Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.
Seite 1 von 12 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 118
  1. #1
    Lernt noch alles kennen  
    Registriert seit
    05.05.2013
    Beiträge
    23

    Standard Gastankflasche und Gasprüfung

    Hallo

    Es ist mir klar, dass hier in diesem Forum dem Thema Gastankflaschen schon Unmengen von Platz eingeräumt worden ist. Aber in all dem Für und Wider habe ich keine jüngeren Einträge zum Thema Gasprüfung mit Gastankflaschen gefunden.

    In unserem Hymer Exsis-i haben wir vor einiger Zeit eine Alu-Gastankflasche mit Aussenbetankung einbauen lassen. Als ich die Anlage zum letzten Mal habe prüfen lassen, wurde von der Hymer-Werkstatt (nicht identisch mit dem Einbauer) alles diskussionslos und ohne Beanstandung durchgeführt. Nun war ich vor kurzem wieder in der Werkstatt, und da wurde mir die Prüfung verweigert. Sie dürften bei Gastankflaschen Prüfungen nur noch durchführen, wenn die Anlage den Vorschriften entspreche. Sprich: wenn die Flasche so eingebaut ist, dass sie den hohen Beschleunigungskräften standhält.

    Aus den vielen Beiträgen zum Thema hier im Forum schliesse ich, dass viele Foristen eine Gastankflasche verwenden. Wie haltet ihr es mit der regelmässigen Gasprüfung? Wurde sie euch auch schon verweigert? Oder verzichtet ihr auf die Prüfung?

    josj

  2. #2
    Gesperrt  
    Registriert seit
    27.01.2011
    Ort
    Cöln-West / und Schwarzwald
    Beiträge
    7.466

    Standard AW: Gastankflasche und Gasprüfung

    Die Tankflasche muß nur beim Betanken von Nicht-Sachkundigen befestigt sein, sag denen das Du nicht selbst betankst, sondern dies nur von Sachkundigen machen läßt dann bracht die Flasche nicht befestigt sein.

  3. #3
    Stammgast   Avatar von rundefan
    Registriert seit
    14.12.2012
    Beiträge
    5.846

    Standard AW: Gastankflasche und Gasprüfung

    Hallo josj!

    Wie soll das gehen mit dem Verzichten? Spätestens bei der HU will der Prüfer sehen, ob die Gasprüfung durchgeführt wurde, also Prüfbuch vorlegen oder dort durchführen lassen.

    Ich hab zwei Tankflaschen, die noch nie geprüft werden mussten, weil erst 2009 eingebaut. Zufällig ist meine Version ( Wynen ) baujahrbedingt komplett von der Prüfung der Behälter befreit. Das ging über einige Jahre, dann wurden die Gasflaschen wieder zu den zu prüfenden Gerätschaften zugeschlagen.
    Aber, um auf Deine eigentliche Fragestellung zurückzukommen, vermutlich wird in Zukunft jeder Tankflaschenbesitzer seine Flaschen mit den Stahlbändern sichern lassen muss. Das sind dann zwar auch nur wenige Schrauben, die ins Holz des Gaskasten gedreht werden( wie die die geforderten Beschleunigungskräfte aushalten sollen, weiß ich zwar nicht, aber, da ist sicherlich erst mal wieder eine Lobby zufriedengestellt worden. Bei meinen Flaschen war noch die Befestigung mit Stahlwinkeln "state of the art". Bei bisherigen Gasprüfungen, war meine Befestigung noch nie Gegenstand einer Diskussion, obwohl von das Mobil jährlich bei der GTÜ vorgeführt wird. ( Womo mit > 3,5 t und älter 6 Jahre ). Natürlich ist nur alle zwei Jahre die Gasprüfung fällig.

    @ Willy13 Hallo Willy, gilt dies auch bei fest an die Tankflaschen angeschlossener Außenbetankung?
    Geändert von rundefan (15.02.2016 um 16:19 Uhr)
    Beste Grüße von der Oberweser, Werner (rundefan)



  4. #4
    Stammgast   Avatar von wolf2
    Registriert seit
    14.01.2011
    Beiträge
    2.815

    Standard AW: Gastankflasche und Gasprüfung

    Hallo Willy, hallo Josj,
    ich bin der Meinung wenn die Hymer Werkstatt für das Fahrzeug mit fest installierter Gastankflasche keine Gasprüfung durchführen will, dann hilft es gar nichts denen etwas von einem Betanken durch einen Sachkundigen zu erzählen!
    Hier gibt es ,einmer Meinung nach nur 2 Wege die zum Ziel führen:
    1) Andere Werkastatt suchen, die die Prüfung durchführt und bestätigt, oder
    2) die Tankflasche den Vorschriften entsprechend befestigen, was allerdings nicht ganz einfach sein dürfte!
    Grüsse aus dem schönen Saarland
    Wolfgang

    Man braucht zwei Jahre um sprechen zu lernen und fünfzig, um schweigen zu lernen.
    Ernest Hemingway


  5. #5
    Stammgast   Avatar von rundefan
    Registriert seit
    14.12.2012
    Beiträge
    5.846

    Standard AW: Gastankflasche und Gasprüfung

    Hallo Wolfgang!

    Das ist ja die Crux!
    Die übliche Befestigung ohne Außenbetankung reicht angeblich bei Gastankflaschen nicht, obwohl die Gefährdung durch Tauschflaschen, die mit Textilgurt gesichert sind, von Niemandem gesehen wird. Jeder neue Wohnwagen und jedes neue Wohnmobil wird mit identischer Gasflaschenhalterung mit Textilgurt ausgeliefert, Gleichgültig ob als Single oder Double- Halterung.

    Nur, weil der Betreiber sich erdreistet, das identische Medium Gas ( ich, z.B., tanke nur 95/5er bei den üblichen Verdächtigen, selten auch an LPG-Tankstellen) über eine Zapfpistole selbst einzufüllen, ist die Gefährdungsbeurteilung eine komplett andere.

    Ich sehe ein, dass eine Befestigung vorgegeben sein muß, damit niemand bewusst durch Schägstellen die Flasche/n überfüllt. Allerdings sollte jeder Tankflaschenbesitzer eine Version mit Füllstop im Fahrzeug haben, eine Überfüllung somit vermeidend.

    Darum habe ich aber eine Außenbetankung, ich will meine Flaschen erst gar nicht berühren und trotzdem befüllen. Außerden sind sie bei mir , allerdings nach einem heute nicht mehr angedachten System fixiert. Ich erspar Euch das Bild meines Gaskastenaufbaus, hab ich ja schon diverse Male hier eingestellt.
    Beste Grüße von der Oberweser, Werner (rundefan)



  6. #6
    Stammgast   Avatar von wolf2
    Registriert seit
    14.01.2011
    Beiträge
    2.815

    Standard AW: Gastankflasche und Gasprüfung

    Hallo Werner
    die Hymer Werkstatt beruft sich hier doch sicher auf die DIN EN 12979 bzw. ECE R 67.01 , Teil II, Abschnitt 17, u. a wird dort geregelt:
    Anforderungen an die Befestigung hinsichtlich der Aufnahme von Kräften, 20g in
    Fahrtrichtung und 8g waagerecht rechtwinklig zur Fahrtrichtung
    Feste Verrohrung der Tanks.

    Da die Kräfte auch nicht mit Stahlbändern welche an einem Gaskasten aus Holz oder GFK befestigt sind erreichbar sind kann jeder der die Prüfung durchzuführen hat diese mit Berufung auf obige Norm ablehnen!

    Wenn der Fall auftritt hilft nur das von mir beschriebene.
    Grüsse aus dem schönen Saarland
    Wolfgang

    Man braucht zwei Jahre um sprechen zu lernen und fünfzig, um schweigen zu lernen.
    Ernest Hemingway


  7. #7
    Stammgast  
    Registriert seit
    12.02.2014
    Beiträge
    1.446

    Standard AW: Gastankflasche und Gasprüfung

    Zitat Zitat von josj Beitrag anzeigen
    Wie haltet ihr es mit der regelmässigen Gasprüfung? Wurde sie euch auch schon verweigert? Oder verzichtet ihr auf die Prüfung?

    josj
    Ganz einfach, meine Tankflasche wird direckt an der Flasche betankt, habe keinen extra Tankstutzen angebaut.

    Bei der Gasprüfung interessiert die Flasche keinen, ohne Festeinbau ist es halt nur eine Gasflasche.

    Und ob erlaubt oder nicht, ich tanke immer selber und hab noch kein Problem gehabt.

    Gruss Dieter

  8. #8
    Stammgast   Avatar von rundefan
    Registriert seit
    14.12.2012
    Beiträge
    5.846

    Standard AW: Gastankflasche und Gasprüfung

    Alles schön und gut, Wolfgang,

    ich hab auch gar nichts gegen diese Vorschrift, nur, wenn ich z.B. eine DuoControlCS und die Truma-Feinfilter vor dem Regler habe, darf ich dann bei Festverrohrung, die ja möglich und zwingend erforderlich wäre, wie in der ECE R 67.01 , Teil II, Abschnitt 17 so beschrieben, überhaupt noch während der Fahrt meinen Kühli und die Heizung betreiben?

    Da ist nach meiner Auffassung wieder unheimlich viel vorgegeben, was möglicherweise für die LPG-Fahrer bei PKW sehr viel Sinn macht, im Wohnmobilbau aber gar nicht vorgesehen ist. Welcher Hersteller verbindet denn seinen Gaskasten so fest( daß er im Sinne der ECE geforderten Kräfte aufnehmen kann) mit dem Chassis, macht ihn außerdem auch noch aus entsprechenden Material. Auf diese Art wird wird der Einsatz von Tankflaschen für die Nutzer deutlich eingeschränkt, zeitgleich aber werden die Tankflaschen weiterhin angeboten , eingebaut mit besonderen Halterungen mit Stahlbändern usw.. Ist schon mehr als Schizophren. Und ob das im angesprochenen Fall eine Hymer - oder eine andere Markenwerkstatt ist, ist mir in diesem Fall einfach wurscht.
    Beste Grüße von der Oberweser, Werner (rundefan)



  9. #9
    Stammgast  
    Registriert seit
    12.02.2014
    Beiträge
    1.446

    Standard AW: Gastankflasche und Gasprüfung

    Mit Außenbetankung und Stahl-Gurtbändern die die Verzögerung nicht aushalten verboten.

    Ohne Außenbetankung und ohne Stahl-Gurtbänder, nur mit dünnen Spanngurt gesichert, erlaubt

    Gruss Dieter

  10. #10
    Stammgast   Avatar von wolf2
    Registriert seit
    14.01.2011
    Beiträge
    2.815

    Standard AW: Gastankflasche und Gasprüfung

    Man muss sich doch mal vor Augen führen wo der Unterschied zu einem fest installierten Gastank liegt:
    1) Gastank ist fest mit dem Cassis verbunden und hält somt die 20 resp. 8g Beschleunigungskräfte aus.
    Ist mit Tankgasflasche kaum machbar, da Befestigung in den serienmäßigen Flaschenkästen die Kräfte nicht aushalten.
    2) Gastank verfügt über die gleichen Sicherheitsarmaturen wie die Gasflaschen.
    Die Flaschen sind aber mit Schläuchen an der Duo Control CS angeschlossen und nicht wie beim Gastank verrohrt.
    3) Sobald man die Flaschen verrohrt müsste die Duo Control CS vibrationsfrei an den Flaschen montiert und nicht am Gaskasten befestigt werden.
    Verrohrt man die Flaschen nicht mit der Duo Control CS verstößt man wieder gegen die Einbauvorschriften.

    Alles in allem sagt die Norm es ist nicht zulässig Gastankflaschen so einzubauen und zu betreiben wie es die meisten tun. Deshalb hat jeder Prüfer das Recht die Dichtheitsprüfung der Gasanlage abzulehnen!
    Man kann also nur einen Prüfer suchen der 5 gerade sein läßt und die Anlage dennoch prüft.
    Grüsse aus dem schönen Saarland
    Wolfgang

    Man braucht zwei Jahre um sprechen zu lernen und fünfzig, um schweigen zu lernen.
    Ernest Hemingway


Seite 1 von 12 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Gastankflasche
    Von travelleri730 im Forum Gasversorgung
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 10.11.2014, 11:16
  2. Umfang einer Gasprüfung ??
    Von aldie im Forum Gasversorgung
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 03.10.2011, 22:34
  3. Gasprüfung in Schweden
    Von Bigmeck im Forum Sonstiges, Fragen und Antworten rund ums Reisemobil
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 06.11.2008, 20:57

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •