Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 18
  1. #1
    Stammgast  
    Registriert seit
    28.08.2014
    Ort
    Südl. von München
    Beiträge
    816

    Standard HU beim Aufbauhändler oder bei Fahrgestell-Werkstatt?

    Hallo zusammen,

    im Herbst steht nach 2 Jahren bei uns die erste HU an. Jetzt frage ich mich, ob ich die beim Händler, der auch eine Werkstatt mit HU-Terminen hat, oder lieber beim Fiat-Händler (der sich auch auf Wohnmobile spezialisiert hat) durchführen lasse. Mit beiden bin ich bisher sehr zufrieden, kleinere Garantiearbeiten wurden bei beiden sofort und ohne Murren durchgeführt. Auch terminlich wäre es egal, da ich im HU-Monat sowohl zum Händler (Dichtigkeitsprüfung) als auch zur Fiat-Werkstatt (Reifenwechsel) muss. Genau aus dem Grund scheidet selber zum TÜV fahren (der sogar bei mir um die Ecke ist) aus, da das Mobil ja sowieso bei den beiden rumsteht.

    Wie handhabt Ihr das?
    Viele Grüße,

    Martin (Birdman)

  2. #2
    Stammgast   Avatar von raidy
    Registriert seit
    14.01.2011
    Ort
    Landkreis Esslingen
    Beiträge
    10.560

    Standard AW: HU beim Aufbauhändler oder bei Fahrgestell-Werkstatt?

    Ich lasse es beim Fiat-Händler machen, der sich auf WoMos spezialisiert hat. Denn der TÜV hat wenig mit dem Aufbau zu tun.
    Die Mehrheit der Affen bezweifelt, dass der Mensch von ihnen abstammt.

  3. #3
    Moderator   Avatar von Waldbauer
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Zwischen Inn und Salzach
    Beiträge
    8.411

    Standard AW: HU beim Aufbauhändler oder bei Fahrgestell-Werkstatt?

    Ich fahre selber zum TÜV, ist näher als die Fiat-Werkstatt.
    Gruß aus Oberbayern
    Franz

    Unterwegs mit einem Eura Mobil Profila RS 660 HB

    Weise ist der Mensch, der nicht den Dingen nachtrauert, die er nicht besitzt, sondern sich der Dinge erfreut, die er hat.
    Epiktet, um 50-138 n.Chr. , griechischer Stoiker und Philosoph

  4. #4
    Kennt sich schon aus   Avatar von Aycliff
    Registriert seit
    26.01.2016
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    338

    Standard AW: HU beim Aufbauhändler oder bei Fahrgestell-Werkstatt?

    Es ist völlig egal, wo Du es machen läßt, denn es ist in jedem Fall der TÜV (oder eine der anderen Prüforganisationen), der die Prüfung durchführt. Die Prüfingenieure kommen zu bestimmten Terminen sowohl in die Wohnmobil- als auch in die Fiat-Werkstätten. Eines solltest Du allerdings klären, bevor Du zu Fiat gehst: kann Fiat die ebenfalls (und vor der TÜV-Abnahme) fällige Gasprüfung durchführen. Der Wohnmobil-Händler kann es in der Regel.

    Gruß

    Aycliff
    Wenn wir wollen, daß alles so bleibt wie es ist, dann müssen wir alles verändern.
    (di Lampedusa)

  5. #5
    Stammgast  
    Registriert seit
    28.08.2014
    Ort
    Südl. von München
    Beiträge
    816

    Standard AW: HU beim Aufbauhändler oder bei Fahrgestell-Werkstatt?

    Zitat Zitat von Aycliff Beitrag anzeigen
    ... Eines solltest Du allerdings klären, bevor Du zu Fiat gehst: kann Fiat die ebenfalls (und vor der TÜV-Abnahme) fällige Gasprüfung durchführen. Der Wohnmobil-Händler kann es in der Regel.
    Danke, guter Hinweis!
    Viele Grüße,

    Martin (Birdman)

  6. #6
    Moderator   Avatar von Waldbauer
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Zwischen Inn und Salzach
    Beiträge
    8.411

    Standard AW: HU beim Aufbauhändler oder bei Fahrgestell-Werkstatt?

    Der TÜV kann das auch.
    Wenn das Mobil in eine Werkstatt zur HU kommt hat der Prüfer auch die Gerätschaft zur Gasprüfung vor Ort dabei.
    Gruß aus Oberbayern
    Franz

    Unterwegs mit einem Eura Mobil Profila RS 660 HB

    Weise ist der Mensch, der nicht den Dingen nachtrauert, die er nicht besitzt, sondern sich der Dinge erfreut, die er hat.
    Epiktet, um 50-138 n.Chr. , griechischer Stoiker und Philosoph

  7. #7
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    15.749

    Standard AW: HU beim Aufbauhändler oder bei Fahrgestell-Werkstatt?

    Seit vielen Jahren ausschließlich beim TÜV oder GTÜ in der Nähe. Beide machen auch die Gasprüfung, im Paket etwas günstiger.
    MobilLoewe, unterwegs im Dethleffs Alpa

    Wer A sagt, der muss nicht B sagen. Er kann auch erkennen, dass A falsch war. (Bertolt Brecht)

    Moderation im promobil Forum und PNs an Moderatoren, sowie das geschriebene Wort.

  8. #8
    Stammgast   Avatar von Ralf_B
    Registriert seit
    11.09.2012
    Ort
    Wartburgkreis
    Beiträge
    3.259

    Standard AW: HU beim Aufbauhändler oder bei Fahrgestell-Werkstatt?

    Martin, ohne eine gültige Gasprüfbescheinigung bekommt man keinen TÜV und die Gasprüfung macht bei uns der TÜV-Prüfer mit. Quelle

    Ich fahre immer in den Nachbarort, wo ein Fahrzeugbau mit V.../ Reifenservice ansässig ist und die haben Dienstag & Donnerstag TÜV.

    Gruß Ralf
    Geändert von Ralf_B (27.04.2016 um 12:10 Uhr) Grund: Link eingefügt

  9. #9
    Stammgast  
    Registriert seit
    28.03.2016
    Ort
    nähe Heidelberg
    Beiträge
    1.941

    Standard AW: HU beim Aufbauhändler oder bei Fahrgestell-Werkstatt?

    Hallo,
    ich fahre grundsätzlich selbst zum TÜV. Denn viele Werkstätten nutzen die Hu aus um den Kunden mit angeblich notwendigen Reparaturen zu anbieten. Ausserdem kann ich bei unserem TÜV auch unters Kfz schauen und mir selbst ein Bild machen. Weiss, dass dieses Verhalten nicht Wirtschaftsförderung ist, aber jeder ist sich nun mal selbst der Nächste und bitte bevor genoergelt wird Manche Werkstätten und nicht alle sind so.
    LG
    Olly

  10. #10
    Stammgast   Avatar von Mark-86
    Registriert seit
    20.10.2013
    Beiträge
    3.475

    Standard AW: HU beim Aufbauhändler oder bei Fahrgestell-Werkstatt?

    Naja, man kann immer irgendwas reparieren oder nicht reparieren. Klar kann man als Werkstatt "verschlissene" Teile verkaufen, die der Tüv noch durchgehen lassen würde, man kann auch die Teile neu machen bevor die Karre irgendwo mit nem defekt liegen bleibt. Wer nicht das Vertrauen in die Werkstatt hat, soll sich ne andere suchen. Man kann auch selber unter sein Auto gucken, die Frage ist ob man da als Laie irgendwas sieht...

Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Stoßdämpfer, Bremsen und Co. (oder wie findet man ein fairer Werkstatt)
    Von Intruder im Forum Erfahrungen mit Herstellern, Händlern und Werkstätten
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 09.02.2016, 15:02
  2. Was nervt oder stört euch beim Reisemobil fahren (Camping)
    Von M846 im Forum Erfahrungen mit Stell- und Campingplätzen
    Antworten: 50
    Letzter Beitrag: 27.02.2014, 08:09
  3. Duc-244: Kühler undicht, selbst tauschen oder Werkstatt?
    Von Funkbudenfahrer im Forum Selbermachen - Tipps und Tricks
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 03.08.2013, 22:08
  4. Fahrgestell wechseln
    Von hdimmers im Forum Fahrgestelle und Motorisierung
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 04.03.2010, 19:26
  5. ACHTUNG ! Unfall bei Abholservice oder Probefahrt der Werkstatt. WER HAFTET ?
    Von Lummi im Forum Sonstiges, Fragen und Antworten rund ums Reisemobil
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 16.01.2008, 19:57

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •