Seite 3 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 31
  1. #21
    Stammgast   Avatar von Zwergi
    Registriert seit
    28.01.2015
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    710

    Standard AW: Zeckenschutz für Hunde

    Zitat Zitat von Tom-the-flyer Beitrag anzeigen
    Hallo

    Ich habe selber Borreliose und das möchte ich keinem, auch nicht meinem Hund und der Katze zumuten, deshalb wird der Hund gegen Borreliose geimpft und hat bis jetzt Frontline bekommen, das hat bis jetzt auch immer gewirkt aber nach vier Wochen ist die Wirkung am Ende. Unser Tierärztin hat jetzt ein neues Mittel geben Zecken und Flöhe, ist eine Tablette und wirkt 3 Monate, wird nächste Woche abgeholt. Den Namen weiß ich, wenn ich das Mittel nächste Woche abhole.
    Das wird Bravecto sein. Wenn es einmal im Hund ist, ist es drin, man bekommt es nicht wieder raus, auch wenn Nebenwirkungen auftreten sollten.
    Und die Zecken müssen erstmal andocken und stechen, wobei schon Krankheiten übertragen werden können. Erst nach einer gewissen Saugzeit sterben sie.
    Gift in hoher Dosis. Aber jeder muß selber wissen, was er seinem Hund antut. Wenn Borreliose schnell erkannt wird, ist es gut behandelbar. Aber es gibt verschiedene Borrelien-Stämme und das ist die Krux.
    Freundliche Grüße ,
    Maja

  2. #22
    Lernt noch alles kennen  
    Registriert seit
    29.07.2015
    Beiträge
    19

    Standard AW: Zeckenschutz für Hunde

    Hallo,
    wir haben drei Hunde,10,8 und 4 Jahre alt,2x Boxer 1x Mops.
    Alle drei tragen von Frühjahr bis zum Herbst das Scalibor Halsband.
    Zeckenbefall liegt bei Null .
    Ja es ist eine Chemie-Keule ,aber lieber so, als eine Borreliose.
    Mit der Impfung sehe ich es ähnlich wie mit dem Impfstoff gegen Zwingerhusten... da gibt es so viele unterschiedliche Erreger,da wird ein Impfstoff nicht greifen können.
    Schönes Wochenende Steffi

    Gesendet von meinem SM-J100H mit Tapatalk

  3. #23
    Stammgast   Avatar von Sprosse68
    Registriert seit
    09.11.2012
    Ort
    Landshut
    Beiträge
    597

    Standard AW: Zeckenschutz für Hunde

    Hallo zusammen!
    Wir haben einen Hovawart und der zieht mit seinem langen Fell auch alles an. Haben schon viel erfolglos probiert .... außer Chemie.

    Inzwischen bekommt er wenn die Saison los geht homöopathische Kügelchen als "Impfschutz" .... Der Glaube versetzt ja bekanntlich Berge.

    Aber was definitiv hilft ist Kokosöl. Ich zerreibe mir das morgens in den Händen und wuschl ihm dann durchs Fell. Seit ich das mache hat Gino keine Zecken mehr. Und wir sind viel im Wald und auf Wiesen!!!

    Ein Versuch lohnt sich!

    LG


    Gesendet von iPad mit Tapatalk
    Viele Grüße

    Renate

  4. #24
    Kennt sich schon aus   Avatar von Clazuba
    Registriert seit
    01.04.2016
    Beiträge
    178

    Standard AW: Zeckenschutz für Hunde

    Dankeschön, für den Kokostipp, Renate!
    Probiere ich gerne mal aus!

  5. #25
    Stammgast   Avatar von Wolle_M
    Registriert seit
    12.08.2015
    Ort
    Bahrenfleth an der Stör
    Beiträge
    929

    Standard AW: Zeckenschutz für Hunde

    Das kannte ich noch nicht. Danke für den Tipp, steht auf dem Einkaufszettel
    Viele Grüße,
    Wolfgang

    Hymer B 524, 1999, L-Sitzgruppe,
    LuckyWoMoDog
    http://www.weisse-sh.de

  6. #26
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    23.02.2015
    Beiträge
    372

    Standard AW: Zeckenschutz für Hunde

    Alles so ein wenig Hype.
    Unser Jackie bekommt, zuweilen mal Spot on, hat dann zwar Zecken, sind aber tot bevor sie sich richtig einbohren,
    der Rest wird mit den Nägeln rausgedreht.
    Die Chance das überhaupt einer eine schwerwiegende Krankheit bekommt ist verschwinden gering.
    Eher werde ich von einem Auto gerammt, deswegen bleibe ich auch nicht zuhause.

    Das Bestreben alles perfekt machen zu wollen ist zwar lobenswert, aber letztendlich nicht sehr effektiv.
    LG von Bernd und Brita
    bis 10/15 mit Knaus Sun Traveller 550D, ab 2016 mit Laika Kreos 3008

  7. #27
    Kennt sich schon aus   Avatar von Aycliff
    Registriert seit
    26.01.2016
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    338

    Standard AW: Zeckenschutz für Hunde

    Zitat Zitat von Jabs Beitrag anzeigen
    Wir haben in den vergangenen Jahren gute Erfahrungen mit Advantix gemacht. Dies wird dem Tier in den Nacken geträufelt. Nebenwirkungen bei unseren Hund: es juckt eine Zeit, d.h. ca. eine Woche schüttelt er sich verstärkt. Dann bleiben die Zecken aber tatsächlich bis zum Winter weg, d.h. es ist nur eine Behandlung / Jahr notwendig.
    Moin Moin,

    unser Kleiner hat heute sein Advantiix bekommen. Dabei habe ich die Pachungsbeilage nachgelesen. Die Wirkung hält nicht die ganze Saison an, sondern nur einen Monat, wie auch bei Frontline und Ex Spot.

    Gruß

    Aycliff
    Wenn wir wollen, daß alles so bleibt wie es ist, dann müssen wir alles verändern.
    (di Lampedusa)

  8. #28
    Stammgast   Avatar von Jabs
    Registriert seit
    10.12.2012
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    4.752

    Standard AW: Zeckenschutz für Hunde

    Hallo Aycilff, vielleicht gilt hier "viel hilft (der Industrie) viel" . Unser bekommt es in "Zeckenjahren" 1x, das reicht für die Saison. Grüsse Jürgen

  9. #29
    Lernt noch alles kennen  
    Registriert seit
    04.01.2016
    Beiträge
    24

    Standard AW: Zeckenschutz für Hunde

    Hallo,

    ja Advantix hält nur 1 Monat. Aber selbst gegen das sind viele Zecken wohl mittlerweile resistent, wir haben jetzt was ganz Neues vom Tierarzt. Habe ich aber bislang noch nicht gegeben, denn wir haben bislang immer noch nur sehr wenig Probleme mit Zecken. Hund 1 hatte noch gar keine, der Kater hatte 1 und Hund 2 hatte 3 oder 4. Seit Anfang des Jahres.

    Das rechtfertigt für ich noch nicht die Chemie.

    Was Ihr aber alle bedenken solltet, ist, dass auch die Babesiose in vielen Gebieten auf dem Vormarsch ist. Und gegen diese Zecke, die den Namen Dermacentor Zecke hat, helfen nicht alle Mittel.

    Babesiose ist die Hundemalaria und richtig ausgebrochen nicht lustig.

    Ist aber im Süden mehr verbreitet als im Norden der Republik.

    Wenn unsere Hunde die Zecken in dieser Menge behalten, werde ich keine Chemie drauf machen, lasse aber Ende des Jahres die Zeckenkrankheiten testen, ob sie da Antikörper gebildet haben.
    Viele Grüsse

    Indy

    www.womomania.de

  10. #30
    Kennt sich schon aus   Avatar von Aycliff
    Registriert seit
    26.01.2016
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    338

    Standard AW: Zeckenschutz für Hunde

    Du machst mich neugierig. Was hast Du denn Neues vom Tierarzt?

    Gruß

    Aycliff
    Wenn wir wollen, daß alles so bleibt wie es ist, dann müssen wir alles verändern.
    (di Lampedusa)

Seite 3 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. GFK - Den letzten beissen die Hunde
    Von smx im Forum Planung, Entscheidung und Erfahrungen
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 02.03.2016, 16:28
  2. Unterbringung der Hunde im Womo
    Von Heimi im Forum Planung, Entscheidung und Erfahrungen
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 16.02.2015, 07:45
  3. Hunde auf dem Stellplatz - (k)ein Problem?!
    Von NadineScheufele im Forum Erfahrungen mit Stell- und Campingplätzen
    Antworten: 138
    Letzter Beitrag: 14.11.2014, 16:21
  4. Campingplatz und Hunde
    Von Alexandra3105 im Forum Sonstiges
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 19.08.2009, 11:43

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •