Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.
Seite 3 von 7 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 66
  1. #21
    Stammgast   Avatar von Esron
    Registriert seit
    01.11.2014
    Ort
    Langenfeld/Rhld.
    Beiträge
    1.529

    Standard AW: Fähren in Norwegen

    Werner, ich muss mich da Klaus anschliessen. Ich bin froh, dass ich meinen Urlaub von Mai auf Juni ändern konnte und so wie ich das sehe wird es definitiv nicht das letzte Mal sein, dass wir dieses Land besuchen.

    Aber jetzt fiebern wir erst einmal unserem ersten Trip entgegen.
    Gruß

    Roland

    mit der besten besseren Hälfte der Welt immer wieder gerne unterwegs

  2. #22
    Moderator   Avatar von Waldbauer
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Zwischen Inn und Salzach
    Beiträge
    8.004

    Standard AW: Fähren in Norwegen

    Zitat Zitat von Esron Beitrag anzeigen
    Danke für den Tip und die Bilder, Klaus.

    Die grobe Route steht, zuviel Details will ich nicht planen, aber einige fixe Zielen werden wir anfahren, der Rest ergibt sich beim Fahren.
    Wo es uns gefällt bleiben wir. Wir wollen auch ein wenig wandern. Die Hinfahrt habe ich gebucht, die erste Nacht machen wir vor der Überfahrt in Hirthals.

    Die Vorfreude wächst mit jedem Tag
    In Hirtshals gibts einen einfachen Parkplatz direkt an der Zufahrt zum Fähranleger. Es staubt zwar manchmal ein wenig, er ist dafür aber kostenlos. Die Entscheidung, nicht im Mai nach Norwegen zu fahren ist richtig. Wir wussten nicht dass um diese Zeit dort Vorsaison ist, mit geschlossenen Museen, zumindest abseits der typischen Touristenpfade. Wir hatten im letzten Jahr noch dazu großes Pech mit dem Wetter. Dass in Norwegen andere klimatische Verhältnisse herrschen als bei uns war uns bekannt. Was da aber an Wassermassen vom Himmel kam war schon heftig. Wir haben weitestgehend auf Wanderungen verzichtet obwohl wir sehr gute Regenbekleidung dabei hatten.
    Dass es in Norwegen "voll" ist braucht ihr nicht zu fürchten, ausser auf den Stellplätzen in Bergen und Trondheim. Es gibt auch genug Campingplätze oder Möglichkeiten freistehend in der Natur zu übernachten.
    Norwegen ist von der Fläche her nur unwesentlich kleiner als Deutschland, es leben dort aber nur knapp 5 Millionen Menschen.
    Geändert von Waldbauer (08.01.2016 um 22:18 Uhr)
    Gruß aus Oberbayern
    Franz

    Unterwegs mit einem Eura Mobil Profila RS 660 HB

    https://www.promobil.de/forum/threads/35607-So-arbeiten-unsere-Moderatoren

  3. #23
    Stammgast   Avatar von rundefan
    Registriert seit
    14.12.2012
    Beiträge
    5.782

    Standard AW: Fähren in Norwegen

    Franz! Dann fahr mal in der Hochsaison in die Finnmark! bei 0,3 Einwohner/km² da machen die paar Tausend Touries in der Saison auch nicht so richtig Platzangst, allerdings gibt es jede Menge Rentiere!
    Beste Grüße von der Oberweser, Werner (rundefan)



  4. #24
    Kennt sich schon aus   Avatar von funker
    Registriert seit
    12.01.2013
    Beiträge
    107

    Standard AW: Fähren in Norwegen

    Noch zu den Tarifen 2015 am Beispiel Lauvvik Oanes.
    Die Tarife bei den anderen Fjordfähren sind vergleichbar.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Tarife_c1.jpg 
Hits:	122 
Größe:	47,5 KB 
ID:	17558

    Grüsse, Kurt

  5. #25
    Stammgast   Avatar von k28
    Registriert seit
    06.12.2013
    Ort
    Welzheim, ca. 40 km östlich von Stuttgart
    Beiträge
    1.389

    Standard AW: Fähren in Norwegen

    Zitat Zitat von funker Beitrag anzeigen
    Noch zu den Tarifen 2015 am Beispiel Lauvvik Oanes.
    Die Tarife bei den anderen Fjordfähren sind vergleichbar.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Tarife_c1.jpg 
Hits:	122 
Größe:	47,5 KB 
ID:	17558

    Grüsse, Kurt
    Mit unserem letzten Wohnmobil hätte uns diese Fahrt incl. 2 Personen 234 NKR gekostet. Mit unserem aktuellen 99,- NKR

    Ich habe vorsichtshalber die technischen Daten unseres Fahrzeuges (5,94m) kopiert, damit ich bei Diskussionen den gedruckten Beweis gleich parat habe...im Zweifelsfall gibt es ja noch Messinstrumente. Und ja, der Fahrradträger wird zuhause abmontiert.

    Aber wir haben den B 504 nicht wegen den Fähren ausgewählt
    Geändert von k28 (08.01.2016 um 23:19 Uhr)
    Gruß Klaus

    Unterwegs mit Frankia A 740

  6. #26
    Stammgast   Avatar von Esron
    Registriert seit
    01.11.2014
    Ort
    Langenfeld/Rhld.
    Beiträge
    1.529

    Standard AW: Fähren in Norwegen

    Der Radträger verlängert unseren auch, ob ich den aber abmontiere? Würde passen, Länge lt. Papiere 6,99 mtr. zzgl. Radträger.
    Gruß

    Roland

    mit der besten besseren Hälfte der Welt immer wieder gerne unterwegs

  7. #27
    Stammgast   Avatar von LT35
    Registriert seit
    31.12.2013
    Beiträge
    1.830

    Standard AW: Fähren in Norwegen

    Moin

    Bevor jemand Teile abmontiert, hier mal zwei Übersichten:

    https://www.norled.no/en/ferry/maps-and-schedules/

    Region aussuchen, bei einigen (z.B. Hordaland) stehen die Tarife (ganz unten) ebenfalls mit dabei. Die sind nach Fahrstrecken (Zonen) tarifiert und das muss m.E. genehmigt werden, das lässt sich dann auch - anhand der Fahrzeit - auf andere Strecken übertragen (wenn die Zonenzahl nicht sowieso dabei steht).

    Für den nördlicheren Bereich:

    http://www.torghatten-nord.no/english/default.aspx

    Bis 6m ist das alles einigermaßen übersichtlich, dann kommt immer ein heftiger Sprung (x 2.5) , von 7 auf 8m geht es dann wieder etwas ziviler zu

    mfG
    K.R.

  8. #28
    Stammgast   Avatar von rundefan
    Registriert seit
    14.12.2012
    Beiträge
    5.782

    Standard AW: Fähren in Norwegen

    Auch wenn bei dem Link von "LT35" K.R. nur der Winterfahrplan der Fähren angezeigt wird, so ändern sich die Preise nicht. Aber, nur um mit Gewalt unter 6,00 m zu bleiben, mag ich mich nicht kleiner setzen. Wir wurden in der Nebensaison an vielen Fähren großzügig auf 6 m Fahrzeug geschätzt, an anderen als größer 7,00 m eingeschätzt. Im zweiten Fall hab ich dem Kassierer klar angesagt, dass die Zahlenfolge unseres Kennzeichens die Maximallänge unseres Mobils ist und "angedroht", das mit den Fahrzeugpapieren zu belegen.In den meisten Fällen ist es in der Nebensaison schon im Ermessen der Kassierer, in Abhängigkeit der Fahrzeugaufkommens die Länge zu "schätzen".
    Auf der Fähre Svolvær-Skutvik hat man uns zum Motorrad-Tarif transportiert, weil man eine Abfahrt ausfallen ließ und wir uns bereit erklärt hatten, bis zur nächsten fahrplanmäßigen Abfahrt zu warten. Und das ebenfalls schon im Winterfahrplan, wo die Abfahrtzeiten schon deutlich gespreizt sind. Dann machten wir eben eine ausgiebige Besichtigungstour durch Svolvær und "vergaßen" als Dankeschön einen 3,0 l Merlot Bag in Box an Bord. ( Wir hatten noch genug Reserven )

    @ Esron Hallo Roland, würd ich machen, vor Allem, wenn er nur eingehängt ist . Ist auf jeder Fähre nur von Vorteil. Ist natürlich etwas anderes, wenn Räder mitgenommen werden. Aber seit bald elf Jahren hab ich keinen Radträger mehr, die Teile stehen in der Garage.
    Geändert von rundefan (09.01.2016 um 14:23 Uhr)
    Beste Grüße von der Oberweser, Werner (rundefan)



  9. #29
    Stammgast   Avatar von LT35
    Registriert seit
    31.12.2013
    Beiträge
    1.830

    Standard AW: Fähren in Norwegen

    Moin

    Zitat Zitat von rundefan Beitrag anzeigen
    Auch wenn bei dem Link von "LT35" K.R. nur der Winterfahrplan der Fähren angezeigt wird, so ändern sich die Preise nicht. Aber, nur um mit Gewalt unter 6,00 m zu bleiben, mag ich mich nicht kleiner setzen.
    Stell Dich nicht so an, das Auto könnte dann ja höher werden, vielleicht hilft das irgendwie

    An einem 5,99m-Mobil würde ich den ggf. ungenutzten Fahrradträger wohl auch demontieren, sollten Fähren auf der Fahrstrecke einzuplanen sein, bei 6,99m eher nicht. Eine Kaufempfehlung sollte es nicht sein, die Diskussion hatten wir hier ja auch schon wiederholt.

    Mit der Längeneinschätzung, tja, kommt wohl darauf an, wer da wie schätzen will. Die Aushilfskraft im Sommer hat halt kein geübtes Augenmaß und fragt dann nach der Länge.

    mfG
    K.R.

  10. #30
    Stammgast   Avatar von k28
    Registriert seit
    06.12.2013
    Ort
    Welzheim, ca. 40 km östlich von Stuttgart
    Beiträge
    1.389

    Standard AW: Fähren in Norwegen

    Zitat Zitat von LT35 Beitrag anzeigen

    Bis 6m ist das alles einigermaßen übersichtlich, dann kommt immer ein heftiger Sprung (x 2.5) , von 7 auf 8m geht es dann wieder etwas ziviler zu

    mfG
    K.R.
    Genau dieser Sprung (ab 6m) ist bemerkenswert! Für uns ist es klar, das wir in Norwegen unter 6m bleiben werden. Also eben ohne Radträger. Zudem die RV 17 mit einigen Fähren auf unserem Plan steht.

    Bei dem kleineren Unterschied bis zu 7m und dann darüber (ab 7,01m) kann man zweifelsohne darüber nachdenken, die Fahrräder mitzunehmen. Obwohl ich nach wie vor der Meinung bin, das man in Norwegen gut ohne Fahrräder zurecht kommt! Es sei denn, man ist passionierter sportlicher Freizeitradler wie Werner
    Gruß Klaus

    Unterwegs mit Frankia A 740

Seite 3 von 7 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Motorrad fahren
    Von MobilLoewe im Forum Meine Hobbys
    Antworten: 98
    Letzter Beitrag: 16.07.2019, 10:46
  2. Fähren in Nordeuropa
    Von MobilLoewe im Forum Fähren
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 24.02.2014, 16:21
  3. Fahrradträger auf Fähren
    Von wohewo1 im Forum Fähren
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 25.03.2009, 20:04
  4. Fähren in Kroatien
    Von seefahrer im Forum Südeuropa
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 01.08.2008, 15:19

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •