Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 25
  1. #1
    Lernt noch alles kennen  
    Registriert seit
    10.01.2016
    Beiträge
    14

    Standard Problem mit der Erhaltungsladung der Motorbatterie

    Guten Tag,
    wir besitzen erst seit kurzen ein Wohnmobil (Karmann Dexter 620) und haben deshalb auch noch keine Erfahrung im Umgang mit der Bordelektrik - vielleicht kann mir ja hier jemand helfen. Hier mein Problem:

    Nach Aussage des Verkäufers wird die Motorbatterie beim Anschluss des WoMos ans externe 230V-Netz mit einer Erhaltungsladung versorgt.
    Im Handbuch kann ich dazu keine Aussage finden, - im Gegenteil: im Blockschaltbild des Handbuchs gibt es keine Verbindung zwischen Ladegerät und Motorbatterie, nur zur Wohnraumbatterie. Tatsächlich scheint sich die Motorbatterie auch zu entladen, - innerhalb von 2 Wochen von 12,6 auf 12,1 Volt. (Nicht allzuviel aber immerhin!)

    Vielleicht kennt jemand von Euch die Karmann/Dexter-Elektrik. Für Hinweise wäre ich dankbar.
    Viele Grüße
    Rotty

  2. #2
    Stammgast  
    Registriert seit
    04.06.2013
    Ort
    Frankfurt am Main
    Beiträge
    2.847

    Standard AW: Problem mit der Erhaltungsladung der Motorbatterie

    Wenn Du ein Blockschaltbild verstehst dann kannst Du doch sicher auch einen Spannungsmesser an die Fahrzeugbatterie halten, wenn die 230V hinten angeschlossen sind. Wenn dann nicht über 13V vorne gemessen werden wird auch nix geladen...
    Gruß, Stefan

  3. #3
    Lernt noch alles kennen  
    Registriert seit
    10.01.2016
    Beiträge
    14

    Standard AW: Problem mit der Erhaltungsladung der Motorbatterie

    Ja, da hast Du recht!
    Ich beziehe mich im Augenblick auf die Anzeige am Bedienpanel und dort wird eben 12.2 Volt angezeigt.
    Da ich im Fahrzeug sämtliche mir bekannten Verbraucher ausgeschaltet habe, ist mir dieser relativ große Spannungsabfall rätselhaft.
    Vielen Dank für DEine Antwort !
    Rüdiger

  4. #4
    Stammgast  
    Registriert seit
    04.06.2013
    Ort
    Frankfurt am Main
    Beiträge
    2.847

    Standard AW: Problem mit der Erhaltungsladung der Motorbatterie

    Und wenn der Motor läuft zeigt das richtig 13,8V an? Nicht das das Panel falsch misst...
    Gruß, Stefan

  5. #5
    Lernt noch alles kennen  
    Registriert seit
    10.01.2016
    Beiträge
    14

    Standard AW: Problem mit der Erhaltungsladung der Motorbatterie

    ... werd ich gleich mal probieren !

    Gruß Rotty

  6. #6
    Lernt noch alles kennen  
    Registriert seit
    10.01.2016
    Beiträge
    14

    Standard AW: Problem mit der Erhaltungsladung der Motorbatterie

    Wenn der Motor läuft zeigt das Bedienpanel 13,2V an der Motorbatterie an; das erscheint mir zwar etwas wenig, aber an der Anzeige des Panel kann es vermutlich nicht liegen.
    Ich gehe jetzt davon aus, dass die Motorbatterie bei ausgeschaltetem Motor keine Erhaltungsladung vom Ladegerät erhält !

    Gruß Rotty

  7. #7
    Stammgast   Avatar von willy13
    Registriert seit
    27.01.2011
    Ort
    Cöln-West / und Schwarzwald
    Beiträge
    7.967

    Standard AW: Problem mit der Erhaltungsladung der Motorbatterie

    Hallo, damit die Motorbatterie Ladung bekommt muß erst die Aufbaubatterie voll geladen sein, so ist es jedenfalls bei den CBE Anlagen die in Karmann/Eura verbaut werden
    Gruß aus dem Canton de Weyden im Département de la Roer bis 1814, seit 1975 ein Teil von Köln,
    http://www.willy13.mynetcologne.de/index.html

    Betreibe nur noch Marathon laufen gucken, ansonsten nur noch Spaß

  8. #8
    Lernt noch alles kennen  
    Registriert seit
    10.01.2016
    Beiträge
    14

    Standard AW: Problem mit der Erhaltungsladung der Motorbatterie

    Die Aufbaubatterie ist - laut Panelanzeige (100%) - voll geladen ! Trotzdem geht die Motorbatterie (gaaanz) langsam in die Knie.

    Gruß Rotty

  9. #9
    Gesperrt  
    Registriert seit
    17.11.2015
    Ort
    Neustadt Wstr.
    Beiträge
    6.072

    Frage AW: Problem mit der Erhaltungsladung der Motorbatterie

    Hallo Rotty,

    Die Verbindung sollte natürlich im Schaltplan zu sehen sein. Bei manchen WoMo schließt das Relais spannungsgesteuert und erst, wenn der Netzlader die Aufbaubatterie fast voll geladen hat. Falls du also das WoMo für längere Zeit am Netz hast und trotzdem die Spannung der Startbatterie absinkt, dann stimmt etwas nicht.

    Die Aufbaubatterie wird aber bei laufendem Motor geladen? Steck mal das Netz aus und starte den Motor. Dann müsste das Relais schließen und beide Spannungen exakt gleich sein. Wenn nicht, ist die Ansteuerung des Relais nicht o.k.

    Bei nur noch 12,2 Volt musst du unbedingt nachladen.

    Kannst du den Schaltplan einscannen oder fotografieren und uns zeigen?

    Dein Alf
    Geändert von KudlWackerl (10.01.2016 um 17:42 Uhr)

  10. #10
    Lernt noch alles kennen  
    Registriert seit
    10.01.2016
    Beiträge
    14

    Standard AW: Problem mit der Erhaltungsladung der Motorbatterie

    Ich habe nur das folgende Blockschaltbild:

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Blockschaltbild-Dexter-620.jpg 
Hits:	89 
Größe:	65,4 KB 
ID:	17566

    Gruß Rotty

Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Problem mit dem Kühlschrank
    Von SpeedyEE im Forum Küchenzubehör
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 12.07.2016, 20:00
  2. Erhaltungsladung Starterbatterie: Ist diese Schaltung geeignet?
    Von conny7 im Forum Selbermachen - Tipps und Tricks
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 31.07.2015, 17:05
  3. Problem mit Tür im Knaus SUN TR
    Von pfefferdose im Forum Selbermachen - Tipps und Tricks
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 19.06.2011, 23:56

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •