Seite 13 von 14 ErsteErste ... 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 LetzteLetzte
Ergebnis 121 bis 130 von 133
  1. #121
    Stammgast   Avatar von rundefan
    Registriert seit
    14.12.2012
    Ort
    am Sollingrand/Oberweser
    Beiträge
    6.228

    Standard AW: Fahrradnavigation, was benutzt ihr?

    https://support.komoot.com/hc/de/art...nd-importieren
    In diesem Link wird vom App-Ersteller beschrieben, das und wie man *.gpx -sowie andere Tourenformate importieren kann. Also z.B. solche, die man mit Basecamp o.ä. selbst erstellt hat oder Links aus Tourist-Infos usw.

    Selbst nutze ich nur OSMAND+ und erstelle mit dieser App meine Touren. Wenn ich mich tatsächlich mit Sprachansage leiten lassen möchte, wirddie importierte *.gpx eben als Navigationsgrundlage genutzt. Aber, dashatteich ja schon vor Jahren hier im Thema gepostet.( Post#8 )
    Geändert von rundefan (15.06.2020 um 11:15 Uhr)
    Beste Grüße von der Oberweser, Werner (rundefan)
    Aktueller Durchschnittverbrauch
    bei Sprinter 313 mit Sprintshift aus 02.2005

  2. #122
    Ist öfter hier   Avatar von WuG
    Registriert seit
    27.02.2020
    Ort
    München-Forstenried
    Beiträge
    38

    Standard AW: Fahrradnavigation, was benutzt ihr?

    Zitat Zitat von MobilLoewe Beitrag anzeigen
    Hallo Wolfgang,
    ich speichere die vorhandenen Rundtouren im Profil. Von dort aufrufen und Navigation starten. Dann wird ab Startpunkt hin und zurück navigiert.
    Selbst planen ist in der Tat knifflig.
    Gruß Bernd
    Hallo Bernd,
    danke für deine Antwort. Das habe ich auch schon so gemacht - funktioniert prima.
    Zur eigenen Planung siehe Antwort an Thomas.


    Zitat Zitat von Thomas Obg Beitrag anzeigen
    Selbst Planen finde ich mit Komoot gar nicht so knifflig, geht aber m.E. sinnvoll nur vom PC aus.
    Hallo Thomas,
    das ist auch meine Erfahrung der letzten Tage --> Am Handy: Fummelig bis Nervig; Am PC: Funktioniert es ganz gut!

    Allerdings heißt das im Umkehrschluss, ich muss mir wohl mindestens ein Notebook zulegen um unterwegs Routen planen zu können.
    Mit den vorgegeben Tourenvorschlägen kann man natürlich auch spazieren fahren, wenn man aber ein eigenes kleines Besichtigungsprogramm (diverse POI) zusammenstellen und "abklappern" will ist die eigene Planung unumgänglich.


    Ich bin zuversichtlich
    Servus aus München
    Gabriele und Wolfgang

    Unterwegs im Knaus Sun TI 700 MEG PlatinumSelection mit 4 t zulGG

  3. #123
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    20.07.2015
    Beiträge
    309

    Standard AW: Fahrradnavigation, was benutzt ihr?

    Zitat Zitat von WuG Beitrag anzeigen
    Allerdings heißt das im Umkehrschluss, ich muss mir wohl mindestens ein Notebook zulegen um unterwegs Routen planen zu können.
    Mit den vorgegeben Tourenvorschlägen kann man natürlich auch spazieren fahren, wenn man aber ein eigenes kleines Besichtigungsprogramm (diverse POI) zusammenstellen und "abklappern" will ist die eigene Planung unumgänglich.
    Sicherlich etwas altmodisch, aber unterwegs nutzen wir oft Karten wie früher.Man muss ich auch mal überraschen lassen.

    In völlig fremdem Gebiet greifen wir oft auf die Vorschläge der App zurück. Wo ich mich gar nicht auskenne, möchte ich keine Kraft meiner Wassersuppe geplante Tour nur nach App gehen.

  4. #124
    Ist öfter hier   Avatar von WuG
    Registriert seit
    27.02.2020
    Ort
    München-Forstenried
    Beiträge
    38

    Standard AW: Fahrradnavigation, was benutzt ihr?

    Hallo Thomas,
    du must nicht glauben, dass mir Karten fremd sind .

    Allerdings habe ich nicht von überall - wo ich "strande" - Fahrradkarten zur Hand. Und es ist mir auch lästig ständig erst zur Gästeinfo zu rennen um nach Touren/Karten zu fragen oder erst einen örtlichen Buchhändler zu suchen.
    Das habe ich jahrelang gemacht und, wie gesagt, ist oft lästig und mangels naheliegender Ortschaft auch nicht immer erfolgreich gewesen.

    Ein weiterer gewichtiger Punkt ist, dass ich mit der komoot-App wunderbar die Länge und auch das Höhenprofil einer geplanten Tour anschauen kann. Das ist Gold wert um eben nicht plötzlich vor ungewünschten steilen Anstiegen etc. zu stehen wenn ich mit meiner Frau unterwegs bin.
    Aber eben diese Herausforderungen finde wenn ich mit meinem Sohn oder Freunden unterwegs bin und diese dann gewollt sind.

    Danke, gerne
    Servus aus München
    Gabriele und Wolfgang

    Unterwegs im Knaus Sun TI 700 MEG PlatinumSelection mit 4 t zulGG

  5. #125
    Ist öfter hier   Avatar von Eseltreiber
    Registriert seit
    13.08.2018
    Ort
    Mittelhessen und Wartburgkreis
    Beiträge
    38

    Standard AW: Fahrradnavigation, was benutzt ihr?

    Ohne jetzt den kompletten Faden durchgelesen zu haben, auch ich nutze schon seit einigen Jahren Komoot und bin ganz zufrieden. Ich habe auch schon zuhause am Rechner oder am Tablet (wegen größerem Bildschirm) Routen geplant und dann am Smartphone zur Navigation aufgerufen. Aber meist nutzen wir nur die Funktion zur Touraufzeichnung. Zur Navigation verschaffen wir uns vor Fahrtantritt einen Überblick im Kartenmaterial (manchmal auch google maps) und fahren dann einfach drauf los. Wir lassen uns überraschen, was der Weg so bringt. Wir sind nicht so die Typen, die nach einer festgelegten Route fahren sondern sind eher spontan und intuitiv. Klar gerät man so auch mal in eine Sackgasse und muss vielleicht doch noch mal einen Blick in die Karte werfen, aber so haben wir schon schöne Gegenden gefunden, oder nette Lokale abseits der bekannten Wege. Manchmal will man aber auch einfach nur auf dem schnellsten Weg ans Ziel, da nutze ich dann sehr gern Komoot. Wenn vorher bekannt ist, in welche Region es geht, wird das Kartenmaterial heruntergeladen und steht dann offline zur Verfügung, aber meist geht es dann einfach online los.
    Gruß
    Steffen

    (ehemals 19grisu63)

  6. #126
    Ist öfter hier   Avatar von WuG
    Registriert seit
    27.02.2020
    Ort
    München-Forstenried
    Beiträge
    38

    Standard AW: Fahrradnavigation, was benutzt ihr?

    Zitat Zitat von WuG Beitrag anzeigen
    Allerdings heißt das im Umkehrschluss, ich muss mir wohl mindestens ein Notebook zulegen um unterwegs Routen planen zu können.
    das ist seit vorgestern erledigt.
    Servus aus München
    Gabriele und Wolfgang

    Unterwegs im Knaus Sun TI 700 MEG PlatinumSelection mit 4 t zulGG

  7. #127
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    06.01.2019
    Beiträge
    145

    Standard AW: Fahrradnavigation, was benutzt ihr?

    Moin,
    als Landkartenfan, Navi ist für Weicheier, habe ich immer versucht an kostenloses Material der aktuellen Region zu kommen, z. B. Touristbüro. Die Karten sind teilweise schlecht aber besser als nichts.
    Auf den Rat aus diesem Forum habe ich nun „Komoot" installiert. Geplant wird am IPAD, navigiert mit dem IPhone. Top, top, top.
    Ein Handyhalter für den Fahrradlenker, wollte ich auch nie, macht die Navigation perfekt.
    Prima
    Gruß
    Ferres

  8. #128
    Ist öfter hier   Avatar von frantep
    Registriert seit
    04.01.2014
    Ort
    Haltern am See, NRW
    Beiträge
    78

    Standard AW: Fahrradnavigation, was benutzt ihr?

    Zitat Zitat von Eseltreiber Beitrag anzeigen
    Ohne jetzt den kompletten Faden durchgelesen zu haben, auch ich nutze schon seit einigen Jahren Komoot und bin ganz zufrieden. Ich habe auch schon zuhause am Rechner oder am Tablet (wegen größerem Bildschirm) Routen geplant und dann am Smartphone zur Navigation aufgerufen. Aber meist nutzen wir nur die Funktion zur Touraufzeichnung. Zur Navigation verschaffen wir uns vor Fahrtantritt einen Überblick im Kartenmaterial (manchmal auch google maps) und fahren dann einfach drauf los. Wir lassen uns überraschen, was der Weg so bringt. Wir sind nicht so die Typen, die nach einer festgelegten Route fahren sondern sind eher spontan und intuitiv. Klar gerät man so auch mal in eine Sackgasse und muss vielleicht doch noch mal einen Blick in die Karte werfen, aber so haben wir schon schöne Gegenden gefunden, oder nette Lokale abseits der bekannten Wege. Manchmal will man aber auch einfach nur auf dem schnellsten Weg ans Ziel, da nutze ich dann sehr gern Komoot. Wenn vorher bekannt ist, in welche Region es geht, wird das Kartenmaterial heruntergeladen und steht dann offline zur Verfügung, aber meist geht es dann einfach online los.
    Hallo Steffen,
    auch ich nutzte Koomot schon seit Jahren. Dabei liegen für mich die Vorteile besonders in der Verfügbarkeit aktueller Karten und der Möglichkeit, die Koomotvorschläge abzuändern und so zu geplanten Touren zu kommen, die abseits der bekannten Wege und Strecken neue Blicke in die Region (auch bei uns zu Hause in Haltern am See) ermöglichen. Und so fahre ich eher nicht einfach drauflos sondern mit einen Tourvorsschlag auf dem iPhone in der Koomot-App. Die Vorschläge, die Koomot macht werden immer als Vorschläge gesehen und durch Setzen von Points im Bearbeiten-Modus verändert. So sehe ich bei Reisen mit dem WOMO aber erst recht zu Hause vieles, was mir bei einem einfach darauf los fahren möglicherweise entginge.
    Natürlich verändere ich die geplante Tour unterweg auch mal, wenn die aktuelle Situation auf der Radtour uns dies angemessen erscheinen läßt.
    Koomot ist für mich und meine Frau eine schon fast unersätzliche Bereicherung bei unseren WOMO-Touren und den Wanderungen und Radtouren unterwegs, aber auch zu Hause.
    Renate und Franz
    (Haltern am See)
    mit dem NiBi Arto 74R auf Fiat Maxi mit Alko-Tiefrahmen (4,85t)
    sowie zwei eBikes unterwegs. Unabhängig von der Landstromversorgung durch Solarenergie 460 WP und LiFePO4 Akku 160 Amperstunden und Wechselrichter 2000 Watt

  9. #129
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    17.624

    Standard AW: Fahrradnavigation, was benutzt ihr?

    Ohne Kommentar:
    promobil Heft 8/2020

    Gruß Bernd
    Streiten geht schief, wenn der Respekt voreinander fehlt.

    Moderation im promobil Forum und PNs an Moderatoren, sowie das geschriebene Wort.


  10. #130
    Ist öfter hier   Avatar von WuG
    Registriert seit
    27.02.2020
    Ort
    München-Forstenried
    Beiträge
    38

    Standard AW: Fahrradnavigation, was benutzt ihr?

    Wir sind jetzt seit einer Woche an der Mosel unterwegs - das Mittelrheintal folgt noch - und nutzen komoot erst seit dieser einen Woche so richtig intensiv.

    Fazit:
    Ich bin begeistert, besonders von der Genauigkeit - auch auf den "hinterletzten" Waldwegen.
    Die Planung eigener Touren geht dank des Notebooks relativ easy von der Hand ....... wird mit jeder neuen Tour besser.

    Bei zunehmender Routine werden sich auch die, eventuell versteckten (oder mir noch unbekannten) Feinheiten bald erschließen.

    Wie umständlich war das doch bisher mit Landkarten bzw. Tourbüchern
    Servus aus München
    Gabriele und Wolfgang

    Unterwegs im Knaus Sun TI 700 MEG PlatinumSelection mit 4 t zulGG

Seite 13 von 14 ErsteErste ... 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 27.01.2014, 19:00
  2. Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 24.05.2013, 11:18

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •