Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.
Seite 5 von 7 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 68
  1. #41
    Ist öfter hier  
    Registriert seit
    08.12.2015
    Ort
    Allgäu
    Beiträge
    37

    Standard AW: Warum ich Womo-Fahrer nicht verstehen kann ...

    Solange jemand meiner Meinung ist, bin ich wahnsinnig tolerant.
    Ist jemand anderer Meinung als ich, ist er logischerweise ein Troll !
    Der entscheidende technische Vorteil einer BMW gegenüber einer Harley ist:
    man kann eine BMW ohne Tattoo, Piercing und BMW-Jacke fahren.

  2. #42
    Stammgast   Avatar von Mark-86
    Registriert seit
    20.10.2013
    Beiträge
    3.434

    Standard AW: Warum ich Womo-Fahrer nicht verstehen kann ...

    Tja, andere fühlen sich hinter Zäunen sicher... Ich hab glaubich mal auf ner Campingtour mit Kumpels ne halbe Nacht in Genua aufm Strand gepennt, weil der Campingplatz so hohe Zäune und so viel Stacheldraht hatte, dass das Aufgebot sogar die hiesige JVA übertraf. Meine Kumpels fanden das sicher, ich habe einen Zaunkoller bekommen...

  3. #43
    Stammgast  
    Registriert seit
    12.02.2014
    Beiträge
    1.446

    Standard AW: Warum ich Womo-Fahrer nicht verstehen kann ...

    Zitat Zitat von Mark-86 Beitrag anzeigen
    Tja, andere fühlen sich hinter Zäunen sicher... Ich hab glaubich mal auf ner Campingtour mit Kumpels ne halbe Nacht in Genua aufm Strand gepennt, weil der Campingplatz so hohe Zäune und so viel Stacheldraht hatte, dass das Aufgebot sogar die hiesige JVA übertraf. Meine Kumpels fanden das sicher, ich habe einen Zaunkoller bekommen...
    Alles faule Ausreden, Dir war der Platz zu teuer, gib es ruhig zu.

    Gruss Dieter

  4. #44
    Stammgast   Avatar von Travelboy
    Registriert seit
    11.01.2014
    Ort
    Norddeutschland - Kreis Stade im Elbe-Weser-Dreieck
    Beiträge
    4.933

    Standard AW: Warum ich Womo-Fahrer nicht verstehen kann ...

    Warum eigentlich immer dieser Zwist zwischen CP und SP - ach ja und dann auch noch diese Freisteher.
    Campingplatz
    - Schranke oder Tor
    - feste Öffnungszeiten
    - Schlange stehen an der Reception
    - Alle persönlichen Daten angeben
    - Unterweisung in die Platzordnung
    - Es erfolgt eine Führung zur Parzelle (läuft einer zu Fuß, mit dem Fahrrad oder Golfkarren vorweg)
    - und dann die unendliche Freiheit auf dem gemieteten Stück Rasen

    Stellplatz
    - keine festen Zeiten
    - manchmal ein Platzwart der auch den Brötchenservice macht oder ein anonymer Automat
    - keine persönlichen Daten preisgeben
    - keine Erklärung der Platzordnung
    - keine Führung über den Platz mit Einweisung

    Freisteher
    - haben nur Sorgen mit der rechtlichen Seite

    So unterschiedlich wie die Platzwahl, so unterschiedlich die Camper / Wohnmobilisten
    Soll doch jeder da Übernachten wo es ihm gefällt und sich nicht über Andere aufregen und noch viel schlimmer, versuchen den Anderen aufzwingen was si zu tun haben.

    Volker - der schon alles ausprobiert hat und je nach Empfinden mal hier und mal da steht

  5. #45
    Ist öfter hier  
    Registriert seit
    08.12.2015
    Ort
    Allgäu
    Beiträge
    37

    Standard AW: Warum ich Womo-Fahrer nicht verstehen kann ...

    Campingplatz

    - Schranke oder Tor
    Hervorragend, hält verdächtiges Gesindel und Bettler ab, vom "Schwarzmarkt" ganz abgesehen !

    - feste Öffnungszeiten
    Hervorragend, haben andere schon beschrieben (kein Motorenlärm zu Unzeiten)

    - Schlange stehen an der Reception
    Komisch, ich stand noch nie in einer Schlange

    - Alle persönlichen Daten angeben
    Machen die Meisten auch bei Facebook

    - Unterweisung in die Platzordnung
    Das Lesen einer Platzordnung ist in jeder öffentlichen Einrichtung angeraten

    - Es erfolgt eine Führung zur Parzelle (läuft einer zu Fuß, mit dem Fahrrad oder Golfkarren vorweg)
    Hervorragend, machen die Betreiber sogar auf einem Flughafen für die Flugzeuge

    - und dann die unendliche Freiheit auf dem gemieteten Stück Rasen
    Das gemietete Stück Rasen ist mir (!) angenehmer als das gemietete Stück Teer oder Kies


    Stellplatz

    - keine festen Zeiten
    Leider, da kann man nicht einmal durchschlafen

    - manchmal ein Platzwart der auch den Brötchenservice macht oder ein anonymer Automat
    "einer zu Fuß, mit dem Fahrrad oder Golfkarren" ?

    - keine persönlichen Daten preisgeben
    Außer Du bezahlst ausschließlich bar, erzählen Deine Karten alles von Dir, aber auch wirklich alles !

    - keine Erklärung der Platzordnung
    Eben, jeder macht was er will ... gut, man kann natürlich die Batterien aus dem Hörgerät nehmen,
    Wattepfropfen in die Nasenlöcher stecken, und dauerhaft die Augen schließen.

    - keine Führung über den Platz mit Einweisung

    Genau, man sieht auf den Fotos im Eröffnungsbeitrag wozu das führt. Kreuz und quer,
    weit oder eng (so daß die Markise manchmal drinbleiben muß)

    Mit anderen Worten: der eine liebt es so, der andere anders.
    Und ich bin jetzt der Troll, weil ich es anders liebe ... oder ?
    Der entscheidende technische Vorteil einer BMW gegenüber einer Harley ist:
    man kann eine BMW ohne Tattoo, Piercing und BMW-Jacke fahren.

  6. #46
    Stammgast   Avatar von Mark-86
    Registriert seit
    20.10.2013
    Beiträge
    3.434

    Standard AW: Warum ich Womo-Fahrer nicht verstehen kann ...

    Zitat Zitat von dieter2 Beitrag anzeigen
    Alles faule Ausreden, Dir war der Platz zu teuer, gib es ruhig zu.

    Gruss Dieter
    Quark, mein Wohnmobil stand doch auf dem Platz und bezahlt habe ich ihn auch ^^
    Kann man sich wenn man mit mehreren Leuten unterwegs ist nicht immer so aussuchen.

  7. #47
    Ist öfter hier  
    Registriert seit
    09.11.2015
    Beiträge
    66

    Standard AW: Warum ich Womo-Fahrer nicht verstehen kann ...

    Und ich bin jetzt der Troll, weil ich es anders liebe ... oder
    nee, gewiss nicht, die Ansprache macht es aus.

    Troll lt. Wiki: https://de.wikipedia.org/wiki/Troll_%28Netzkultur%29


    In einem anderen Thread wurde u.a.gepostet
    ....zu Hilfe kommt. Alle parken mit ihrer künstlichen Hüfte und der herzschwachen Ehefrau in Fluchtrichtung und sobald was nicht koscher ist hauen alle den ersten Gang rein. Dann kannst....
    Auch das ist Ansichtssache, als Träger einer Hüftprothese lese ich jenes mit Schmunzeln, fühle mich dennoch leicht diskriminiert, denn erst wenn man so ein Ersatzteil im Körper hat und das ganze Prozedre über gut 3-6 Monate hinter sich gebracht hat, bleibt man dennoch stets in seinen Bewegungsabläufen irgendwo eingeschränkt.
    Man kann sich über diese Menschen lustig machen, sollte es jedoch nicht allzu öffentlich tun.
    Tut manchem der Betroffenen bestimmt weh.
    Nicht behindert zu sein ist wahrlich kein Verdienst, sondern ein Geschenk,
    dass jedem von uns jederzeit genommen werden kann.

    Richard von Weizsäcker



    Und wo man letztlich mit dem WOMO steht....jeder so wie er mag und was er liebt.
    Diese oder jene Variante auf sich anzuwenden ( CP,SP,Wild ) hat seine individuellen Gründe.
    Wer mit Trubel auf einem Stellplatz konfrontiert wird: kann mitmachen, sich beschweren oder fahren.
    Das jederzeit weg fahren können ist eben ein Teil der gefühlten großen Freiheit der Wohnmobilisten.
    Und ....Jede Übernachtungs- Variante hat Vor-und Nachteile.
    In diese Nachteile begibt man sich ja bewusst und kann auch entsprechend handeln.

    Veronica
    Geändert von veronica10 (15.02.2016 um 17:24 Uhr)

  8. #48
    Ist öfter hier   Avatar von neubeh
    Registriert seit
    23.01.2016
    Beiträge
    37

    Standard AW: Warum ich Womo-Fahrer nicht verstehen kann ...

    Hallo,

    danke für den netten Empfang hier im Forum.

    Wie ich schon geschrieben habe, bin ich (und meine Lieblingsfrau) seit gut einem Jahr dem Womo reisen verfallen und damit noch ein "Neuling".

    Obwohl: So ganz neu auch nicht: In meiner Jugend hatten meine Eltern einen Wohnwagen am Wagingersee und einmal im Jahr gings für 3 Wochen mit dem Zelt Richtung Jesolo/Cavallino. Immer für drei Wochen. Wir lernten viele nette Leute kennen und kauften dort ein wo man Deutsch sprach. Und wenn wir essen gingen natürlich nur dorthin wo man Deutsch sprach.
    So habe ich Camping kennengelernt.

    Als wir jetzt mit dem Womo unterwegs waren, mußte ich oft feststellen, das ich Dinge tat (jetzt im alter von 54 und über 30 Jahre später), die auch mein Vater so machte
    Er hat mich geprägt.

    Natürlich gehen wir heute am liebsten in eine italienische Taverna in dem Einheimische sitzen.

    Und natürlich mache ich auch vieles anders, als es mein Vater machen würde.

    Ich wollte damit nur beschreiben, das wir alle von anderen Menschen gelernt haben.

    Versuchen wir doch jeden seinen Weg gehen zu lassen.

    Schöne Grüße

    Heinz

  9. #49
    Stammgast   Avatar von Capricorn-CH
    Registriert seit
    11.08.2014
    Ort
    Schweiz / Bodensee (gegenüber Insel Reichenau)
    Beiträge
    1.369

    Standard AW: Warum ich Womo-Fahrer nicht verstehen kann ...

    Zitat Zitat von veronica10 Beitrag anzeigen

    Auch das ist Ansichtssache, als Träger einer Hüftprothese lese ich jenes mit Schmunzeln, fühle mich dennoch leicht diskriminiert, denn erst wenn man so ein Ersatzteil im Körper hat und das ganze Prozedre über gut 3-6 Monate hinter sich gebracht hat, bleibt man dennoch stets in seinen Bewegungsabläufen irgendwo eingeschränkt.......
    Veronica
    Also ich hab mit meinem künstlichen Hüftgelenk überhaupt kein Problem und "leicht diskriminiert" fühle ich mich schon gar nicht - wär ja noch schöner.....
    Ich bin immerhin auch schon 60, hab seit 6 Jahren dieses künstliche Teil und mache trotzdem noch immer ziemlich viel Sport (Kitesurfen, Windsurfen, Snowboarden, Skilaufen, Radfahren u.v.m.) Wenn ich nicht immer mal wieder von jemandem - der irgend eine Ausrede über seine Unbeweglichkeit (auch die Geistige) sucht - daran erinnert werde fühle ich mich überhaupt nicht behindert, einzig Joggen geht nicht mehr.....

    Also - hab Mut, beweg dich und lass dich von niemandem behindern und schon gar nicht diskriminieren.......
    mit besten Grüssen
    Adrian


    "Ich mag keine Menschen, die überall was suchen, was sie stört. Ich mag Menschen, die überall was finden, was sie fasziniert"

  10. #50
    Stammgast   Avatar von Ralf_B
    Registriert seit
    11.09.2012
    Ort
    Wartburgkreis
    Beiträge
    3.139

    Standard AW: Warum ich Womo-Fahrer nicht verstehen kann ...

    Zitat Zitat von Capricorn-CH Beitrag anzeigen
    ...hab Mut, beweg dich und lass dich von niemandem behindern und schon gar nicht diskriminieren.......
    Adrian, mein Motto ist: Wir sind nicht behindert, wir werden behindert !!!

    Ach so, Heinz „Herzlich Willkommen“ im Forum.

    Gruß aus Thüringen von Ralf.
    Das war bis 8/19 unser 3,5t Bürstner, auf Ducato 3,0l Automatik (pure Kraft, Verbrauch 10,5l), Gaspedal links, Multicommander IR.
    „Wer etwas will findet Wege und wer etwas nicht will findet leider nur Ausreden“

Seite 5 von 7 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Warum SP prellen nach hinten losgehen kann
    Von raidy im Forum Sonstiges, Fragen und Antworten rund ums Reisemobil
    Antworten: 61
    Letzter Beitrag: 04.02.2017, 23:51
  2. warum kann ich bei PN keine Bilder vom PC hochladen?
    Von clouliner1 im Forum So funktioniert unser Forum
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 19.08.2014, 13:46
  3. Warum kann man nur seinen Freunden schreiben ?
    Von Waldbauer im Forum Lob, Kritik und Verbesserung
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 03.02.2011, 00:06
  4. WOMO-Fahrer aus dem Westerwald
    Von Idefix5613 im Forum PLZ-Gebiet 5....
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.06.2010, 18:14

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •