Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.
Seite 4 von 5 ErsteErste 1 2 3 4 5 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 47
  1. #31
    Stammgast   Avatar von Ralf_B
    Registriert seit
    11.09.2012
    Ort
    Wartburgkreis
    Beiträge
    3.139

    Standard AW: Neu: Forster I 699 EB und T 699 EB

    Übigens wir reden uns hier mit einem Namen an.

    Aber ersteinmal „Herzlich Willkommen“ im Forum.

    Mir kommen die Extras sehr leicht vor.
    Bei den Mitbewerbern wiegen die Sunroofs 8-10kg, dass Midi-Heki in der Regel 8kg und die 4m Markise 35kg – 40kg.

    Erst die Waage wir dir zeigen, was das Mobil wirklich wiegt.

    Vertrauen ist gut, Kontrolle besser.

    Gruß aus Thüringen von Ralf.
    Das war bis 8/19 unser 3,5t Bürstner, auf Ducato 3,0l Automatik (pure Kraft, Verbrauch 10,5l), Gaspedal links, Multicommander IR.
    „Wer etwas will findet Wege und wer etwas nicht will findet leider nur Ausreden“

  2. #32
    Stammgast  
    Registriert seit
    04.06.2013
    Ort
    Frankfurt am Main
    Beiträge
    2.846

    Standard AW: Neu: Forster I 699 EB und T 699 EB

    Zitat Zitat von vapino Beitrag anzeigen
    Ich habe mich bei Forster (Eura) zum Gewicht des T699EB erkundigt, mit der Bitte, ein entsprechendes Fahrzeug zu wägen, um verlässliche Angaben zu haben. Folgende Informationen habe ich direkt aus Sprendlingen bekommen:
    ...
    Das Gewicht im fahrbereiten Zustand (ohne Zubehör) ist also 2942 Kg.
    ...
    Grüsse, Vapino
    Dank langem Urlaub mit wenig Internet jetzt erst gesehen, Danke Vapino! Ich hatte die auch angeschrieben aber keine Antwort bekommen, die immer noch auf der Forsterseite stehenden 3087kg passen ja auch irgendwie nicht in die Reihe.

    Wenn Forster bzw. Eura aber diesen Aufwand getrieben hat, warum ändern die nicht mal den Wert auf der Homepage oder im Konfigurator? Befürchten die doch eine gewisse Serienstreuung ? Ich kann es mir nicht erklären.

    Das vermeintlich hohe Eigengewicht ist für mich bei dem Forster eigentlich der Hauptkritikpunkt, sonst kann der in vielen Eigenschaften z.B. im Vergleich zum sogar etwas teureren Dethleffs Trend punkten, Aufbau, Austattung, ...
    Gruß, Stefan

  3. #33
    Stammgast  
    Registriert seit
    04.06.2013
    Ort
    Frankfurt am Main
    Beiträge
    2.846

    Standard AW: Neu: Forster I 699 EB und T 699 EB

    Ich konnte mir heute mal beide Versionen anschauen. Das Bad ist grosszügig, die Einzelbetten sind aber eigentlich zu kurz für meine 1,88m, die Füsse kann ich da nicht ausstrecken, wenn ich mit dem Kopf an der Wand auf dem Rücken liege. Im VI "I 699 EB" ist das längere von den beiden Einzelbetten leider noch kürzer, da hier eine Schiebetür ca. 5cm von der Liegefläche klaut. Das disqualifiziert für uns leider dieses Modell. Ein Deja-vu Erlebnis, die Einzelbetten von den ähnlichen Eura 695 EB sowohl als TI und VI sind genauso kurz.Die 10cm könnte man dem langen Bad ruhig abknapsen...

    Was mir noch bei dem VI Forster I 699 EB auffiel: Die original Ducato Scheinwerfer sind da komisch eingepasst, da ist unten in der Ecke ein Loch, da sammeln sich dann die Mücken. Ob das muss?
    Gruß, Stefan

  4. #34
    Stammgast  
    Registriert seit
    19.01.2011
    Ort
    Backnang
    Beiträge
    3.493

    Standard AW: Neu: Forster I 699 EB und T 699 EB

    Zitat Zitat von vapino Beitrag anzeigen
    Ich habe mich bei Forster (Eura) zum Gewicht des T699EB erkundigt, mit der Bitte, ein entsprechendes Fahrzeug zu wägen, um verlässliche Angaben zu haben. Folgende Informationen habe ich direkt aus Sprendlingen bekommen:

    Wiegung durch FAZ (FIN: 2B90610)
    Gewicht in kg
    Gesamtgewicht lt. FAZ 2740
    Reisekomfort Paket 26
    Sicherheitskomfort Paket 4
    Sunroof 0
    Midi-Heki im Heckbereich 2
    Markise 4 m 28
    Dachlüfter Turbo Vent 4
    Leergewicht abzgl. verbauter SAs 2676
    Berechnung Masse fahrbereiter Zustand
    Gewicht in kg
    Leergewicht abzgl. verbauter SAs 2676
    Fahrer 75
    Kraftstoff 90% (von 90 l) 81
    Frischwasser 90% (von 110 l) 99
    Gas 11
    Masse fahrbereiter Zustand 2942

    Das Gewicht im fahrbereiten Zustand (ohne Zubehör) ist also 2942 Kg.
    Dabei enthalten sind 99 Liter Wasser, während viele Mitbewerber (wie ich am Caravan-Salon feststellen musste) hier nur "Wasser in Fahrstellung" angeben, was je nach Hersteller 10-20 Liter entspricht.
    Dies erklärt auch, warum einige Mitbewerber vermeintlich gegen 100 Kg leichter sind......

    Grüsse, Vapino

    Hallo Vapino,

    bei der normgerechten Ermittlung der Masse im fahrbereiten Zustand sind den Eura-Leuten einige Fehler unterlaufen:
    - Kraftstoff 90% (von 90 l) 81 kg muß heißen: 90% von 90 l --> 81 l. 81 l Diesel --> 68 kg
    - Frischwasser 90% (von 110 l) 99 kg muß heißen: Frischwasssersystem, incl. Boiler, komplett gefüllt. Gesamt ca. 126 l bzw. kg
    - Gas 11 kg muß heißen: 1 gefüllte Gasflasche 22 kg
    - Kabeltrommel zum Anschluß ans Netz 230 V, ca 8 kg

    Wer so schlampig Auskunft gibt, sollte sich fragen lassen, ob er sein Fach versteht,


    Volker
    Alles, was ich habe, ist sinnvoll und nützlich. Alles, was ich nicht habe, ist unsinnig und überflüssig.

  5. #35
    Stammgast  
    Registriert seit
    04.06.2013
    Ort
    Frankfurt am Main
    Beiträge
    2.846

    Standard AW: Neu: Forster I 699 EB und T 699 EB

    Zitat Zitat von brainless Beitrag anzeigen
    Wer so schlampig Auskunft gibt, sollte sich fragen lassen, ob er sein Fach versteht,
    Und wenn die Eura Leute darauf eine Antwort gefunden haben sollen Sie doch sich auch noch fragen, warum Sie die Werte auf der Homepage und in der Preisliste nicht ändern. Einfach nicht, weil sie auch so genug verkaufen oder befürchten Sie dann verklagt zu werden, wenn die Angaben doch nicht stimmen. Geht es vor Gericht wird nicht ein in diesem Forum abgeschriebener Antwortbrief reichen, dann zählt nur die Preisliste...
    Gruß, Stefan

  6. #36
    Ganz neu hier  
    Registriert seit
    14.11.2016
    Beiträge
    5

    Standard AW: Neu: Forster I 699 EB und T 699 EB

    Hallo zusammen
    Letzte Woche war es endlich soweit – noch rechtzeitig vor Ostern konnten wir unseren neuen T699EB in Empfang nehmen.
    Fahrzeug war Vollgetankt (nur 60L und nicht wie in der Berechnung von Forster / Eura 90L), Wasser nur ein paar Liter um die Anlage zu testen, keine Gasflaschen an Bord.
    Verbaute Optionen:
    - Reisekomfort Paket
    - Sicherheits Paket
    - Motor 150 PS
    - Midi-Hecki hinten
    - Heckstützen
    - Panoramadach
    - Solaranlage
    - 80AH Gel-Batterie
    - 25m Kabelrolle (HO7RNF3G2,5)
    - 4er Fahrradträger
    - Markise 4m
    - Turbo Vent
    Nach der Übernahme bin ich direkt auf eine (geeichte) Waage gefahren………..ausgestiegen und auf dem Display stand genau : 2'900 Kg
    Erstmal verhaltene Freude und mit einem Smile im Gesicht gings dann nach Hause.
    Dann:
    - Radio eingebaut
    - 1 Gasflasche (7.5Kg Composite)
    - Bettwäsche 4x
    - Küchenausstattung, (inkl. Kaffeemaschine)
    - 4 Campingsessel, 1 Campingtisch
    - Gasgrill
    - Einfache Bord- / Campingwerkzeug- Grundausstattung, Auffahrkeile
    - 4 Fahrräder (3 auf Träger, 1 in Heckgarage)
    - Kleider + Toilettenartikel für 4 Tage
    - Kühlschrank und Küchenschränke mit Proviant für Osterurlaub gefüllt
    - 4 Personen (Total 265 Kg inkl. Fahrer) eingecheckt
    - Wassertank ca. 1/3 gefüllt
    Dann wieder auf die Waage – diesmal nicht ausgestiegen und aus etwas Entfernung das Display abgelesen: 3’400Kg
    Jetzt mit grosser Freude und Megasmile in den Osterurlaub gestartet. Erfahrungen kann ich nach den ersten 4 Übernachtungen und einer Tankfüllung Fahrstrecke noch nicht gross erzählen. Jedoch so viel vorab: Wir sind mit dem Ausbaustandard und der Verarbeitung zufrieden. Es klapperte nur der Inhalt der Schränke (müssen wir noch besser verstauen / bei der Leerfahrt nach der Abholung herrschte Ruhe). Da haben wir bei diversen Mietmobilen auch namhafter Hersteller andere Erfahrungen machen müssen (vor allem bei vollintegrierten Mobilen)
    Der 150 PS-Motor ist nicht wirklich nötig, da auch der 130 PS-Motor bei einem 3,5T Mobil eine durchaus gute Figur macht, jedoch macht sich das merklich höhere Drehmoment (380 Nm statt 320 Nm) an Steigungen und beim Überholen positiv bemerkbar. In diesen Fahrsituationen kann in einem grösseren Gang verblieben werden und dadurch bleibt die Drehzahl und das Geräuschniveau tiefer.
    Grüsse, Vapino

  7. #37
    Stammgast   Avatar von Ralf_B
    Registriert seit
    11.09.2012
    Ort
    Wartburgkreis
    Beiträge
    3.139

    Standard AW: Neu: Forster I 699 EB und T 699 EB

    @Vapino,
    du hast hoffentlich Achsweise gewogen, denn die Vorderachse ist meistens überladen.
    Bei mir sind es ohne Fahrer, Beifahrer und ohne Hubbett schon 1600kg, darf aber 1850kg auf der VA haben.
    Wenn ich das richtig deute darfst du lt. Hersteller 1650kg auf der VA haben.

    Gruß aus Thüringen von Ralf.
    Das war bis 8/19 unser 3,5t Bürstner, auf Ducato 3,0l Automatik (pure Kraft, Verbrauch 10,5l), Gaspedal links, Multicommander IR.
    „Wer etwas will findet Wege und wer etwas nicht will findet leider nur Ausreden“

  8. #38
    Stammgast  
    Registriert seit
    04.06.2013
    Ort
    Frankfurt am Main
    Beiträge
    2.846

    Standard AW: Neu: Forster I 699 EB und T 699 EB

    Danke Vapino, halte uns auf dem Laufenden, gerne auch mit Fotos! Das sind doch gute Werte für das 6,99m Schiff. Auf der Forster Seite stehen immer noch die falschen 3087kg fahrbereit.

    Ralf, das mit der VA muss nicht sein, der hat ja einen langen Hecküberhang und wenn viel von dem Zusatzkram hinten in der Garage ist... Und das Hubbett wiegt weniger zusätzlich wie Dein Big Block 3l Motor . Aber wäre natürlich auch interessant.

    Warum hat der nur 60l Tank oder waren schon 30l drin ? Wie schlafen die Kiddies, beide in dem schmalen Hubbett oder eins darunter, da kann man doch auch ein Bett bauen?
    Geändert von smx (18.04.2017 um 17:10 Uhr)
    Gruß, Stefan

  9. #39
    Stammgast   Avatar von Ralf_B
    Registriert seit
    11.09.2012
    Ort
    Wartburgkreis
    Beiträge
    3.139

    Standard AW: Neu: Forster I 699 EB und T 699 EB

    Stefan mein 3l Motor hat ein Mehrgewicht von 50kg, gegenüber dem 2,3l Motor.
    Das wären dann 1550kg und dass elektrische Hubbett wiegt nicht viel weniger als mein Motor.

    Wenn ich die 4 Personen mit einem GG von 265kg dazurechne, bin ich bei ca.1815kg auf der VA und im Fall vom T 699 EB hätte man ca. 165kg überladen, dass sind ca. 10%. Also nicht einmal mehr im Toleranzbereich von 5%.
    Aber vielleicht ist die Gewichtsverteilung beim Forster anders?

    Wäre schön wenn Vapino die Sache aufklären täte.

    Gruß aus Thüringen von Ralf.
    Das war bis 8/19 unser 3,5t Bürstner, auf Ducato 3,0l Automatik (pure Kraft, Verbrauch 10,5l), Gaspedal links, Multicommander IR.
    „Wer etwas will findet Wege und wer etwas nicht will findet leider nur Ausreden“

  10. #40
    Ganz neu hier  
    Registriert seit
    14.11.2016
    Beiträge
    5

    Standard AW: Neu: Forster I 699 EB und T 699 EB

    Hallo Stefan, Ralf

    Also, die Vorderachse am Forster T699EB hat eine zulässiges GG von 1850 Kg (hinten 2000 Kg). Leer gewogen war auf der VA 1440 Kg auf der HA 1460 Kg. (beladen habe ich auch achsweise gewogen - weiss aber jetzt die Werte nicht mehr. hat auf jeden Fall gepasst....)

    Beim Tank war ich auch etwas überrascht (Tankanzeige war auf Reserve, trotzdem konnte ich nur 51 L nachtanken). Ich bin auch immer von 90 L ausgegangen, habe aber in den Prospekt-Angaben keine Hinweise auf das Tankvolumen gefunden. Mittlerweile haben viele WOMO-Hersteller den 90L-Tank durch ein längeres Entlüftungsrohr auf 60L beschränkt um das Gewicht im fahrbereiten Zustand zu drücken (Solcher Schwachsinn wird halt durch die entsprechende ISO-Norm gefördert). Aber der Tank hat ja ein Volumen von 90 L und durch eine kleine Modifikation lassen sich diese auch nutzen.

    Zur Angabe von 3087 Kg im Forster-Prospekt kann ich nicht mehr sagen, als dass auch der Radstand definitiv nicht stimmt und sich bei EURA niemand die Mühe macht, diese Daten mal zu korrigieren......Vermutlich haben sie bei EURA einfach den Wert der Masse im fahrbereiten Zustand vom MCLuios MC4-65G übernommen. Der beträgt nämlich auch die besagten 3087 Kg und auf diesem Modell beruht ja der Forster T699EB, mit dem Unterschied, dass die Ausstattung einfacher und somit auch leichter ist.

    Zum Hubbett mit 125cm Breite kann ich sagen, dass 2 Jugentliche darin gut schlafen können (wenn sie sich nicht gerade streiten).
    Die Absturzsicherungsnetze auf beiden Seiten geben die nötige Sicherheit, das Bett auch bis in die Randzone zu nutzen.

    Grüsse, Vapino

Seite 4 von 5 ErsteErste 1 2 3 4 5 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Es wird ein Forster 738 EB
    Von Mario1964 im Forum Planung, Entscheidung und Erfahrungen
    Antworten: 75
    Letzter Beitrag: 30.05.2016, 17:43
  2. Endlich ist der da - unser Forster !!!
    Von smurfette im Forum Reisemobile
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 21.12.2015, 19:01
  3. Forster: Jetzt auch Zweitmarke von Eura Mobil
    Von wolf2 im Forum Neuigkeiten rund um das Reisemobil
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 24.07.2015, 23:35
  4. Frei stehen.... Förster erschiesst die Hunde?
    Von Milbe im Forum Was ich schon immer mal loswerden wollte
    Antworten: 86
    Letzter Beitrag: 26.05.2014, 21:20
  5. Forster Teilintegrierte
    Von Wolle-58 im Forum Reisemobile
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 12.03.2014, 17:46

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •