Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.
Seite 4 von 8 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 71
  1. #31
    Stammgast   Avatar von clouliner1
    Registriert seit
    08.01.2014
    Ort
    Seevetal
    Beiträge
    4.696

    Standard AW: Pkw plus Sattelauflieger(Wohnmobil)

    Es war ja nur eine Frage von mir!

    Wenn ich auf Stellplätzen Anhänger mit PKW sehe, werden die zu 95% nie abgeladen. Warum nimmt ein Hamburger einen PKW auf Anhänger mit auf einen Stellplatz in Hamburg?
    Wenn auf Stellplätzen dann mal abgeladen wird, sind dann 3 Plätze belegt, Womo-Anhänger- und PKW. Kommt aber selten vor, weil man dann zum rangieren schon einen 4. freien Platz bräuchte.
    Da frage zumindest ich mich nach dem Sinn solcher Aktivitäten.
    Gruß Thomas

  2. #32
    Kennt sich schon aus   Avatar von Tee
    Registriert seit
    25.09.2015
    Ort
    Oberallgäu
    Beiträge
    358

    Standard AW: Pkw plus Sattelauflieger(Wohnmobil)

    na auf die idee bin ich natürlich nicht gekommen, dass ein hamburger mit womo und anhänger in hamburg einen stellplatz aufsucht .

  3. #33
    Vilm
    Gast

    Standard AW: Pkw plus Sattelauflieger(Wohnmobil)

    Zitat Zitat von clouliner1 Beitrag anzeigen
    ob Sattel oder Wowa, da sehe ich kein Unterschied. Die Vorteile eines Womos haben (für mich) Beide nicht.
    Wenn ich mal irgendwann entscheide, dass ein PKW mitgenommen werden muss, kommt der hinten rein, aber mit Sicherheit nicht vorne oder hinten dran!
    Das ist aber nur meine Meinung, weil nach meinen Beobachtungen auf Stellplätzen bei 10m-Gesamtlänge in den meisten Fällen absolut Schluss ist.
    Hallo Thomas,
    das setzt aber auch einen entsprechenden Führerschein voraus.
    Vorteil beim Sattel ist ganz klar:
    1. Wesentlich einfacher zu fahren wie ein Pkw mit vielleicht bis zum 8m Anhänger über alle Ges. Lg. oftmals 12 m und mehr
    2. Pkw bis zu 5 Pers. kann also z.B. bei uns auch von meiner Frau am Ort gefahren werden
    3. Wir hätten auch zu Hause 2 Fahrzeuge zur Verfügung .
    4. Kosten sind niedriger als bei 3 Fahrzeuge (2 x Pkw 1x Wohnmobil)
    5. Kosten eines z.B. Volkner mit Pkw sind wesentlich höher, wie die Gespannkosten.
    soll keine Qualitätswertung sein.

    Also es gibt schon einige Vorteile, genau wie es Nachteile gibt.
    Jeder muß ja für sich entscheiden was er macht und das ist gut so.

    Mfg
    Peter

    Ich finde es gut das es diese Fahrzeuge gibt und wenn wir umsteigen kommen diese Fahrzeuge in meine Wahl.

  4. #34
    Stammgast  
    Registriert seit
    12.02.2014
    Beiträge
    1.439

    Standard AW: Pkw plus Sattelauflieger(Wohnmobil)

    Wenn wir auf der Durchreise für eine Nacht auf den Platz stehen lade ich dan Smart natürlich auch nicht ab.
    Wenn wir aber vorhaben stehen zu bleiben kommt er runter, dauert nur ein paar Minuten.

    Und wie schon von mir gesagt, wir stehen fast nur auf Campingplätzen.
    Dann schon ein paar Tage länger.
    Und mit den Smart wird die Umgebung erkundet, da können wir auch in kleinere Ortschaften fahren und bekommen immer einen Parkplatz.

    Und bevor einer die obligatorische Frage stellt, warum nicht gleich ein WW, wir fahren nicht immer mit den Hänger, wir nehmen den Smart
    nur auf der großen Urlaubstour mit, sonnst fahren wir solo.

    Grus Dieter

    So sieht das mit Smart und Anhängerauf den CP aus
    Da standen wir in Südfrankreich, das erste Bild in der Nähe von Sete, das zweite Bild am Fluss Verdon CP Verdon Parc
    Da haben wir mit den Smart die ganze Schlucht abgegrast.
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Sete.jpg 
Hits:	108 
Größe:	80,6 KB 
ID:	18269Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Verdon.jpg 
Hits:	109 
Größe:	101,8 KB 
ID:	18270

  5. #35
    Kennt sich schon aus   Avatar von Tee
    Registriert seit
    25.09.2015
    Ort
    Oberallgäu
    Beiträge
    358

    Standard AW: Pkw plus Sattelauflieger(Wohnmobil)

    Zitat Zitat von Vilm Beitrag anzeigen
    1. Wesentlich einfacher zu fahren wie ein Pkw mit vielleicht bis zum 8m Anhänger über alle Ges. Lg. oftmals 12 m und mehr
    2. Pkw bis zu 5 Pers. kann also z.B. bei uns auch von meiner Frau am Ort gefahren werden
    3. Wir hätten auch zu Hause 2 Fahrzeuge zur Verfügung .
    4. Kosten sind niedriger als bei 3 Fahrzeuge (2 x Pkw 1x Wohnmobil)
    5. Kosten eines z.B. Volkner mit Pkw sind wesentlich höher, wie die Gespannkosten.
    soll keine Qualitätswertung sein.

    Also es gibt schon einige Vorteile, genau wie es Nachteile gibt.
    Jeder muß ja für sich entscheiden was er macht und das ist gut so.

    Mfg
    Peter

    Ich finde es gut das es diese Fahrzeuge gibt und wenn wir umsteigen kommen diese Fahrzeuge in meine Wahl.
    zu
    1. wieso soll das wesentlich einfacher zu fahren sein? der drehpunkt ist halt bissle anders aber im prinzip wie ein wowa. länge sparst nicht wirklich. mein gespannt war knappe 13 m lang, da wäre es mir wurst wenn das dann 11,80 sind
    2. geht beim wowa auch
    3. hast beim wowa auch
    4. das stimmt
    5. das stimmt auch

    nerviger nachteil 1, zum wowa ist eigentlich nur, kein mover möglich, sprich du musst das teil echt rangieren um auf den stellplatz zu kommen. ich bin mal mit einem holländer mit so einem teil ziemlich gleichzeitig angekommen. da war ich schon am aufbauen, da war der noch am vor und zurück kurbeln.
    nachteil 2, die auswahl deines pkws ist stark eingeschränkt.
    nachteil 3, um in den wohnbereich zu kommen musst du aussteigen

  6. #36
    Vilm
    Gast

    Standard AW: Pkw plus Sattelauflieger(Wohnmobil)

    Zitat Zitat von dieter2 Beitrag anzeigen
    Wenn wir auf der Durchreise für eine Nacht auf den Platz stehen lade ich dan Smart natürlich auch nicht ab.
    Wenn wir aber vorhaben stehen zu bleiben kommt er runter, dauert nur ein paar Minuten.

    Und wie schon von mir gesagt, wir stehen fast nur auf Campingplätzen.
    Dann schon ein paar Tage länger.
    Und mit den Smart wird die Umgebung erkundet, da können wir auch in kleinere Ortschaften fahren und bekommen immer einen Parkplatz.

    Und bevor einer die obligatorische Frage stellt, warum nicht gleich ein WW, wir fahren nicht immer mit den Hänger, wir nehmen den Smart
    nur auf der großen Urlaubstour mit, sonnst fahren wir solo.

    Grus Dieter

    So sieht das mit Smart und Anhängerauf den CP aus
    Da standen wir in Südfrankreich, das erste Bild in der Nähe von Sete, das zweite Bild am Fluss Verdon CP Verdon Parc
    Da haben wir mit den Smart die ganze Schlucht abgegrast.
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Sete.jpg 
Hits:	108 
Größe:	80,6 KB 
ID:	18269Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Verdon.jpg 
Hits:	109 
Größe:	101,8 KB 
ID:	18270
    Ja, so geht es auch und das ist gut so.
    Wieviel Anhängelast braucht man??
    Mfg
    Peter

  7. #37
    Stammgast   Avatar von womofan
    Registriert seit
    14.01.2011
    Ort
    20 Km südl. von Regensburg
    Beiträge
    3.871

    Standard AW: Pkw plus Sattelauflieger(Wohnmobil)

    Hallo Peter,

    in einem anderen Forum gibt es einen User, (bernirapido)
    der fährt so ein Teil von Tischer und ist begeistert.
    Diese Fa. baut auch solche Teile:
    http://www.homar.de/index.php/wohnsattel/grundrisse
    Geändert von womofan (05.03.2016 um 13:04 Uhr)
    Viel zu spät begreifen viele die versäumten Lebensziele: Freuden, Schönheit und Natur, Gesundheit, Reisen und Kultur.
    Darum, Mensch, sei zeitig weise! Höchste Zeit ist's! Reise, reise!
    Ois isi
    LG Peter

  8. #38
    Vilm
    Gast

    Standard AW: Pkw plus Sattelauflieger(Wohnmobil)

    Zitat Zitat von Tee Beitrag anzeigen
    zu
    1. wieso soll das wesentlich einfacher zu fahren sein? der drehpunkt ist halt bissle anders aber im prinzip wie ein wowa. länge sparst nicht wirklich. mein gespannt war knappe 13 m lang, da wäre es mir wurst wenn das dann 11,80 sind
    2. geht beim wowa auch
    3. hast beim wowa auch
    4. das stimmt
    5. das stimmt auch

    nerviger nachteil 1, zum wowa ist eigentlich nur, kein mover möglich, sprich du musst das teil echt rangieren um auf den stellplatz zu kommen. ich bin mal mit einem holländer mit so einem teil ziemlich gleichzeitig angekommen. da war ich schon am aufbauen, da war der noch am vor und zurück kurbeln.
    nachteil 2, die auswahl deines pkws ist stark eingeschränkt.
    nachteil 3, um in den wohnbereich zu kommen musst du aussteigen
    Wohnwagen war nicht mein Thema sondern Wohnmobil.
    Sattelauflieger sind nach meiner Erfahrung leichter zu fahren wie Pkw und Wohnwagen mit dem gleichen Raumangebot wie ein Sattelauflieger.
    Nicht nur das die Zugkombi. kürzer ist, sondern die Drehpunkte und das ges, Fahrverhalten ist anders und nach meiner Meinung einfacher.
    Beispiel: ein ungeübter Kraftfahrer kommt in der Regel mit einem Sattelzug besser klar wie mit einem Hängerzug!
    Heute habe ich genügend Fahrzeuge zur Verfügung, selbst aus meinem Lieblingskonzern VW/Audi .
    Nachteil 3, bei einem Wohnwagenanhänger muss ich auch aussteigen.
    Aus Führerscheingründen kommt bei mir ein Pkw im Wohnmobil wie gesagt nicht in Frage.
    Bis 7,5 to ist mir nicht bekannt, dass z.B. Volkner bei mir in der Nähe so etwas bauen kann
    Meine Frau darf leider unser Wohnmobil nicht fahren, Bei der Sattelkombi. den Pkw schon.
    Aber das sind persönliche Angelegenheiten.
    Mfg
    Peter
    Geändert von Vilm (05.03.2016 um 13:05 Uhr)

  9. #39
    Stammgast   Avatar von clouliner1
    Registriert seit
    08.01.2014
    Ort
    Seevetal
    Beiträge
    4.696

    Standard AW: Pkw plus Sattelauflieger(Wohnmobil)

    Zitat Zitat von Vilm Beitrag anzeigen
    4. Kosten sind niedriger als bei 3 Fahrzeuge (2 x Pkw 1x Wohnmobil)
    Hallo Peter,

    ich denke die Kosten sind der Hauptgrund solcher Überlegungen. Denke auch regelmässig über Kostenminimierung nach, gerade weil das Womo doch über 300 Tage/Jahr ungenutzt rumsteht.

    Überlegt habe ich gerade gestern wieder bei diesem Angebt: http://suchen.mobile.de/fahrzeuge/de...s46-1_c01_4201
    Da ich mich aber kenne und schon zu Hause jeden Meter mit dem Fahrzeug fahre, nehme ich für unterwegs nicht mal einen Roller mit, sondern nur Fahrräder.
    Ausserdem sollen sich die Garagenfahrzeuge ohne Fahrzeug darin nicht wirklich gut fahren lassen.
    Gruß Thomas

  10. #40
    Stammgast  
    Registriert seit
    12.02.2014
    Beiträge
    1.439

    Standard AW: Pkw plus Sattelauflieger(Wohnmobil)

    Zitat Zitat von Vilm Beitrag anzeigen
    Ja, so geht es auch und das ist gut so.
    Wieviel Anhängelast braucht man??
    Mfg
    Peter
    Unser Anhänger hat ein zul.Gesamtgewicht von 1300 kg mit 1020 kg Zuladung.
    Das reicht locker für den Smart, der wiegt ca. 950 kg

    Ziehen darf unser Womo 1900 kg

    Gruss Dieter

Seite 4 von 8 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 27.10.2014, 18:56

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •