Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.
Seite 4 von 10 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 98
  1. #31
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    24.07.2014
    Ort
    Weimar/Thür.
    Beiträge
    461

    Standard AW: Erster Strrafzettel nach über 20 Jahren

    zu schnell bin ich ca. 1x im jahr, aber Knöllchen wegen falschparken sind es schon immer 5 bis 8...
    Berufsverbrecher halt!
    grusz hartmut

    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Dein Reisemobilstellplatz im unteren Jagsttal

  2. #32
    Stammgast   Avatar von LT35
    Registriert seit
    31.12.2013
    Beiträge
    1.830

    Standard AW: Erster Strrafzettel nach über 20 Jahren

    Moin

    Zitat Zitat von knarfi Beitrag anzeigen
    Aber im Ernst, dass solch eine Aussage von mark natürlich die Forenaufsicht auf den Plan ruft ist schon klar.
    Forenaufsicht ?

    Wenn ich Georg richtig verstanden habe, dann berichtete nach er von einem nach langer Zeit ersten französischen Strafzettel über einige Euro, der eine Geschwindigkeitsüberschreitung von (netto) 1 km/h sanktionierte. Zieht man die Toleranzwerte nicht ab, waren es ein paar km/h mehr und es nicht bekannt, wieviel die Aktion bei netto 5 oder 8 km/h zuviel gekostet hätte, insoweit würde ich den einen Stundenkilometer zu viel mal nicht gegen die vielen Euro (hoch-) rechnen

    Wenn jemand viel fährt, ist bei vergleichbarer Fahrweise grundsätzlich das Risiko auf solche Tickets höher als bei Fahrer/nnen mit nur geringer Fahrleistung. Das Problem ist dann aber immer noch die Fahrweise, denn wenn jemand nie die Tempolimits überschreitet, passiert ihm das auch bei sehr hoher Fahrleistung nicht. Das mag sich weltfremd anhören, weil in manchen Städten oder Regionen dann die lokale Welt gefühlte Kreise um einen fährt, sich auf das Verhalten der anderen zu beziehen ist aber auch kein echtes Argument.

    Wenn jemand 2-3x jährlich Tickets wegen Geschwindigkeitsüberschreitungen einsammelt, auch für vermeintlich nur wenige km/h zuviel, sind das m.E. nicht so wenige, wobei über die Fahrleistung nichts gesagt wurde. Es ist nicht so schwer, 5 km/h langsamer unterwegs zu sein, ich habe mich auch daran gewöhnt (nachdem ich vor zig Jahren innerhalb einer Woche gleich 3x mit Blitzlichtern begrüßt wurde, aber erstaunlicherweise dafür nie eine Quittung bekam ...).

    Da kann man den Zeigefinger noch unten lassen.
    Kann man und Steine werfen ist selten angebracht, aber hinterfragen kann man schon

    Der Begriff "Raserei" wird mir - gerade auch in öffentlichen Medien - etwas zu oft verwendet. Es ist qualitativ nicht dasselbe, ob ich mit 60km/h durch die Stadt "rase", oder mit 100km/h, liest sich aber natürlich plakativer als "nicht angepasste Geschwindigkeit".

    mfG
    K.R.

  3. #33
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    14.527

    Standard AW: Erster Strrafzettel nach über 20 Jahren

    Was Georg passiert ist, ist mir in der Schweiz auch passiert. Ich trete auch nicht sofort voll auf die Bremse, wenn ein 80er Schild auf der Autobahn auftaucht. Anders in der Stadt, da bin ich konsequent. Immer daran denken, der Bremsweg verlängert sich enorm im Verhältnis zur gefahrenen Geschwindigkeit.

    Viele Grüße
    Bernd
    Geändert von MobilLoewe (07.07.2016 um 15:28 Uhr) Grund: Tippfehler
    Alles hat zwei Seiten: Das ist das Gute am Schlechten und das Schlechte am Guten." (Werner Mitsch)

    Alpa, Konzept Top, Qualität Flop


    Moderation im promobil Forum und PNs an Moderatoren
    Mit 3.452 Benutzern waren die meisten Benutzer gleichzeitig online (26.08.2019 um 10:40 Uhr).

  4. #34
    Stammgast   Avatar von raidy
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Landkreis Esslingen
    Beiträge
    10.087

    Standard AW: Erster Strrafzettel nach über 20 Jahren

    Ich bremse eigentlich nie schlagartig herunter, sondern lasse es auslaufen. Meist schon vor dem Schild, so dass es in ungefähr passt.
    Dass ich 20 Jahre lang nicht mehr geblitzt wurde (überhaupt, nicht nur Frankreich) liegt zu 80% am Tempomat und zu 20% pures Glück.
    Und ich maße mir auch nicht an einen auf Moralapostel zu machen. Ich glaube sehr wohl dass man 5 mal pro Jahr mit leicht überhöhter Geschwindigkeit geblitzt werden kann und trotzdem kein unverantwortlicher Fahrer ist. Überhaupt empfinde ich persönlich den richtigen Sicherheitsabstand als erheblich wichtiger als ein paar km/h zu viel.
    Berufsfahrer sind schon deshalb mehr betroffen, weil die Wahrscheinlichkeit mal erwischt zu werden drastisch höher liegt als bei Gelegenheitsfahrern.
    Und machen wir uns nicht vor: Jeder fährt auch mal zu schnell, selbst wenn es eigentlich ungewollt war oder man ein Schild übersehen hat.
    Deshalb werde ich hier meinen Zeigefinger nicht erheben, nur weil einer eine ehrliche Aussage gemacht hat. Und ich hatte auch einfach nur viel Glück, denn blitzen hätte man mich in den letzten 20 Jahren sicher auch mindestens 50 mal können.
    Gruß Georg

  5. #35
    Stammgast   Avatar von fernweh007
    Registriert seit
    14.05.2016
    Ort
    Aschaffenburg
    Beiträge
    1.859

    Standard AW: Erster Strrafzettel nach über 20 Jahren

    Zitat Zitat von MobilLoewe Beitrag anzeigen
    Straßenverkehrsordnung

    1. Die Teilnahme am Straßenverkehr erfordert ständige Vorsicht und gegenseitige Rücksicht.

    2. Jeder Verkehrsteilnehmer hat sich so zu verhalten, daß kein anderer geschädigt, gefährdet oder mehr, als nach den Umständen unvermeidbar, behindert oder belästigt wird.

    Das ist geregelt, das sollte eine Selbstverständlichkeit sein.

    Gruß
    Bernd
    Zitat Zitat von MobilLoewe Beitrag anzeigen
    dann sei der Hinweis auf die Straßenverkehrsordnung doch gestattet, einfach mal zum nachdenken, was eigentlich eine Selbstverständlichkeit sein sollte.

    Bernd
    Zitat Zitat von MobilLoewe Beitrag anzeigen
    Immer daran denken, der Bremsweg verlängert sich enorm im Verhältnis zur gefahrenen Geschwindigkeit.

    Viele Grüße
    Bernd

    DANKE

  6. #36
    Moderator   Avatar von Waldbauer
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Zwischen Inn und Salzach
    Beiträge
    8.085

    Standard AW: Erster Strrafzettel nach über 20 Jahren

    Im PKW fahrend wurde ich das letzte Mal 1965 zu 5 Mark wegen Raserei verdonnert, der Tacho zeigte 60, ein Polizeiauto fuhr hinter mir her.
    Die 5 Mark taten damals richtig weh.
    Geblitzt wurde ich 3mal mit dem Wohnmobil, jedes Mal in den neuen Bundesländern,je einmal in 60er und 70er Zonen mit jeweils ein wenig mehr, einmal in einer Ortschaft mit 56 km/h.
    Es ist wohl ein Überbleibsel aus DDR-und Stasi-Zeiten dass dort die Blitzer ausgesprochen hinterfotzig postiert sind, hinter Bäumen, wenn man den Kasten sieht blitzt es schon.
    Und in der Ortschaft in der man mich mit 56 km/h erwischt hat stand der Apparat kurz vor dem Ortsende-Schild.
    Die Österreicher sind da humaner. Einmal fuhr des nächtens eine Polizeistreife auf der Autobahn bei Salzburg hinter mir her, bis zum Grenzübergang Freilassing. Ich war bergab auf der Autobahn 105 km/h gefahren, mit einem Anhänger hintendran. Meine Ausrede: Das gibts doch gar nicht dass meine Kiste mit dem Anhänger so schnell geht! (Mercedes 220 D mit 60 PS)
    Die Beamten reagierten gelassen und beließen es bei einer Ermahnung.
    Das zweite Mal in Austria lauerte ein grau gewandetes Männlein mit einer Radarpistole im Anschlag hinter einem VW Golf am Straßenrand. Die Straße sah aus wie eine Autobahn, war es aber damals noch nicht. Ich war mit dem Motorrad unterwegs, ganz gemütlich mit 180.
    Als ich das Männlein sah schaltete ich in den 4.Gang zurück, gab Vollgas und passierte den Golf samt mit der Kelle winkendem Männlein mit ca. 230 km/h. Da an der vermeintlichen Autobahn in der Nähe von Lassing noch nicht überall Leitplanken aufgestellt waren verließ ich die Straße über ein Stück Wiese und setzte meine Fahrt ganz gesittet auf Landstraßen fort.
    Jaja, ich weiß um das Unrecht meines Tuns, betrachte mein Verhalten aber als Notwehr.
    Geändert von Waldbauer (07.07.2016 um 10:03 Uhr) Grund: 1 Buchstabe berichtigt
    Gruß aus Oberbayern
    Franz

    Unterwegs mit einem Eura Mobil Profila RS 660 HB

    https://www.promobil.de/forum/threads/35607-So-arbeiten-unsere-Moderatoren

  7. #37
    Stammgast   Avatar von rundefan
    Registriert seit
    14.12.2012
    Beiträge
    5.830

    Standard AW: Erster Strrafzettel nach über 20 Jahren

    Mein Gott, Franz, da tun sich ja Abgründe auf!
    Und soooooooooo Einer ist auch noch Moderator hier.
    Beste Grüße von der Oberweser, Werner (rundefan)



  8. #38
    Moderator   Avatar von Waldbauer
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Zwischen Inn und Salzach
    Beiträge
    8.085

    Standard AW: Erster Strrafzettel nach über 20 Jahren

    Werner ,
    das in Österreich ist längst verjährt!
    Gruß aus Oberbayern
    Franz

    Unterwegs mit einem Eura Mobil Profila RS 660 HB

    https://www.promobil.de/forum/threads/35607-So-arbeiten-unsere-Moderatoren

  9. #39
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    13.04.2016
    Beiträge
    476

    Standard AW: Erster Strrafzettel nach über 20 Jahren

    Meine Meinung über dich wird mal wieder bestärkt, wenn ich sowas lese.

    Frank

  10. #40
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    24.07.2014
    Ort
    Weimar/Thür.
    Beiträge
    461

    Standard AW: Erster Strrafzettel nach über 20 Jahren

    ich musste die Rennleitung mit der Enduro mal über eine lange treppe "distanzieren"....
    aber da war ich noch jung und unvernünftig!
    grusz hartmut

    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Dein Reisemobilstellplatz im unteren Jagsttal

Seite 4 von 10 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Alufraß nach 2 1/2 Jahren!
    Von k28 im Forum Reisemobile
    Antworten: 57
    Letzter Beitrag: 23.11.2015, 20:15
  2. Neues Wohnmobil 3,5 t nach 2 Jahren zum TÜV ? Hilfe,,,
    Von darec im Forum Recht im Straßenverkehr
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 12.03.2014, 18:49
  3. Erster Strafzettel mit neuem Wohnmobil
    Von ctwitt1 im Forum Recht im Straßenverkehr
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 06.11.2013, 16:23
  4. Wohnmobil nach 4 Jahren Haltedauer tauschen ?
    Von Waldbauer im Forum Planung, Entscheidung und Erfahrungen
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 03.10.2013, 10:12
  5. Reifenwechsel bei Mindestprofil oder nach X Jahren?
    Von Slotblech im Forum Fahrgestelle und Motorisierung
    Antworten: 47
    Letzter Beitrag: 20.02.2013, 22:02

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •