Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.
Seite 19 von 94 ErsteErste ... 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 69 ... LetzteLetzte
Ergebnis 181 bis 190 von 934
  1. #181
    Gesperrt  
    Registriert seit
    17.11.2015
    Ort
    Neustadt Wstr.
    Beiträge
    6.076

    Standard AW: Elektroauto - unsere perfekte Ergänzung zum Wohnmobil

    Tja, geh doch einfach mal konkret auf die fuchsschen Argumente ein ...

  2. #182
    Gesperrt  
    Registriert seit
    23.03.2016
    Beiträge
    434

    Standard AW: Elektroauto - unsere perfekte Ergänzung zum Wohnmobil

    OK,

    letzter Versuch...........

    ich besorge eine S-Klasse, Du einen Zoe mit leerem Akku.

    Dann hängen wir den Zoe mit der Abschleppstange hinten an den Benz, ich fahre 20 Minuten mit 80 Kmh auf der B10 gen Osten...........Du darfst Bremsen.........

    Dann muß aber der Akku vom Zoe voll sein, sonst bin ich enttäuscht (oder getäuscht worden?).

    tschüß

    Ludo


    Alf :

  3. #183
    Stammgast  
    Registriert seit
    04.06.2013
    Ort
    Frankfurt am Main
    Beiträge
    2.846

    Standard AW: Elektroauto - unsere perfekte Ergänzung zum Wohnmobil

    Sowas haben wir schon mal im Betrieb versucht, als die Ladesäule defekt war und wir unbedingt die Elektrokarre laden wollten. Nach zwei Stunden war der Q7 Tank leer und das Elektroauto hatte keine 10% gewonnen. Vermutlich ist irgendein Bauteil in der Kette Motor/Generator - Ladeelektronik - Akku nicht dafür ausgelegt und zu heiss geworden. Das teilt dann der Antrieb der Bremse mit und die erhöht den Reibbremsanteil.

    Ist ja auch richtig ausgelegt, wann fährt man mit einem Elektroauto schon mal einen Alpenpass runter. Warum sollte man die Bauteile schwerer machen nur für sowas, das braucht der normale Kunde, der in einer deutschen Grossstadt fährt nicht und beim Gewicht bringt jedes eingesparte Gramm Reichweite.

    Wärme setzt ja auch beim Beschleunigen dem Elektroantrieb zu. Beschleunige irgendein Elektroauto fünfmal von 50 auf 100, dann ist sicher der Antrieb so warm dass die Leistung kurzzeitig begrenzt wird, der i3 beschleunigt dann kaum mehr. Nach zwei Minuten ist er wieder kalt und alles geht wie vorher.

    Hier ein interessanter AMS Artikel auch zu dem Thema, bei denen ist die Beschleunigung des i3 nicht eingebrochen, wers glaubt

    Und hier noch ein Welt Artikel für Hasser wie mich von Subventionen, Renault steckt die Prämie in die eigene Tasche.
    Geändert von smx (07.06.2016 um 06:52 Uhr) Grund: welt
    Gruß, Stefan

  4. #184
    Gesperrt  
    Registriert seit
    23.03.2016
    Beiträge
    434

    Standard AW: Elektroauto - unsere perfekte Ergänzung zum Wohnmobil

    Zitat Zitat von smx Beitrag anzeigen
    wann fährt man mit einem Elektroauto schon mal einen Alpenpass runter.
    Geile Idee

    Wir stellen den Zoe oben "leer" am Großglockner ab, unten muß er mit voller Batterie ankommen.

    Dies ist der ultimative Rekuperations-Test

    tschüß

    Ludo

    P.S. ob der wohl aus eigener Kraft da hoch kommen würde ????????????

  5. #185
    Stammgast   Avatar von Trail 660
    Registriert seit
    08.03.2016
    Ort
    Dinkelsbühl
    Beiträge
    603

    Standard AW: Elektroauto - unsere perfekte Ergänzung zum Wohnmobil

    So ein Versuch macht tatsächlich auch keinen Sinn. Das System ist, wie schon richtig gesagt wurde, gar nicht dafür ausgelegt. Die hohe rekuperative Leistung liegt ja immer im Schubbetrieb oder bei Verzögerung mit der Bremse kurz an. Das System ist nicht dafür gemacht den Akku vollzuschleppen. Das ist ja auch energetischer Unfug.
    Bei einem solchen Versuch würde das Zoe System rel. schnell und für den Fahrer unmerklich auf hydraulisches Bremsen umstellen und man steht irgendwann mit leerem Akku und glühenden Bremsscheiben da. Wie gesagt, sieht man die Werte ja bei normaler Fahrt. Ich kann auch nicht 30 Min. oder länger am Stück rekuperieren. Die thermische Belastung der Wandlerkomponente ist dafür nicht ausgelegt. Warum auch. Ich verzögere doch in der Regel nur kurz. Und die reine Hangabtriebskraft an z.B. einem Pass erfordert ja keine volle Bremskraft. Das System schaltet bei Überlast auf hydr. Bremsen. Ich gewinne einen großen Teil der Beschleunigungsenergie beim Verzögern zurück, fertig.
    Bei jedem normalen Fahrzeug wandele ich diese kinetische Energie beim Bremsen einfach in Wärme um und damit ist sie nicht mehr nutzbar. Ich verstehe nicht was daran so schwierig ist.
    Das ist kein Perpetuum-Mobile sondern nur ein Fahrzeug mit elektrischem Antrieb das versucht die derzeit noch geringen Energiedichten optimal zu nutzen um eine akzeprabele Reichweite zu erzielen.
    Dazu setzt man ein:
    -Verkleinerte Glasflächen des Fahrzeuges um den Wärmeeintrag zu reduzieren um die Kühl und Heizleistung zu senken.
    -Speziell entwickelte Reifen, die bei verringertem Rollwiderstand gleiches Sicherheitspotenzial bieten.
    -Heizungsvorkonditionierung über App, Web oder Fahrzeugschlüssel um die Innenraumtemperatur des Fahrzeuges vor Fahrtantritt auf 21°C zu bringen um die Akkukapazität für die Fahrt zu nutzen.
    -Wärmepumpe um Heizleistung aus der Aussenluft zu generieren. Ein Verbrennungsmotor produziert viel Abwärme. Bedingt durch den hohen Wirkungsgrad des E-Motors muss man elektrisch und mit Wärmepumpe heizen. (Bei vielen E-Fahrzeugen ist das eine kostenpflichtige Option)
    -Die besagte Rekuperation die Energie beim Verzögern zurückgewinnt.

    Benzin und Diesel haben eben eine gewaltige Energiedichte. nur damit ist es überhaupt möglich mit einem Wirkungsgrad von ca.35% so weit zu kommen. Aber die Ressourcen sind eben endlich. Und schon heute ist ein gewaltiger Aufwand nötig um die Schadstoffnormen einzuhalten. Alleine darüber ließe sich Tage referieren. Die Hybridisierung der Fahrzeuge die auch im Kleinwagensektor zunehmen wird, verfolgt daher ein großes Ziel: Stickoxyde entstehen hauptsächlich in Beschleunigungsphasen. Der Elektromotor übernimmt diese, sobald die Wunschgeschwindigkeit erreicht ist, hält der Verbrenner diese nur noch. Das ist also E-Motor Technik. Aber auch diese Maßnahmen werden zur Schadstoffeinhaltung nach 2020 kaum noch ausreichen.
    Es bleibt also Spannend (von Spannung)
    Geändert von Trail 660 (07.06.2016 um 07:36 Uhr)

  6. #186
    Gesperrt  
    Registriert seit
    23.03.2016
    Beiträge
    434

    Standard AW: Elektroauto - unsere perfekte Ergänzung zum Wohnmobil

    OK,

    Passfahrten machen im Elektrofahrzeug keinen Sinn


    schöne Aussage...........

    tschüß

    Ludo

  7. #187
    Gesperrt  
    Registriert seit
    17.11.2015
    Ort
    Neustadt Wstr.
    Beiträge
    6.076

    Daumen runter AW: Elektroauto - unsere perfekte Ergänzung zum Wohnmobil

    http://nr.news-republic.com/Web/Arti...ce=googledrive

    Noch so ein Schwachsinn! Kabel statt Freileitung!

    Da kann man nur den Kopf schütteln.

    Im Studium war es immer ein Vergnügen, die Impedanzen der verschiedenen Leitungen und Mastbilder zu berechnen. Erdkabel über mehrere Kilometer haben noch nie gut funktioniert.

    Aber die Physik macht heutzutage ja überall Ausnahmen?

    Dein Alf

  8. #188
    Stammgast  
    Registriert seit
    04.06.2013
    Ort
    Frankfurt am Main
    Beiträge
    2.846

    Standard AW: Elektroauto - unsere perfekte Ergänzung zum Wohnmobil

    Alf, willst Du eine Hochspannungsleitung überm Haus hängen haben? Wir sind halt mittlerweile an einem Punkt angekommen, wo auch die Gesundheit einzelner was zählt.
    Gruß, Stefan

  9. #189
    Gesperrt  
    Registriert seit
    23.03.2016
    Beiträge
    434

    Standard AW: Elektroauto - unsere perfekte Ergänzung zum Wohnmobil

    Der Einfluß von Freileitungen auf die Gesundheit ist bis Heute nicht wirklich geklärt........

  10. #190
    Gesperrt  
    Registriert seit
    17.11.2015
    Ort
    Neustadt Wstr.
    Beiträge
    6.076

    Standard AW: Elektroauto - unsere perfekte Ergänzung zum Wohnmobil

    Zitat Zitat von Ludo Beitrag anzeigen
    Der Einfluß von Freileitungen auf die Gesundheit ist bis Heute nicht wirklich geklärt........
    Doch, wenn du dir Knochen brichst heilt es schneller im Wechselfeld.

    Ansonsten keine Beeinflussung.

    Dein Alf

Seite 19 von 94 ErsteErste ... 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 69 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Das perfekte Womo-App?
    Von Rofalix im Forum Nützliche Apps rund ums Wohnmobil
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 18.03.2015, 21:30
  2. DVBT als Ergänzung zur SAT-Anlage
    Von MobilLoewe im Forum Sat-Anlagen, TV und Multimedia
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 04.01.2014, 21:35
  3. Träger für unsere Pedelecs
    Von christolaus im Forum Zweiräder
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 21.09.2013, 14:59
  4. Unsere Jugendsünden
    Von ctwitt1 im Forum Was ich schon immer mal loswerden wollte
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 24.01.2013, 13:16
  5. Elektroauto zum Mitnehmen
    Von ctwitt1 im Forum Sonstiges, Fragen und Antworten rund ums Reisemobil
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 07.11.2012, 15:47

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •