Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.
Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2
Ergebnis 11 bis 13 von 13
  1. #11
    Stammgast   Avatar von Roadstar
    Registriert seit
    16.08.2014
    Ort
    Thüringen - Wartbugkreis
    Beiträge
    1.250

    Standard AW: Energiekosten im Winterurlaub

    Mischbetrieb 1 bedeutet 900 Watt Elektrobetrieb mit Gas
    Mischbetrieb 2 bedeutet 1800 Watt Elektrobetrieb mit Gas

    In beiden Varianten Mischbetrieb 1 bzw. 2 ist eine Elektro-Vorrangschaltung aktiv. Je nach Energiebedarf wird der Gasbetrieb dazugeschaltet.
    Somit ist es richtig, dass man im Mischbetrieb weniger Gas verbraucht, da erst versucht wird mit dem Elektrobetrieb das eingestellte Ziel zu erreichen.

    Dazu kommt, das die Trumaheizung im Elektrobetrieb um einiges leiser ist.
    Geändert von Roadstar (23.01.2016 um 14:26 Uhr)
    Viele Grüße aus dem Thüringer Wald
    Sven


    Wir reisen im Frankia.


  2. #12
    Ist öfter hier   Avatar von Fletcher 07
    Registriert seit
    20.01.2014
    Ort
    am Mainviereck
    Beiträge
    77

    Standard AW: Energiekosten im Winterurlaub

    Zitat Zitat von rofalix Beitrag anzeigen
    Unsere Ausgangslage: fünf Tage Winterurlaub, drei Personen, Wetter zwei Tage Sonnenschein, zwei Tage Schnee, ein Tag bewölkt. Temperaturen Nachts bis -10 Grad, tagsüber an der Sonne ca. 0 Grad, ansonsten immer in den Minusgraden. Geduscht haben wir uns in den Sanitärräumen des Stellplatzes, Toiletten im Womo benützt.

    Isolation

    Im Fahrerhaus hatten wir den XXL-Vorhang von Kantop, ebenfalls die Fussraumisolierung der selben Firma. Aussen über die Windschutzscheibe eine Aussenisomatte, ebenfalls die Seitenfenster des Fahrerhauses. Der Motorenbereich hatten wir nicht auch noch mit einer Isomatte geschützt.

    Gruss Rofalix
    Hallo Rofalix
    schön, dass du so ausfühlich deine Erfahrungen bzgl. Wintercamping schilderst.
    Meine Frage:
    Durch die Seitenlüftungen des Kühlschrankes gelangt bei diesen frostigen Temperaturen sicherlich auch viel Kälte in den Wohnbereich.
    Hattest diese Öffnungen von außen isoliert und um Gas zu sparen auf Strombetrieb umgestellt ?
    Die Gefahr einer Überwärmung scheidet ja bei diesen Minusgraden aus.
    Grüße
    Fletcher07

  3. #13
    Stammgast  
    Registriert seit
    28.08.2014
    Ort
    Südl. von München
    Beiträge
    778

    Standard AW: Energiekosten im Winterurlaub

    Zitat Zitat von Roadstar Beitrag anzeigen
    Mischbetrieb 1 bedeutet 900 Watt Elektrobetrieb mit Gas ...
    In beiden Varianten Mischbetrieb 1 bzw. 2 ist eine Elektro-Vorrangschaltung aktiv. Je nach Energiebedarf wird der Gasbetrieb dazugeschaltet. ...
    So hatte ich das Prinzip auch verstanden. Zumindest bei uns scheint das aber mit dem Dazuschalten nicht ausreichend zu funktionieren.
    Viele Grüße,

    Martin (Birdman)

Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 08.02.2015, 13:50
  2. Winterurlaub mit einem Laika Rexosline
    Von karolach im Forum Sonstiges, Fragen und Antworten rund ums Reisemobil
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 28.12.2012, 15:40

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •