Hallo,

nachdem wir uns entgegen ersten Überlegungen nun für ein ca. 7,00 m langes Fahrzeug entschieden haben (Eura Profila 670 SB),
erscheint uns die Mitnahme von Fahrrädern sinnvoll.

Wir sind zwar keine passionierten Radfahrer, wissen aber, dass wir so beweglicher sind, wenn CP oder SP außerhalb von Städten liegen oder die Orte einfach zu eng für unser Fahrzeug sind. Schnell mal zum Brötchen holen oder zum Einkaufen fahren können ist auch gut und Radwege wie an Elbe und Mosel zu erkunden macht Spaß.

Die nicht allzu große Garage, die 3,5 t, der Verzicht auf einen Heckträger und mein maulender Rücken, wenn es zu sehr bergauf geht, haben uns auf die Idee mit Elektro-Klapprädern gebracht.
Wir sind ja auch nicht mehr die Jüngsten (im Ruhestand) und könnten die Räder auch hier im Schwarzwald oft gut gebrauchen.

Von erfahrenen Radlern und Mobilisten erhielten wir schon den Hinweis, Reifen zu wählen, die auch einen Sand-oder Waldweg bewältigen.

Idealvorstellung:
  • leicht und kleines Packmaß
  • gute Fahreigenschaften
  • ergonomisch okay
  • Reichweite einigermaßen gut
  • Motor ab- und zuschaltbar

In Zeitschriften und Threads haben wir schon gestöbert, von konkreten Erfahrungen oder Tipps zu hören, wäre uns aber lieber.

Gute Fahrt mit Rad und WoMo

Elisabeth