Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 30
  1. #1
    Stammgast  
    Registriert seit
    04.06.2013
    Ort
    Frankfurt am Main
    Beiträge
    2.846

    Standard merkwürdige Modellpolitik von Eura Mobil

    Eura Mobil ist hier im Forum ja die gefühlte Hausmarke, kommt in der Summe der Beiträge irgendwie noch am besten weg. Ich habe mir daher mal ein paar Modelle angeschaut mit den Zielvorgaben:
    - 3 gescheite Betten für 3 Reisende, zwei Erwachsene mit Kleinkind
    - Länge maximal 6,99m um irgendwie die 3,5to zu halten

    Wie viele finden wir die Einzelbettengrundrisse schick, da muss keiner über den anderen klettern wie im Querbett und die Betten sind beide breit genug, nicht so schmal wie z.B. in einem 670, also Heckbett längs neben Bad.

    Bei Eura findet man gebraucht den Profila T 650 EB, toller Grundriss, in den letzten Baujahren sehr hochwertiges Bad mit Banktoilette, optional mit Hubbett, vorne gab es einen Sitz an der Tür, top.

    Der wurde aber letztes Jahr durch den Profila T 695 EB ersetzt, auch gut aber das Bad leider mit so einer Segmentplastiktür die man von Pössl Kastenwagen kennt, der Sitz vorne wurde gestrichen.

    Das Hubbett scheint es für den nicht mehr optional zu geben, dafür gibt es ja seit einigen Jahren die Profila RS Linie, die gibt es aber nicht mit Einzelbetten auf 7m. Warum eigentlich, das wäre doch ein Kassenschlager?

    Noch blöder für das leidige 3,5to Thema ist, dass Eura den Profila T 695 EB oder auch den Integra 695 EB nur noch als Mondial anbieten, so wiegen die über 100kg mehr und fahrbereit an die 3,1to, also mit uns reisefertig zu schwer.

    Es gibt aber den Profila One 690 EB, der exakt gleiche Grundriss wie der Profila T 695 EB, auch dank mangelndem Doppelboden und ohne Mondial schön leicht. Den kann man aber laut meinem Händler nicht mehr mit Hubbett bestellen! Das ist ja dann total sinnfrei, der hat ja extra die gewölbte Dachlinie um das Hubbett zu kaschieren...

    Ich finde diese Modellpolitik merkwürdig, zumal auch Forster nicht wirklich eine Alternative hat. Eura hätte für Familien alle Trümpfe in der Hand aber will die scheinbar nur auf die Alkoven lenken?
    Gruß, Stefan

  2. #2
    Stammgast  
    Registriert seit
    19.01.2011
    Ort
    Backnang
    Beiträge
    3.493

    Standard AW: merkwürdige Modellpolitik von Eura Mobil

    Hallo Stefan,

    ich weiß nicht, ob Fahrzeuge von EURA gut oder schlecht sind.
    Ich weiß nur, daß Du deine mannigfaltigen Kritiken an -egal welchen- Fabrikaten glaubwürdig nur durch Erfahrungen mit einem eigenen Fahrzeug untermauern kannst.
    Wie lange fährst Du denn schon ein eigenes Mobil?


    Volker
    Alles, was ich habe, ist sinnvoll und nützlich. Alles, was ich nicht habe, ist unsinnig und überflüssig.

  3. #3
    Stammgast   Avatar von wh1967
    Registriert seit
    13.08.2015
    Ort
    Im Münsterland
    Beiträge
    529

    Standard AW: merkwürdige Modellpolitik von Eura Mobil

    Zitat Zitat von smx Beitrag anzeigen
    Das Hubbett scheint es für den nicht mehr optional zu geben, dafür gibt es ja seit einigen Jahren die Profila RS Linie, die gibt es aber nicht mit Einzelbetten auf 7m. Warum eigentlich, das wäre doch ein Kassenschlager?
    Warum wäre das ein Kassenschlager? Weil er dir gut gefallen würde.
    Ich gehe davon aus das Eura genau wie alle anderen Hersteller die Modelle bauen von denen sie ausgehen das sie am besten verkauft werden. Stimmt dann leider nicht immer mit den eigenen Wünschen überein.
    Gruß

    Holger
    _______________________________________
    www.weglage.org

  4. #4
    Stammgast   Avatar von willy13
    Registriert seit
    27.01.2011
    Ort
    Cöln-West / und Schwarzwald
    Beiträge
    7.711

    Standard AW: merkwürdige Modellpolitik von Eura Mobil

    Ich bin mir sicher, wenn Du 50 Kunden bringst die ein Modell wie Du es für optimal hältst kaufen, wird Eura es bauen, such die 50 Kunden und ich vermittle Dir den Kontakt.

    Wenn Du bereit bist zu zahlen kannst Du Dir aber bestimmt auch die 49 Kisten die keiner haben will auf den Hof stellen.
    Gruß aus dem Canton de Weyden im Département de la Roer bis 1814, seit 1975 ein Teil von Köln,
    http://www.willy13.mynetcologne.de/index.html

    Maggeln mit Restbestände der Wohnmobilindustrie, alle Marken

  5. #5
    Stammgast   Avatar von Zwergi
    Registriert seit
    28.01.2015
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    707

    Standard AW: merkwürdige Modellpolitik von Eura Mobil

    Ich glaube nicht, dass ein Modell mit den von dir gewünschten Komponenten ein Kassenschlager werden würde. Ich kenne niemanden, der so ein Modell haben möchte (jetzt von 8 befragten Womo-Besatzungen). Also eigene Wünsche als "allgemein" bevorzugte Modelle hinzustellen, halte ich für wenig wahrscheinlich.
    Freundliche Grüße ,
    Maja

  6. #6
    Stammgast  
    Registriert seit
    01.03.2012
    Ort
    Wuppertal
    Beiträge
    727

    Standard AW: merkwürdige Modellpolitik von Eura Mobil

    Zitat Zitat von Zwergi Beitrag anzeigen
    Ich glaube nicht, dass ein Modell mit den von dir gewünschten Komponenten ein Kassenschlager werden würde. Ich kenne niemanden, der so ein Modell haben möchte (jetzt von 8 befragten Womo-Besatzungen). Also eigene Wünsche als "allgemein" bevorzugte Modelle hinzustellen, halte ich für wenig wahrscheinlich.
    Naja, wenn so etwas keiner kaufen würde, dann hätten es doch gefühlte 10 andere Hersteller nicht im Programm. Das ist doch schon fast ein Classiker unter den Grundrissen und daran ist doch nix Exotisches oder Neues. SMX will doch nur ein 7m-TI-Mobil mit Einzelbetten und einem Hubbett, am besten noch mit dem kleinen Einzelsitz auf der Beifahrerseite und möglichst bis 3,5 To. Genau so etwas gibt es bei etlichen Herstellern.

    Warum nun gerade der eine oder andere Hersteller genau dies nicht oder nicht mehr baut, kann man aus unserer Perspektive nicht sagen, interessiert mich aber auch nicht. Dann muss ich halt, wenn ich genau das will, woanders kaufen. Deshalb ist allerdings die "Modellpolitik" von Eura noch lange nicht "merkwürdig", sie hat halt nur im speziellen Fall den gewünschten Grundriss nicht. Vielleicht haben sie bei Eura dafür ja Grundrisse, die wiederum andere Hersteller nicht Flächedeckend anbieten.

    Gruß
    Tom

  7. #7
    Stammgast   Avatar von Esron
    Registriert seit
    01.11.2014
    Ort
    Langenfeld/Rhld.
    Beiträge
    1.529

    Standard AW: merkwürdige Modellpolitik von Eura Mobil

    Bei dir, Stefan, scheint es in erster Linie darauf anzukommen, Modelle und/oder Marken anzuprangern.
    Erst ist es der Hymer B, übrigens mit Abstand die meist erwähnte Marke / Gruppe hier, jetzt ist es Eura, fällt dir vielleicht eher auf, da hier weniger Kritik kommt wie bei der eben erwähnte Marke/ Gruppe.
    Mich würde interessieren was du fährst?
    Die EierlegendeWollMilchSau gibt es nun mal nicht, bei deinen Ansprüchen bist du offensichtlich bei den Individualausbauern besser aufgehoben.
    Gruß

    Roland

    mit der besten besseren Hälfte der Welt immer wieder gerne unterwegs

  8. #8
    Stammgast  
    Registriert seit
    01.03.2012
    Ort
    Wuppertal
    Beiträge
    727

    Standard AW: merkwürdige Modellpolitik von Eura Mobil

    SMX hat aber nicht von der am meisten erwähnten Marke gesprochen, sondern von der "Marke, die irgendwie immer noch am besten wegkommt" in den Beiträgen. Er hat doch damit eher positiv gesprochen. Die Eura-Fahrer sollten also ganz gelassen bleiben, er hat die Marke doch gar nicht "angeprangert".

    Wenn er sich nun Jemand durch die offenbar positiven Berichte nun für Eura interessiert muss man eigentlich doch ganz gelassen bleiben. Die Diktion in seinem Eröffnungsthread gefällt mir auch nicht durchgängig ( "Blöde" Modellpolitik, "merkwürdige M.", "absolut sinnfrei" etc.), einen Grund, auf ihn loszugehen, sehe ich aber dort auch nicht.

    Friedvolle Grüße
    Tom

  9. #9
    Stammgast   Avatar von Wolle_M
    Registriert seit
    12.08.2015
    Ort
    Bahrenfleth an der Stör
    Beiträge
    929

    Standard AW: merkwürdige Modellpolitik von Eura Mobil

    Nicht jeder ist als lebensbejahender, immer positiv denkender Diplomat geboren
    Viele Grüße,
    Wolfgang

    Hymer B 524, 1999, L-Sitzgruppe,
    LuckyWoMoDog
    http://www.weisse-sh.de

  10. #10
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    16.252

    Standard AW: merkwürdige Modellpolitik von Eura Mobil

    Na ja, hier wurde vom TE eine ganz persönliche Einschätzung abgegeben, der niemand folgen muss. Es liest aber schon ein wenig so, als wenn es nur einzig geltende Bedürfnisse für alle Käufer gibt. Aber ich interpretiere das mal so, "meine Vorstellungen" passen nicht zu der Modellpolitik von Eura. Also weiter suchen...
    MobilLoewe, unterwegs im Dethleffs Alpa

    Streiten geht schief, wenn der Respekt voreinander fehlt.

    Moderation im promobil Forum und PNs an Moderatoren, sowie das geschriebene Wort.

Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Erfahrungen mit Eura Mobil
    Von schulfan im Forum Erfahrungen mit Herstellern, Händlern und Werkstätten
    Antworten: 220
    Letzter Beitrag: 14.04.2019, 17:31
  2. Eura Mobil MJ 2016
    Von smx im Forum Neuigkeiten rund um das Reisemobil
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 12.08.2015, 20:30
  3. Eura Mobil Profila RS
    Von MobilLoewe im Forum Neuigkeiten rund um das Reisemobil
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 15.08.2013, 13:52
  4. Eura Mobil Integra Line
    Von MobilLoewe im Forum Neuigkeiten rund um das Reisemobil
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 13.08.2013, 17:49
  5. Eura-Mobil Activ 206-2010 im Mai
    Von willy13 im Forum News und Berichte
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 12.03.2013, 06:33

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •