Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.
Seite 1 von 8 1 2 3 4 5 6 7 8 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 71
  1. #1
    Stammgast   Avatar von womofan
    Registriert seit
    14.01.2011
    Ort
    20 Km südl. von Regensburg
    Beiträge
    3.863

    Standard Kommt demnächst das E - Reisemobil ?

    Was offenbar schon bei Reisebussen möglich ist,
    könnte eines Tages auch bei > 3,5 t - 7,5 t Reisemobilen möglich werden:

    http://green.wiwo.de/mobilitaet-aust...ohne-aufladen/
    Viel zu spät begreifen viele die versäumten Lebensziele: Freuden, Schönheit und Natur, Gesundheit, Reisen und Kultur.
    Darum, Mensch, sei zeitig weise! Höchste Zeit ist's! Reise, reise!
    Ois isi
    LG Peter

  2. #2
    Stammgast   Avatar von Esron
    Registriert seit
    01.11.2014
    Ort
    Langenfeld/Rhld.
    Beiträge
    1.529

    Standard AW: Kommt demnächst das E - Reisemobil ?

    E-Mobilität ist ein wachsender Markt, auch wenn die Großen der Branche und die Mineralöllobby sich noch dagegen stellen oder halbherzig daran gehen.
    Mit der richtigen Akkutechnik wird es sich in vielen Bereichen entwickeln, warum nicht beim Wohnmobil.
    Demnächst sehe ich das aber noch nicht, es wird noch ein paar Jahre dauern bis der erste sich daran wagt.
    Gruß

    Roland

    mit der besten besseren Hälfte der Welt immer wieder gerne unterwegs

  3. #3
    Stammgast   Avatar von raidy
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Landkreis Esslingen
    Beiträge
    10.087

    Standard AW: Kommt demnächst das E - Reisemobil ?

    Es wird kommen, doch wird dies noch viele Jahre dauern.
    Zur Zeit sind die Batterien noch zu schwer, zu teuer, zu langsam in der Aufladung (relativ zum Tanken) und haben nur eine bedingte Lebenszeit. Aber dass es kommen wird, da bin ich mir sicher. Denn speicherbarer Strom macht die "alternativen" (blödes Wort) Energien über Nacht zu vollwertigen Energie. Dann ist es egal wann die Sonne scheint und wann der Wind weht. Kommt Strom, so wird er einfach gespeichert.
    Bei dem Bus ist es ja egal, ob der 5 Tonnen Batterien mehr mitschleppt oder nicht, aber beim WoMo zählt jedes kg.
    Beim E-Auto wie Tesla etc. reden wir von <1t, beim WoMo von 3 und mehr.

    Gruß Georg

  4. #4
    Stammgast   Avatar von walter7149
    Registriert seit
    14.12.2013
    Ort
    Selbu / eine Autostunde südöstlich von Trondheim/Norwegen
    Beiträge
    4.561

    Standard AW: Kommt demnächst das E - Reisemobil ?

    Hallo Georg, Leergewicht Tesla Model S 2.108 kg - https://de.wikipedia.org/wiki/Tesla_Model_S

    Und hier stehts noch detailierter - http://ecomento.tv/2014/06/23/so-vie...tesla-model-s/
    Geändert von walter7149 (04.11.2015 um 22:09 Uhr)

    Einmal selbst sehen, erleben und ausprobieren, ist mehr als 100 Neuigkeiten hören oder lesen.
    Grüße von Walter aus Selbu - Hilsen fra Walter fra Selbu

  5. #5
    Stammgast   Avatar von raidy
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Landkreis Esslingen
    Beiträge
    10.087

    Standard AW: Kommt demnächst das E - Reisemobil ?

    Ja Walter, stimmt mit Akkus. Ich meinte eigentlich ohne die Akkus habe mich aber sehr undeutlich ausgedrückt.
    Tesla Roadster 855kg + Batterie 440kg = 1295kg
    Telsa S 1358kg + Batterie 750kg = 2108kg

    Wenn wir jetzt mal analog hochrechnen und ein Wohnmobil Leergewicht 2500kg nehmen (da ja kein Verbrennungsmotor mehr drin ist so wenig), dann müsste die Batterie mind. 1,3t wiegen um gleiche Reichweite zu erzielen., was aber wegen der schlechteren Aerodynamik eh nicht stimmen würde. Also müsste die Batterie vermutlich eher so 2t wiegen und schon wären wir beim 4,5t angekommen.
    Geändert von raidy (04.11.2015 um 22:21 Uhr)

  6. #6
    Stammgast   Avatar von Jabs
    Registriert seit
    10.12.2012
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    3.886

    Standard AW: Kommt demnächst das E - Reisemobil ?

    Zitat Zitat von womofan Beitrag anzeigen
    Was offenbar schon bei Reisebussen möglich ist, könnte eines Tages auch bei > 3,5 t - 7,5 t Reisemobilen möglich werden: ....

    Hallo Zusammen,

    wann ist eines Tages ? Bei allem Optimismus, ich vermute, das werde ich nicht mehr erleben? Wenn Ihr so begeistert seid - wer von Euch fährt den schon ein E-PKW? Die Realität scheint mir doch eher (Zitat aus FAZ):

    "Die emissionsfreien Elektroautos haben ... bisher viel weniger Kunden gefunden als von der Politik kalkuliert. Mit lächerlichen Zahlen von wenigen Tausend sei ... Marktführer gewesen. Gleichwohl investiere der Konzern viele Hundert Millionen in die Technologie."

    Ich denke, dies in der Tat eine Zukunftsoption, in die noch sehr viel Geld investiert werden muss. Aber mit Ausnahme einer Firma, die damit nur Geld verbrennt, sehe auf absehbare Zeit keine realen Chancen für ein E-WoMo.

    Meine Meinung, Grüsse - Jürgen

  7. #7
    Stammgast   Avatar von Rafi
    Registriert seit
    17.10.2013
    Beiträge
    1.116

    Standard AW: Kommt demnächst das E - Reisemobil ?

    Hallo KollegInnen,

    zum E-Mobi gehört dann auch die entsprechende Infrastruktur: Stellplätze mit leistungsfähigen Ladestationen. Mit einer auf 16 Ampere abgesicherten Stromsäule muss man wohl längere Aufenthalte einkalkulieren, um eine so große Batterie zu laden, wie sie ein Mobi benötigt. Und die Freisteher-Fraktion wird sich mit einem E-Mobi wohl garnicht anfreunden können, denn das Laden der Batterie wird immer mehrstündige Aufenthalte an Ladestationen bedeuten.
    Bleibtdie Frage nach den Kosten für das Aufladen. Bei 0,5 bis 1,0 € für die kWh, wie auf Stellplätzen bsher üblich, wird das elektrische Fahren vermutlich zum teuren Spaß. Für´s Ausrechnen ist Georg Raidy zuständig ...

    Grüße Rafael

    "Großer weißer Vogel" - 8,5 m / 6,5 to
    Rollendes Ferienhaus von Renate, Rafael, Blacky

  8. #8
    Stammgast   Avatar von Chief_U
    Registriert seit
    22.12.2012
    Ort
    Nordostoberfranken
    Beiträge
    3.155

    Standard AW: Kommt demnächst das E - Reisemobil ?

    Hallo,

    dazu las ich gestern diesen Bericht über die Batterien (ok, der sagt noch nicht viel aus):
    http://www.t-online.de/auto/alternat...verhelfen.html

    Die Zukunft geht in diese Richtung, muss sogar! Wenn die neue Speichertechnik serienreif wird, dann wird es schnell gehen und der E-Antrieb sich durchsetzen. Redox Flow ist hier das Zauberwort...
    http://schmid-energy-systems.com/de/...nschaften.html

    Die Übergangstechnik Hybrid wäre für Wohnmobile schon jetzt interessant, bis auf das Gewicht. Da ist der Gesetzgeber gefordert, bzgl Erhöhung des Gesamtgewichts ohne Einbußen (Führerschein etc). Mit Radnabenmotoren ließe sich bei der ganzen Frontantriebsfraktion "relativ" simpel ein Allrad realisieren.
    Viele Grüsse

    Chief_U / Uwe
    PhoeniX RSL 7100 auf Mercedes Sprinter 516 CDI, Länge: 7,70m, Höhe: 3,60m, zgG: 5,3to

  9. #9
    Stammgast   Avatar von MobilIveco
    Registriert seit
    14.01.2011
    Beiträge
    516

    Standard AW: Kommt demnächst das E - Reisemobil ?

    M.E. kommt das e-Reisemobil niemals. Jedenfalls keines, das unseren Reisegewohnheiten entsprechen würde und auch mal eine 800 km Tagesetappe erlaubt.

    Was mich allerdings wundert ist, dass Hersteller wie Alko noch nicht auf die Idee gekommen sind hier zwei Fliegen mit einer Klappe zu schlagen.

    Batteriekapazität braucht man ja im Womo sowieso. Am besten möglichst weit unten gelagert ( also gleich im Alkorahmen). Dann bräuchte man "nur" noch einen relativ schlichten Elektroantrieb für die Hinterräder und schon hätten all die vielen Fronttriebler "Allrad" um wenigstens von der nassen Wiese herunter zu kommen. Der Motor nur als Zusatzantrieb bis 5 km/h und den Rest der Zeit dient er zum Laden der Batterien.
    Viele Grüße
    Horst (alias MobilIveco)


    Umwege erweitern die Ortskenntnis. (Tucholsky)

  10. #10
    Stammgast   Avatar von Rafi
    Registriert seit
    17.10.2013
    Beiträge
    1.116

    Standard AW: Kommt demnächst das E - Reisemobil ?

    Hallo Uwe,

    warum sollte Hybrid-Technik für Reisemobile interessant sein ? Nach meinem Verständnis dient diese Technik vor allem dazu, bei Kurzstrecken im Stadtverkehr elektrisch fahren zu können, um vor Ort emmisionsfrei unterwegs zu sein. (Woanders entstehen ja durchaus Emmisonen, solange wir den Strom noch nicht zu 100% mit Solar und Wind erzeugen.) Kurzstrecken in der Stadt sind aber ein eher untypischer Einsatz für ein Mobi, damit ist man doch eher auf Mittel- und Langstrecken unterwegs.
    Aus meiner Sicht ist Hybridtechnik nur für PKWs von Großstadtbewohnern interessant. Für mich als Kleinstadtbewohner, der seinen PKW nur bewegt, wenn er die Kleinstadt verlässt, ist das noch nicht einmal beim PKW interessant.

    Grüße Rafael

    "Großer weißer Vogel" - 8,5 m / 6,5 to
    Rollendes Ferienhaus von Renate, Rafael, Blacky

Seite 1 von 8 1 2 3 4 5 6 7 8 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Wasser - was kommt raus ?
    Von MobilLoewe im Forum Erfahrungen mit Stell- und Campingplätzen
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 11.10.2019, 12:15
  2. Hier kommt Kurt!
    Von Enrico80 im Forum Vorstellungsrunde
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 23.10.2014, 10:30
  3. Könnte demnächst ein Segway das E-Bike ablösen?
    Von BRB-Stefan im Forum Zweiräder
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 13.08.2014, 21:46
  4. Start-Stopp-Automatik demnächst auch für Wohnmobile?
    Von Rombert im Forum Fahrgestelle und Motorisierung
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 30.11.2013, 17:08
  5. Umfrage: Abwrackprämie fürs Reisemobil - kommt das für Sie in Frage?
    Von Mario Steinheil im Forum Sonstiges, Fragen und Antworten rund ums Reisemobil
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 23.01.2009, 21:38

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •