Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12
  1. #1
    Stammgast   Avatar von clouliner1
    Registriert seit
    08.01.2014
    Ort
    Seevetal
    Beiträge
    4.694

    Standard Wieviel ist ein 12V-TV im Verbrauch günstiger als ein 230V-TV? Verteiler für G4?

    Hallo,

    ich sehe da nur den zusätzlichen Wechselrichterverlust von 10%.
    Wenn ich jetzt einen 30W-TV über Wechselrichter laufen lasse, brauche ich also 33 W. Läuft ein 12V-TV gänzlich ohne Wandlung mit dem vorhandenen Bordstrom von 10-16V?

    Nächste Frage: Gibt es einen Mehrfach-Verteiler für eine G4-Fassung? Hintergrund ist, ich würde gerne 3 oder 4 Lampen in einer Fassung haben.
    Gruß Thomas

  2. #2
    Stammgast   Avatar von Travelboy
    Registriert seit
    11.01.2014
    Ort
    Norddeutschland - Kreis Stade im Elbe-Weser-Dreieck
    Beiträge
    4.931

    Standard AW: Wieviel ist ein 12V-TV im Verbrauch günstiger als ein 230V-TV? Verteiler für G4?

    Na ja, dass kommt halt auf den WR an

    Nehmen wir mal ein Markengerät von Dometic, den Waeco Sin Power 1800W,
    der hat im Leerlauf schon 2,1A, verbraucht also alleine schon 25,2 Watt.
    Der Fernseher alleine an 12V DC dann also nur 30 Watt,
    renne ich jetzt mal 5 Stunden TV dann sind das
    der TV an 12V DC = 12,5 Ah
    der TV über den WR = 23 Ah
    http://www.dometic.de/product/waeco-sinepower-msi-1812/

    Aber , ok - bei einem kleinen WR, nur für die 30W des TV würde die Rechnung günstiger ausfallen, aber wer hat schon für jedes Gerät den passenden WR

    Ich würde soweit möglich alle Geräte mit 12V DC betreiben, der WR ist bei uns nur für die Geräte, die an 12V nicht ordentlich arbeiten, wie Fön und Kaffeemaschine oder vieleicht mal ein Ladegerät.

    Volker

  3. #3
    Stammgast   Avatar von clouliner1
    Registriert seit
    08.01.2014
    Ort
    Seevetal
    Beiträge
    4.694

    Standard AW: Wieviel ist ein 12V-TV im Verbrauch günstiger als ein 230V-TV? Verteiler für G4?

    Aber im Leerlauf soll er ja nicht laufen, oder braucht er die 2,1A immer zusätzlich?

    Meiner ist im Null-Last-Verbrauch 230V <9 Watt angegeben. Oder ist das was anderes? https://lepper-marine.de/bordelektri.../2000-100-230v
    Gruß Thomas

  4. #4
    Stammgast   Avatar von raidy
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Landkreis Esslingen
    Beiträge
    10.103

    Standard AW: Wieviel ist ein 12V-TV im Verbrauch günstiger als ein 230V-TV? Verteiler für G4?

    Eine exakte Aussage ist nicht möglich, da jeder Wandler einen anderen Leerlaufstrom (= Null-Last-Verbrauch) und einen anderen Wirkungsgrad hat. Auch der vom Hersteller angegebenen Wirkungsgrad ist nur unter bester Kondition, also in einem bestimmten Lastbereich gültig und liegt sonst deutlich höher.

    Hier mal ein Beispiel:

    Dieser Wandler ("Sinusähnlich") hat 200W(max. 350W) und ist lauft Hersteller mit einem Wirkungsgrad "up to 95%" angegeben.
    Und nun lassen wir ihn mal an exakt 12V (Labornetzteil) "leer" laufen und messen mit einem DC-TrueRMS den Leerlaufstrom:
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	wan1.jpg 
Hits:	196 
Größe:	46,7 KB 
ID:	18947
    12V*0,25A = 3W

    Und nun belasten wir ihn mit exakt 9W (Lampenleistung zuvor an 230V exakt gemessen) :
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	wan2.jpg 
Hits:	194 
Größe:	45,0 KB 
ID:	18948
    1,27A * 12V = 15,4W. Um 9W zu liefern frisst er also 15,24W. Klingt sehr traurig, ist aber in Wirklichkeit sogar noch sehr gut.

    Nun nehmen wir meinen AEG SW-1500 "1500W, echter Sinus". Der hat einen Leerlaufstrom von ca. 0,6A = 7,2W. Dafür war er in der Wandlung etwas besser, die brauchte nur +11W, was aber in Summe 18,2W sind.

    Fazit: Je größer der Wandler und je kleiner die Last ist, desto schlechter ist auch der Wirkungsgrad. Da ich die Leistung deines Wandlers nicht kenne aber deine Leerlaufleistung von 9W kenne, schätze ich mal grob dass du für die 30W Fernseher ca. 45W (+/-3W) Gesamtleistung entnimmst.

    Gruß Georg

    Ich bin mir sicher, dass sich nun bald welche melden, deren Wandler bei Fernsehen sogar Strom in die Batterie einspeisen, weil es ja eine "Markenname" Typ "sauteuer" war.
    Geändert von raidy (30.04.2016 um 18:08 Uhr)
    Die Mehrheit der Affen bezweifelt, dass der Mensch von ihnen abstammt.

  5. #5
    Stammgast   Avatar von Travelboy
    Registriert seit
    11.01.2014
    Ort
    Norddeutschland - Kreis Stade im Elbe-Weser-Dreieck
    Beiträge
    4.931

    Standard AW: Wieviel ist ein 12V-TV im Verbrauch günstiger als ein 230V-TV? Verteiler für G4?

    Hi Thomas,
    sehr schönes Gerät
    TECHNISCHE DATEN
    „high power“-Modus 230V/0A Ausgang < 9W

    Aber wie gesagt, es gibt auch andere Geräte und jeder muß dann für sich entscheiden, wie er seine Anlage betreibt.
    Viele Grüße
    Volker

  6. #6
    Stammgast   Avatar von clouliner1
    Registriert seit
    08.01.2014
    Ort
    Seevetal
    Beiträge
    4.694

    Standard AW: Wieviel ist ein 12V-TV im Verbrauch günstiger als ein 230V-TV? Verteiler für G4?

    Zitat Zitat von raidy Beitrag anzeigen
    schätze ich mal grob dass du für die 30W Fernseher ca. 45W (+/-3W) Gesamtleistung entnimmst.
    diese 50% Mehrverbrauch hören sich ja erst mal erschreckend an! Aber bezieht sich der Mehrverbrauch ausser den Wandlerverlusten jetzt auch auf jedes weitere Gerät oder nur auf das erste?
    Gruß Thomas

  7. #7
    Stammgast   Avatar von raidy
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Landkreis Esslingen
    Beiträge
    10.103

    Standard AW: Wieviel ist ein 12V-TV im Verbrauch günstiger als ein 230V-TV? Verteiler für G4?

    Zitat Zitat von clouliner1 Beitrag anzeigen
    diese 50% Mehrverbrauch hören sich ja erst mal erschreckend an! Aber bezieht sich der Mehrverbrauch ausser den Wandlerverlusten jetzt auch auf jedes weitere Gerät oder nur auf das erste?
    Nur das erste, weil da der "Bereitschaftsstrom" in Relation am meisten zuschlägt. Bei steigender Leistungsentnahme wird dann der Gesamtwirkungsgrad immer besser, eben weil dann der "Bereitschaftsstrom" in Relation immer verschwindender wird. Du hast übrigens einen sehr seriösen und guten Wandler drin, viel besser geht es wohl kaum noch.
    Gruß Georg
    Die Mehrheit der Affen bezweifelt, dass der Mensch von ihnen abstammt.

  8. #8
    Stammgast   Avatar von clouliner1
    Registriert seit
    08.01.2014
    Ort
    Seevetal
    Beiträge
    4.694

    Standard AW: Wieviel ist ein 12V-TV im Verbrauch günstiger als ein 230V-TV? Verteiler für G4?

    Zitat Zitat von Travelboy Beitrag anzeigen
    „high power“-Modus 230V/0A Ausgang < 9W
    Hallo Volker,

    wo hast du das mit dem power Modus gefunden und was bedeutet das für mich?
    Gruß Thomas

  9. #9
    Stammgast   Avatar von raidy
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Landkreis Esslingen
    Beiträge
    10.103

    Standard AW: Wieviel ist ein 12V-TV im Verbrauch günstiger als ein 230V-TV? Verteiler für G4?

    Die Mehrheit der Affen bezweifelt, dass der Mensch von ihnen abstammt.

  10. #10
    Stammgast   Avatar von clouliner1
    Registriert seit
    08.01.2014
    Ort
    Seevetal
    Beiträge
    4.694

    Standard AW: Wieviel ist ein 12V-TV im Verbrauch günstiger als ein 230V-TV? Verteiler für G4?

    Zitat Zitat von raidy Beitrag anzeigen
    Nur das erste, weil da der "Bereitschaftsstrom" in Relation am meisten zuschlägt. Bei steigender Leistungsentnahme wird dann der Gesamtwirkungsgrad immer besser
    Aha, danke, dann bin ich beruhigt.
    Gruß Thomas

Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Solarstrom und gleichzeitig 230V Automatiklader
    Von blackyla im Forum Stromversorgung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 04.12.2015, 15:58
  2. Richtige 230V Installation?
    Von wolf2 im Forum Stromversorgung
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 17.03.2015, 18:35
  3. Absorberkühlschrank nur noch mit Gas und 230V?
    Von conny7 im Forum Selbermachen - Tipps und Tricks
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 02.05.2014, 17:28
  4. Günstiger Parkplatz???
    Von hdlka im Forum Recht im Straßenverkehr
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 08.12.2013, 18:56
  5. Verbrauchsanzeige und echter Verbrauch
    Von Achim1101 im Forum Fahrgestelle und Motorisierung
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 25.07.2012, 21:21

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •