Auch als digitale Ausgabe für iPad und Android-Tablets.
Seite 1 von 4 1 2 3 4 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 37
  1. #1
    Stammgast   Avatar von wolf2
    Registriert seit
    14.01.2011
    Beiträge
    2.523

    Standard neuer VW Crafter / MAN TGE ab 2017

    VW wird voraussichtlich auf der IAA Nutzfahrzeuge im Sep. 2016 den neuen Crafter vorstellen.
    Das Fahrzeug soll dann endlich das Segment von 3,5 bis 7,49 To Zul.Ges.M. abdecken.
    Darüberhinaus soll das gleiche Chassis dann als MAN TGE angeboten werden.
    Ich finde hier tut sich eine für Reisemobilisten sehr interessante Chassisvariante auf.
    Grüsse aus dem schönen Saarland
    Wolfgang

    Man braucht zwei Jahre um sprechen zu lernen und fünfzig, um schweigen zu lernen.
    Ernest Hemingway


  2. #2
    Stammgast   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    9.571

    Standard AW: neuer VW Crafter / MAN TGE ab 2017

    Absolut, da kann man gespannt sein, über diese Kooperation mit MAN (VW Konzern). Wenn das Teil mal ausgereift ist, dann kann der Sprinter (der jetzige Crafter lief ja von Sprinterbändern) einpacken. Irgendwo habe ich gelesen, der neue Crafter soll in Polen gebaut werden?
    Erst überdachte Kritik wird zum Impuls

    Bimobil LBX 365, L 6,59m, B 2,28m, H 3,40m, 5,3 t - Mehr auf Bimobil.MobilLoewe.de

  3. #3
    Stammgast  
    Registriert seit
    04.06.2013
    Ort
    Frankfurt am Main
    Beiträge
    2.147

    Standard AW: neuer VW Crafter / MAN TGE ab 2017

    Soweit ich das gelesen habe, wird nur der von VW entwickelte Crafter dann auch als MAN verkauft, also nicht wirklich die grosse Kooperation. Und die bauen wie bisher nur die kleinen 2,0 Diesel aus dem T6 ein, ich sehe da noch keine Konkurrenz zum Sprinter oder gar Ducato.

    Ob der neue Crafter dann wenigstens die Innenbreite vom Ducato hat, für Querbetten im Kastenwagen oder eine etwas breitere Spur?
    Gruß, Stefan

  4. #4
    Stammgast   Avatar von wolf2
    Registriert seit
    14.01.2011
    Beiträge
    2.523

    Standard AW: neuer VW Crafter / MAN TGE ab 2017

    Hallo Stefan,
    ich habe gelesen, dass der Neue mit einer breiten Palette an Motoren? einem 8 Gang Automatgetriebe und als MAN TGE auch als leichter LKW angeboten werden soll.
    Das deutet für mich auf einen LKW Leiterrahmen ähnlich wie beim Iveco Daily hin.
    Daher denke ich wird der Neue eher nicht so im 3,5 bis 4,5 To Bereich attraktiv werden, sondern eher als Alternative zum Daily!?
    Die Aussage, dass VW extra für den Crafter ein neues Werk in Polen baut habe ich auch gelesen.
    Mal schauen was andere in Erfahrung bringen!
    Grüsse aus dem schönen Saarland
    Wolfgang

    Man braucht zwei Jahre um sprechen zu lernen und fünfzig, um schweigen zu lernen.
    Ernest Hemingway


  5. #5
    Stammgast   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    9.571

    Standard AW: neuer VW Crafter / MAN TGE ab 2017

    Ja, im Netz:

    Während der große Transporter kein Daimler-Spross mehr ist, ändert sich im sichtbaren und konzeptionellen Bereich mutmaßlich nicht allzu viel.
    ....
    VW zieht dafür aktuell im polnischen Września ein Werk hoch, das Ende 2016 fertig sein soll.
    Ouelle und mehr lesen, mit Bild Erlkönig
    Erst überdachte Kritik wird zum Impuls

    Bimobil LBX 365, L 6,59m, B 2,28m, H 3,40m, 5,3 t - Mehr auf Bimobil.MobilLoewe.de

  6. #6
    Kennt sich schon aus   Avatar von sanddorn
    Registriert seit
    12.01.2013
    Ort
    Bielefeld
    Beiträge
    237

    Standard AW: neuer VW Crafter / MAN TGE ab 2017

    Wenn der neue Crafter tatsächlich so ausgestattet werden kann, wie man jetzt sieht, könnte das den Markt etwas durchschütteln. Ich sage nur Abstandstempomat -- von der Hardware hat der Sprinter alles da -- nur es fehlt wohl am Willen, dem Kunden das an die Hand zu geben -- die alberne Warnleuchte hilft ja nix.

    Viele Grüße,
    Nils

    P.S.: @MobilLöwe: Schön dich wieder zu lesen!

    Bresler Junior Exclusiv
    auf 5.91 m alles was ich brauche.

  7. #7
    Stammgast   Avatar von norder
    Registriert seit
    28.09.2012
    Ort
    25554 Wilster
    Beiträge
    558

    Standard AW: neuer VW Crafter / MAN TGE ab 2017

    Kooperation VW mit MAN ist ja nicht neu , gabs ja auch schnon beim LT.
    Grüße
    Hans

  8. #8
    Stammgast   Avatar von LT35
    Registriert seit
    31.12.2013
    Beiträge
    1.801

    Standard AW: neuer VW Crafter / MAN TGE ab 2017

    Moin

    Zitat Zitat von norder Beitrag anzeigen
    Kooperation VW mit MAN ist ja nicht neu , gabs ja auch schnon beim LT.
    Grüße
    Hans
    Der erste VW LT ist eine VW-Entwicklung, nachdem eine damals seitens VW gewünschte Kooperation mit Daimler nicht zustande kam (nein, ich habe das nicht aus Wikipedia, auch wenn es dort mittlerweile auch so steht, die Aussage tauchte Mitte 1977 mal von einem VW-Vorstand in "Lastauto Omnibus" auf, als es dann tatsächlich um die Kooperation mit MAN ging, deren Leicht-LKW von Saviem in Deutschland kaum Käufer fanden (und irgendwann landete Saviem dann auch bei Berliet und deren Eigentümer war Renault, also einem Wettbewerber)).

    Aus der Kooperation mit VW entstand der G90, der neben dem - allerdings geringfügig breiteren und zudem kippbaren - Fahrerhaus des LT noch die Hinterachse und das Getriebe erbte, aber vom Fahrgestell (6-10t statt 3-5.6t) als auch von den Antrieben (3.7 bis 6.8l Hubraum statt 2.4) her eine andere Nummer war . Der G90 wurde bei MAN in Salzgitter als auch bei VW in Hannover gefertigt, wobei man sich bei VW da größere Stückzahlen erhofft hatte (10-15000 p.a., davon bis zu 3/4 in Hannover, es waren aber max. die Hälfte und in den letzten Baujahren gar keine mehr).

    MAN stellte den G90 dann 1993 ein (Nachfolger war der L2000), bei VW versuchte das Loch mit dem L80 zu füllen, der von VW do Brasil entwickelt worden war. Eine Erfolgsstory war der (hier) aber eher nicht und irgendwie nehme ich VW als Nutzfahrzeugmarke auch nicht mehr recht wahr.

    Das vom TE genannte Nachfolgemodell des Crafter soll wie bereits berichtet in Polen produziert werden, wobei VW da wieder ab ~ 3.5t abdecken wird. Nach den Erfahrungen der letzten Jahre würde ich jetzt nicht erwarten, dass man mit dem Modell den Wohnmobilmarkt im Blick hat (und dann werden sich Wohnmobilhersteller mit größeren Volumen auch nicht vorrangig auf das Modell stürzen).

    mfG
    K.R.

  9. #9
    Gesperrt  
    Registriert seit
    14.01.2011
    Ort
    20 Km südl. von Regensburg
    Beiträge
    2.798

    Standard AW: neuer VW Crafter / MAN TGE ab 2017

    Zitat Zitat von wolf2 Beitrag anzeigen
    VW wird voraussichtlich auf der IAA Nutzfahrzeuge im Sep. 2016 den neuen Crafter vorstellen.
    Das Fahrzeug soll dann endlich das Segment von 3,5 bis 7,49 To Zul.Ges.M. abdecken.
    Darüberhinaus soll das gleiche Chassis dann als MAN TGE angeboten werden.
    Ich finde hier tut sich eine für Reisemobilisten sehr interessante Chassisvariante auf.
    Hallo Wolfgang,

    was mir in diesem Segment fehlt, sind bezahlbare Fahrgestelle mit Zwillingsbereifung,
    die von den WOMO Herstellern genutzt/verbaut werden sollten.
    Crafter und Sprinter kosten einfach deutlich mehr und sind so für den durchschnittlichen Käufer
    von Weißware offenbar uninteressant.
    Wir hatten einen TEC mit Rundsitzgruppe im Heck, gab es identisch auch bei LMC
    und auch bei Rimor,
    der hatte den Transit als Fahrgestell mit 2,4 l und 140 PS.
    Ein wunderbares WOMO/Auto/Fahrgestell, schnell, einigermaßen sparsam und kraftvoll.
    Überholvorgänge auf der Landstraße waren da ein Vergnügen,
    mit dem 148 PS Ducato mit "Komfortautomatik" eine Qual, ein Risiko.
    Ich denke da an den neuen Transit oder auch an den Renault,
    die es auch als Zwillingsbereifte gibt.
    Und zumindest Ford bietet dieses Fahrgestell auch mit Wandlerautomatik an,
    leider nur in USA, warum nicht bei uns ?
    Kein Reisemobilhersteller in Europa bietet diese beiden genannten Varianten mehr an.
    Wie hieß mal ein Wahlspruch:
    "Quadratisch, praktisch, gut."
    Klar, ein < 3,5 t wird es nicht werden können, aber was spricht dagegen,
    ein preiswertes Reisemobil dieser beiden genannten Reisemobilhersteller
    mit bis zu < 4,5 t auf die Räder zu stellen ?
    Du als erfahrener Getriebespezialist weißt vielleicht eine plausibele Antwort ?
    Geändert von womofan (13.04.2016 um 18:41 Uhr)

  10. #10
    Stammgast   Avatar von Breisgauer
    Registriert seit
    22.12.2015
    Beiträge
    1.305

    Standard AW: neuer VW Crafter / MAN TGE ab 2017

    Es ist schon erstaunlich, daß gerade der Sprinter/Crafter so schmal sind. Beide haben ja noch eine Baureihe drunter, brauchen also nicht nach unten abrunden. Hersteller wie Ford (Transit), die alles mit einer Baureihe abdecken, sind ja auch breiter.

    Braucht man denn heute unbedingt noch Zwillingsreifen hinten für die Traktion? Bei den heutigen Reifenbreiten...
    Gruß Eike
    _________________________
    Bürstner Nexxo 690G

Seite 1 von 4 1 2 3 4 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 48
    Letzter Beitrag: 02.02.2017, 15:40
  2. Ein neuer aus BW
    Von Kurt56 im Forum Vorstellungsrunde
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 22.02.2015, 14:08
  3. neuer aus NRW
    Von Toby87 im Forum Vorstellungsrunde
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 22.08.2014, 19:16
  4. Sitze für VW Crafter ab 2008 (MB NCV3)
    Von HerrBert im Forum Möbel für das Wohnmobil
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 01.12.2011, 11:11
  5. VW Crafter wurde überarbeitet
    Von MobilLoewe im Forum Fahrgestelle und Motorisierung
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 14.04.2011, 10:17

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •