Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.
Ergebnis 1 bis 9 von 9
  1. #1
    Stammgast   Avatar von VoCoWoMo
    Registriert seit
    27.11.2014
    Ort
    Viersen
    Beiträge
    853

    Standard Zwischenboden in Leichtbau (Marke Eigenbau)

    Ich hab einen Moment überlegt, ob ich das hier wirklich einstellen soll, bei so vielen versierten Bastlern und Handwerkern. Andererseits hilft es vielleicht auch den handwerklich weniger begabten wie mir, wenn mal zur Abwechslung was Einfaches eingestellt wird.

    Die Voraussetzungen:
    - Heckgarage mit Sims beidseitig
    - Innenmaß bei uns ca. 76cm

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	DSCF1200.jpg 
Hits:	223 
Größe:	50,7 KB 
ID:	18309

    Die Problemstellung:
    Wir nutzen im WoMo-Urlaub gerne Cityroller für die Fortbewegung vor Ort. Da wir mit 3.5to bei vier Personen arg auf das Gewicht schauen müssen, sind Fahrräder keine Option. Da wir auch viel und gerne Wandern sind neben den Rollern auch Rucksäcke, Wanderschuhe und viel Kleinkram in der Heckgarage, zuzüglich der ganzen Ausrüstung wie Klappstühle, Schläuche und Stromkabel. Für letzteres gibt es eine Reihe von Stapelboxen. Jacken und Wanderschuhe lagern in der Regel ebenfalls in Boxen. Nach ein paar Tagen unterwegs sieht es meist so aus, daß die Roller unter einer Schicht von umherfliegenden Boxen und Einzeltelen liegen und wenn man mal ran will, muß man erst alles rausholen und dann wieder einsortieren.

    Die Idee:
    Da unsere Heckgarage beidseitig von einer Art Sims umgeben ist, kam mir die Idee, da einfach einen Zwischenboden draufzulegen. Drunter können z.B. die Roller oder die Klappstühle lagern, oben drauf die Stapelboxen. So bekommt man (hoffentlich) schnell Ordnung in die Garage.

    Aus welchem Material sollte der Boden sein? Leimholz, Siebdruckplatte? Stabil aber schwer. Stahl oder Alu? Müßte man auf Maß anfertigen lassen, vermutlich zu teuer. Meine Wahl: Sperrholz. Doch bei knapp 80 cm Spannweite viel zu labil. Da muß noch eine Versteifung drunter.

    Meine Lösung:
    Ich verwende zwei 4mm Sperrholzplatten von 111x50cm, dazu vier Aluprofilschienen (L-Form) von 15x15mm.

    Die Aluschienen habe ich auf ca. 80cm Länge geschnitten, so daß sie genau auf den Verzurrschienen aufliegen. Dann habe ich an jedem Ende einen Schenkel des L ca. 2cm eingekürzt, ungefähr die Breite der Verzurrschienen. Damit liegen die Aluprofile später glatt auf den Verzurrschienen auf. Die Sägestellen werden mit der Feile bearbeitet und entgratet.

    Anschließend habe ich je Profil 7 Bohrungen innerhalb der inneren 76cm gleichmäßig verteilt. Das ist der Bereich, der später "frei hängt". Die Bohrungen sind mit einem 4mm Universalbohrer (Metall/Holz) gemacht worden. Zum Entgraten der Bohrungen kommt einfach ein großer (z.B. 9mm) Metallbohrer in den Akkuschrauber und die Löcher werden damit leicht angesenkt.
    Als Schrauben habe mich für M4 Möbelgriffschrauben (9mm Länge) entschieden, weil die einen sehr flachen, aber großflächigen Kopf haben. Somit kann ich auf Unterlegscheiben verzichten, was Höhe spart. Unten sind selbstsichernde Muttern drunter. Das wäre vllt nicht unbedingt nötig, aber sie waren nicht viel teurer, als normale M4.

    Auf der Sperrholzplatte habe ich mir im Mobil die Kanten vom Sims angezeichnet. Von außen sind die Profile noch 10cm eingerückt. Beim Bohren der Sperrholzplatte habe ich zunächst das Profil maßgenau aufgelegt und an einem Ende eine erste Bohrung gesetzt, diese direkt verschraubt, dann das andere Ende durch das schon gebohrte Profil gebohrt und verschraubt und erst danach die inneren Bohrungen direkt durch das Profil gesetzt. Warum? Keiner arbeitet ohne Vorrichtung so genau, daß man allein durch Messen und Anzeichnen die Bohrungen exakt so setzt, wie sie im Profil sind. Mit der Methode oben dient die Profilleiste gleich als Bohrvorlage.

    Im Prinzip ist nun alles fertig. Schrauben festziehen und die Platten ausprobieren. Paßt!

    Jetzt fehlt nur noch eine Lackierung, die wird noch getätigt und dann können die Platten in der Praxis zeigen, was sie aushalten. Bei einem ersten Test, war ich erstaunt, wie wenig die Platten unter Last durchhängen. Ich wollte es jetzt noch nicht übertreiben, aber die Kisten mit dem Kabelkram und unsere Schuhbox werden sie vermutlich locker aushalten.

    Eigengewicht: 1,8kg je Platte.

    Anbei ein paar Bilder aus der Bauphase und das benutzte Werkzeug.
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_20160306_161359.jpg 
Hits:	161 
Größe:	50,3 KB 
ID:	18310Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_20160306_161410.jpg 
Hits:	161 
Größe:	58,7 KB 
ID:	18311Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_20160306_161435.jpg 
Hits:	160 
Größe:	42,7 KB 
ID:	18312Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_20160306_161840.jpg 
Hits:	164 
Größe:	50,4 KB 
ID:	18313Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_20160306_161854.jpg 
Hits:	162 
Größe:	53,6 KB 
ID:	18314Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_20160306_162309.jpg 
Hits:	170 
Größe:	39,7 KB 
ID:	18315Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_20160306_162316.jpg 
Hits:	174 
Größe:	35,8 KB 
ID:	18316Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_20160306_162421.jpg 
Hits:	167 
Größe:	61,6 KB 
ID:	18317Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_20160306_164127.jpg 
Hits:	174 
Größe:	55,5 KB 
ID:	18318

    Die Bilder im eingebauten Zustand kommen separat.
    LG
    Volker
    Geändert von VoCoWoMo (07.03.2016 um 09:29 Uhr) Grund: Unnötige Leerzeilen entfernt
    --
    Volker und Corinna, im Dethleffs Trend A 6977

  2. #2
    Stammgast   Avatar von VoCoWoMo
    Registriert seit
    27.11.2014
    Ort
    Viersen
    Beiträge
    853

    Standard AW: Zwischenboden in Leichtbau (Marke Eigenbau)

    Hier in der Heckgarage:
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_20160306_164703.jpg 
Hits:	223 
Größe:	47,6 KB 
ID:	18319Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_20160306_164714.jpg 
Hits:	207 
Größe:	47,1 KB 
ID:	18320
    LG
    Volker
    --
    Volker und Corinna, im Dethleffs Trend A 6977

  3. #3
    Stammgast   Avatar von rundefan
    Registriert seit
    14.12.2012
    Beiträge
    5.847

    Standard AW: Zwischenboden in Leichtbau (Marke Eigenbau)

    Schöne Bauanleitung!

    Wer so etwas nicht nachbauen könnte, ist sicher auch nicht in der Lage, ein Kalenderblatt umzulegen. Nicht, weil er körperlich eingeschränkt ist, sondern, weil er noch nie gehört hat, das es neben der Theorie auch die Praxis gibt.
    Beste Grüße von der Oberweser, Werner (rundefan)



  4. #4
    Vilm
    Gast

    Standard AW: Zwischenboden in Leichtbau (Marke Eigenbau)

    Eine gute Lösung,
    ich mußte leider einen anderen Weg gehen, weil meine Garage nicht so hoch ist.
    In ca. 40 cm Höhe habe ich eine zweite Leiste eingezogen, eine Siebdruckplatte 1m x 0,40 m = 12mm stark auf 2 Edelstahlfüße gesetzt und schon
    hatte ich den Raum in der Höhe so ausnutzen können, wie ich es mir vorgestellt hatte.
    Siebdruckplatte auch wegen der Feuchtigkeitsunempfindlichkeit und ist rutschfester.
    Einen Rand habe ich aus Kunststoffprofilen noch gemacht,und Siebdruckplatte gegen Wohnmobilwand mit Kunststoffunterlegscheiben (dünn) versehen.
    Platte dann zusätzlich noch in die Leiste verschraubt. Kann nichts mehr rutschen oder scheuern.
    Mfg
    Peter

  5. #5
    Stammgast   Avatar von VoCoWoMo
    Registriert seit
    27.11.2014
    Ort
    Viersen
    Beiträge
    853

    Standard AW: Zwischenboden in Leichtbau (Marke Eigenbau)

    Hallo Peter, um mal einen Vergleich zu haben, was wiegt Deine Konstruktion ungefähr? Ich hatte mich für eine Leichtbauweise entschieden, weil wir auf jedes einzelne Kilo achten wollen/müssen.
    Viele Grüße
    Volker
    --
    Volker und Corinna, im Dethleffs Trend A 6977

  6. #6
    Vilm
    Gast

    Standard AW: Zwischenboden in Leichtbau (Marke Eigenbau)

    Hallo Volker,
    da muß ich passen, habe ich nicht für nötig gehalten, da ich keine Gewichtsprobleme habe.
    Ich will jetzt aber doch einmal schätzen:
    Holz 2 kg 12 mm durchmesser 10 oder 8 mm hätten genügt. Holzplatte 1m x 40 cm.
    Umrandung ca. 100 gr. Kunststoffleisten
    Edelstahlrohr 2x 40 cm lg. 25 mm durchmesser plus Fußplatte 1 kg max.

    wie bei Lotto alles ohne Gewähr.

    Mfg
    Peter

  7. #7
    Stammgast   Avatar von VoCoWoMo
    Registriert seit
    27.11.2014
    Ort
    Viersen
    Beiträge
    853

    Standard AW: Zwischenboden in Leichtbau (Marke Eigenbau)

    Ich hab mal gegoogelt, ein Quadratmeter Siebdruckplatte bei 12mm wiegt zw. 7 und 9 kg je nach Qualität. Die Nutzfläche bei mir sind 111x100, also bei Siebdruckplatte dann zw. 7.8 und 10kg, mit meiner Konstruktion 3,6kg. Also im besten Fall etwas über 6kg gespart. Naja aber immerhin, sind auch ein paar Kilo. Und das Bauen hat Spaß gemacht!
    LG
    Volker
    --
    Volker und Corinna, im Dethleffs Trend A 6977

  8. #8
    Vilm
    Gast

    Standard AW: Zwischenboden in Leichtbau (Marke Eigenbau)

    Ist doch alles bestens,
    wenns Gewicht stimmt und der Zweck erfüllt ist!!

    Anregungen wie man etwas machen kann ist immer gut

    Mfg
    Peter

  9. #9
    Ist öfter hier  
    Registriert seit
    24.09.2014
    Ort
    Wrestedt
    Beiträge
    38

    Standard AW: Zwischenboden in Leichtbau (Marke Eigenbau)

    Ich habe sowas ähnliches verbaut, ich habe unten die Stühle und den Tisch verstaut damit man da auch mal schnell ran kommt. Oben 60L Ezetil Kompressorbox und Kleinkram. Ich habe 10mm Siebdruckplatte in 200x75cm verbaut mit Aluschienen rundum und einen Fuss zum abstützen vorne rechts da ich dort keine Leisten verbauen konnte. Gewicht 8,8Kg. Die Platte liegt ringsrum auf Alu L-Schienen. Ich kann das Brett auch unter Last mit Automatik-Spanngurten ankippen.
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Brett Garage.jpg 
Hits:	151 
Größe:	52,9 KB 
ID:	18321

Ähnliche Themen

  1. Leichtbau-Mobile
    Von MobilLoewe im Forum Neuigkeiten rund um das Reisemobil
    Antworten: 135
    Letzter Beitrag: 14.11.2018, 15:45
  2. Hagelschutz in Eigenbau
    Von WoMo 2015 im Forum Selbermachen - Tipps und Tricks
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 29.05.2015, 10:57
  3. WoMo Leichtbau Unfall
    Von MobilLoewe im Forum Reisemobile
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 30.04.2011, 10:43
  4. Wasser im Zwischenboden
    Von Mikrovilli im Forum Reisemobile
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 01.12.2009, 22:57
  5. Wasser im Zwischenboden des Wohnmobils
    Von Renatemobil im Forum Sonstiges, Fragen und Antworten rund ums Reisemobil
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 06.08.2008, 20:03

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •