungenutzt in der Schublade liegt.

    Persönlich irgendwo abholen ist nicht nötig. Hier:

    https://www.bipandgo.com/de/

    kannst Du den online bestellen und bekommst ihn nach Hause geschickt.

    Das Gefühl und die Einfachheit der Durchfahrt an den Mautstellen ist fast unbezahlbar.Gerade in den Urlaubsmonaten in Frankreich.


    Gruß

    Frank

  10. #20
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    14.281

    Standard AW: HILFE ! Maut in Frankreich

    Zitat Zitat von FrankNStein Beitrag anzeigen
    Nein, Du musst garnichts angeben, sondern bestellst den Transponder online und nennst nur Adresse und Konto.

    Wir nutzen unseren Transponder wechselweise für PKW und WoMo. Wird automatisch erkannt und das WoMo, da unter 3 m hoch und 2 Achsen, läuft auch in Klasse 2. Das kann man auf der Rechnung überprüfen.


    Gruß

    Frank.
    Hier ein Auszug aus den AGB: "Das verbundgestützte, elektronische Mauterhebungssystem ermöglicht es den Führern von Kraftfahrzeugen mit einem zulässigen Gesamtgewicht von bis zu 3,5 t, anfallende Gebühren für die Benutzung mautpflichtiger Straßen ... im Rahmen eines Abbuchungsverfahrens als ein Gesamtbetrag zu entrichten."

    Der Transponder ist demnach nur für Fahrzeuge bis 3,5 Tonnen gültig?

    Gruß Bernd
    Alles hat zwei Seiten: Das ist das Gute am Schlechten und das Schlechte am Guten." (Werner Mitsch)

    Alpa, Konzept Top, Qualität Flop


    Moderation im promobil Forum und PNs an Moderatoren


Seite 2 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Autobahn-Maut in Frankreich
    Von Kalli im Forum Maut
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 10.03.2018, 09:48
  2. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 12.09.2014, 11:42
  3. Maut in Frankreich für WOMO über 3,5t
    Von MOLLI im Forum Maut
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 12.03.2011, 23:11
  4. Aktuelle Maut in Frankreich und Spanien
    Von Jueppchen im Forum Sonstiges, Fragen und Antworten rund ums Reisemobil
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.04.2010, 21:48

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •