Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 14
  1. #1
    Kennt sich schon aus   Avatar von schaschel
    Registriert seit
    08.09.2014
    Ort
    Heinsberg, im Westen von NRW
    Beiträge
    479

    Standard Tanken in Belgien oder Frankreich- bezahlen in bar?

    Nach einigen Jahren der Dover- Abstinenz soll es in ein paar Wochen mit dem Womo nach Dünkirchen und weiter durch England nach Man gehen. Dunkel erinnere ich mich, daß ich in Frankreich zuletzt (etwa vor sechs, sieben Jahren) bei Calais abseits der Autobahn getankt habe, weil es natürlich billiger als im UK war bzw. immer noch ist. Doch die Bezahlerei ging schon damals in Richtung Karte, was an der Tanke in der Fremde nicht so unbedingt mein Ding ist.

    Nun ist es von der belgischen Grenze nach Dunkerque nur ein kurzes Stück, wir könnten genauso gut in Belgien volltanken, wo es derzeit auch günstiger als in Frankreich ist. Kann ich in Belgien meinen Diesel noch in bar zahlen oder braucht´s da auch unbedingt Plastikgeld- wer hat da Erfahrungen?
    Geändert von schaschel (31.05.2016 um 11:49 Uhr)
    ...es grüßt Euer Alfred.

  2. #2
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    14.552

    Standard AW: Tanken in Belgien oder Frankreich- bezahlen in bar?

    Alfred, wir zahlen im Ausland beim Tanken fast immer mit Plastikgeld, gerne auch an Automaten in F, oft deutlich günstiger. Bisher noch nie Probleme gehabt. Aber Bargeld nehmen die Tankstellen doch immer (noch). Also wenn Dir Plastikgeld nicht geheuer ist...
    Alles hat zwei Seiten: Das ist das Gute am Schlechten und das Schlechte am Guten." (Werner Mitsch)

    Alpa, Konzept Top, Qualität Flop


    Moderation im promobil Forum und PNs an Moderatoren
    Mit 3.452 Benutzern waren die meisten Benutzer gleichzeitig online (26.08.2019 um 10:40 Uhr).

  3. #3
    Stammgast  
    Registriert seit
    12.02.2014
    Beiträge
    1.432

    Standard AW: Tanken in Belgien oder Frankreich- bezahlen in bar?

    Wir waren 4 Wochen durch Frankreich.

    Getankt immer nur mit Bargeld, kein Problem, weder auf den AB noch in den Ortschaften.

    Gruss Dieter

  4. #4
    Stammgast   Avatar von clouliner1
    Registriert seit
    08.01.2014
    Ort
    Seevetal
    Beiträge
    4.691

    Standard AW: Tanken in Belgien oder Frankreich- bezahlen in bar?

    als Bargeldtanker muss ich in F immer mehr suchen, weil immer weniger Tankstellen Personal bereit stellen und auf Automaten setzen.
    Gruß Thomas

  5. #5
    Kennt sich schon aus   Avatar von schaschel
    Registriert seit
    08.09.2014
    Ort
    Heinsberg, im Westen von NRW
    Beiträge
    479

    Standard AW: Tanken in Belgien oder Frankreich- bezahlen in bar?

    Bernd, Dieter & Thomas- dann scheint es in Frankreich teils in bar, manchmal auch nicht in bar zu gehen. Also werde ich besser nicht auf die letztmögliche Tankstelle in -F- setzen, sondern wenn möglich schon in -B- nachfassen. Wo hab ich´s doch gerade gelesen- mancherorts wird bei Kartenzahlung zunächst der Maximalbetrag abgebucht, um dann (hoffentlich) nach dem Tankvorgang den tatsächlich verbrauchten Betrag zu ermitteln und den Rest demnächst zurück zu überweisen. Solche Tricksereien liegen mir eigentlich nicht- wer weiß denn nach ein paar Wochen Urlaub noch so genau, von wo ihm der Rest noch nicht zurück überwiesen wurde, als schnöder Touri fährt man doch nicht nur deshalb nochmal u.U. hunderte von Kilometern, um so was klären zu können. Solche Sperenzchen könnten mir gewaltig die Urlaubserholung verhageln, deshalb bin ich gerade fern der Heimat an Tankstellen & Co. lieber Barzahler. Bei den Geldautomaten der örtlichen Banken habe ich weniger Bedenken, bediene mich dort aber soweit irgendwie möglich nur dann, wenn die Bank auch geöffnet hat. Dann kann ich im Falle der Einbehaltung meiner Karte aus irgendwelchen Gründen wenigstens sofort reagieren.

    Wenn also niemand hier Erfahrungen an belgischen Tankstellen entlang der Linie Eindhoven/ Antwerpen/ Veurne bezüglich möglicher Barzahlung hat, versuche ich derweil noch an anderer Stelle Informationen zu bekommen oder beiße schlimmstenfalls in die Zitrone und tanke im teureren UK. Im Englischen kann ich mich verständigen und mir helfen, während ich in -F- und wohl auch in -B- eher auf dem Schlauch stünde, denn des Französischen bin ich nicht mächtig (der Sprache).
    ...es grüßt Euer Alfred.

  6. #6
    Rabi
    Gast

    Standard AW: Tanken in Belgien oder Frankreich- bezahlen in bar?

    Zitat Zitat von schaschel Beitrag anzeigen
    Wo hab ich´s doch gerade gelesen- mancherorts wird bei Kartenzahlung zunächst der Maximalbetrag abgebucht, um dann (hoffentlich) nach dem Tankvorgang den tatsächlich verbrauchten Betrag zu ermitteln und den Rest demnächst zurück zu überweisen.
    Davon hab ich noch nie was gehört und auch nicht erlebt. Was es allerdings gibt....du musst vorher den Maximalbetrag, bzw. die maximalen Liter eingeben. Abgerechnet wird aber nur, was du wirklich gezapft hast. Dafür ist es allerdings wichtig, dass du dem Automaten mitteilst, dass du fertig bist (Stoptaste). Wenn man das vergisst, kann der nächste innerhalb einer kurzen Zeitdauer auf deine Karte tanken.

  7. #7
    Kennt sich schon aus   Avatar von schaschel
    Registriert seit
    08.09.2014
    Ort
    Heinsberg, im Westen von NRW
    Beiträge
    479

    Standard AW: Tanken in Belgien oder Frankreich- bezahlen in bar?

    Hallo Rainer- ich hab´s wieder gefunden. Die Info hatte ich von hier:

    http://www.gutefrage.net/frage/tanks...kt-kreditkarte

    -natürlich keineswegs gesichert, aber für einen Unbedarften, der die Gepflogenheiten nicht kennt auch nicht unmöglich. Das Blöde ist, daß ich die (französische) Sprache nicht spreche- nicht mal ansatzweise, denn zu meiner Zeit wollte man uns Latein beibringen. Die Wahlmöglichkeit kam erst später.

    Im Englischen kenne ich mich besser aus. Da wird es vielleicht klüger sein, tatsächlich den Mehrpreis in Kauf zu nehmen und britischen Diesel zu kaufen. Da kann ich in bar zahlen und hätte die Chance, mich im Fall der Fälle verbal zur Wehr setzen zu können.
    Geändert von schaschel (31.05.2016 um 14:25 Uhr)
    ...es grüßt Euer Alfred.

  8. #8
    Stammgast  
    Registriert seit
    12.02.2014
    Beiträge
    1.432

    Standard AW: Tanken in Belgien oder Frankreich- bezahlen in bar?

    Ich habe bisher nur bei den Supermarktketten und Kaufhäusern gesehen das da nur mit Karte geht.
    Meistens mit den ihren Kundenkarten.

    Bei den normalen Tankstellen konnte ich immer bezahlen.
    Es gibt auch Tankstellen wo es mehere Säulen für Karten gibt und welche für Bares.

    Gruss Dieter

  9. #9
    Kennt sich schon aus   Avatar von schaschel
    Registriert seit
    08.09.2014
    Ort
    Heinsberg, im Westen von NRW
    Beiträge
    479

    Standard AW: Tanken in Belgien oder Frankreich- bezahlen in bar?

    Hallo Dieter-

    gilt das jetzt für Belgien oder Frankreich?
    ...es grüßt Euer Alfred.

  10. #10
    Stammgast  
    Registriert seit
    12.02.2014
    Beiträge
    1.432

    Standard AW: Tanken in Belgien oder Frankreich- bezahlen in bar?

    Zitat Zitat von schaschel Beitrag anzeigen
    Hallo Dieter-

    gilt das jetzt für Belgien oder Frankreich?
    Frankreich !

Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Bezahlen in Schweden
    Von LuckyMan01 im Forum Nordeuropa
    Antworten: 43
    Letzter Beitrag: 02.06.2017, 21:03
  2. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 16.07.2014, 08:46
  3. Stellplätze Belgien und Luxemburg
    Von mabelucaad im Forum Westeuropa
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 03.08.2013, 15:03
  4. Stellplatz bezahlen
    Von woslomo im Forum Erfahrungen mit Stell- und Campingplätzen
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 09.10.2011, 16:57
  5. Urlaub in Belgien
    Von Rednose im Forum Westeuropa
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 30.01.2007, 17:59

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •