Seite 3 von 6 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 55
  1. #21
    Ganz neu hier  
    Registriert seit
    28.12.2014
    Beiträge
    5

    Standard AW: Gastank einbauen

    Hallo, wir haben vor 2 Jahren eine 11 kg Gastankflasche von der Gastankfrau Növer eingebaut. Das war das beste, was wir je nachgerüstet haben: Das Tanken an den Tankstellen klappt prima, selbst im Ausland. Ich brauche nicht mehr bei kälterer Witterung "frieren". Diese Investition kann ich jedem nur empfehlen. Zum separaten Grillen und als ganz kl. Ersatz, falls wir mal etwas länger auf einem Campingplatz stehen, haben wir eine 5kg Gasflasche an Bord.

  2. #22
    Stammgast   Avatar von clouliner1
    Registriert seit
    08.01.2014
    Ort
    Seevetal
    Beiträge
    4.886

    Standard AW: Gastank einbauen

    Interssiert mich mal, wielange du mit 6,6kg Propan Winterurlaub machst.
    Gruß Thomas

  3. #23
    Ist öfter hier  
    Registriert seit
    09.09.2013
    Beiträge
    40

    Standard AW: Gastank einbauen

    Wer den Gastank in der Garage des Womo einbauen möchte, soll unbedingt vorgängig prüfen, wie viel Gewicht maximal der Garage
    geladen werden darf, gemäss Hersteller-Angaben.

    Ich habe meinen 100-L-Tank im zwischen den Achsen, im Zwischenboden. Ein Teil des Tankbauches guckt jedoch aus dem Zwischenboden
    heraus auf den Strassenboden. Daher haben wir den Heizmantel. Dieser benötigt aber relativ viel Strom (ca 4-5 Ah) beim Einschalten und
    danach immer weniger. Meine Stromquelle ist fast immer Solar.

    Da ich kein Wintercamping mache ist die Zusammensetzung des Gasgemisches für mich nicht relevant.

  4. #24
    Stammgast   Avatar von clouliner1
    Registriert seit
    08.01.2014
    Ort
    Seevetal
    Beiträge
    4.886

    Standard AW: Gastank einbauen

    Zitat Zitat von trav Beitrag anzeigen
    Ein Teil des Tankbauches guckt jedoch aus dem Zwischenboden
    heraus auf den Strassenboden. Daher haben wir den Heizmantel. Dieser benötigt aber relativ viel Strom (ca 4-5 Ah)
    Warum beheizt du den Tank wenn du nicht im Winter fährst? Eine isolierte Mulde halte ich da für besser, auch wegen dem Dreck, der den Tank irgendwann rosten lässt.
    Gruß Thomas

  5. #25
    Kennt sich schon aus   Avatar von Eder02
    Registriert seit
    11.09.2014
    Ort
    Essen
    Beiträge
    440

    Standard AW: Gastank einbauen

    Hi,
    beim letzten Mobil hatten wir einen Gastank, da kam im Herbst immer reines Propan von meinem Gasmann rein.
    In D findet man solche Gasfüller recht häufig, also normal kein Problem.
    Wie oben schon gesagt wurde, ist LPG ein Gemisch mit Butan. Wir waren selten im Winter unterwegs, da haben unsere 33 Kg immer gereicht, zumal auf den C-Plätzen immer Strom war und dann der Heizwürfel lief.
    Allerdings haben wir mit dem Mietmobil ohne Landstrom in der Woche zwei 11 Kg Flaschen "verheizt"
    Im Moment haben wir eine Dieselheizung, da muß man sich weniger Gedanken machen.
    Gruß
    Norbert
    " Dumm ist der, der Dummes tut" Forest Gump,
    unterwegs mit Gudrun im Joko 420

  6. #26
    Stammgast   Avatar von Mark-86
    Registriert seit
    20.10.2013
    Beiträge
    3.475

    Standard AW: Gastank einbauen

    Ich bin in meinem Eura Mobil mit 2 Flaschen 6, knapp 7 Tage hin gekommen, im Winterurlaub.
    Das heist, eher 6 Tage wenn man es richtig schön "Urlaubswarm" haben wollte.
    Auf 7 gezogen war dann aber alle.Samstag
    Sa, So, Mo, Di, Mi, Do, ^^ ... gezogen bis auf Fr. und dann war Gasende... Schön, wenn man noch bis Sonntag weg bleiben will und steht dann in Italien ohne Gas, oder darf da ne Flasche kaufen die zu Hause der Schweißbrenner frisst und ach ja, man hat ja dann auch noch ne 3. Flasche, naja, kann man ja mit ins Bett nehmen...

    Seit dem 160l Gas Netto, das entspricht ~6 Flaschen, im Beheizten Raum eingebaut, das ist Winterfest

  7. #27
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    15.031

    Standard AW: Gastank einbauen

    Zitat Zitat von trav Beitrag anzeigen
    Wer den Gastank in der Garage des Womo einbauen möchte, soll unbedingt vorgängig prüfen, wie viel Gewicht maximal der Garage geladen werden darf, gemäss Hersteller-Angaben. ...
    Nicht nur das, die Frage, die sich mir stellt, ist die Befestigung in der Garage im Fahrzeugüberhang sicher? Vorgegeben ist doch eine direkte Befestigung am Fahrzeugrahmen. Da wären wir bei einer ähnlichen Problematik wie bei den Gastankflaschen. Oder wie ist das zu sehen?

    Gruß
    Bernd
    Geändert von MobilLoewe (05.11.2016 um 19:09 Uhr)
    MobilLoewe, unterwegs im Dethleffs Alpa

    Alles hat zwei Seiten: Das ist das Gute am Schlechten und das Schlechte am Guten." (Werner Mitsch)

    Moderation im promobil Forum und das geschriebene Wort, sowie PNs an Moderatoren

  8. #28
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    15.031

    Standard AW: Gastank einbauen

    Zitat Zitat von tonicek Beitrag anzeigen
    ....Nach 10 Tg. kontrollierte ich heute ich heute die Anzeige am Gastank in der Garage - steht immer noch wie vor 10 Tg, auf 35 % - Wie kann das sein - geht da nichts raus - muß doch mal etwas weniger werden; 10 Tg. ist doch schon mal eine gewisse Zeitdauer.
    Toni, ich weiß nur, diese Anzeigen sind nicht sehr genau. Vielleicht ist die Uhr "hängen" geblieben, klopfe doch mal dagegen.

    Gruß
    Bernd
    MobilLoewe, unterwegs im Dethleffs Alpa

    Alles hat zwei Seiten: Das ist das Gute am Schlechten und das Schlechte am Guten." (Werner Mitsch)

    Moderation im promobil Forum und das geschriebene Wort, sowie PNs an Moderatoren

  9. #29
    Stammgast   Avatar von Mark-86
    Registriert seit
    20.10.2013
    Beiträge
    3.475

    Standard AW: Gastank einbauen

    Mit dem 120l Gastank und den beiden noch vorhandenen 11 kg Flaschen habe ich jetzt ca 6 volle Flaschen dabei.
    Glaub ich dir nicht.
    120l Brutto = 96 Liter Netto (80% Füllstop) /2 = 48kg Gas = 4,36 flaschen und bei den eher mauen Tankanzeigen sind davon max. 3,5-4 wirklich real nutzbar.

  10. #30
    Stammgast   Avatar von Tonicek
    Registriert seit
    21.02.2011
    Ort
    Kreis Praha Výhod - Böhmen
    Beiträge
    4.179

    Standard AW: Gastank einbauen

    Mark, Du machst rechnerische Fehler.

    Tank 120 ltr. brutto = 96 ltr netto + 44 ltr in zwei vollen 11-kg- Fl. = 140 Ltr = 70 kg = 6 Fl. á 11 kg + 4 kg extra. Einfache Rechnung.

    Ja, Bernd, bin mit leerem Tank hier angekommen, habe 32 Ltr. LPG getankt = 35 % Anzeige auf der Uhr vor 10 Tagen - heute immer noch 35 %. Aber so genau ist das auch nicht - und wenn das WoMo etwas schief steht, zeigt es auch nicht korrekt an, weil das Gas im Tank dann auf eine Seite rinnt.

    Kühli geht nonstop bei + 35 °C Außentemperatur - Wasser im Kühli eiskalt - Butter steinhart - Baguettbrote gefroren. Wahrscheinlich braucht der Kühli sehr wenig Gas.
    Aus Lügen, die wir glauben, werden Wahrheiten, mit denen wir leben. [ Oliver Hassenkamp - 1921 - 1988 ]


Seite 3 von 6 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Gastank statt Gasflasche?
    Von frantep im Forum Planung, Entscheidung und Erfahrungen
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 05.04.2014, 19:23
  2. Ein Gastank findet ein neues Zuhause
    Von eddy_muc im Forum Erfahrungen mit Herstellern, Händlern und Werkstätten
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 20.03.2014, 11:00
  3. LPG Gastank in Womo Einbauen Abnahme, Prüfpflicht?
    Von Unimog-HeizeR im Forum Gasversorgung
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 22.12.2013, 21:15
  4. Gastank/Gasflaschen sicher eingebaut?
    Von Tonicek im Forum Gasversorgung
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 17.12.2012, 17:41
  5. Gastank betanken in Spanien
    Von dila im Forum Südeuropa
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 31.01.2009, 08:33

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •