Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.
Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 27
  1. #1
    Stammgast   Avatar von Rafi
    Registriert seit
    17.10.2013
    Beiträge
    1.116

    Standard PM: Frankia I 840 Plus

    Hallo KollegInnen,

    noch ein Diskussionsanstoß zu einem Thema aus dem aktuellen PM-Heft:

    Da gibt es einen Bericht über den neuen Frankia I 840 Plus. Das ist ein VI mit Hecksitzgruppe. Geschlafen wird vorn im Hubbett, das zwei Längseinzelbetten hergibt. Ganz lustig ist die um 90° gedrehte Hecksitzgruppe, deren offene Seite nicht nach vorn, sondern nach Steuerbord zeigt. Das sah man ja unlängst schon bei Concorde, und da habe ich auch schon drin gesessen. Das hat was, weil die Hauptblickrichtung nicht in den Wagen geht, sondern nach draußen.
    Ansonsten gab es VI mit Hecksitzgruppe ja schon hier und da. Phoenix macht das schon länger (L 7800 RSL), Hymer kam im letzten jahr mit dem "Duo-Mobil", wobei ich das nie zu sehen bekommen habe. Da hört man auch nichts mehr von.
    Was mich an der Sache umtreibt: Ein wesentlicher positiver Aspekt an einem VI ist doch das vorn gelegene Wohnzimmer mit 270°-Panoramablick. Dazu gibt es hinten ein bequemes Schlafzimmer.
    Hat man die Hecksitzgruppe, so hat man auch hier den schönen Rundumblick, noch dazu ohne Einsicht von Außen. Wir haben das ja so, und ich kann nur immer wieder davon schwärmen. Baue ich das aber in einen VI, muss ich für das Schlafzimmer einige Kompromisse in Kauf nehmen: Fahrersitze umklappen, Bett bauen, bei gemachtem Bett kein Zugang zum Fahrerplatz, Schlafen im Innenzelt ohne Aussicht nach draußen. Letzteres würde ich gar nicht mögen.
    Will sagen: Wenn VI, dann klassisch, vorn wohnen, hinten schlafen. Kann ich mir übrigens durchaus vorstellen, ich bin kein dogmatischer Alkovenfahrer.
    Wenn aber Hecksitzgruppe, dann auch Alkoven. Da brauche ich keine Betten zu bauen, schlafe luftig, mit Überblick nach draußen, und wenn es mir in den Sinn kommt, kann ich im Snoopy-Shirt nah unten krabbeln und losfahren. Oder einfach mal den vorn liegengelassenen Stellplatzführer holen, ohne das Bett einzuklappen.
    Oder?

    Grüße Rafael

    "Großer weißer Vogel" - 8,5 m / 6,5 to
    Rollendes Ferienhaus von Renate, Rafael, Blacky

  2. #2
    Stammgast  
    Registriert seit
    04.06.2013
    Ort
    Frankfurt am Main
    Beiträge
    2.713

    Standard AW: PM: Frankia I 840 Plus

    Seh ich entspannt, es gibt doch schon 1001 Integrierte mit dem luftigen Wohnzimmer vorne und Betten über der Garage hinten. Da doch viele keinen Alkoven wollen, warum auch immer, ist so ein Grundriss eine willkommene neue Idee für mich.

    Vorteile vom VI hat man ja, die bessere Sicht beim Fahren, weniger Höhe und somit auch weniger Spritverbrauch, niedrigeren Schwerpunkt. Gerade gestern fuhr vor mir ein Dethleffs Alpa durch einen Kreisverkehr, davor ein Reisebus. Bei dem Bus hatte ich keine Angst dass er umkippt, das Ducatofahrwerk schien kurz vor dem aufgeben, der hat sich dermassen zur Seite geneigt und schnell war der nicht.

    Hauptsache Vielfalt, viele identische Grundrisse nur bei einer anderen Marke gibt es schon viel zu viele.
    Geändert von smx (09.04.2016 um 17:08 Uhr)
    Gruß, Stefan

  3. #3
    Stammgast   Avatar von Esron
    Registriert seit
    01.11.2014
    Ort
    Langenfeld/Rhld.
    Beiträge
    1.529

    Standard AW: PM: Frankia I 840 Plus

    Was mich bei diesem Grundriss, ohne ihn live gesehen zu haben, irritiert, ist das Raumbad vorne, direkt neben der Aufbautüre.
    Irgendwie "stört" mich das. Die Hecksitzgruppe sieht toll und gemütlich aus.

    Die Hecksitzgruppe als solches finde ich toll, tendiere dann aber zu Rafi´s Aussage. Wenn Sitzgruppe hinten, dann Alkoven und Einzelbetten oben.
    Gruß

    Roland

    mit der besten besseren Hälfte der Welt immer wieder gerne unterwegs

  4. #4
    Gesperrt  
    Registriert seit
    23.03.2016
    Beiträge
    434

    Standard AW: PM: Frankia I 840 Plus

    Zitat Zitat von smx Beitrag anzeigen
    . Gerade gestern fuhr vor mir ein Dethleffs Alpa durch einen Kreisverkehr, davor ein Reisebus. Bei dem Bus hatte ich keine Angst dass er umkippt, das Ducatofahrwerk schien kurz vor dem aufgeben, der hat sich dermassen zur Seite geneigt und schnell war der nicht.
    Tja,

    der Alpa ist hoch und mächtig schwer..................

    tschüß

    Ludo

  5. #5
    Stammgast   Avatar von Chief_U
    Registriert seit
    22.12.2012
    Ort
    Nordostoberfranken
    Beiträge
    2.977

    Standard AW: PM: Frankia I 840 Plus

    Zitat Zitat von Esron Beitrag anzeigen
    .

    Die Hecksitzgruppe als solches finde ich toll, tendiere dann aber zu Rafi´s Aussage. Wenn Sitzgruppe hinten, dann Alkoven und Einzelbetten oben.
    Da kann ich nur zustimmen. Seit März sind wir mit unseren "Kleinen" unterwegs, diese Raumaufteilung finden wir genial. Und die Länge des Fahrzeugs hält sich noch in Grenzen, da das Schlafzimmer im ersten Stock ist.
    Viele Grüsse

    Chief_U / Uwe
    PhoeniX RSL 7100 auf Mercedes Sprinter 516 CDI, Länge: 7,70m, Höhe: 3,60m, zgG: 5,3to

  6. #6
    Stammgast   Avatar von Roadstar
    Registriert seit
    16.08.2014
    Ort
    Thüringen - Wartbugkreis
    Beiträge
    1.247

    Standard AW: PM: Frankia I 840 Plus

    Frankia I 840 Plus

    Für mich ist das eine sehr seltsame Raumaufteilung für einen VI.
    Hat was von einem Eisenbahnwagon mit geschlossenen Abteilen.

    Die Garage finde ich auch mehr als dürftig.
    Viele Grüße aus dem Thüringer Wald
    Sven


    Wir reisen im Frankia.


  7. #7
    Stammgast   Avatar von rundefan
    Registriert seit
    14.12.2012
    Ort
    an der Oberweser
    Beiträge
    5.748

    Standard AW: PM: Frankia I 840 Plus

    Hallo Roland!

    Die Anordnung des Raumbades ist aber bei PhoeniX Alkoven und VI gleich angeordnet. Beim ALPA und dessen Nachfolger von Dethleffs ist es eigentlich identisch, denn die Duschwand ist direkt neben dem Einstieg, wenn die Tür zu Toilette und Waschtisch geschlossen wird, ergibt sich dort ja auch so eine Art "Raumbad". Der A740 + hat letztlich das gleiche Manko der Duschwand direkt am Einstieg. Andere Anbieter des RS -Grundrisses glänzen mit Schrank links, Bad rechts, so quasi als Tunnel-Einstieg. Ich seh darin keine Einschränkung. Man sitzt bequem in diesen Rundsitzgruppen, die Hersteller können sich überlegen, die Badtür mit Spiegel zu einer optischen Verlängerung des Innenraumes zu nutzen.
    Mir gefällt die Anordnung der Sitzgruppe im angesprochenen Modell durchaus, bin aber mit der eigentlich klassischen Rundsitzgruppe deutlich zufriedener. Begründung: da doch meist zwei Personen mit dem Fahrzeug unterwegs sind, hat jeder für sich eine identisch lange Sitzbank, auf der er sich herum lümmeln kann. Die gezeigte im neuen Frankia ist eher auf größere Runden ausgelegt, also die Eigner und Bekannte, die sich wegen des Sitzkonzeptes gut und bequem um den Tisch drapieren. Jetzt kann man darüber sinnieren, wie häufig die zweite Version der Nutzung tatsächlich vorkommt und man darum auf den eigenen Komfort verzichten mag.

    Zum Einwand der umgeklappten Sitze beim VI von PhoeniX kann man eigentlich kaum sinnvoll argumentieren, meine Einwand wäre aber eher für diese Lösung. Ich liebe die Vorstellung, sowohl in der Womofront als auch im Heck die Aussichtssalons zu besitzen. Aber, auch das ist eher im Auge des Betrachters, jeder hat halt seine Vorlieben.

    Ich habe in meinen Reisejahren mit dem Mobil vllt. vier spontane Platzwechsel unternommen, davon drei mit dem TI und Teil-Dinett mit gedrehten Sizten. Ich denke, da ist das Aufrichten der Sitzlehne noch leichter zu bewerkstelligen als das Drehen der Sitze. Wenn so ein "Alarmstart" durchgeführt wird, ist der Partner ja doch nicht mehr im Bett, also fährt man es schnell hoch. Einzig der Stoffsack zur Verdeckung der Bettmechanik ist eine optisch nicht elegante Lösung, nur fällt mir da nichts besseres ein.
    Beste Grüße von der Oberweser, Werner (rundefan)



  8. #8
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    13.584

    Standard AW: PM: Frankia I 840 Plus

    Zitat Zitat von Rafi Beitrag anzeigen
    ... Will sagen: Wenn VI, dann klassisch, vorn wohnen, hinten schlafen. Kann ich mir übrigens durchaus vorstellen, ich bin kein dogmatischer Alkovenfahrer.
    Wenn aber Hecksitzgruppe, dann auch Alkoven. Da brauche ich keine Betten zu bauen, schlafe luftig, mit Überblick nach draußen, und wenn es mir in den Sinn kommt, kann ich im Snoopy-Shirt nah unten krabbeln und losfahren. Oder einfach mal den vorn liegengelassenen Stellplatzführer holen, ohne das Bett einzuklappen.
    Oder?

    Grüße Rafael
    Rafael, genau so ist es. Hat Hymer kürzlich nicht auch so einen "Bastelgrundriss" als VI angeboten?

    Wie auch immer, eine Hecksitzgruppe (egal welche Jahreszeit, immer ohne "Verhüllungen") hat viele Vorteile, wir fühlen uns sehr wohl damit. Wenn wir hinten sitzen, dann merken wir auch nicht, das unser jetziges Mobil mit 6,59 m Länge ca. 2 m kürzer ist, als Dein "Großer weißer Vogel".

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	grundriss-lbx-365_450.jpg 
Hits:	338 
Größe:	9,9 KB 
ID:	18559

    Das Modell von Chief_U bin ich rund 26.000 Kilometer gefahren, war schon ein tolles Mobil. Was mir hinsichtlich des Grundrisses nicht so gefallen hat, das Querbad vor dem Fahrerhaus, man läuft stets an der Toilette (wer hat schon eine Toilette im Flur?) vorbei, lieber wäre mir eine separate Toilette gewesen. Auch bei PP unterwegs nicht immer praktisch. Aber jetzt mit einem kompakten Längstbad, ist alles wieder gut.
    Nur tote Fische schwimmen mit dem Strom... Moderation im promobil Forum und PNs an Moderatoren






  9. #9
    Stammgast  
    Registriert seit
    01.03.2012
    Ort
    Wuppertal
    Beiträge
    588

    Standard AW: PM: Frankia I 840 Plus

    Wir hatten in den letzten 4 Jahren eine Alpa (gekauft wegen Hecksitzgruppe und den Einzelbetten im Alkoven) und kann aus eigener Erfahrung versichern, dass das Fahrwerk nicht im Mindesten überfordert ist und auch die Federung keinenfalls am Anschlag ist. Verkauft haben wir ihn aber, da wir leider nicht jünger werden und die Höhe im Alkoven und die Kletterei da hinauf zunehmend schwerer fiel (ist aber vielleicht auch ein individuelles Rückenproblem bei mir).

    Eine Zeitlang haben wir uns dann für Hymer-Duomobil und Frankia I 740 Plus interessiert (VI´s mit Hecksitzgruppe und Hubbett längs in der Front). Der bauähnliche Phönix auf Fiat war uns ein bissi zu teuer. Letztendlich haben die Argumente von Rafi den Kauf verhindert. Nachts nicht rausschauen zu können ging für die gnädige Frau überhaupt nicht. Man kann nachts, wenn es zu warm wird kein Seitenfenster aufmachen und unser intensives morgendliches Lüften (beide Seitenfenster und Heki im Alkoven aufgestellt) ist kaum wirklich möglich und nur das Heki reicht uns da nicht. etc. etc. etc.

    Daher ist es jetzt ein Vi mit "klassischem" Grundriss und verbundenen Heckeinzelbetten und Frontsitzgruppe geworden. So gut ich das Konzept der Hecksitzgruppe beim Alkoven finde, beim Vi müssten jedenfalls wir zu viele Kompromisse eingehen. Mit den Beinen hochgelegt sitzen kann ich im Vi auch, ggf. sogar mit besserer "Rückenunterstützung.

    Aber so ein ganz kleines Bisschen weinen wir der sehr hohen Rundsitzgruppe schon nach, hoffentlich wird´s beim Neuen Vi genauso gemütlich.

    Gruß
    Tom

  10. #10
    Moderator   Avatar von Waldbauer
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Zwischen Inn und Salzach
    Beiträge
    7.915

    Standard AW: PM: Frankia I 840 Plus

    [QUOTE=MobilLoewe;431491]Rafael, genau so ist es. Hat Hymer kürzlich nicht auch so einen "Bastelgrundriss" als VI angeboten?

    QUOTE]

    Für dieses Mobil wird ziemlich leise die Werbetrommel gerührt. Die Schleinkofers waren da aktiv, anscheinend hat ihnen ihr ALPA nicht mehr gefallen.
    Gruß aus Oberbayern
    Franz

    Unterwegs mit einem Eura Mobil Profila RS 660 HB

    https://www.promobil.de/forum/threads/35607-So-arbeiten-unsere-Moderatoren

Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. frankia 690 bj. 1999
    Von Jorne im Forum Planung, Entscheidung und Erfahrungen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 11.08.2015, 07:03
  2. Der neue Frankia I 925 QD
    Von MobilLoewe im Forum Neuigkeiten rund um das Reisemobil
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 26.04.2013, 06:54
  3. Frankia Erfahrungen
    Von Jueppchen im Forum Reisemobile
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 10.02.2012, 20:41
  4. RMB Frankia Liner
    Von MobilLoewe im Forum Neuigkeiten rund um das Reisemobil
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 17.01.2012, 13:53
  5. Frankia
    Von schmackebatz01 im Forum Reisemobile
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 10.09.2008, 12:21

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •