Seite 1 von 12 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 116
  1. #1
    Stammgast   Avatar von reisemobil
    Registriert seit
    29.01.2011
    Beiträge
    1.445

    Standard Wie haltet ihr es mit Bargeld Daheim und auf Reisen?

    Die Einschränkung des Bargeld-Verkehrs wird von Frankreich und Deutschland inzwischen stark vorangetrieben. In Schweden funktioniert der Alltag ohne Bargeld bereits ganz gut. Unsere Bundesregierung möchte nun auch das Bargeld einschränken und die EZB plant als erstes den 500-Euro-Schein abzuschaffen.
    Wie haltet ihr es mit Bargeld auf euren Reisen? Überwiegt die Bargeldlose Zahlung oder bevorzugt ihr noch die Zahlung mit Münzen und Scheinen? Besorgt ihr euch das benötigte Bargeld schon Daheim oder am Automaten Unterwegs?
    Interessieren würden mich auch eure Erfahrungen mit Bargeldloser Zahlung in verschiedenen Ländern, die ihr bereist habt. Denn ich persöhnlich bevorzuge die bargeldlose Zahlung (---> Link), bin aber strickt gegen die Abschaffung oder Einschränkung von Bargeld.

    Gruß Michael
    Geändert von reisemobil (12.02.2016 um 12:41 Uhr)
    Besuch mal meinen Blog unter reisemobilblog.wordpress.com

    Vollintegrierter Carthago Chic, Fiat Ducato 3l, zGG: 4,25t

  2. #2
    Stammgast   Avatar von rundefan
    Registriert seit
    14.12.2012
    Ort
    am Sollingrand/Oberweser
    Beiträge
    6.079

    Standard AW: Wie haltet ihr es mit Bargeld Daheim und auf Reisen?

    Also eigentlich ganz pragmatisch:

    Wir tanken z.B. selbst in D nur mit Karte, kaufen und zahlen in D bei anderen Geschäften oft, aber nicht immer mit Karte. Ob es eine Abschaffung von 500 €-Scheinen gibt oder nicht, wird mich nicht betreffen, hatte bisher erst einmal eine Samlung dieses Zahlungsmittels in der Hand, als wir zeitgleich unseren 125er Roller und meine 125er Suzuki Marauder verkauften. Ist für mich kein wirklich notwendiges Zahlungsmittel.
    Auf Reisen in von uns besuchte Länder war ich noch nie in der Versuchung, Bargeld in Größenordnungen wie der geplanten max. Grenze mit mir zu führen. Wir haben jeweils, oft auf der Fähre über Automat gezogen, einen Betrag von ca. 100 € in Landeswährung bei uns, so für die ersten Tage, bis wir uns wieder an das Zahlen mit Karte gewöhnt haben. Ich hätte nichts gegen das Einziehen von Kleinmünzen wie Cent- und Zwei-Cent-Münzen, versteh die Aufregung in der Berichterstattung zu diesem Thema auch nicht so recht.
    Für die deutsche Mentalität wird wohl bis zum Sankt Nimmerleinstag Bargeld notwendig sein und vorgehalten werden.

    Die Möglichkeit der Einschränkung ist für mich kein Problem. Beträge die über der Begrenzung liegen, würden durch uns immer über das Konto/ die Bank abgewickelt.
    Beste Grüße von der Oberweser, Werner (rundefan)
    Aktueller Durchschnittverbrauch
    bei Sprinter 313 mit Sprintshift aus 02.2005

  3. #3
    Moderator   Avatar von Waldbauer
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Zwischen Inn und Salzach
    Beiträge
    8.540

    Standard AW: Wie haltet ihr es mit Bargeld Daheim und auf Reisen?

    Ob die Entscheidung, das Bargeld weitgehend abschaffen zu wollen hinsichtlich der Kriminalität einen Sinn hat kann ich nicht beurteilen, ich glaube aber, eher nicht.
    Ansonsten ist es mir eigentlich egal. Ich hole nie mehr als € 500,- am Automaten, auf Reisen habe ich auch nie mehr als 500 Euro in bar dabei, eher weniger. Bei unserer ersten Norwegenreise habe ich bei meiner heimischen Bank € 200,- in NOK mitgenommen, selbstverständlich zu einem katastrophalen Wechselkurs, in Norwegen habe ich am ersten besten Automaten umgerechnet 300 Euro in NOK gezogen. Ich konnte die umgerechnet 500 Euro in bar beinahe nicht verbrauchen da dort fast alles mit der Kreditkarte gemacht wird. Beim zweiten mal war ich dann klüger.
    Anders ist es wenn ich an meine berufliche Vergangenheit zurückdenke. Dass neue Autos in Bar bezahlt werden müssen ist natürlich Schmarrn. Aber wenn der Herr Achmed Muslimi von irgendwoher ein gebrauchtes Auto gekauft hat galt eines : Nur Bares ist Wahres, egal wie teuer das Auto war. Ein Russe kaufte mal einen Mercedes E 300 für 30000 Euro und wollte mit amerikanischen Dollars zahlen.
    Ich habe die Dollars nicht genommen, ich bin mit dem Kunden zur Sparkasse gefahren und habe ihn dort die Dollarscheine gegen Euroscheine wechseln lassen.

    Aufgrund der Erfahrungen mit den Zahlungsmöglichkeiten in Norwegen werde ich das nächst Mal ausser der Mastercard auch eine VISA-Card mitnehmen. Es gab, je weiter nördlich man kam, an manchen Tankstellen Probleme mit der Mastercard, sie wurde an einigen Tankstellen nicht akzeptiert und Barzahlung war auch nicht möglich.
    In Österreich zahle ich - ausser an Tankstellen- immer bar, ebenso in Italien.
    Gruß aus Oberbayern
    Franz

    Unterwegs mit einem Eura Mobil Profila RS 660 HB

    Weise ist der Mensch, der nicht den Dingen nachtrauert, die er nicht besitzt, sondern sich der Dinge erfreut, die er hat.
    Epiktet, um 50-138 n.Chr. , griechischer Stoiker und Philosoph

  4. #4
    Ist öfter hier  
    Registriert seit
    23.04.2015
    Beiträge
    86

    Standard AW: Wie haltet ihr es mit Bargeld Daheim und auf Reisen?

    Hallo Michael,

    ich bin für die "gesunde" Mischung. Bargeld und zwei verschiedene "Karten". Und weiter gilt die gesunde Menschenverstand bei den Kreditkarten. Nach den Reisen die Kreditkartenabrechnungen genau anschauen!

    Und der Euro ist doch eine wunderbare Erleichertung zu früher. Aber: Aus Spaß rechnen wir in Östereich immer noch in Schilling um. 7 Schilling waren eine Mark.

    Herzliche Grüße und gute Fahrt im Carthago!

    Breezer2015 Jochen
    Herzliche Grüße aus dem Süden!

    Jochen
    Breezer 2015

  5. #5
    Stammgast   Avatar von willy13
    Registriert seit
    27.01.2011
    Ort
    Cöln-West / und Schwarzwald
    Beiträge
    7.713

    Standard AW: Wie haltet ihr es mit Bargeld Daheim und auf Reisen?

    Italien schiebt solch ein Gesetz schon seit Jahren vor sich her, aber da geht es um ca. 150.-€, das dies der Kriminalität einen Abbruch tut will ich gerne glauben, ob der Staat die Schwarzarbeit dabei vor Augen hat will ich nicht bezweifeln
    Gruß aus dem Canton de Weyden im Département de la Roer bis 1814, seit 1975 ein Teil von Köln,
    http://www.willy13.mynetcologne.de/index.html

    Maggeln mit Restbestände der Wohnmobilindustrie, alle Marken

  6. #6
    Stammgast   Avatar von ivalo
    Registriert seit
    11.02.2011
    Ort
    CH-Regio Basiliensis
    Beiträge
    1.256

    Standard AW: Wie haltet ihr es mit Bargeld Daheim und auf Reisen?

    Guten Tag

    Wir bezahlen seit Jahren im Ausland möglichst alles mit Bank- oder Kreditkarte. Bargeld führen wir nur in Kleinmengen mit und beziehen es bei Bedarf an Geldautomaten im Ausland.

    Kürzlich haben wir uns in Deutschland für eine Küche interessiert. Die Forderung nach Barzahlung war für uns ein Grund, weitere Verhandlungen abzubrechen und das Geschäft zu verlassen. Wer nicht in der Lage ist, den Geldfluss bargeldlos für seine Kunden zu organisieren und auf Barzahlung besteht, macht einen wenig seriösen Eindruck. In der heutigen Zeit will niemand mehr grössere Barbeträge auf sich mitführen.

    Auch in der Heimat bezahlen wir kaum noch mit Bargeld. Selbst in Restaurants kann heute mit der Karte bezahlt werden. Den Gang zum Geldautomaten finde ich lästig und würde es vorziehen, überall dort wo mit Karte bezahlt werden kann, auch Bargeld beziehen zu können. Eigentlich in sinnloser Vorgang: Kunden beziehen Geld bei der Bank, geben es aus und die Geschäfte liefern es am Abend wieder der Bank ab.

    Unser bald 2-jähriger Enkel wird sein Taschengeld auf einer Prepaid Karte erhalten. Bis es soweit ist, wird es vermutlich kein Bargeld mehr geben. Im Moment schätzt er es jedoch sehr, wenn er bei seinen Grosseltern Geld essen kann - in Form von schön verpackter Schokolade als Geldstücke.

    Gruss Urs
    Geändert von ivalo (12.02.2016 um 16:56 Uhr)
    Vorsicht beim Lesen: Meine Beiträge können auch bissige Ironie/Satire enthalten.
    Wer die Wahrheit sagt, braucht ein schnelles Pferd.
    alte ​Indianerweisheit

  7. #7
    Ist öfter hier   Avatar von Sams
    Registriert seit
    13.11.2015
    Beiträge
    49

    Standard AW: Wie haltet ihr es mit Bargeld Daheim und auf Reisen?

    Hallo,

    wir versuchen auch weitestgehend auf Bargeld zu verzichten.

    Eine gewisse Summe Bargeld ist auf Reisen aber trotzdem immer dabei, falls man fernab der "Zivilisation" mal was braucht.
    Ich fühle mich mit Bargeld aber nicht so wohl, da sind mir die Karten lieber.

    LG Sams
    -----
    Gerne unterwegs mit dem "Alpa",

    Unseren Foto-Reise-Blog findet Ihr bei fotoreisen mit xenia & thomas

  8. #8
    Stammgast  
    Registriert seit
    12.07.2013
    Beiträge
    512

    Standard AW: Wie haltet ihr es mit Bargeld Daheim und auf Reisen?

    Zuhause: (fast) kein Bargeld.
    Auf Reisen nehme ich so weit möglich nur die Kreditkarte.
    Liebe Grüße Terry

  9. #9
    Stammgast   Avatar von womofan
    Registriert seit
    14.01.2011
    Ort
    20 Km südl. von Regensburg
    Beiträge
    3.975

    Standard AW: Wie haltet ihr es mit Bargeld Daheim und auf Reisen?

    Wir sammeln unterm Jahr die 5.- € Scheine,
    da kommen immer ein paar Hundert € zusammen.
    Alles andere wird, sofern dann noch erforderlich, vor Ort aus dem Geldautomaten geholt.
    Getankt wird immer mit Mastercard.
    Kommt aber auch relativ selten vor,
    da ein 120 l Tank eingebaut ist.
    Geändert von womofan (12.02.2016 um 16:05 Uhr)
    Viel zu spät begreifen viele die versäumten Lebensziele: Freuden, Schönheit und Natur, Gesundheit, Reisen und Kultur.
    Darum, Mensch, sei zeitig weise! Höchste Zeit ist's! Reise, reise!
    Ois isi
    LG Peter

  10. #10
    Kennt sich schon aus   Avatar von Omniro
    Registriert seit
    12.03.2013
    Beiträge
    351

    Standard AW: Wie haltet ihr es mit Bargeld Daheim und auf Reisen?

    Daheim, wie im Ausland: So gut wie nie Bares.
    Ich find die Schweden gut:

Seite 1 von 12 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Was haltet ihr davon?
    Von Mouser im Forum Reisemobile
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 31.08.2014, 16:32
  2. Was haltet ihr davon
    Von Sundance-mobil im Forum Erfahrungen mit Stell- und Campingplätzen
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 23.08.2013, 10:26
  3. Auf reisen 33° und mehr ? Wie haltet ihr euer womo kühl ?
    Von Womotheo im Forum Sonstiges, Fragen und Antworten rund ums Reisemobil
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 01.02.2012, 10:33
  4. WOMO Reisen für Einsteiger & Event Reisen
    Von apensonn im Forum Geführte Touren im eigenen Wohnmobil
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 23.09.2011, 23:08

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •