Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.
Seite 3 von 10 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 96
  1. #21
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    14.547

    Standard AW: Motivation zum Schreiben von Reiseberichten

    Wie immer bei solchen Themen, ganz unterschiedliche Ansichten. Schreiben macht mir Spaß, ich versuche kleine oder große Situationen "einzufangen" und nahe zu bringen. Außerdem hält die Schreiberei Gehirnwindungen aktiv und immer wieder mal nette Reaktionen ist der "Lohn".

    In Foren Reiseberichte zu veröffentlichten halte ich nicht für sinnvoll, da so ein Thread schnell in die Versenkung gerät. So füttere ich meine Homepage, veröffentlichte aber auch gerne Berichte von KollegInnen.

    Ich bin mal so frei:
    www.reisemobil-fahren.de
    Alles hat zwei Seiten: Das ist das Gute am Schlechten und das Schlechte am Guten." (Werner Mitsch)

    Alpa, Konzept Top, Qualität Flop


    Moderation im promobil Forum und PNs an Moderatoren
    Mit 3.452 Benutzern waren die meisten Benutzer gleichzeitig online (26.08.2019 um 10:40 Uhr).

  2. #22
    Stammgast   Avatar von fernweh007
    Registriert seit
    14.05.2016
    Ort
    Aschaffenburg
    Beiträge
    1.859

    Standard AW: Motivation zum Schreiben von Reiseberichten

    Zitat Zitat von rundefan Beitrag anzeigen
    für die Famille ein Zusammenstellung von "Bildern" in Überblendtechnick mit musikalischer Untermalung "gebaut",
    ... bei sowas erwacht mein "Kindheitstrauma" der sonntäglichen Wohnzimmerverdunklung und anschließender Dia-Berieselung auf Großleinwand .... und bei dir kommt noch erschwerend die Musik dazu


    Spass beiseite ... wenn jemand aktiv ein Fotobuch in die Hand nimmt oder freiwillig auf einen Reiselink klickt, dann hat er auch Interesse dran.
    Wir sind schon lange nicht mehr mit unseren Bildern "hausieren" gegangen.
    Aber wir freuen uns trotzdem, wenn wir uns über unsere Urlaube unterhalten können oder unsere Enkel uns darüber Löcher in den Bauch fragen.

    LG
    Dietmar

  3. #23
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    14.08.2015
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    215

    Standard AW: Motivation zum Schreiben von Reiseberichten

    Wir haben unseren Blog als Reisetagebuch für Familie und Freunde gestartet. Nebeneffekt war, dass wir dies - neben Fotobuch etc. - auch als schnell gut verfügbare Erinnerung nutzen oder zur Vorbereitung der nächsten Reisen nutzen. So haben wir uns z. B. angewöhnt, eine kurze Bewertung der SP und CP zu ergänzen, damit wir das später noch wissen.

    Gerade als Womo-Neuling, aber auch jetzt noch, fand/finde ich die Reise- und Erfahrungsberichte unheimlich interessant und habe hier auch viele Ideen und Tipps draus gezogen. Allerdings finde ich es in einem Blog angenehmer zu lesen und zu stöbern, als im Forum - ist aber sicher auch von der "Verbundenheit" mit dem Forum abhängig, in einer engen Community ist es auf alle Fälle interessant, die Reisen der Forumsfreunde "live" zu verfolgen.
    Viele Grüße von womi-on-tour

  4. #24
    Stammgast   Avatar von BRB-Stefan
    Registriert seit
    18.11.2011
    Ort
    Brandenburg an der Havel
    Beiträge
    4.016

    Standard AW: Motivation zum Schreiben von Reiseberichten

    Wie bei den Medallien gibt es auch hier zwei Seiten.
    Immer wieder höre ich den längst allen bekannten Spruch: Frag doch "Tante Google" ...
    Gerade diese Tante muss aber auch "gefüttert" werden - daran kann man durchaus mal denken. Viel zu viele nehmen einfach nur...

    Als ich 2007 vor unserer allerersten Reisemobilreise stand und mich fragte, wie das wohl andere alles so regeln (wir kannten nur Wohnwagen) habe ich lange suchen müssen einen Reisebericht zu finden, in dem ich wenigstens ein paar Tipps bekommen konnte für unser Ziel (Portugal).
    Im Grunde fand ich gar nichts und beschloss bei der Abreise selber einen Bericht zu schreiben.
    Die Zeit dazu finde ich meist spät am Abend, wenn Kerstin entweder die Fernbedienung erobert hat oder schon schläft
    Während der Reise mache ich mir hauptsächlich (mal mehr - mal weniger umfangreiche) Notizen, die ich dann mit Hilfe der Bilder zu Hause zu einem Bericht erstelle. Dafür nehme ich mir Zeit, denn es ist wirklich Arbeit.

    Oft melden sich Leser bei mir. Mal sind es Fragen, mal Anregungen und ein anderes Mal wiederum ist es einfach ein Dankeschön.

    Selber zähle ich mich nicht zu den Selbstdarstellern oder den Wichtigtuern - aber - wer würde das schon zugeben?
    Die überwiegende Reaktion auf unsere Seite ist glücklicherweise "danke", "toller Bericht", "hat uns gut geholfen", "danke euch haben wir .... gefunden", "schön zu lesen" usw. (hin und wieder kommen sogar Ergänzungen oder Antworten auf Fragen)
    Negative Reaktionen habe ich seit 2008 noch gar nicht bekommen.
    Stefan, sehr gern unterwegs mit Kerstin und Rapido 996 MH



    unsere private Homepage mit Reiseberichten und mehr: wiese-mobil.de

  5. #25
    Kennt sich schon aus   Avatar von schaschel
    Registriert seit
    08.09.2014
    Ort
    Heinsberg, im Westen von NRW
    Beiträge
    479

    Standard AW: Motivation zum Schreiben von Reiseberichten

    Beim Schreiben von Reiseberichten habe ich mich noch nicht hervorgetan. Ich bin aber auch, sagen wir mal, vorsintflutlich ausgerüstet: eine Kladde für handschriftliche Notizen wie Adressenaustausch etc. unterwegs, einen kleinen digitalen Fotoapparat und einen analogen Camcorder aus dem letzten Jahrtausend. Seit ein drei Jahren anstelle eines Mobiltelefons sogar ein Smartfon. Das ist soweit unsere "Ausrüstung" unterwegs. Nach Lust und Laune machen wir Fotos oder lassen den Camcorder laufen, damit wir später nochmal was zum Schmunzeln haben. Ein Reise"bericht", gar in einem digitalen Forum, ist daraus noch nicht entstanden.

    Die beschriebenen Diaabende oder dergleichen waren bei uns nicht gebräuchlich und der Familien- und Freundeskreis, dem man mit so was auf den Geist gehen könnte ist eher klein. Es hat sich uns bisher noch nicht wirklich die Frage gestellt, ob wir einen Reisebericht schreiben sollen. Wir haben drei, vier Fotoalben gefüllt, ein Fotobuch haben wir auch schon mal gemacht und die selbstgedrehten Filmchen blieben immer ohne weitere Bearbeitung, mit Ausnahme der Digitalisierung, um die auf DVD zu brennen.

    Manchmal habe ich Angebote gern genutzt, auf Homepages Reiseberichte nachzulesen. Die sind oft sehr ansprechend gestaltet, von guter Qualität und Unterhaltsamkeit, da gibt es nichts zu meckern. Doch bleibt ein Reisebericht auch immer eine subjektive Sache, bei den unterschiedlichen Geschmäckern und Erwartungen kommt man letztlich um eigene Erfahrungen nicht herum, will man Genaueres zur Urlaubsregion wissen und seine Neugier befriedigen.
    ...es grüßt Euer Alfred.

  6. #26
    Moderator   Avatar von Waldbauer
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Zwischen Inn und Salzach
    Beiträge
    8.086

    Standard AW: Motivation zum Schreiben von Reiseberichten

    Es gibt allein in diesem Forum mehrere User die hervorragende Reiseberichte verfasst haben, ich lese, hauptsächlich wenn ich mich auf eine Reise in unbekanntes gebiet vorbereiten will, sehr gerne.
    Ich selber könnte es nicht, deshalb überlasse ich es Leuten die das können und schmarotze deren Wissen. Besonders vor unserer ersten Norwegenreise habe ich viele Erkenntnisse gewonnen. Ich habe Walter aus Selbu und seine Frau kennengelernt und nicht alles, aber vieles von dem was er über Norwegen veröffentlicht hat, gelesen und gesehen.
    Hauptsächlich für mich selber fotografiere ich natürlich auf jeder Reise und beschrifte die Bilder im entsprechenden PC-Programm, damit ich später weiß wann ich wo war und was das auf dem Bild ist.
    Gruß aus Oberbayern
    Franz

    Unterwegs mit einem Eura Mobil Profila RS 660 HB

    https://www.promobil.de/forum/threads/35607-So-arbeiten-unsere-Moderatoren

  7. #27
    Stammgast   Avatar von Zwergi
    Registriert seit
    28.01.2015
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    701

    Standard AW: Motivation zum Schreiben von Reiseberichten

    An alle, die Reiseberichte verfassen: Ich lese sie super gerne!!!!!!!!!
    Und zwar alle. Egal, ob sie von Ländern handeln, die ich nie nicht besuchen werde oder aus Ländern, die ich auch gern mal besuchen würde oder auch aus Deutschland, wo ich sehr, sehr vieles auch nicht kenne und das dann unbedingt auf meine todo-Liste schreibe. Ich schaue auch sehr gerne Bilder.
    Das erhöht manchmal die Vorfreude auf eine kommende Fahrt oder erinnert einen an eine bereits in der Vergangenheit gemachte Reise - in jedem Fall für mich lesenswert. Bei ensprechend eingestelltem Link stöbere ich auch gern auf HPs. Hier im Forum oder überhaupt am PC hat man ja den Vorteil, dass man sich diese Berichte zeitlich einteilen kann, was man bei diesen früheren Dia-Abenden nicht konnte, da saß man fest beim Gastgeber und konnte nicht weg, bestenfalls ist man noch eingeschlafen .
    Freundliche Grüße ,
    Maja

  8. #28
    Ganz neu hier  
    Registriert seit
    29.01.2016
    Ort
    Rodrigues - Port Mathurin
    Beiträge
    5

    Standard AW: Motivation zum Schreiben von Reiseberichten

    Zitat Zitat von seeli
    Meine ganz persönliche Meinung ist hierzu: Das Thema Reiseberichte und ähnliches ist mittlerweile ( eben auch durch Medien
    wie Internet,Facebook uw. ) sehr inflationär geworden, d.h.,jeder veröffentlicht irgendwas - manchmal habe ich das Gefühl, es geht nur um das
    Veröffentlichen als solches. . . Und die schönsten Bilder und Erinnerungen von Reisen hat man´eigentlich imKopf.Ich kann mich noch erinnern, wie langweilig das früher war, bei Bekannten Dia-Abende mitzumachen, das will ich heute niemandem mehr antun
    Das ist der beste Beitrag zu diesem Thema: Inflationär !!! Man wird es leid und satt, immer diese Berichte zu lesen, die sich ständig wiederholen - es ist extrem langweilig.
    Jeder, der eine Reise irgendwohin macht, und sei es an das langweiligste Ende der Welt, fühlt sich inspiriert, darüber etwas zu schreiben - sozusagen als selbsternannter Reiseschriftsteller.

    Wenn ich hier die ganzen Links auf Blogs und Web-Sites sehe - sie werden angeboten wie das schalste Sauerbier - warum eigentlich ?

    Man stelle sich vor, 200 Womo-Besatzungen fahren ans Nordkap, alleine die Hälfte fühlt sich berufen, einen Bericht zu schreiben, bleiben also 100 Berichte, die gelesen werden sollen - wer soll denn dieses tun - wen interessiert das Ganze denn?

    Und wenn keine Resonanz auf diese Berichte erfolgt, sind die Schreiberlinge beleidigt . . . ! Einfach grauenhaft, diese ganze Schreiberei - ich möchte damit niemanden langweilen!

    Wenn ich im Winter an Walters tägliche Video-Wetter-Berichte denke, wird mir auch ganz anders.
    Haben diese Leute wirklich gar nichts anderes zu tun?

    @ BRB-Stefan: Wenn ich nach Portugal fahren möchte, brauche ich dazu keinen Reisebericht - ich kaufe einen professionellen Reiseführer, studiere diesen u. weiß genau, was Sache ist - also wozu irgendwelche Hobby-Schreiberlinge-Berichte suchen, die ja sowieso nur Deine subjektive Ansicht widerspiegeln?

  9. #29
    Stammgast   Avatar von Wolle_M
    Registriert seit
    12.08.2015
    Ort
    Bahrenfleth an der Stör
    Beiträge
    929

    Standard AW: Motivation zum Schreiben von Reiseberichten

    Haben wir jetzt hier den nächsten, der stachelt? Voller Verachtung für das Handeln anderer? Mit einemTon, der keinen Widerspruch duldet?

    Ich denke nicht, dass sich der Umgangston durch Dein Geschreibsel, gespickt mit Verunglipfungen gegenüber allen die gern schreiebn, bessert. Wer will das, was Du Dir aus der Rübe drückst, wissen? Lies keine Reiseberichte, ganz einfach. Ich erzähle auch niemandem, dass ich das Sammeln von Streichholzschachteln für langweilig halte. 4 Beiträge und hier den Motzki mimen, ich vermute, Du hast in anderen Foren geübt.
    Viele Grüße,
    Wolfgang

    Hymer B 524, 1999, L-Sitzgruppe,
    LuckyWoMoDog
    http://www.weisse-sh.de

  10. #30
    Kennt sich schon aus   Avatar von WeWe
    Registriert seit
    02.04.2014
    Beiträge
    406

    Standard AW: Motivation zum Schreiben von Reiseberichten

    Wolfgang ich hätte es vielleicht nicht ganz so krass formuliert, aber im Kern hast du Recht.
    Viele Grüße aus dem schönen Isernhagen

    Werner

    Unterwegs mit Christa und einem EURA MOBIL PA 685 VB

Seite 3 von 10 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Reiseberichte schreiben
    Von Tonicek im Forum Meine Hobbys
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 19.10.2015, 12:52
  2. Wer hat eine private Homepages mit Reiseberichten?
    Von moving-zen im Forum Vorstellungsrunde
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 09.11.2014, 18:11
  3. PN schreiben und Benachrichtigung
    Von MobilLoewe im Forum So funktioniert unser Forum
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 14.01.2014, 17:58
  4. Ohne Anmeldung schreiben
    Von KuleY im Forum Lob, Kritik und Verbesserung
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 05.04.2011, 20:05
  5. Schreiben im Forum zeigt Wirkung
    Von teddy127 im Forum Reisemobile
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 03.06.2009, 01:54

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •