Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 22
  1. #11
    Kennt sich schon aus   Avatar von Deichrenner
    Registriert seit
    06.03.2013
    Beiträge
    195

    Standard AW: Dach putzen ...

    Das Dach wir bei uns einmal im Herbst gewaschen und poliert.
    Das macht meist meine Frau ( sie ist 30 kg leichter )
    Ich mache von innen der Reihe nach die Fenster auf, damit darunter gereinigt werden kann.
    Die Seiten werden dann je nach Verschmutzung öfter im Jahr gewaschen und poliert.
    Viele Grüße von Frank aus Bremerhaven


    Unser zweites Zuhause Bürstner Argos 747- 2G
    Motor : 3,0 ltr. Fiat, Länge: 8,90 m , Gewicht : aufgelastet auf 5,5 t.

  2. #12
    Ist öfter hier   Avatar von gaivota
    Registriert seit
    17.08.2015
    Beiträge
    38

    Standard AW: Dach putzen ...

    Hallo Rafi,

    Du schreibst da was von "Wachs". Behandelst Du Deine Kunststoffaußenhaut mit einer Politur?

    Gruss, Gaivota

  3. #13
    Stammgast   Avatar von Alaska
    Registriert seit
    14.01.2014
    Ort
    Taunusstein
    Beiträge
    6.642

    Standard AW: Dach putzen ...

    Ich wasche das Dach bei jeder Fahrzeugwäsche genau wie den Rest des Fahrzeugs mit Regenwasser und verdünnter Schmierseife,ein mal pro Jahr poliere ich das Dach mit der Maschine vom Gerüst aus mit Wachspolitur da ich dem Dach meine 103 kg nicht zumuten will,geht aber vom Gerüst aus problemlos.

    Gruß Arno
    Und ist der Berg auch noch so steil,bisserl was geht alleweil

    Bekennender SP und Wackenverweigerer

  4. #14
    Ist öfter hier  
    Registriert seit
    13.01.2011
    Beiträge
    80

    Standard AW: Dach putzen ...

    Ein dreckiges Dach stört mich auch sehr.
    Deshalb decke ich das Mobil über den Winter und wenn ich weiß, dass ich das Mobil länger als etwa 4 Wochen nicht benutze, mit einer 7 x 3 m-Plane ab.
    Die Plane wird dann nach dem Abnehmen einfach mit Wasser abgespritzt.

    Hat sich recht gut bewährt.

    Zum Putzen des Mobiles verwende ich übrigens - nach einer Empfehlung hier im Forum - Indusan.
    Das Zeug ist einfach toll!

    LG

    Achim

  5. #15
    Stammgast   Avatar von Rafi
    Registriert seit
    17.10.2013
    Beiträge
    1.116

    Standard AW: Dach putzen ...

    Hallo Gaivota,

    ich habe keine Kunststoffaußenhaut - beim Phoenix ist alles Alu, auch der Alkoven. Einzig die Kanten sind mit Kunststoff verkleidet und am Heck eine breite Schürze untenrum. Ansonsten - ja, ich nehme Wachs, mache aber nur die neuralgischen Stellen, die gern Schmutz sammeln - vornherum den Alkoven und das Fahrerhaus und am Aufbau rundum den oberen halben Meter, wo die Regeläufer am heftigesten sind. Wenn ich mal Rentner bin und dafür ganze Tage übrig habe, auch mal gern ganz. Ich mache das ja gern, aber die Oberfläche dieses Mobis wird halt in Hektar angegeben ...
    Grüße Rafael

    "Großer weißer Vogel" - 8,5 m / 6,5 to
    Rollendes Ferienhaus von Renate, Rafael, Blacky

  6. #16
    Stammgast   Avatar von Roadstar
    Registriert seit
    16.08.2014
    Ort
    Thüringen - Wartbugkreis
    Beiträge
    1.250

    Standard AW: Dach putzen ...

    Guten Morgen,

    das Dach reinige ich jedes zweite Mal mit.
    Ist ja nicht so groß , die Dachfläche. Mit Leiter und der Teleskopwaschbürste, Eimer und Kärcher geht das .

    Indusan war hier mal von Bernd ein Tip.
    Kann ich nur empfehlen !

    Je nach Standort und Luftverschmutzung durch die allgegenwärtigen Holzfeuerungsanlagen sammelt sichschon so einiges oben an.
    Da werden die Regenstreifen geboren.
    Viele Grüße aus dem Thüringer Wald
    Sven


    Wir reisen im Frankia.


  7. #17
    Ist öfter hier   Avatar von 19grisu63
    Registriert seit
    04.11.2015
    Ort
    Mittelhessem
    Beiträge
    52

    Standard AW: Dach putzen ...

    Ich habe am Wochenende auch mal Hand an unser Dach gelegt, nach einem Jahr das erste Mal Der Schmutz hielt sich für diese doch recht lange Zeit in Grenzen. Im Winter stand das Mobil aber auch in einer Halle.

    Zum Waschen habe ich eine Stehleiter und eine Waschbürste mit teleskopierbarem Stiel verwendet. Das ging ganz gut und jetzt hoffe ich mal, eine Zeit lang keine Streifen nach dem Regen mehr zu haben.
    Gruß Steffen


    Lege Dich nie mit einem Schwachkopf an. Erst zieht er Dich auf sein Niveau herunter, dann schlägt er Dich mit seiner Erfahrung


  8. #18
    Stammgast   Avatar von billy1707
    Registriert seit
    28.04.2014
    Ort
    Freising
    Beiträge
    682

    Standard AW: Dach putzen ...

    Hallo zusammen,
    da schließe ich mich gleich mit ner Frage an.
    Wir haben nen 15 jährigen Traveller mit GFK Dach
    und Heck. Es ist sicherlich keine Versiegelung drauf,
    auch hält sich der Dreck in Grenzen.
    Welches Mittelchen könnt Ihr denn für ein -sichtbar sprödes-
    GFK Dach empfehlen ?
    Muss ja nicht glänzen wie ein Kinderpopo
    möchte nur mal generalreinigen.
    Starke Verschmutzungen gibt es nicht (steht immer in
    ner Scheune).
    Danke für nen Tip.
    Grüße....Billy

  9. #19
    Stammgast   Avatar von Roadstar
    Registriert seit
    16.08.2014
    Ort
    Thüringen - Wartbugkreis
    Beiträge
    1.250

    Daumen hoch AW: Dach putzen ...

    Hi Billy,

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	20160321_104907 (3).jpg 
Hits:	184 
Größe:	55,2 KB 
ID:	18408

    Hatte ich eben erst in Arbeit.
    Ich finde es gut für GFK.
    Viele Grüße aus dem Thüringer Wald
    Sven


    Wir reisen im Frankia.


  10. #20
    Stammgast   Avatar von Frenzi
    Registriert seit
    17.01.2012
    Ort
    Breckerfeld
    Beiträge
    2.886

    Standard AW: Dach putzen ...

    Hallo Rafi,

    dein altes Mobi wird mehrmals von mir im Jahr gewaschen, dabei widme ich mich (wenn ich Zeit habe) bei jeder 3-4. Wäsche auch dem Dach.

    Ist halt schon etwas umständlich, zumal unsere Mobis ja nicht die flachsten Artgenossen sind.
    2x jählich wird das Dach poliert, damit der Dreck sich nicht so festsetzt.

    Ich bin überzeugt von den Mitteln der Fa. Koch-Chemie. Ich habe schon viele Polituren und Mittelchen ausprobiert. Bei einer Aufbereitung durch Profis habe ich die Produkte der Firma kennengelernt und bin dabei hängen geblieben.

    Für das Dach (und auch für den Rest des Mobils) benutze ich die grüne Politur. Einreiben und einfach wegwischen. Geht sehr einfach und hält lange an. Je nach Alter und Verschmutzung kann man die Abriebsrate der Politur wählen. Z.B. Grün für neuwertige, rosa für leicht verwitterte Lacke.

    Für die schwarzen Kunststoffteile habe ich dir ja schon die Kunststoffpflege von Koch Chemie empfohlen.
    Es gibt da einer Meinung nach nichts besseres. Hält ewig an und ist sehr sparsam im Verbrauch.

    Glänzende Grüße
    Martin
    Geändert von Frenzi (21.03.2016 um 15:59 Uhr)

Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Kunststoff Dach
    Von Vilm im Forum Sonstiges, Fragen und Antworten rund ums Reisemobil
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 03.11.2015, 19:28
  2. Wohnmobil Dach sanieren
    Von Andi-Ela im Forum Selbermachen - Tipps und Tricks
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 16.02.2015, 13:06
  3. % bei Versicherungen wegen GFK Dach?
    Von Klaus12345 im Forum Versicherung und Kfz-Steuer
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 23.07.2014, 15:50
  4. ge Dach aus Nordhesse
    Von vpw im Forum Vorstellungsrunde
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 15.10.2011, 22:28
  5. Glasdächer im Womo Dach
    Von Leo_Wittmer im Forum Sonstiges
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 05.09.2011, 00:10

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •