Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.
Seite 18 von 22 ErsteErste ... 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 LetzteLetzte
Ergebnis 171 bis 180 von 214
  1. #171
    Stammgast   Avatar von wh1967
    Registriert seit
    13.08.2015
    Ort
    Im Münsterland
    Beiträge
    509

    Standard AW: WiFi Empfang im WoMo verstärken

    Hallo Dieter,
    welchen Router hast du denn?
    Auf keinen Fall möchte ich einen 220V Router. Ebenfalls kommen große Bastelarbeiten im WoMo aufgrund von zwei "linken" Händen nicht in Frage.
    Gruß

    Holger
    _______________________________________
    www.weglage.org

  2. #172
    Stammgast  
    Registriert seit
    12.02.2014
    Beiträge
    1.526

    Standard AW: WiFi Empfang im WoMo verstärken

    Gruss Dieter

    Manchmal ertappe ich mich dabei, wie ich mit mir selbst rede... und dann lachen wir Beide...

  3. #173
    Stammgast   Avatar von custom55
    Registriert seit
    19.03.2014
    Ort
    Im Dreieck M-A-IN
    Beiträge
    1.047

    Standard AW: WiFi Empfang im WoMo verstärken

    Hallo,
    aber dazu benötigt man wieder einen PC/Notebook. Richtig?

    Mich würde eine Lösung interessieren, mit der ich ein WLAN vom SP/CP verstärken kann um es am Smartphone/Tablet zu empfangen.

    Da scheinet der Huawei mit der LTE Antenne, welche auch den WLAN Empfang verbessern soll ??? die einzige, wenn auch nicht optimale Möglichkeit zu sein.

    Oder habe ich etwas überlesen?


    Gruß Jürgen


    Gerne auf Tour mit unserem LMC Breezer V643, 148 PS,
    Leergewicht 2672 KG, Reisefertig 3390 KG mit 2 Pers., Motorroller, 2 Fahrräder plus ca. 50 KG Sportausrüstung
    für uns perfekt, so groß wie nötig, so klein wie möglich

  4. #174
    Stammgast  
    Registriert seit
    12.02.2014
    Beiträge
    1.526

    Standard AW: WiFi Empfang im WoMo verstärken

    Zitat Zitat von custom55 Beitrag anzeigen
    Hallo,
    aber dazu benötigt man wieder einen PC/Notebook. Richtig?


    Gruß Jürgen
    Ich benutze zum Surfen nur mein Notebook,Smartfon ist mir zu fummelig.

    Wenn kein W-Lan am Platz ist,was es schon fast nicht mehr gibt, gehe ich mit meinen Tablet und Simkarte ins Internet.
    Gruss Dieter

    Manchmal ertappe ich mich dabei, wie ich mit mir selbst rede... und dann lachen wir Beide...

  5. #175
    Stammgast  
    Registriert seit
    11.01.2014
    Ort
    Norddeutschland - Kreis Stade im Elbe-Weser-Dreieck
    Beiträge
    5.019

    Standard AW: WiFi Empfang im WoMo verstärken

    Ich habs getan
    und meinen treuen Huawei E5330 gegen den E5377 mit G4-Lte ausgewechselt.

    Werde den Router jetzt mal mit Roaming - soll ja nicht mehr extra kosten - in Dänemark testen, erst einmal ohne Zusatzantenne.

    Der alte E5330 geht dann in die Bucht.
    MfG
    Volker



  6. #176
    Stammgast   Avatar von wh1967
    Registriert seit
    13.08.2015
    Ort
    Im Münsterland
    Beiträge
    509

    Standard AW: WiFi Empfang im WoMo verstärken

    Zitat Zitat von custom55 Beitrag anzeigen
    Da scheinet der Huawei mit der LTE Antenne, welche auch den WLAN Empfang verbessern soll ??? die einzige, wenn auch nicht optimale Möglichkeit zu sein.
    So habe ich es bisher auch verstanden.
    Gruß

    Holger
    _______________________________________
    www.weglage.org

  7. #177
    Ist öfter hier  
    Registriert seit
    24.07.2016
    Beiträge
    89

    Standard AW: WiFi Empfang im WoMo verstärken

    Hallo
    Der 5372 hat mich jetzt im Urlaub auch nicht komplett überzeugt. Der HUAWEI habe ich im WoMo (noch) ohne Zusatzantenne betrieben. Da
    hatte mein iPad mit der Simkarte meist einen besseren Empfang. Auch wird das Teil oft sehr heiß und steigt dann aus, warum auch immer.
    Dann hatte ich jetzt schon mehrmals reine 5 ghz WLAN Netze zu denen ich mit dem Teil mich nicht verbinden konnte, der kann nur zu 2,4 ghz.
    Ich weiß noch nicht genau was ich mache, ob ich das Teil behalte oder nicht, hatte mir etwas mehr davon versprochen. Ein Vorteil von dem HUAWEI
    ist auf jedenfalls, das die Netzbetreiber das verteilen der Karte nicht verhindern können wie sie es bei machen Karten im Handy machen.

  8. #178
    Stammgast   Avatar von biauwe.de
    Registriert seit
    22.03.2014
    Ort
    Werne an der Lippe
    Beiträge
    2.081

    Standard AW: WiFi Empfang im WoMo verstärken

    Hab heute meinen eigenen WLan Hotspot aufgebaut: Alfa Wifi camp-pro set



    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_3956.jpg 
Hits:	225 
Größe:	39,8 KB 
ID:	24177
    Gruß Uwe.

    Eura Mobil Terrestra 710 HB, Solarkraftwerk 850 WP, LiFeYPO4 Akku,http://www.unki2010.de/sonoff.htm, fast völlig autark

  9. #179
    Kennt sich schon aus   Avatar von michael.meier
    Registriert seit
    20.06.2017
    Beiträge
    185

    Standard AW: WiFi Empfang im WoMo verstärken

    Hallo allerseits,

    in unserem neuen Wohnmobil, das wir seit ein paar Wochen benutzen, verwende ich eine temporäre Lösung, um die diversen Geräte der Familie online gehen zu lassen. Ich hatte noch keine Zeit, die permanente Lösung (welcher Router, welche Antennen, wo anbringen etc.) zu definieren.

    Da die temporäre Lösung jedoch kostengünstig und einfach ist (zudem hatte ich bereits alle notwendigen Komponenten in meinem Besitz) will ich sie hier kurz vorstellen. Vielleicht ist sie für den ein oder anderen interessant.

    Ziele:
    * Internetverbindung mittels eines externen WLAN-Netzwerks (z.B. vom Stellplatz, Campingplatz o.ä.)
    * oder Internetverbindung mittels Mobilfunk (UMTS-Performance für uns in den meisten Fällen ausreichend)
    * Lokales WLAN-Netzwerk, damit unsere Geräte untereinander darüber kommunizieren können

    Lösungskomponenten:
    * TP-Link TL-MR3020 Mobilrouter (ab ca. Eur 21)
    * USB UMTS / LTE Modem-Stick (wir verwenden den schot etwas betagten Huawei E8372, der verfügt über einen Anschluß für eine externe Antenne) - aktuelle LTE-Sticks kosten ab um die Eur 50
    * Antenne für den USB Modem-Stick - ab um die Eur 9
    * ggf. 12V-USB-Adapter wie Anker ProwerDrive 2 für ca. Eur 8, mit 2.4 A je USB-Anschluss
    * ggf. kleine USB Powerbank mit einem Ausgangsstrom von 2A, z.B. Anker Astro E1 5200mAh
    * ggf. Emsa Kunststoff-Küchenbehälter mit hermetischen Deckel, ca. Eur 4

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_20170512_152655.jpg 
Hits:	71 
Größe:	22,8 KB 
ID:	24272

    Vorteile des TP-Link TL-MR3020 Mobilrouters:
    * Kleine Ausmaße und leichtes Gewicht (wiegt lediglich ca. 57g und ist ca. 65x73x22mm groß)
    * Betrieb an USB als Spannungsversorgung möglich (bei uns im Fahrzeug also direkt an eine der USB-Steckdosen anzuschliessen oder mittels 12V-USB-Adapter, s.o.)
    * Spannt lokales Drahtlosnetzwerk auf, NAT und Firewall-Funktionalität
    * Gute WLAN-Performance
    * WAN-seitig sowohl Verbindungen mit anderen WLAN-Netzen oder Mobilfunk möglich
    * günstiger Preis (ab ca. Eur 21)

    Für die meisten Fälle reichte es bei uns bisher aus, den Router einfach im Wohnmobil zu platzieren und trotz der Metall-Aussenhaut des Fahrzeugs einen guten Datendurchsatz zum Internet zu erhalten.
    Wird es bei der Mobilfunkverbindung eng, schliessen wir die externe Antenne an und legen diese durch eine der Fensterklappen nach draußen, idealerweise auf das Dach.
    Falls das Signal des externen WLANs schwach ist, greifen wir zu einer unorthodoxen Lösung, da der Router keine Anschlußmöglichkeit für eine externe Antenne hat:
    Wir packen den Router zusammen mit einer kleinen Anker Astro E1 5200mAh Powerbank in einen hermetisch schliessbaren Emsa-Kunststoff-Küchenbehälter und platzieren diesen dann auf dem Fahrzeugdach (bei Wind mit Antirutschmatte darunter). Die Powerbank kann den Router mit einer Ladung über 40 Stunden betreiben.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_20170622_174944.jpg 
Hits:	64 
Größe:	24,0 KB 
ID:	24273

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_20170622_175246.jpg 
Hits:	63 
Größe:	31,8 KB 
ID:	24274

    Dieser "workaround" hat uns in den vergangenen Wochen gut gedient. Wie gesagt, dies ist sicherlich keine professionelle und dauerhafte Lösung, aber eine die man sich günstig, ggf. auf Basis von bereits vorhandenen Komponenten zusammenstellen kann. Eine noch etwas detaillierte Beschreibung (bis auf den Küchenbehälter) findet man hier.

    Nun noch eine Frage von mir an die Experten: Hat jemand schon eine bezahlbare Kombi-Außenantenne für LTE/UMTS und WLAN gefunden und damit gute Erfahrungen gemacht? Ich finde einige im Web (z.B. https://www.welotec.com/de/lte-wlan-gps-antenne, https://www.fts-hennig.de/antennen/fahrzeugantennen/ etc.), finde diese aber recht teuer und frage mich ob die Performance wirklich gut ist ...

    Beste Grüße,

    M.

  10. #180
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    14.849

    Standard AW: WiFi Empfang im WoMo verstärken

    Wahnsinn M., ich nutze nur mein Smartphone als mobilen Hotspot. Ich glaube ich muss mir Gedanken machen... 😊

    Gruß
    B.
    Unterwegs im Dethleffs Alpa

    Alles hat zwei Seiten: Das ist das Gute am Schlechten und das Schlechte am Guten." (Werner Mitsch)

    Moderation im promobil Forum und das geschriebene Wort, sowie PNs an Moderatoren
    Mit 3.452 Benutzern waren die meisten Benutzer gleichzeitig online (26.08.2019 um 10:40 Uhr).

Seite 18 von 22 ErsteErste ... 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 48
    Letzter Beitrag: 02.02.2017, 16:40
  2. Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 13.06.2015, 19:51
  3. SAT-Empfang Baltikum?
    Von mr-word im Forum Sat-Anlagen, TV und Multimedia
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 05.01.2012, 20:58

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •