Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.
Seite 1 von 6 1 2 3 4 5 6 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 52
  1. #1
    Lernt noch alles kennen   Avatar von ducatiman63
    Registriert seit
    28.12.2015
    Ort
    Main-Tauber-Kreis
    Beiträge
    25

    Standard Freude über neues Mobil dauerte keine 30 km

    Hallo zusammen,

    am Donnerstag konnten wir endlich den von uns Anfang Sept. 2015 bestellten Knaus Sun I 900 beim Händler abholen.
    Unverbindlicher Liefertermin war eigentlich Ende April, auf Nachfrage Mitte April wurde uns mitgeteilt, dass das Fahrzeug in der letzten Aprilwoche gebaut wird.
    In der ersten Maiwoche beim Händler angerufen wg. Übergabetermin, dort Info "Knaus bekommt keine Fahrgestelle". Wie jetzt?
    14 Tage vorher war dies nicht bekannt? Alles seltsam.
    Neuer, nach mehreren Telefonaten mit Knaus (sehr schwierig, überhaupt einen kompetenten Ansprechpartner zu bekommen), verbindlicher Liefertermin 10.06.2016.
    Okay, die Pfingstferien sind gelaufen, aber wir haben ja dann ein eigenes Mobil und fahren dann eben im Sommer..... (hoffentlich).
    Zu unserer Überraschung wurde das Mobil dann doch eine Woche schneller fertig.

    Einen halben Tag Übergabe beim Händler gemacht, im großen und ganzen alles in Ordnung (zumindest wie wir es in diesem zeitlichen Rahmen beurteilen konnten), eine zusätzlich bestellte USB-Steckdose im Bereich Hängeschrank Hubbett wurde berechnet, aber vergessen, wird nachgerüstet.

    Beim Abstimmen des Abholtermins hat uns der Händler noch darauf hingewiesen, dass die mit dem Neufahrzeug bestellte Rollerbühne von Sawiko noch 4 Wochen Lieferzeit hätte. Man könne diese immer erst bestellen, wenn man die Fahrgestellnummer hat
    Auf meinen Hinweis, er hätte doch die Fahrgestellnummer seines Ausstellungsfahrzeuges dafür nehmen können (welches schon im Jahr 2015 bei ihm in der Halle steht), wusste er keine plausible Antwort. Okay, dann muss es erst mal ohne Roller gehen, ist nicht das ganz große Problem.

    Das eigentliche Problem kommt jetzt: Gerade wg. der Rollerbühne und es relativ großen Überhangs haben wir uns für eine Alko-Luftfederung X2-premium entschieden. Laut techn. Datenblatt ist eine manuelle Verstellung von +60/-50 mm im Achsbereich vom eigentlichen Fahrniveau möglich. Unser Sun I hing aber in der Mittelstellung "ganz schön durch", und auch durch manuelles Aufpumpen hat sich nicht wirklich viel getan. Verfahrweg insgesamt nur 50 mm statt der beschriebenen 110 mm; am höchsten Punkt waren wir 75 mm tiefer als ein Referenzmodell ohne Luftfederung, welches auch auf dem Hof stand.

    Im Nachgang sage ich jetzt einfach mal, dass die Mitarbeiter eines Knaus-Händlers nicht unbedingt "Luftfederspezialisten" sind, da das Gros der Knaus-Eigentümer diese, sofern sie überhaupt ab Werk bei den entsprechenden Modellen erhältlich ist, nicht bestellen.
    Kurz und gut, es war dann mittlerweile 18.30 Uhr, bei Alko erreicht man um diese Zeit auch niemand mehr.
    Problem will der Mitarbeiter des Händlers am Freitag (also gestern) klären, aber fahren könnten wir trotzdem. Ja klar, wir haben ja noch keine Rollerbühne, und die letzten € 7.500 haben wir noch nicht bezahlt, also ab nach Hause.
    Rückfahrt, Autobahn, plötzlich ein Schlag, ein andauerndes Scheppern, sehr laut, gottseidank gerade kurz vor Rasthofausfahrt.
    Rausgefahren, angehalten, nachgeschaut: Fahrzeug ist im Hinterachsbereich abgesackt, irgendein Blechstreifen hat sich zwischen die beiden Ränder geklemmt, siehe Bilder.

    Anruf Knaus Hotline, alle Daten aufgenommen, man will sich kümmern, nach einer Stunde (TV-Anlage geht) nochmals Hotline angerufen, andere Dame, "ja, die Kollegin hätte schon ein Ticket gezogen", auf meine Nachfrage, was sie jetzt zu tun gedenkt in Anbetracht unserer misslichen Lage und des Umstands, dass wir seit zwei Stunden um einen sechsstelligen Eurobetrag ärmer und um ein nichtintaktes Reisemobil (Zitat Knaus: Von allem das Beste) reicher sind: "Ich breche das Gespräch hier ab" und hat aufgelegt.

    Mittlerweile hatte es aufgehört zu regnen, haben uns die Sache näher angeschaut, das Blech nach oben gebogen, am Bedienterminal von Alko nach Anleitung die Hinterachse manuell nach oben gefahren, langsam zur nächsten Ausfahrt, umgedreht und das Mobil beim Händler wieder abgestellt.
    Anruf von Knaus gestern vormittag: Fahrzeug wird per Spedition vom Händler zu Alko gebracht, dort wird die Grundeinstellung überprüft und dann soll das Mobil wieder mit Spedition direkt zu uns nach Hause kommen.
    Anruf vom Händler: Vor dem Transport bauen wir die noch fehlende USB-Steckdose ein, und er will sehen, dass im Alko-Werk auch gleich der Rollerträger rankommt. Schaun´ wir mal...

    Trostreich:
    1. Wetter dieses Wochenende schlecht.
    2. Mache eben heute noch das Sektionaltor für die Wohnmobilgarage fertig, statt mich durch einen Berg von Anleitungen durchzukämpfen. Da sieht man am Abend wenigstens, was man gemacht hat.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	20160602_195625.jpg 
Hits:	3659 
Größe:	44,8 KB 
ID:	19251Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	20160602_195559.jpg 
Hits:	3670 
Größe:	39,5 KB 
ID:	19252
    Viele Grüße aus dem Taubertal

    Thomas und Monika


  2. #2
    Kennt sich schon aus   Avatar von Tee
    Registriert seit
    25.09.2015
    Ort
    Oberallgäu
    Beiträge
    358

    Standard AW: Freude über neues Mobil dauerte keine 30 km

    ...das tut mir sehr leid für dich! super nervig wenn es schon so los geht.

  3. #3
    Stammgast   Avatar von Esron
    Registriert seit
    01.11.2014
    Ort
    Langenfeld/Rhld.
    Beiträge
    1.529

    Standard AW: Freude über neues Mobil dauerte keine 30 km

    Da habt ihr aber richtig Pech gehabt, tut mir leid für euch.
    Hoffentlich wird das schnell und zu eurer Zufriedenheit geregelt, haltet uns doch auf dem Laufenden.
    Gruß

    Roland

    mit der besten besseren Hälfte der Welt immer wieder gerne unterwegs

  4. #4
    Moderator   Avatar von Waldbauer
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Zwischen Inn und Salzach
    Beiträge
    8.086

    Standard AW: Freude über neues Mobil dauerte keine 30 km

    Die meisten Firmen schreiben doch ihre Kunden einige Zeit nach der Übernahgme eines neuen Fahrzeuges an um sich nach der Zufriedenheit zu erkundigen.
    Zumindest war es in meinem Fall nach der Übernahmen meines PKW in 2012 und meines Motorrollers in 2013 so. Bei Wohnmobilen wird das ganz offenbar nicht gemacht.
    Nach den Erfahrungen mit meinem letzten Hymer und der Erkenntnis aus dem Thema hier aus gutem Grund.
    Warum -zum Kuckuck- kriegen es die Kerle nicht fertig ein Wohnmobil so zusammenzuschustern dass wenigstens im Neuzustand alles funktioniert?
    Gruß aus Oberbayern
    Franz

    Unterwegs mit einem Eura Mobil Profila RS 660 HB

    https://www.promobil.de/forum/threads/35607-So-arbeiten-unsere-Moderatoren

  5. #5
    Stammgast   Avatar von Esron
    Registriert seit
    01.11.2014
    Ort
    Langenfeld/Rhld.
    Beiträge
    1.529

    Standard AW: Freude über neues Mobil dauerte keine 30 km

    Weil eine saubere Qualitätskontrolle Geld kostet und Personal bindet, Franz.
    Traurig, aber leider wahr.
    Gruß

    Roland

    mit der besten besseren Hälfte der Welt immer wieder gerne unterwegs

  6. #6
    Kennt sich schon aus   Avatar von schaschel
    Registriert seit
    08.09.2014
    Ort
    Heinsberg, im Westen von NRW
    Beiträge
    479

    Standard AW: Freude über neues Mobil dauerte keine 30 km

    Thomas & Monika-

    mein ganzes Geschwafel bringt euch weder Eure Urlaubsplanung und auch nicht Euer zu 100 % intaktes Wohnmobil zurück, aber wir drücken Euch alle zur Verfügung stehenden Daumen, damit sich das ganz bald zum Guten wendet. Wirklich sehr ärgerlich, das Ganze. Wenn man sich schon dazu entschließt, für teuer Geld ein neues Mobil zu kaufen, sollte zumindest eine wertschätzende und respektvolle Behandlung durch Hersteller & Händler unaufgefordert im Preis mit drin sein. Laßt Euch nichts gefallen.
    ...es grüßt Euer Alfred.

  7. #7
    Gesperrt  
    Registriert seit
    17.11.2015
    Ort
    Neustadt Wstr.
    Beiträge
    6.076

    Idee AW: Freude über neues Mobil dauerte keine 30 km

    Hallo Thomas und Monika,

    Da habt ihr aber richtig Glück gehabt! Stellt euch vor, das Ding hätte bis zum Nordkap gehalten und wäre dort runtergebrochen!

    Nun bekommt ihr gleich ein fertiges und werksgeprüftes Fahrzeug! Ich gehe mal davon aus, dass eine Endkontrolle zumindest bei den Retouren gemacht wird.



    Stellt euch einfach vor, das Fahrzeug wäre 8 Wochen zu spät geliefert worden. Vergesst den Ärger.

    Liebe Grüße, Alf

  8. #8
    Moderator   Avatar von Waldbauer
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Zwischen Inn und Salzach
    Beiträge
    8.086

    Standard AW: Freude über neues Mobil dauerte keine 30 km

    Zitat Zitat von KudlWackerl Beitrag anzeigen
    Hallo Thomas und Monika,


    Nun bekommt ihr gleich ein fertiges und werksgeprüftes Fahrzeug! Ich gehe mal davon aus, dass eine Endkontrolle zumindest bei den Retouren gemacht wird.




    Liebe Grüße, Alf
    Hahaha......
    Gruß aus Oberbayern
    Franz

    Unterwegs mit einem Eura Mobil Profila RS 660 HB

    https://www.promobil.de/forum/threads/35607-So-arbeiten-unsere-Moderatoren

  9. #9
    Stammgast  
    Registriert seit
    04.06.2013
    Ort
    Frankfurt am Main
    Beiträge
    2.846

    Standard AW: Freude über neues Mobil dauerte keine 30 km

    Zitat Zitat von Waldbauer Beitrag anzeigen
    Hahaha......
    Das dachte ich leider auch. Knaus wird in dem Raum, wo die sieben oder neun Doppelachser im Jahr gebaut werden, den gleichen Experten dranlassen, der das schonmal so haltbar eingebaut hat, nur ist jetzt alles krumm. Ich kann Euch nur raten nach der fachmännischen Reparatur sofort zu einem Al-Ko Center zu fahren um nochmal alles durchschauen zu lassen.

    Dass die nicht wenigstens die Handvoll 900er genau endabnehmen, mit denen verdienen die doch nix und die Werbung ist auch hin bei so einem Thread.

    Aber seht es positiv:

    - Das ist auch in dem üblen Lastfall sicher konstruiert, es ist nichts passiert.
    - Das ist alles Al-Ko, Luftfeder und das ganze Chassis, da ist eine gute Lösung möglich, ohne das einer auf den anderen deutet.
    Geändert von smx (04.06.2016 um 12:38 Uhr)
    Gruß, Stefan

  10. #10
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    14.554

    Standard AW: Freude über neues Mobil dauerte keine 30 km

    Zitat Zitat von Waldbauer Beitrag anzeigen
    Hahaha......
    Denn die Banane reift beim Kunden, wie schon vor Jahren ein Manager der Branche bekannte.

    Aber ich denke, der Kollege hat Glück im Unglück gehabt. Bin auf die Fortsetzung gespannt.
    Alles hat zwei Seiten: Das ist das Gute am Schlechten und das Schlechte am Guten." (Werner Mitsch)

    Alpa, Konzept Top, Qualität Flop


    Moderation im promobil Forum und PNs an Moderatoren
    Mit 3.452 Benutzern waren die meisten Benutzer gleichzeitig online (26.08.2019 um 10:40 Uhr).

Seite 1 von 6 1 2 3 4 5 6 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Mobil Life App: keine Kartenanzeige
    Von elnist im Forum Lob, Kritik und Verbesserung
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 02.06.2015, 21:28
  2. Bernds neues Mobil
    Von MobilLoewe im Forum Planung, Entscheidung und Erfahrungen
    Antworten: 326
    Letzter Beitrag: 29.12.2014, 15:02
  3. Überholverbot über 3,5t neues Gesetz ?
    Von Tasic im Forum Sonstiges, Fragen und Antworten rund ums Reisemobil
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.08.2008, 19:16

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •