Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.
Seite 27 von 34 ErsteErste ... 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 LetzteLetzte
Ergebnis 261 bis 270 von 333
  1. #261
    Kennt sich schon aus   Avatar von uk1408
    Registriert seit
    13.11.2013
    Ort
    71522
    Beiträge
    118

    Standard AW: Wer baut mit Arduino?

    Hallo,
    ich fahre gerade mit (m)einer digitalen Anzeige durch Schweden, ist sozusagen der Test. Macht sich ganz gut, vor allem sehe ich recht genau wenn es dem Ende zu geht. Ab und zu habe ich noch Probleme wenn der Arduino abstürzt, da muss ich mir noch Gedanken über einen besseren Anschluss an 12 Volt machen. Ist nicht so ganz linear, das liegt an der Form des Tanks, er ist halt nicht genau rechteckig. Ich habe dann einfach eine Anzeige 100% bis leer, wobei leer bei 5% liegt. Aber das ist ja Software, da kann man sich austoben. Mir war halt wichtig wann er voll und leer ist, und das klappt besser als mit den 4 oder 5 Stäben und den LED. Wenn wir zurück sind kann ich gerne mal genaueres berichten, macht aber schon einen ganz guten Eindruck. Ich habe die kapazitive Sonde im Tank, deshalb muss man auch so an den Tank rankommen dass man an der "höchsten" Stelle ein Loch bohrt und die Sonde mit 12 mm Durchmesser dann bis an die tiefste Stelle geht.
    Mehr wenn gewünscht Ende Juni
    Gruß Uwe

    Knaus Sport TI 600 MG

  2. #262
    Ist öfter hier   Avatar von Ducato Freddy
    Registriert seit
    18.09.2015
    Beiträge
    62

    Standard AW: Wer baut mit Arduino?

    Hallo Forum,
    Ich habe meine Uhr realisiert!
    Für die Uhrzeit verwende ich ein DS3231 Modul (ZS-04), angezeigt wird die Zeit "analog" auf einem 2.8 TFT Touchscreen. Also eine ganz normale Zeigeruhr.

    Fühle mich immer noch wie ein Anfänger.... was Programmmieren angeht, muss ich noch viel lernen. Irgendwie finde ich zuwenig Literatur für Anfänger....

    Ich möchte noch zusätzliche Sensoren für Temperfassung etc. im womo verbauen. Die Möchte ich über ein "Bussystem" abfragen; Leitungslänge wäre ca. 10m. Ist da der I2C Bus geeignet? Was gibt's für Alternativen?
    Je tiefer ich in die Materie eintauche desto mehr sehe ich was es noch alles so zu lernen gibt; ist ein Problem gelöst tauchen 2 neue auf! Aber es geht voran.

    Freddy

  3. #263
    Gesperrt  
    Registriert seit
    17.11.2015
    Ort
    Neustadt Wstr.
    Beiträge
    6.076

    Standard AW: Wer baut mit Arduino?

    Hallo Freddy,

    Mach es doch über Funk . Sparst dir die Leitungen

  4. #264
    Lernt noch alles kennen  
    Registriert seit
    03.02.2016
    Beiträge
    18

    Standard AW: Wer baut mit Arduino?

    Hallo, wenn du die Temperatur über ein Bussystem erfassen möchtest, empfehle ich die die OneWire-Bausteine von Maxim. Da kann die Leitungslänge sehr lang sein, die Sensoren sind kalibriert und es gibt genügend sourcen im Netz. Der I2C ist eigentlich nur für kurze Leitungen, bei langen Leitungen muss z.B. ein P82B96 dazwischen.

    Gruß
    Michael

  5. #265
    Stammgast   Avatar von Provencale
    Registriert seit
    31.12.2013
    Ort
    Saar-Pfalz / LK Kaiserslautern
    Beiträge
    881

    Standard AW: Wer baut mit Arduino?

    Zwar jetzt etwas OT -aber
    Im Saarland sollen Grundschüler ab der dritten Klasse ab 2017 an ein Arduino ähnliches System herangeführt werden - d.h. alle Grundschulkinder sollen dann einen solchen mini Computer zum lernen besitzen > CALLIOPE.
    Hab gerade im heimatlichen Radiosender von dem Teil gehört, welches mal zum Preis eines Lehrbuchs angeboten werden soll.
    Bin mal gespannt wenn das Teil auch im freien Verkauf zu haben ist, kann man dann eventuell für entsprechende Einsatzzwecke im Womo nutzen.
    Hier noch weitere Links
    Link HP von Calliope
    Link
    Link Bosch liefert die Sensoren für den Calliope
    Wenn ich mal helfen kann meldet euch einfach - ich bin zwar kein Experte, aber Gespräche zwischen Ahnungslosen sind immer spannend Ich leg hier ein paar Kommas ab falls im Text welche fehlen bitte selbst anbringen ,,,,,
    Immer öffter mit einem TI-Ossihühmer vorwiegend in Frankreich unterwegs
    Gruß
    Horst

  6. #266
    Kennt sich schon aus   Avatar von avm75
    Registriert seit
    07.12.2016
    Ort
    Goch, NRW
    Beiträge
    416

    Standard AW: Wer baut mit Arduino?

    Moin zusammen,

    spannender Thread, bin aber noch nicht ganz durch mit lesen.
    Tüftel auch gerade an so einem Projekt, stehe aber noch ganz am Anfang.

    in unbestimmter Reihenfolge wurden
    a. meine Neugierde
    b. mein Spieltrieb
    c. mein Ehrgeiz
    geweckt

    Also, ich hab' Lust, mich da mal rein zu fuchsen...
    Lernen macht mir nichts, im Gegenteil. Und so ganz schwer fällt mir das meist auch nicht, wenn es um Computer und anderes technisches Zeug geht.

    Meine erste Frage wäre: Wo fang' ich an?
    Dazu müsste man aber erst mal klären, was schon da ist, und wo man hin will.
    Letzteres habe ich schon mal ausgetüftelt:

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Steuerung-Entwurf-3.jpg 
Hits:	84 
Größe:	44,2 KB 
ID:	21911

    Mich stören die oft ungenauen, aber auch nicht mehr zeitgemäßen Anzeigen in unserem Wohnmobil. Die Bluetooth App von unserem Victron Batteriemonitor hat mich auf die Idee gebracht, mich mit dem Thema zu beschäftigen, ob man vielleicht auch mehr auf dem Handy angezeigt bekommen könnte. Vereinzelte Projekte findet man im Internet, die haben mich so nach und nach in Richtung Arduino/Raspberry geschubst. Und so entstand oben gezeigte Idee.

    Als Teil der Smartphone-Generation liegt eine gewohnte, intuitive Bedienung ja nahe. So, oder ähnlich könnte ich mir das vorstellen.
    Aus meiner Sicht bräuchte ich dazu zunächst mal ein Touch-Display, denn hinter jedem Icon versteckt sich natürlich eine "Detailseite" mit mehr Informationen. Das Display sollte wohl mind. 5" haben, in der Größe ist die Grafik angelegt, viel kleiner wäre kaum noch ablesbar. Größer scheint mir aber ggf. auch einen Option zu sein. Das Display muss von irgendwo gefüttert werden, z.B. einem Raspberry. Am liebsten würde ich das Display dann anstelle des aktuellen Bedienpanels über die Türe setzen. Irgendwie muss das ganze dann ja von irgendwo auf der Welt zusätzlich abrufbar sein, der Raspberry könnte also gleich noch Webserver sein. Über einen UMTS Router, wie z.B. dem E5372 wird das ganze in die Cloud gestrahlt...
    Später muss dann natürlich noch eine Handy-App her, die das ganze aus der Ferne zusätzlich ablesbar und bedienbar macht. Spinnerei oder mit halbwegs vertretbarem Aufwand umsetzbar?

    Vorhanden ist bereits der BMV702 von Victron. Den kann man scheinbar auslesen. Dazu würde ich einen Arduino benötigen, denn der Victron liegt in der Sitztruhe der Dinette, unter der auch der Gaskasten versteckt ist, schön kurze Wege für beides
    Temperatur und ggf. Heizungssteuerung, wenn überhaupt möglich, könnte der Raspberry mitmachen, die Heizungssteuerung sitzt ebenfalls direkt über der Türe, neben dem aktuellen Bedienpanel. Auch den größtenteil der wünschenswerter Weise zu schaltenden Dinge kann ich von dort aus erledigen, z.B. die Schaltung der Außenbeleuchtung. Die Kabel der Tanksensoren enden auch hier, ich weiss aber nicht, ob die zu lang wären. Da müsste man ggf. noch weitere Mikrocontroller einplanen.

    Sorgen macht mir noch der Stromverbrauch, aber da muss ich mich noch weiter einlesen.
    Great minds discuss ideas. Average minds discuss events. Small minds disuss people.
    - Eleanor Roosevelt

  7. #267
    Kennt sich schon aus   Avatar von uk1408
    Registriert seit
    13.11.2013
    Ort
    71522
    Beiträge
    118

    Standard AW: Wer baut mit Arduino?

    Hallo,

    es ist hier recht ruhig geworden... Bastelt denn keiner mehr mit dem Arduino oder seit ihr gerade alle unterwegs?

    Meine letzten Projekte haben sich ja überwiegend mit dem Thema Spannung und Strom messen beschäftigt. Hierbei habe ich es relativ einfach gemacht: Spannung direkt über einen analogen Port und Strom mit einem ACS712 auch am analogem Port. Hierbei hatte ich immer wieder etwas Probleme mit der Genauigkeit und Reproduzierbarkeit der Ergebnisse.
    Die Spannungsmessung am analogen Port ist stark abhängig von der Referenzspannung. Nimmt man als Referenz die 5V vom Arduino-Board, so ändert sich diese (nach meiner Beobachtung) von Board zu Board wegen der Toleranzen der verbauten 5V-Spannungsregler und ist zudem abhängig von der Versorgung (USB während der Entwicklung, externe Versorung mit 8-12 V später). Somit muss man immer die tatsächlichen Verhältnisse bei der Programmierung einbeziehen. Die Auflösung des A/D-Wadlers bei Arduino liegt bei 10 Bit (1024 Werte).
    Ähnliche Probleme gibt es auch mit der Versorgung der ACSxxx-Module mit 5V. Dieser Wert geht stark in den Nullpunkt ein, theoritisch auch in die Empfindlichkeit und Linearität. Und dann kommt noch das o.a. Problem bei der Wandlung der vom ACSxxx gelieferten Spannung mit dem Arduino A/D-Wandler. Die Probleme sind hier also doppelt vorhanden.

    Daher habe ich mit jetzt einmal etwas mit dem ADS 1015 beschäftigt. Dies ist ein 12 Bit A/D-Wandler mit 4 Eingängen, I2C-Bus und noch ein paar Kleinigkeiten. Es gibt auch noch den ADS1115 mit 16 Bit, aber übertreiben wollte ich es auch nicht.

    Die Verbindung zum Arduino (hier UNO) ist sehr einfach: GND und 5V, SDA und SCL an A4 und A5. Bei
    https://github.com/adafruit/Adafruit_ADS1X15
    noch die Library mit den Beispielen runterladen und dann kann es losgehen.

    Ich habe aus den Beispielen die "singleendded.ino" genommen. Die Auskommentierung "//" habe ich in der Zeile 22
    "ads.setGain(GAIN_ONE); // 1x gain +/- 4.096V 1 bit = 2mV 0.125mV"
    entfernt. Somit habe ich einen Messbereich von 4,096 V mit 2 mV-Schritten. Die Eingänge A0-A3 habe ich über ein Poti an 5V gelegt und gleichzeitig die Spannung mit meinem DVM (FLUKE 8050, recht aktuell kalibriert) gemessen. Ich muss sagen: Ich bin begeistert. Im Rahmen der 2mV-Auflösung stimmen die Werte des ADS1015 mit dem DVM praktisch 100% überein. Bezogen auf die ca. 12 - 14 V im Wohnmobil kann mit einem Spannungsteiler 3:1 eine max. Spannung von 16V mit +- 8 mV gemessen werden. Das dürfte eigentlich dafür reichen. Die Werte sind stabil und genau, auch wenn sich die Versorgung wie o.a. ändert.

    Dann habe ich noch einen ACS712 mit +- 30 Amp. dazu genommen. Vcc und Gnd an +5 und Gnd, Out an einen Eingang des ADS1015. Dann erst mal bei 0 Amp. die direkten Werte an diesem Eingang messen. Dies war bei mir 1248. Diesen Zahl vom Eingangswert abziehen ergibt den Wert für 0 Amp, somit auch 0. Für jedes Amp. das jetzt fließt ändert sich der Wert um 66 mV (typisch für den +- 30A ACS712). Auf Grund der Auflösung von 2 mV pro Bit des ADS1015 sind das hier dann 30 mA bei max. 30 Amp. Wenn ich als minimalen Strom im WoMo bei 3 LED mit je 1 Watt so etwa 0,3 Amp. annehme, sind das rund 10% Abweichung. Auch das müsste tragbar sein. Voraussetzung ist, dass der "Nullpunkt" im Einzelfall richtig eingestellt wird.

    So, das ist jetzt mal wieder etwas mehr geworden, aber vielleicht hilft es dem einen oder anderen beim Thema Strom und Spannung messen.
    Gruß Uwe

    Knaus Sport TI 600 MG

  8. #268
    Stammgast  
    Registriert seit
    02.12.2012
    Beiträge
    562

    Standard AW: Wer baut mit Arduino?

    Zitat Zitat von avm75 Beitrag anzeigen
    ...

    Temperatur und ggf. Heizungssteuerung, wenn überhaupt möglich, könnte der Raspberry mitmachen, die Heizungssteuerung sitzt ebenfalls direkt über der Türe, neben dem aktuellen Bedienpanel. ...
    Hallo André,

    wenn du möchtest, kannst du mein smartWoMo Raspberry-Projekt als Basis nehmen und entsprechend erweitern.

    Viele Grüße,
    Kai-Uwe
    Viele Grüße,
    Kai-Uwe
    --------------------------------------------------------------------
    Unterwegs mit: Knaus Box Star Freeway 630 Kastenwagen
    So wird dein Wohnmobil smart

  9. #269
    Kennt sich schon aus   Avatar von avm75
    Registriert seit
    07.12.2016
    Ort
    Goch, NRW
    Beiträge
    416

    Standard AW: Wer baut mit Arduino?

    Hallo Kai-Uwe,

    danke für den Hinweis
    Dein Projekt hatte ich natürlich schon gefunden.
    Nachgebaut habe ich es nicht.
    Zunächst fehlte mir einfach die Zeit, den Gedanken überhaupt weiter zu verfolgen.
    Zwischenzeitlich hat sich zusätzlich einiges geändert. Ich werde mich über den Winter nochmals mit der Thematik auseinander setzen und frühestens im Frühjahr nächsten Jahres an eine - bislang noch fragliche - Umsetzung gehen.
    Ggf. komme ich dann aber gern auf Dich und Dein Projekt zurück
    Great minds discuss ideas. Average minds discuss events. Small minds disuss people.
    - Eleanor Roosevelt

  10. #270
    Kennt sich schon aus   Avatar von uk1408
    Registriert seit
    13.11.2013
    Ort
    71522
    Beiträge
    118

    Standard AW: Wer baut mit Arduino?

    Hallo zusammen,
    ich holen diesen Tread mal wieder nach oben. Gibt es eigentlich noch Arduino-Bastler mit neuen Projekten?
    Gruß Uwe

    Knaus Sport TI 600 MG

Seite 27 von 34 ErsteErste ... 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 30.07.2013, 13:18
  2. Klein, kleiner am kleinsten: Mini baut Miniwohnmobil
    Von raidy im Forum Neuigkeiten rund um das Reisemobil
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 26.07.2013, 08:40

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •